RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Antriebe > Elektro

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.03.2019, 09:08   #191
Luftquirl
Member
 
Registriert seit: 10.12.2014
Beiträge: 436
Danke erhalten: 96
Standard AW: Kontronik KOLIBRI (60, 90, 140) Probleme und erfahrungsaustausch

Hab nen Puffer-Elko direkt am Kolibri, auch keine Probleme.
Luftquirl ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 15.03.2019, 09:36   #192
Escalus
Member
 
Registriert seit: 08.06.2018
Beiträge: 198
Danke erhalten: 100
Flugort: Euskirchen
Standard AW: Kontronik KOLIBRI (60, 90, 140) Probleme und erfahrungsaustausch

Also ich habe auch keine Probleme mit dem Kolibri und der VBC-T. Es werden immer passende Werte in der VBC-T angezeigt und Absteller hatte ich bis jetzt mit meinem Logo 550SX auch nicht.

Timo hatte mit seinem TDF anfangs einige Absteller gehabt. Er meinte zu mir, dass das Update das besser machen soll. Von falschen Werten in seiner VBC weiß ich nicht. Kann aber auch sein das er mir davon nichts erzählt hat.
_____________________________
TDF, Logo 550SX
Escalus ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Escalus für den nützlichen Beitrag:
fuxc (15.03.2019)
Alt 02.04.2019, 13:52   #193
Chucky2055
Junior Member
 
Registriert seit: 30.06.2012
Beiträge: 6
Danke erhalten: 0
Standard AW: Kontronik KOLIBRI (60, 90, 140) Probleme und erfahrungsaustausch

Zitat:
Zitat von tisi Beitrag anzeigen
das Problem kenne ich nun auch...
Graupner MZ24Pro >GR16 >Telme Graupner >Kosmik 200
Hallo ich habe diese Meldung auch, ich fliege mit dem Kolibri 140LV und der Graupner MZ 32 und dem GR 16.

Gibt es dazu schon eine Lösung?

Gruß Michael
Chucky2055 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 18.04.2019, 13:33   #194
thzi
Member
 
Benutzerbild von thzi
 
Registriert seit: 03.02.2013
Beiträge: 90
Danke erhalten: 70
Flugort: CH
Standard AW: Kontronik KOLIBRI (60, 90, 140) Probleme und erfahrungsaustausch

Habe leider auch das Problem der Kapazitätsmessung (10% zu hohe Angabe) beim Kolibri 140 (Firmeware 1.1), trotz der "Hoffnung", dass das Update das korrigiert hat. Da es offenbar nicht bei allen so ist, gibt's wohl eine Streuung bei den Reglern oder eine ungenügende/fehlende Kalibrierung. Da wäre dann ein Kalibrierungsfaktor hilfreich, wie es bei anderen Reglern offenbar inzwischen implementiert ist.

Noch ein zweites Problem fiel mir auf: In Verbindung VBC (classic) gibt es eine erhebliche Abweichung der Angabe von Max Strom/Min Spannung im Panel "Kontronik Limits" (angeblich so vom Regler gesetzt) und im Entladebericht (aus den laufend übermittelten Telemetriedaten ermittelt). Vgl. Bilder vom identischen Flug. Die zu hohe Stromangabe würde mit der zu hohen Kapazitätsangabe korrespondieren. Habe dazu ausführlich mit Mikado (siehe im Vstabi-Forum) und mit Kontronik korrespondiert. Kontronik versprach Verbesserungen im nächsten Update...

Interessieren würde mich, ob andere diese widersprüchlichen Angaben auch feststellen können? Dieser Aspekt wurde im Thread bisher nicht angesprochen.

Grüsse, Thomas


IMG_1059.jpg

IMG_1060.jpg
thzi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 05.06.2019, 11:24   #195
BladeMaster
Senior Member
 
Registriert seit: 10.09.2011
Beiträge: 3.310
Danke erhalten: 1.209
Standard AW: Kontronik KOLIBRI (60, 90, 140) Probleme und erfahrungsaustausch

Hallo zusammen,

habe einen Kolibri 90LV mit Jeti Funke im Gebrauch (aktuellste SW 1.1 von K. Homepage).

Beim Setup eines E-Seglers (aber das sollte für meine Beobachtung egal sein) habe ich folgendes festgestellt.

Das BEC des Reglers, unterstützt durch eine GreenCap Bufferschaltung (kein Stützakku), ist auf 7,6V eingestellt.
Als Verbraucher hängen am BEC der Empfänger, ein GPS Sensor und 10 Servos. Die Einstellarbeiten der Servowege und
verschiedenen Klappeneinstellungen dauerten fast eine Stunde. Als ich zum Ende der Einstellarbeiten auf die per
Telemetrie übertragene Kapazitätsentnahme schaute, zeige diese mir nur 18 mAh an !?

Nur der Empfänger und dar GPS Sensor haben einen Strombedarf von etwa 90mA. Von den 10 angeschlossenen Servos die auch
häufig bewegt wurden, rede ich erst gar nicht.

Wenn man den per Telemetrie angezeigten Strom IBEC beobachtet, so werden oft 0mA angezeigt. Bewegt man permanent ein paar
Servos so wird per Telemetrie immer mal wieder kurzfristig eine Strom von 0,5A oder auch einigen (3-5) Ampere angezeigt.

Grundsätzlich kann da etwas mit der Stromanzeige von IBEC nicht passen und auch die ausgewiesene Kapazitätsentnahme
muß total daneben liegen.

Wie es mit der entnommenen Kap. aussieht wenn ich den Motor laufen lasse, kann ich noch nicht sagen, aber mit IBEC und
der darauf basierenden Kapazitätsentnahme kann etwas grundsätzlich nicht stimmen und damit meine ich nicht 5% oder
10% Fehler.

Hat hier jemand schon ähnliches beobachtet, also beim Heli einfach Motor aus, Servos bewegen und schauen wie es
mit IBEC und der Kap. Entnahme aussieht ?


Grüße,
Dirk
BladeMaster ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 05.06.2019, 12:04   #196
BladeMaster
Senior Member
 
Registriert seit: 10.09.2011
Beiträge: 3.310
Danke erhalten: 1.209
Standard AW: Kontronik KOLIBRI (60, 90, 140) Probleme und erfahrungsaustausch

Soeben ein Log von einem anderen E-Segler angesehen. Ausgestattet mit einem Kolibri 90LV (alte SW 1.0),
Jeti REX 10, GPS Sensor und 8 Servos. Wenn ich dort die Kapazitätsentnahme bei Motor aus betrachte, komme ich
auf einen Verbrauch von ca. 90 mAh was auch überhaupt nicht stimmen kann (nur Empfänger + GPS ziehen schon ca. 90mA).

Ein weiterer Kolibri 90LV in einem dritter E-Segler mit gleicher Ausstattung zeigt ähnliches.


Gruß,
Dirk

Geändert von BladeMaster (05.06.2019 um 12:07 Uhr)
BladeMaster ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 05.06.2019, 12:49   #197
diabolotin
Member
 
Benutzerbild von diabolotin
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 720
Danke erhalten: 373
Flugort: Kreis Esslingen
Standard AW: Kontronik KOLIBRI (60, 90, 140) Probleme und erfahrungsaustausch

Zitat:
Zitat von BladeMaster Beitrag anzeigen
Soeben ein Log von einem anderen E-Segler angesehen. Ausgestattet mit einem Kolibri 90LV (alte SW 1.0),
Jeti REX 10, GPS Sensor und 8 Servos. Wenn ich dort die Kapazitätsentnahme bei Motor aus betrachte, komme ich
auf einen Verbrauch von ca. 90 mAh was auch überhaupt nicht stimmen kann (nur Empfänger + GPS ziehen schon ca. 90mA).

Ein weiterer Kolibri 90LV in einem dritter E-Segler mit gleicher Ausstattung zeigt ähnliches.


Gruß,
Dirk
Ein Verbrauch der betragsmäßig kleiner ist als der Strom-Betrag kann schon sein,
da die BEC Spannung typischerweise 6-8 V ist und aus einem Flugakku von vielleicht 11-50 V gespeist wird.
90 mA bei z.B. 8V BEC ergeben nur ca. 30 mA bei 24 V Flugakku (wenn es ein SBEC ist).
Dementsprechend wäre bei diesem Beispiel der Kapazitäts-"Verbrauch" auch nur ein Drittel.
(Siehe Ah vs. Wh; die Wh wären identisch, da dabei die Spannung mit eingerechnet ist)

Oder sind die 90mAh incl. Strom für den Motor nach dem Fliegen?

Meine angezeigte Kapazität weicht "nur" ca. 10-15% von der tatsächlich nachgeladenen Kapazität ab,
der Kolibri zeigt Zuviel an. (Im Gegensatz zum Kosmik 200, der zeigt bei mir etwas Zuwenig an.)
_____________________________
T-Rex, Logo, TDF, Goblin, Urukay

Geändert von diabolotin (05.06.2019 um 12:59 Uhr)
diabolotin ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 05.06.2019, 14:00   #198
BladeMaster
Senior Member
 
Registriert seit: 10.09.2011
Beiträge: 3.310
Danke erhalten: 1.209
Standard AW: Kontronik KOLIBRI (60, 90, 140) Probleme und erfahrungsaustausch

Zitat:
Zitat von diabolotin Beitrag anzeigen
90 mA bei z.B. 8V BEC ergeben nur ca. 30 mA bei 24 V Flugakku (wenn es ein SBEC ist).
Ok, wenn das BEC das wirklich so effizient wandelt wäre das schon mal eine Erklärung.

Werde im realen Betrieb mal die entnommene und nachgeladene Kap. vergleichen.


Grüße,
Dirk
BladeMaster ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 05.06.2019, 19:12   #199
smartrobert
Member
 
Registriert seit: 27.03.2009
Beiträge: 365
Danke erhalten: 95
Flugort: SH
Standard AW: Kontronik KOLIBRI (60, 90, 140) Probleme und erfahrungsaustausch

Leider habe ich deutliche Probleme mit meinem neuen Kolibri 140 den ich mit einem Pyro 650-78 in meinem TDF verbaut habe.

Das Hochfahren auf die erste im Sender programmierte Gasgerde mit 1150 Umdr./Min. funktioniert nicht einwandfrei. Der Motor stottert, ruckelt und schafft es laut der integrierten Telemetrie gerade einmal auf ca. 180 Umdr./Min.

Starte ich den Motor mit einer Gasgeraden von 1500 Umdr./Min. läuft er normal an, allerdings nur wenn ich es zuvor nicht mit der niedrigen Gasvorwahl von 1150 versucht habe.

Mehrfaches Programmieren des Modus 4 und 8 (Jeti Telemetrie) sowie der Überprüfung in der Konfig Software haben keine Änderung gebracht. Ri habe ich unverändert bei den 4MilliOhm belassen.

Hat jemand eine Idee?

Robert
smartrobert ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 05.06.2019, 19:46   #200
Marc T.
Member
 
Benutzerbild von Marc T.
 
Registriert seit: 02.01.2017
Beiträge: 32
Danke erhalten: 24
Flugort: smc-Stürzelberg, Solingen, bergisches Land
Standard AW: Kontronik KOLIBRI (60, 90, 140) Probleme und erfahrungsaustausch

Hallo Robert
Hat es einen bestimmten Grund aus dem Du den Innenwiderstand auf 4mOhm gelassen hast und nicht wie bei diesem Motor angegeben auf 19mOhm eingestellt? Das würde ich als erstes machen...
Welche Regleröffnung/PWM gibst Du Ihm denn bei dieser niedrigen Drehzahl???
Gruß Marc
Marc T. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Marc T. für den nützlichen Beitrag:
smartrobert (05.06.2019)
Antwort
Zurück zu: Elektro


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
KOLIBRI der neue LV-Regler von Kontronik Werner M Newsforum 11 27.01.2018 23:40
Cockpit SX und 140 grad Taumelscheibe teamworx Sender / Empfänger 3 09.12.2013 18:20
FF10 und 140 Grad Taumelscheibe. TripplexM1 Sender / Empfänger 5 10.04.2009 11:42
AC3X und 140 Grad Anlenkung Oliver Flybarless 0 15.01.2009 19:14
Logictech und die 140% Leolo Kreisel und Servos 1 28.03.2008 15:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:06 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.