RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Flybarless

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt Heute, 14:55   #51
Daniel Schmidt
Senior Member
 
Benutzerbild von Daniel Schmidt
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 5.424
Danke erhalten: 1.141
Standard AW: Sicherung der Stecker im FBL

Zitat:
Zitat von smilow Beitrag anzeigen
Mich würde mal interessieren, wie genau ihr eure Stecker mit Heißkleber sichert.

Ich mache das eigentlich auch weil ich dachte das wäre eine "sichere" Lösung aber bei mir hat sich gestern im Logo doch der Stecker vom Nickservo aus dem Vstabi verabschiedet

Ich war zum Glück weder hoch noch schnell

VG
Falk
Also wenn man jetzt nach der Logik von manchen hier geht wüde ich sagen: Du hast definitiv viel zu starke Vibrationen am Stabi und musst es unbedingt gedämpfter befestigen. Die Stecker können sich sonst niemals einfach so lösen. *Achtung Ironie*!!!

Musst halt guten Heißkleber nehmen ( da gibt es starke Unterschiede) und wirklich warten bis er schön heiß und flüssig ist. Dann hält das sehr gut. Zumindest hat sich so bei mir noch keine Klebestelle gelöst.
_____________________________
Gruß Daniel
Daniel Schmidt ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt Heute, 17:30   #52
Thomas L.
Senior Member
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 1.885
Danke erhalten: 712
Standard AW: Sicherung der Stecker im FBL

Zitat:
Zitat von Daniel Schmidt Beitrag anzeigen
Also wenn man jetzt nach der Logik von manchen hier geht wüde ich sagen: Du hast definitiv viel zu starke Vibrationen am Stabi und musst es unbedingt gedämpfter befestigen. Die Stecker können sich sonst niemals einfach so lösen. *Achtung Ironie*!!!
Nein ganz ohne Ironie ! - Wenn da keine Vibrationen wären, würde sich auch kein Stecker lösen. Oder glaubst du, die Stecker gehen durch ihr Eigengewicht und den bisschen G-Kräften raus ? Und nicht gedämpfter befestigen, sondern Vibrationen beseitigen !

Grüßle Thomas
Thomas L. ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt Heute, 17:36   #53
Markus 'nurmalso' Pillmann
Senior Member
 
Benutzerbild von Markus 'nurmalso' Pillmann
 
Registriert seit: 06.09.2003
Beiträge: 1.686
Danke erhalten: 487
Flugort: Ostervesede (Rotenburg/Wuemme)
Standard AW: Sicherung der Stecker im FBL

Da ich ein Relikt aus der NitroZeit bin, angefangen mit Nitro Buggys anfang der 80er, dann Nitro Heli Ende 2005, sichere ich die Stecker grundsätzlich. Einfach einen Kabelbinder um alle Stecker herum stramm gezogen und gut. So ist es ein Paket, welches von selbst noch nie heraus ging.

Ungesichert hab ich schon allein beim Testen von Setups vor dem eigentlichen Fliegen schon halb heraus gezuckelte Stecker genug gesehen. Und gerade hat im Mikado Forum auch wieder ein User berichtet, sein Nickservo Stecker habe wohl zum Absturz geführt. Er hatte erst das Stabi im Verdacht.

Also ungesichert... das halte ich für ein absolutes NO GO. Wenns blöd läuft, kostet das einfach mal erheblich mehr, als ein Kabelbinder und die 30 Sekunden Zeit. Dazu hänge ich zu sehr am Leben und letztlich meinem Geld. Das ist ja schon nicht mehr fahrlässig, das ist Vorsatz.

Klar, wenn die Stecker irgendwo wirklich stramm sitzen, mag das unsinnig erscheinen... aber ein Heli ist per se nicht vibrationsfrei, auch ein eletrischer nicht. Es hat schon seinen Sinn, dass Fahrzeugstecker (nur als Beispiel) immer einen Sicherungsclip haben.

Servorstecker haben kein Netz und keinen doppelten Boden, also sollte man da was tun. Wenig Aufwand aber im Zweifel großer Nutzen.
_____________________________
Turbine und andere Helis
Markus 'nurmalso' Pillmann ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Markus 'nurmalso' Pillmann für den nützlichen Beitrag:
Thomas L. (Heute)
Alt Heute, 17:50   #54
Ulli600
Senior Member
 
Benutzerbild von Ulli600
 
Registriert seit: 02.07.2012
Beiträge: 3.480
Danke erhalten: 1.484
Flugort: Hamburg
Standard AW: Sicherung der Stecker im FBL

Genau so ein "Paket" sollte man lieber nicht binden. Das kann u.U. Schwingungen ans Fbl übertragen.
Ulli600 ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt Heute, 17:51   #55
smilow
Member
 
Benutzerbild von smilow
 
Registriert seit: 08.07.2019
Beiträge: 202
Danke erhalten: 75
Flugort: Braunschweig
Standard AW: Sicherung der Stecker im FBL

Das war ich

Der Stecker war eigentlich gut eingeklebt und der Heli frei von Vibrationen. Ich tippe drauf, dass der Heißkleber bei den Temperaturen zu spröde wurde. Kann auch sein, dass der ich irgendwann mal am Kabel hängen geblieben bin.

Wie auch immer, ist ja nicht viel passiert

VG
Falk
_____________________________
Kraken, Logo 700, Goblin 570 3-Blatt, Blade Nano S2, Mikado Vbar Touch
smilow ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt Heute, 17:57   #56
Markus 'nurmalso' Pillmann
Senior Member
 
Benutzerbild von Markus 'nurmalso' Pillmann
 
Registriert seit: 06.09.2003
Beiträge: 1.686
Danke erhalten: 487
Flugort: Ostervesede (Rotenburg/Wuemme)
Standard AW: Sicherung der Stecker im FBL

Zitat:
Zitat von Ulli600 Beitrag anzeigen
Genau so ein "Paket" sollte man lieber nicht binden. Das kann u.U. Schwingungen ans Fbl übertragen.
Funktioniert seit jahren bestens, die Kabel "hinter" dem Paket sind nicht fixiert. Ob ich nun die Stecker zusammen ziehe oder nicht, ändert gar nichts.
Keine auffällig hohen Vibs in den Logs.

T-Rex 800, 700 Nitro & Turbine und nun auch am 300er.

Und ob ich nun die Stecker mit Kleber oder einem Kabelbinder fixiere, ändert genau gar nichts.

Zum Verständnis, ich ziehe nicht die Stecker am Stabi fest, ich ziehe die Stecker untereinander fest zusammen. Der Heisskleber macht genau das selbe. Ich mag aber keinen Heisskleber.
_____________________________
Turbine und andere Helis
Markus 'nurmalso' Pillmann ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Markus 'nurmalso' Pillmann für den nützlichen Beitrag:
Ulli600 (Heute)
Alt Heute, 18:02   #57
Ulli600
Senior Member
 
Benutzerbild von Ulli600
 
Registriert seit: 02.07.2012
Beiträge: 3.480
Danke erhalten: 1.484
Flugort: Hamburg
Standard AW: Sicherung der Stecker im FBL

Da habe ich dich falsch verstanden. Nur die Stecker geht natürlich.
Ulli600 ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Ulli600 für den nützlichen Beitrag:
Alt Heute, 18:33   #58
Olli99
Member
 
Benutzerbild von Olli99
 
Registriert seit: 23.02.2017
Beiträge: 817
Danke erhalten: 171
Standard AW: Sicherung der Stecker im FBL

Wenn die Kabel keine Spannung haben, kann sich eigentlich auch nicht so ohne Weiteres etwas lösen. Dies kann man mit Kabelbindern lösen.
_____________________________
Mein YouTube Kanal
Olli99 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt Heute, 18:35   #59
Thomas L.
Senior Member
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 1.885
Danke erhalten: 712
Standard AW: Sicherung der Stecker im FBL

Zitat:
Zitat von Markus 'nurmalso' Pillmann Beitrag anzeigen
ich ziehe die Stecker untereinander fest zusammen. Der Heisskleber macht genau das selbe.
nein eben nicht, der Heißkleber verbindet die Stecker miteinander ohne Zug, der Kabelbinder zieht die Stecker zusammen, wenn das Steckergehäuse kleiner ist als der Steckabstand, da reicht 0,1mm pro Secker, das summiert sich, ist das nicht gut.

Grüßle Thomas
Thomas L. ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Flybarless


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sicherung der beiden Stifte (Heckanlenkung) Kaffeetante Protos 2 21.12.2010 10:16
Bls-251, Sicherung der Schraube im Metallabtrieb? Heli44 Kreisel und Servos 18 09.03.2009 13:49
Raptor 90 Sicherung der Pitch Anlenkung helidan Thunder Tiger 3 28.09.2007 22:34
Befestigung/Sicherung der Akkus im MP-Schacht Bernhard Malle Henseleit 7 22.11.2004 23:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:45 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.