RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Fliegen mit dem RC-Heli > Fliegen für Einsteiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.02.2017, 23:20   #1
Adri9994
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard T-Rex 470 Akkulaufzeit

Hallo zusammen,

bin mir nicht sicher, ob ich mit dem Thema hier richtig bin, aber ich habe mittlerweile ca. 10 Akkuladungen mit meinem T-Rex 470 LP leer geflogen.
Leider finde ich die Akkulaufzeit von ziemlich genau 5 Minuten doch sehr kurz, dafür dass ich lediglich langsam hin und her schwebe.

Ich habe folgenden Akku:
SLS XTRON 1800mAh 6S1P 22,2V 30C/60C - Lipo Modellbau Akkus bei Stefansliposhop online kaufen

Nach 5 Minuten hat jede Zelle noch etwa 3,8V und soweit ich das richtig verstanden habe, sollten sie ja nicht unter 3,7V fallen?

Hat jemand Erfahrungen mit diesen Akkus? Viel mehr mah geht laut empfohlener Akkus für den Heli ja nicht

Danke für eure Hilfe.

Viele Grüße
Adrian
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.02.2017, 23:27   #2
osiris81
Member
 
Benutzerbild von osiris81
 
Registriert seit: 27.08.2013
Beiträge: 679
Danke erhalten: 334
Standard AW: T-Rex 470 Akkulaufzeit

Hi,

3.8V ist noch lange nicht leer Schau mal wieviel mAh du nachladen musst, dann weisst du etwa wieviel "%" du geflogen bist, ich schätze mal um die 60%. Ausserdem kommt es auch auf die Drehzahl an die du fliegst, wenn du nur rumschwebst, kannst du diese evtl. auch mal etwas tiefer stellen.
_____________________________
OXY 2, T-Rex 450/470/500x/600, Embla 450e, Protos 500, Alien 500
osiris81 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.02.2017, 23:42   #3
Adri9994
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: T-Rex 470 Akkulaufzeit

Hi,

Die Drehzahl ist schon recht niedrig. Ich denke, weniger ist kaum möglich um noch anständig fliegen zu können.
Wie viel mah geladen werden, kann ich morgen mal schauen. Danke vorerst
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.02.2017, 23:53   #4
Wombat
Member
 
Registriert seit: 22.02.2015
Beiträge: 973
Danke erhalten: 277
Flugort: SMC Stürzelberg e.V.
Standard AW: T-Rex 470 Akkulaufzeit

Naja .... bei meinem 6S 450L ist bei moderatem Kunstflug nach 4 Minuten Schluss.

5 Minuten Schweben ist doch völlig ok.

Wie kommst Du den zu der unberechtigten Annahme, dass man mit einem T-Rex in seiner allseits bekannten Grundauslegung Flugzeiten von deutlich mehr als 5 Minuten realisieren können soll?

Da hat man Dich schlecht beraten! Da hättest Du mehr in Richtung Logo schauen sollen...

Steck einen Lipo-Checker rein. Alles weniger als 30% ist schlecht für den Akku wenn Du ohne exakte Telemetrie fliegst. Zu schnell bist Du unter 20% und dann geht der Akku kaputt! Das ist eine Sache von 20 Sekunden.... 2 oder 3x die Landung nicht richtig getroffen und weitergeschwebt und Du bist im roten Bereich.

Du liegst schon richtig, wenn Du bei 3,7 V pro Zelle Schluss machst!
_____________________________
Diabolo 700/Urukay 3-Blatt/Goblin 700+500/T-Rex 550L+450L/H21 Tandem/Super-E-Heli-Baby

Geändert von Wombat (07.02.2017 um 23:57 Uhr)
Wombat ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 08.02.2017, 00:46   #5
raimcomputi
Senior Member
 
Benutzerbild von raimcomputi
 
Registriert seit: 14.10.2012
Beiträge: 9.028
Danke erhalten: 2.851
Flugort: Tönisvorst
Standard AW: T-Rex 470 Akkulaufzeit

Bei 3,8 Volt brauchst du noch nicht landen. Wenn der Akku 10 Minuten nach der Landung ca. 3,7 - 3,75 Volt pro Zelle hat, dann passt das. Hol dir einen Lipoblitzer für 5 Euro bei Ebay. Dann stellst du die Warnschwelle auf 3,4 Volt ein. Du kannst ruhig 80% entnehmen. Bei 1800mAh wären das also ca. 1450mAh. Außerdem musst du wissen, das die Flugzeit beim Rumschweben kürzer ist, als beim Rundflug.
_____________________________
XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Walkera Devo10
Sim:Clearview, Heli-X

Geändert von raimcomputi (08.02.2017 um 00:49 Uhr)
raimcomputi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 08.02.2017, 09:54   #6
Adri9994
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: T-Rex 470 Akkulaufzeit

Zitat:
Zitat von Wombat Beitrag anzeigen
Wie kommst Du den zu der unberechtigten Annahme, dass man mit einem T-Rex in seiner allseits bekannten Grundauslegung Flugzeiten von deutlich mehr als 5 Minuten realisieren können soll?

Da hat man Dich schlecht beraten! Da hättest Du mehr in Richtung Logo schauen sollen...
Ich bin nicht davon ausgegangen, dass es mehr sind. Mir kam es nur wenig vor, daher habe ich den Thread erstellt. Wenn das normal ist, dann bin ich ja beruhigt.
Nur war ich unsicher, ob die Flugzeit dann nicht auf 3 min oder weniger sinken würde, wenn ich die Drehzahl erhöhe und irgendwann mal Kunstflug machen möchte.
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 08.02.2017, 10:19   #7
Dachlatte
Senior Member
 
Benutzerbild von Dachlatte
 
Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 9.079
Danke erhalten: 2.590
Flugort: Braunschweig und Umgebung
Standard AW: T-Rex 470 Akkulaufzeit

Zitat:
Zitat von Wombat Beitrag anzeigen
Steck einen Lipo-Checker rein. Alles weniger als 30% ist schlecht für den Akku wenn Du ohne exakte Telemetrie fliegst. Zu schnell bist Du unter 20% und dann geht der Akku kaputt!
Das is Unfug. Wichtig is die Leerlaufspannung, nicht die Prozente. Es gibt Akkus die bei 3,7V 90% entladen sind, macht denen überhaupt nix aus.
_____________________________
Diabolo DL, Goblin 570, alles ohne K.
Dachlatte ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 08.02.2017, 10:37   #8
Catnova
Senior Member
 
Benutzerbild von Catnova
 
Registriert seit: 08.11.2016
Beiträge: 3.117
Danke erhalten: 1.614
Flugort: MFSV Weinheim, Viernheim und Umgebung
Standard AW: T-Rex 470 Akkulaufzeit

Es gibt keine Leerlaufspannung bei Lipo's. Sowas kommt, warum auch immer, nur im Modellbau vor.

Theoretisch kannst Du den Lipo von seiner max. Spannung, ca. 4,2V bis zu seiner min. Spannung von ca. 3,2V je nach Zelltyp leer fliegen.
Der leere Zustand birgt aber die Gefahr, das sich bei weiter anliegender Last Dentriten aus metallisches Lithium bilden und irgendwann den Separator durchstossen und somit den Lipo kurzschließen. Deshalb empfiehlt man die 80% Entnahme, was ja nicht unbedingt verkehrt ist.

Die sog. "Leerlaufspannung" heißt eigentlich Nominalspannung und wird bei Systemen zur Auslegung und Berechnung herangezogen. In dem Fall liegt diese genau beim halben Spannungshub ca. 3,7V, was sich mit der Zeit auch als "optimal" für die Lagerung etabliert hat.
_____________________________
Gruß

Axel
Catnova ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Catnova für den nützlichen Beitrag:
marndra (08.02.2017)
Alt 08.02.2017, 13:34   #9
Adri9994
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: T-Rex 470 Akkulaufzeit

Hallo zusammen,
ich habe mir jetzt einen Lipoblitzer bestellt. Den schließe ich also einfach während des Fluges am Balanceranschluss an, und stelle ihn auf die gewünschte Zellen Spannung (3,7V oder 3,4V?) ein, oder?
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 08.02.2017, 14:02   #10
Dachlatte
Senior Member
 
Benutzerbild von Dachlatte
 
Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 9.079
Danke erhalten: 2.590
Flugort: Braunschweig und Umgebung
Standard AW: T-Rex 470 Akkulaufzeit

Ja. Stell fürs erste 3,6V ein. Dann sollte der Lipo 3,7V nach dem Schweben haben.
_____________________________
Diabolo DL, Goblin 570, alles ohne K.
Dachlatte ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
T-Rex 470 dreht sich beim Motorstart Adri9994 Fliegen für Einsteiger 36 24.04.2017 15:09
[andere] Neuer T-Rex 470 L steffen0678 Align 413 14.02.2017 13:55
Forza 450 mit Landegestell vom T-Rex 470 Manfred G. Synergy / JR Propo 5 08.11.2016 21:30
AS350 Compactor 470 mit T-Rex Heck Harald66 Scale Forum 1 15.03.2014 20:15
Stromverbrauch T-Rex 600 - Akkulaufzeit Paulchenweb Fliegen für Einsteiger 10 10.03.2013 22:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:22 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.