RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Sonstige Helis

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt Gestern, 11:19   #1831
lawww
Member
 
Registriert seit: 04.01.2018
Beiträge: 231
Danke erhalten: 49
Standard AW: XK K110 Erfahrungen

Also ich würde bei dem Drehen ja mal auf den Heckmotor tippen. Der gibt meiner Erfahrung nach recht schnell den Geist auf und kann bei heftigem Drehmoment nicht mithalten. Wenn beim Flip zusätzlich zum heftigen Nick das Pitchmanagement nicht stimmt, dann dreht's den kleinen gerne mal heftig weg...

Ich finde den kleinen trotzdem klasse, auch wenn immer wieder irgendwas dran ist. Ich habe mir einfach mal ein paar auf Lager gelegt, so ist immer einer zur Hand und nach dem Motto aus zwei mach eins auch schnell wieder was flugfertiges zusammengebastelt, bis dann die Ersatzteile da sind. Bei 50 Euro pro Heli ja trotzdem noch überschaubar.

Aber mir geht es auch so, dass der kleine gerne zum Probieren von Neuem hergenommen wird und dann die Lage verpeilt, oder einfach zu viel gesteuert wird und er letztlich im Dreck landet. Da ist die Angst vor Schaden und Kosten dann einfach zu gering, um sicher zu fliegen. Aber auch das habe ich die letzten Wochen mal versucht und nichts riskiert, sondern das verfeinert, was eigentlich schon sitzt. Dann geht auch nichts kaputt...

Viele Grüße
Lars
lawww ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu lawww für den nützlichen Beitrag:
michaMEG (Gestern)
Alt Gestern, 12:04   #1832
Mr. M
Member
 
Benutzerbild von Mr. M
 
Registriert seit: 08.04.2013
Beiträge: 652
Danke erhalten: 326
Flugort: Beelitz
Standard AW: XK K110 Erfahrungen

Also wenn Du wirklich so einen Ärger mit dem Teil hast, würde ich wechseln. Getauscht oder repariert bekommst Du den ja vermutlich nicht mehr.

Entweder fliegst Du den Heim weiter oder Du bestellst Dir einen neuen XK als BNF und nimmst den bisherigen als Ersatzteilspender.

Zumindest beim mir lohnt sich das, weil ich es manchmal etwas riskanter angehen lasse und den XK als Livesim nutze.
Im Laufe der Zeit habe ich mir bestimmt 4 oder 5 XK geordert (und davor die baugleichen V977 von WLToys) und hatte die Probleme nicht.

Kurz: Ich denke, dass der XK grundsätzlich schon ein richtig geiles Flugmaschinchen ist und Du einfach nur ein Montagsmodell erwischt hast. Daher solltest Du dich nicht mehr mit diesem Exemplar quälen.
_____________________________
Mein Kanal: https://www.youtube.com/user/MrMHelis
Mr. M ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mr. M für den nützlichen Beitrag:
michaMEG (Gestern)
Alt Gestern, 12:07   #1833
Mr. M
Member
 
Benutzerbild von Mr. M
 
Registriert seit: 08.04.2013
Beiträge: 652
Danke erhalten: 326
Flugort: Beelitz
Standard AW: XK K110 Erfahrungen

Zitat:
Zitat von lawww Beitrag anzeigen
Also ich würde bei dem Drehen ja mal auf den Heckmotor tippen. Der gibt meiner Erfahrung nach recht schnell den Geist auf und kann bei heftigem Drehmoment nicht mithalten. Wenn beim Flip zusätzlich zum heftigen Nick das Pitchmanagement nicht stimmt, dann dreht's den kleinen gerne mal heftig weg...
Hhmmh, normalerweise hält das Heck recht gut. Die Motoren werden auch nicht mal ansatzweise warm bei mir. Nichtmal im Hochsommer.
Meist war etwas anderes kaputt, wenn der Heli das Heck nicht gehalten hat.
_____________________________
Mein Kanal: https://www.youtube.com/user/MrMHelis
Mr. M ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt Gestern, 13:33   #1834
lawww
Member
 
Registriert seit: 04.01.2018
Beiträge: 231
Danke erhalten: 49
Standard AW: XK K110 Erfahrungen

Also ich mache das ja genauso, wie Mr. M. Daher auch die vielen XKs. Immernoch billiger als ein größerer Kandidat.

Warm werden die Motörchen nicht, jedenfalls nicht bei den aktuellen Temperaturen. Trotzdem hatte ich es zweimal, dass der Motor komplett durch war, da ist die hintere Abdeckung mit den Schleifern gebrochen. Die scheint eine Schwachstelle zu sein.

Bei zwei anderen Motoren hat einfach die Leistung enorm nachgelassen, da habe ich aber gar nicht geschaut, woran es lag. Vielleicht ist Dreck ins Lager gekommen, oder was auch immer. Jedenfalls war dann das Verhalten genau wie von Micha beschrieben: bei Pitch-Bumps ist das Heck dann nicht mehr stabil geblieben und bei Flips ist es teilweise extrem ausgebrochen.

Aber die Heckmotoren sind ja schnell gewechselt und kosten nicht die Welt...

Grüße
Lars
lawww ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt Gestern, 16:17   #1835
Helax
Member
 
Registriert seit: 06.02.2014
Beiträge: 356
Danke erhalten: 29
Flugort: Main Kinzig Kreis/ Kölner Umgebung
Standard AW: XK K110 Erfahrungen

Hallo an alle.
Habe bisher sehr positive Erfahrungen mit den Flitzern.
Fliege Stock mit JST Steckern und den Graphenes.

Leider pendelt/schwänzelt ein XK sehr langsam mit dem Heck was mich doch sehr stört. Weiss jemand zufällig woran dies liegen kann?

Er ist Neu und hat noch keine Abstürze oder ähnliches.

Viele Grüsse

Helax
_____________________________

[i]XK110, 180CFX, 450X, GAUI X5,
DX9
Helax ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt Gestern, 16:21   #1836
M@ttis
Member
 
Benutzerbild von M@ttis
 
Registriert seit: 23.11.2014
Beiträge: 50
Danke erhalten: 58
Flugort: Berlin
Standard AW: XK K110 Erfahrungen

Zitat:
Zitat von michaMEG Beitrag anzeigen
Also das Heck hält ja bei Loopings gar nicht, hat sich gedreht wie ein Brummkreisel !
Zum Glück hatte ich ausreichend Höhe und kurz über dem Boden hat er sich gefangen.
Zitat:
Zitat von michaMEG Beitrag anzeigen
So gestern habe ich Ihn mal wieder invers geflogen:
Beim Flip ist er wieder wild drehend weggekippt, beim zweiten Backflip konnte ich ihn nicht rechtzeitig fangen und er ist auf den Weg gekracht:
Rotorblätter hinüber und eine Blatthalterung defekt ...
Ich bin kürzlich mit meinen leicht modifizierten K110s ein paar Runden geflogen.
Die schönsten Loopings mit dem größten Durchmesser gelangen mit dieser Variante: 10er Ritzel, MX-10-ESC, Heckrotor vom K120 und... diesem auf 50mm gekürzten Kabel zwischen ESC und Empfänger.

Micro Servo Connector Lead 1.25 Pitch - Female Plug (5pcs/bag)

Auf den ersten Blick kein großer Unterschied zum Stock-Kabel zwischen ESC und RX.

Stock-Kabel (AWG 36)
Durchmesser 0,13 mm
Querschnitt 0,012 mm^2
Spannungsverlust bei 2A: 0,625 V

HK-Kabel (AWG 28)
Durchmesser 0,33 mm
Querschnitt 0,08 mm^2
Spannungsverlust bei 2A, ungekürzt: 0,093 V

Das AWG 28 wäre als flexible Leitung bis 1,5A Dauerstrom geeignet, siehe.

Das Heck hat wunderbar gehalten Mit der anderen Variante auch mit dem HK-Kabel zwischen ESC und RX, aber Stock-Heckrotor auch, nur der Durchmesser war nicht ganz soooo groß (9er Ritzel).

Wie sich das auswirkt, das Kabel zu tauschen oder alternativ einfach zwischen Empfänger und ESC noch ergänzend zwei (flexible) Kabel zu verlöten, habe ich mal versucht zu veranschaulichen



Dabei soll der Akku 3,8V haben. Innenwiderstand vom Stockakku 60mOhm. Innenwiderstand Graphene 600er 20mOhm. Als Last vom Empfänger wurden 2 A angenommen. Bei einem Akku mit 3,7V zieht der Heckmotor ca. 1,4 A. Bei 4,1 V schon 1,6 A bei Vollausschlag.

Ansonsten sind gestern die neuen 4439GM P-Mos Chips eingetroffen. Zwei ESC habe ich damit schon erfolgreich modifiziert
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg XK-K110 Spannung am ESC und RX.pdf.jpg (71,5 KB, 36x aufgerufen)
M@ttis ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Sonstige Helis


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:46 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.