RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.02.2014, 07:06   #21
timo
Senior Member
 
Benutzerbild von timo
 
Registriert seit: 05.06.2002
Beiträge: 1.139
Danke erhalten: 125
Flugort: Allendorf - Haiger
Standard AW: Peka Hughes 500E elektrisch wieder beleben

Moin Klaus,

ich weiss nicht weviel Erfahrungen du mit den Heim Mechaniken hast, aber das Hauptgetriebe erfordert ein wenig Aufmerksamkeit, insbesondere das Innenzahnrad und die kleinen Kegelräder für den Heckabtrieb, hier solltest du ab und an mal nachschauen ob alles ok ist.
Nur so als Tip, damit deine Hughes lange fliegt

gruß Timo
_____________________________
http://mfsv-haiger.de
"Great lovers don't need big helis" T-Rex 250
timo ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.02.2014, 09:30   #22
Aviator700
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.02.2014
Beiträge: 138
Danke erhalten: 79
Standard AW: Peka Hughes 500E elektrisch wieder beleben

Na, ich bin von 84 (Lockheed 286) nach dem "Helimax 60" bis 95 (Peka Hughes) nix anderes geflogen. Die Kegelräderchen sind schon ein bisschen winzig und müssen exakt eingestellt sein und schön im Fett ohne Verunreinigungen laufen. Dann halten die eigentlich schon einige Zeit. Mir ist noch nie eins flöten gegangen.

Wie gestern versprochen, ist das Video jetzt da:
Aviator700 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Aviator700 für den nützlichen Beitrag:
Bruteforce (28.02.2014), der_dreamdancer (01.03.2014), gde2011 (25.02.2014), Genesis (25.02.2014)
Alt 01.03.2014, 06:11   #23
Aviator700
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.02.2014
Beiträge: 138
Danke erhalten: 79
Standard AW: Peka Hughes 500E elektrisch wieder beleben

Und schon gehen die Probleme los:

Es gibt keinen Motor mehr für die Hängemechanik. Alle O.S. mit kurzgeschliffener Kurbelwelle außer: Rossi.

Das gibt's doch nicht. Hat jemand einen Geistesblitz gerade übrig?

VG
Klaus
Aviator700 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.03.2014, 06:53   #24
Albert
RC-Heli Team
 
Registriert seit: 17.04.2001
Beiträge: 8.525
Danke erhalten: 5.865
Flugort: MFC Hochstadt
Standard AW: Peka Hughes 500E elektrisch wieder beleben

ebay?? Also Verbrennungsmotoren gibt's dort immer wieder mal günstig
_____________________________
Das Leben ist sehr gefährlich. Bis heute hat es keiner überlebt!!
Albert ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.03.2014, 12:32   #25
Aviator700
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.02.2014
Beiträge: 138
Danke erhalten: 79
Standard AW: Peka Hughes 500E elektrisch wieder beleben

Hab ich schon befürchtet..... O.K., also Suchauftrag.
Gab's eigentlich mal nen 91er mit Langschliff, oder war bei Webra 80 Schluss? Weiß ich gar nicht mehr. So auf Büchsenzeug auf die Motorwelle hab ich keinen Bock.

VG
Klaus
Aviator700 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.03.2014, 12:59   #26
Genesis
Senior Member
 
Benutzerbild von Genesis
 
Registriert seit: 13.07.2003
Beiträge: 2.025
Danke erhalten: 3.743
Flugort: Saarland
Standard AW: Peka Hughes 500E elektrisch wieder beleben

Moin Klaus,
doch E-Antrieb ?
_____________________________
Gruß, Detlef
Vario Bell UH-1D 2,36m Neo / EC-135 1,8m V-Stabi / Bell 47 G3 Neo
Genesis ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.03.2014, 13:20   #27
Aviator700
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.02.2014
Beiträge: 138
Danke erhalten: 79
Standard AW: Peka Hughes 500E elektrisch wieder beleben

Ich fürchte, die Antriebssituation wird sich in Zukunft nicht zu Gunsten der Verbrenner ändern. Wenn ich in 10 Jahren das vorhabe, wird's noch schwieriger.

Ganz zu schweigen von der Ersatzteilsituation. Gut, irgendwann setze auch ich zum letzten Piroflip in die Kiste an. Aber bis dahin will ich FBL-stabilisiert den Parkison schon noch auskosten. Wofür gibt's ne Dämpfung......

Kopf und Blätter sind schon bestellt. Mal schauen, was sich motortechnisch so tut am Markt. Muß ja nicht gleich sein.

Aber: Nach 50 Kannen Sprit ist so ein Verbrenner eh flach und dann siehts bitter aus. Also gleich Reserve für die Reserve besorgen......

VG
Klaus
Aviator700 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.04.2014, 10:45   #28
Aviator700
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.02.2014
Beiträge: 138
Danke erhalten: 79
Standard AW: Peka Hughes 500E elektrisch wieder beleben

So, es knirscht im Gebälk.

Wir werden also elektrisch. Verbrenner nur noch für Fläche. Das liegt zum einen an der latenten Verfügbarkeit, als auch an dem zunehmenden Vertrauen an die Elektrofliegerei. Bin jetzt ein paar Akkus mit dem T-Rex geflogen (ich kann's nach 18 Jahren Pause noch) und bin beeindruckt.

Die Mechanik ist bereits auf Elektro umgebaut, denn das Drehmoment des Pyros in Kombination mit dem 5-Blatt Rotor wäre der Innenzahnradkiller.

Anbei ein erstes Foto von der umgebauten Hängemechanik. Als nächstes kommt der Tanz mit den Akkurutschen. Wie mach ich das in dem Rumpf am besten? 2x 6S 5000 sind geplant. Und wie verriegelt man die Dinger fest im Rumpf?

VG
Klaus

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Haengemechanik_E.jpg (149,5 KB, 294x aufgerufen)
Aviator700 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Aviator700 für den nützlichen Beitrag:
Aussenläufer (08.04.2014), der_dreamdancer (07.04.2014), Genesis (07.04.2014), u744 (01.05.2022)
Alt 08.04.2014, 11:55   #29
timo
Senior Member
 
Benutzerbild von timo
 
Registriert seit: 05.06.2002
Beiträge: 1.139
Danke erhalten: 125
Flugort: Allendorf - Haiger
Standard AW: Peka Hughes 500E elektrisch wieder beleben

Oh, das sieht ja cool aus!
Wie ist denn da jetzt der Heckabtrieb gelöst?
Das kann ich leider auf den Bildern nicht erkennen.

gruss timo
_____________________________
http://mfsv-haiger.de
"Great lovers don't need big helis" T-Rex 250
timo ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 08.04.2014, 12:03   #30
Aviator700
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.02.2014
Beiträge: 138
Danke erhalten: 79
Standard AW: Peka Hughes 500E elektrisch wieder beleben

Rechts auf dem Foto siehst du die zwei Zahnräder? Das obere hat rechts die Aufnahme für das Kardangelenk. Mit dem hinteren Getriebe wird der Abtrieb nach oben verlegt. Es wird ein ungelagerter Starrantrieb (hat früher gut funktioniert), der sein Gegenstück am Heckrotorgetriebe hat.

Die Mechanik ist 13,09:1 übersetzt. Das Heck 1:1.875. Zieldrehzahl mit dem 5-Blatt ist 1400 Umdrehungen bei 80% Regleröffnung.

Jetzt brauch ich nur noch eine Lösung für die Akkus. Ich will irgendwas rein/schnapp/ansteck/los. Ist mir noch nichts eingefallen.....

VG
Klaus
Aviator700 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Scale Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Akku wieder beleben Rolf01 Akku und Ladetechnik 55 21.04.2014 12:00
Hughes 300 C elektrisch franz Scale Forum 0 07.11.2010 19:36
Hughes 500E Aviator Scale Forum 3 06.12.2009 08:12
PEKA HUGHES 500 E Kühlluftschacht baef Scale Forum 1 04.05.2004 09:01
Peka Hughes 500 D timo Scale Forum 17 19.11.2003 13:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:51 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.