RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.04.2022, 19:58   #1
ducdrive
Member
 
Registriert seit: 06.08.2006
Beiträge: 50
Danke erhalten: 54
Flugort: Middlevillage
Standard HUGHES 500E mit T-Rex 700

Ich besitze seit längerem eine Hughes 500E in 700er Größe, in der ein Logo 600 seinen Dienst versieht. Die Mechanik wurde nicht gestreckt, sondern der Heckausleger etwas gekürzt. Die Einfachheit des Logo Trainers wollte ich bestmöglich beibehalten, so wurde das Modell als Rechtsdreher mit Zweiblattrotorkopf und Heck rechts aufgebaut. Betrieben wird der mit 640er Blättern ausgestattete Heli mit 10S.

Nach und nach kam ich auf den Gedanken dasselbe Modell erneut, aber mit Fünfblattkopf aufzubauen. Diesmal aber als Linksdreher und mit T-Rex 700 Mechanik.

Der Rumpf stammt wieder von Roban, ist diesmal aber nicht die blaue "G-JIVE" Version, sondern die Variante in rot. Es gibt die Version in natura auch, aber die Farben rot und silber sind vertauscht, d.h. alle rot lackierten Bereiche sind beim Original silber und umgekehrt. Die Kennung ist "G-RAPD". Möglicherweise habe ich aber das richtige Original einfach noch nicht gefunden und meine Annahme ist falsch...

Zudem wollte ich die Flugakkus unter dem bei den Rümpfen bereits eingebauten Boden unterbringen und zumindest ein einfaches Cockpit soll auch sein.

Als erstes begann ich den Rumpfboden für die neue Akkuaufnahme zu bearbeiten, dabei wurde einiges herausgetrennt. Probehalber habe ich die beiden 6S Akkus einmal reingelegt um dann mit dem Bau eines Akkuschachts fortzufahren.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20210505_172800.jpg (1,13 MB, 110x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210508_100910.jpg (1.016,8 KB, 106x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210508_140414.jpg (687,1 KB, 105x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210508_141944.jpg (788,7 KB, 108x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210513_174145.jpg (732,3 KB, 92x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210515_162616.jpg (767,0 KB, 90x aufgerufen)
ducdrive ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu ducdrive für den nützlichen Beitrag:
bimbim328 (03.04.2022), der_dreamdancer (02.04.2022), Grisu_Spittal (03.04.2022), PMDirk (02.04.2022), raptor-ea (03.04.2022), womi (03.04.2022)
Alt 03.04.2022, 09:16   #2
ducdrive
Member
 
Registriert seit: 06.08.2006
Beiträge: 50
Danke erhalten: 54
Flugort: Middlevillage
Standard HUGHES 500E mit T-Rex 700

Anbei noch ein paar Bilder vom Akkuschacht. An den Bohrungen in den Seitenteilen werden Befestigungselemente für das Klettband befestigt, das die beiden Akkus vor dem Herausrutschen sichert.

Als Cockpitboden habe ich eine Sperrholzplatte eingebaut, die ich über eine Schablone aus Pappe angepasst habe. Die vorhandenen Durchbrüche in der eigebauten Bodenplatte wurden mit Balsa geschlossen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20210516_135953.jpg (756,8 KB, 58x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210520_084425.jpg (671,7 KB, 56x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210520_144916.jpg (698,1 KB, 52x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210520_152926.jpg (830,8 KB, 51x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210704_075150.jpg (642,8 KB, 56x aufgerufen)
ducdrive ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu ducdrive für den nützlichen Beitrag:
Grisu_Spittal (03.04.2022), PMDirk (03.04.2022)
Alt 03.04.2022, 09:36   #3
ducdrive
Member
 
Registriert seit: 06.08.2006
Beiträge: 50
Danke erhalten: 54
Flugort: Middlevillage
Standard HUGHES 500E mit T-Rex 700

Die bereits zuvor angefertigten Sitze wurden einmal ungefähr positioniert um einen besseren Eindruck zu bekommen. Die Sitze selbst bestehen aus Balsa und 0,4mm Sperrholz, wurden mit 40g Glasgewebe überzogen und an den Sitzflächen mit Strukturlack lackiert. Der untere Bereich wurde nur hellgrau lackiert, dieselbe Farbe die später auch das gesamte Rumpfinnere bekommt. Die Befestigung der Sitze erfolgt über Magnete aus dem Möbelbau, hierzu später mehr.

Wie ich bereits zuvor feststellte, ragt mir die Mechanik zu weit nach vorne bzw. in den Cockpitbereich, sodass ich die Seitenteile durch selbst gefertigte Bauteile ersetzte. Die neuen Seitenteile habe ich im CAD gezeichnet, die Bohrungen wurden dabei von den Originalteilen übernommen und die Teile aus 2mm Carbon gefräst. Dabei wurde auch auf den Unterbau, wo beim T-Rex die Flugakkus eingeschoben werden, verzichtet. Die Unterkonstruktion für die Mechanik wird aus Sperrholz angefertigt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20210520_165654.jpg (1.019,8 KB, 61x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210520_165931.jpg (803,5 KB, 50x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210706_075101_resized_20210724_101827116.jpg (269,8 KB, 60x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210706_082933_resized_20210724_101827407.jpg (228,8 KB, 57x aufgerufen)
ducdrive ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu ducdrive für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (06.04.2022), Grisu_Spittal (03.04.2022), MWi (03.04.2022), PMDirk (03.04.2022)
Alt 03.04.2022, 09:49   #4
ducdrive
Member
 
Registriert seit: 06.08.2006
Beiträge: 50
Danke erhalten: 54
Flugort: Middlevillage
Standard HUGHES 500E mit T-Rex 700

So sieht der Mechanik Unterbau aus Sperrholz aus. die rechte Seite wurde gänzlich mit Schlitzen versehen, an der linken Seite wurde ein Bereich für den späteren Empfängerakku vorgesehen. Über diese Konstruktion ist es möglich, die gesamte Mechanik nach dem lösen der Befestigungsschrauben nach vorne aus dem Rumpf zu ziehen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20211010_131904.jpg (948,6 KB, 54x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211010_133929.jpg (842,7 KB, 49x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211010_141752.jpg (673,5 KB, 52x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211010_141806.jpg (656,1 KB, 49x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211010_170757.jpg (755,8 KB, 70x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211010_170805.jpg (637,2 KB, 51x aufgerufen)
ducdrive ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu ducdrive für den nützlichen Beitrag:
bimbim328 (03.04.2022), der_dreamdancer (06.04.2022), MWi (03.04.2022), PMDirk (03.04.2022), steveman (03.04.2022)
Alt 03.04.2022, 14:15   #5
ducdrive
Member
 
Registriert seit: 06.08.2006
Beiträge: 50
Danke erhalten: 54
Flugort: Middlevillage
Standard HUGHES 500E mit T-Rex 700

In meinen Rumpfhubschraubern baue ich die Mechaniken immer fest verbunden mit der "Hülle" ein. Im Falle der Mechanik selbst ist diese wie vorher schon beschrieben fix mit dem Unterbau verschraubt und soll auch im oberen Bereich, also etwa auf Höhe der Taumelscheibe mit dem Rumpf verbunden werden um Vibrationen zu verhindern. Bei anderen Projekten hat sich das bewährt und soll hier beibehalten werden. Das Heckrohr sollte gem. Hersteller mittels eines Schaumgummiringes am Ende des Hecks gestützt werden, was mir aber ebenfalls nicht gefällt. Stattdessen habe ich einen Sperrholzring, der seinerseits relativ stramm auf dem Heckrohr sitzt, eingeharzt.

Um die Mechanik an der Oberseite mit dem Rumpf verbinden zu können, wurden Alu Winkelleisten angefertigt, welche einerseits an die Seitenteile und andererseits an einen Spant geschraubt werden. Dieser Spant wurde aus Sperrholz gefertigt und mit Einschlagmuttern versehen. Um ihn passgenau einsetzen zu können musste vorher ein bereits vom Rumpfhersteller eingebauter Spant entfernt werden. Nachdem dieser ausgebaut war, was nicht sonderlich schwer ging, war ein damit eingebauter geringfügiger Verzug des Rumpfes zudem auch verschwunden. Verklebt wurde der Spant mit eingedicktem 24h Harz.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20210731_185224.jpg (892,4 KB, 57x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210801_105448.jpg (961,1 KB, 55x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210801_105735.jpg (538,2 KB, 70x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211010_171739.jpg (797,7 KB, 77x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210530_092827.jpg (829,9 KB, 58x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210530_093743.jpg (474,3 KB, 61x aufgerufen)
ducdrive ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu ducdrive für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (06.04.2022), MWi (03.04.2022), PMDirk (03.04.2022), tisi (04.04.2022)
Alt 04.04.2022, 17:58   #6
ducdrive
Member
 
Registriert seit: 06.08.2006
Beiträge: 50
Danke erhalten: 54
Flugort: Middlevillage
Standard HUGHES 500E mit T-Rex 700

Bevor die Mechanikhalterung fix auf die Bodenplatte geharzt wurde, habe ich dieser eine Lage 40g Gewebe verpasst. Somit ist die Oberfläche einheitlich. Ob das notwendig war oder nicht kann ich nicht beurteilen, mir war jedenfalls danach.

Nach dem Aushärten wurden einige Halterungen eingebaut. Als erstes eine für den Regler, dann die Befestigungen für die Magnete zur Sitzfixierung und noch eine für den Schalter.

Die Halterung für den Regler ist die Sperrholzplatte zwischen den Sitzen. In diese Platte wurden zwei Einschlagmuttern eingebaut, auf die in weiterer Folge eine an den Regler angepasste Aufnahme befestigt wird. Die Einschlagmuttern wurden versenkt, sodass die Platte vollflächig plan aufgeklebt werden konnte.

Links und rechts dieser Platte fanden die Aufnahmen für die Sitzmagnete ihren Platz und "Anschläge" für die Sitze kamen auch dazu. Diese sind mit geringem Spiel zu den Sitzunterbauten ausgeführt und halten dieselben korrekt an ihren Plätzen. Die Magnete stammen aus dem Möbelbau und können bequem angeschraubt bzw. eingestellt werden. Ein magnetisches Gegenstück ist jeweils im Sitzunterbau verschraubt. Die Haltekraft der Magnete ist vollkommen ausreichend um die Sitze bei jedem Flugmanöver sicher in ihrer Position zu halten, lassen aber einen werkzeugfreien und raschen Ausbau zu.

Wie die Halterung für den Regler, wurde auch die Aufnahme für den Schalter ausgeführt. Hier wurden wiederum Einschlagmuttern versenkt eingesetzt und die Platte plan aufgeklebt. Kein Hexenwerk und falls sich beim Regler oder Schalter etwas ändern sollte, kann das ohne tiefere Eingriffe relativ einfach geändert werden.

Ich baue sowieso alle was möglich ist bzw. sich anbietet entfern- bzw. abschraubbar, das hat mir schon früher bei den Flächenmodellen oft geholfen, da die ein oder andere Beschädigung einfach und ohne ansonsten unvermeidbare "Kollateralschäden" repariert werden konnte.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20211010_171710.jpg (903,3 KB, 60x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211101_080758.jpg (988,4 KB, 54x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211204_151901.jpg (780,4 KB, 51x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211204_151907.jpg (888,9 KB, 53x aufgerufen)
ducdrive ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu ducdrive für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (06.04.2022), PMDirk (07.04.2022)
Alt 04.04.2022, 18:17   #7
ducdrive
Member
 
Registriert seit: 06.08.2006
Beiträge: 50
Danke erhalten: 54
Flugort: Middlevillage
Standard HUGHES 500E mit T-Rex 700

Hier die zuvor beschriebenen Platten mit den Einschlagmuttern für Regler und Schalter. Auf einem Bild ist auch der Regler erkennbar, eine spezielle Halterung dafür fehlt noch.

Der Schalter, ein "Powerbox Digi Switch V2" wurde in einer gefrästen CfK Platte befestigt, welche wiederum über gedrehte Alu Distanzbuchsen an die Halteplatte geschraubt wurde. Wie zuvor angemerkt ist die Änderung auf eine andere Variante problemlos möglich, wenn es denn sein sollte.

Auf einem Bild ist auch die Befestigungsbox für den Empfängerakku erkennbar. Habe ich in einem der vorherigen Berichte einmal angemerkt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20211026_162447.jpg (1,91 MB, 39x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211026_162641.jpg (949,9 KB, 36x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211026_162649.jpg (803,2 KB, 33x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211101_080831.jpg (849,1 KB, 33x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211101_103537.jpg (1,31 MB, 64x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211218_095700.jpg (851,8 KB, 58x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211218_102637.jpg (889,7 KB, 50x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211224_163316.jpg (676,3 KB, 57x aufgerufen)
ducdrive ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu ducdrive für den nützlichen Beitrag:
DerMitDenZweiLinkenHänden (04.04.2022), der_dreamdancer (06.04.2022), Digi (06.04.2022), Grisu_Spittal (04.04.2022), PMDirk (07.04.2022), RALF B. (06.04.2022), schnappa (04.04.2022)
Alt 06.04.2022, 19:56   #8
ducdrive
Member
 
Registriert seit: 06.08.2006
Beiträge: 50
Danke erhalten: 54
Flugort: Middlevillage
Standard HUGHES 500E mit T-Rex 700

Nun fehlte zur vorläufigen Komplettierung des Cockpits noch ein Instrumentenpilz, dessen Abmessungen habe ich nach Dreiseitenansichten und Bildern aus dem Internet festgelegt bzw. über ein "Papiermodell" angepasst.

Nach der endgültigen Festlegung der Maße begann der Bau aus dünnem Sperrholz und Balsa. Verklebt wurde das meiste mit Weissleim, punktuell geheftet mit Sekundenkleber.

Die Außenhaut wurde mit 0,4mm Sperrholz hergestellt, später erfolgt noch ein Überzug mit 40g Gewebe. Nachdem der eigentliche Instrumentenpilz so weit fertig war, begann ich mit dem erforderlichen Unterbau. Dieser soll den Instrumentenpilz selbst, sowie einen Abschluss des Akkufachs nach vorne aus dünnem CfK tragen und mit einem im Rumpfvorderteil eingeklebten Haltestück mit eingesetzten Einschlagmuttern verschraubt werden. Macht insgesamt drei Teile die dafür hergestellt wurden.

Um die Passgenauigkeit sicherzustellen wurden die Einzelteile, jeweils mittels Klebeband gegen unbeabsichtigtes Verkleben geschützt, ineinander geschachtelt verleimt. Also die o.g. Halterung für den Instrumentenpilz in demselben, sowie die Befestigung für diesen wiederum innerhalb dieser Halterung. Ich hoffe man kann anhand der Bilder erkennen wie das gemeint ist.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20211105_150143.jpg (687,1 KB, 27x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211105_161541.jpg (673,2 KB, 23x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211106_170526.jpg (668,5 KB, 23x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211106_172936.jpg (565,9 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211111_171645.jpg (657,2 KB, 24x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211113_140442.jpg (571,3 KB, 23x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211113_145916.jpg (879,0 KB, 22x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211113_172654.jpg (806,2 KB, 23x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211114_081847.jpg (751,0 KB, 26x aufgerufen)
ducdrive ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu ducdrive für den nützlichen Beitrag:
Grisu_Spittal (07.04.2022), PMDirk (07.04.2022)
Alt 06.04.2022, 20:09   #9
ducdrive
Member
 
Registriert seit: 06.08.2006
Beiträge: 50
Danke erhalten: 54
Flugort: Middlevillage
Standard HUGHES 500E mit T-Rex 700

Um diese Bauteile richtig positioniert befestigen zu können, wurde über eine "Sperrholz Hilfskonstruktion" dessen Lage eindeutig festgelegt bzw. beim Einharzen über kleine Zwingen fixiert.

Somit sind auch diese Einzelteile problemlos und einfach ein- und ausbaubar.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20211114_083820.jpg (889,7 KB, 38x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211114_085558.jpg (680,0 KB, 35x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211114_093320.jpg (632,7 KB, 34x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211114_092748.jpg (665,7 KB, 36x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211120_143605.jpg (1.001,7 KB, 36x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211121_093601.jpg (615,8 KB, 38x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211121_093623.jpg (667,4 KB, 39x aufgerufen)
ducdrive ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu ducdrive für den nützlichen Beitrag:
Digi (08.04.2022), Grisu_Spittal (07.04.2022), PMDirk (07.04.2022)
Alt 09.04.2022, 16:51   #10
ducdrive
Member
 
Registriert seit: 06.08.2006
Beiträge: 50
Danke erhalten: 54
Flugort: Middlevillage
Standard HUGHES 500E mit T-Rex 700

Nachdem bautechnisch an der Vorderseite soweit das meiste fertig war, ging es an das Heck. Erst wurde eine Halterung für das Heckservo aus CfK gefräst, die an die Mechanik geschraubt wurde. Das Servo wurde mit Aluklötzchen so unterlegt, dass sich die am Servoarm befindliche Kugel mittig zum Heckrohr befindet und die ganze Geschichte somit mittig verläuft. Die Heckanlenkung selbst erfolgt über einen 2mm Stahldraht der in einem Bowdenzugröhrchen läuft, das wiederum in einem Alurohr geführt ist. An beiden Enden habe ich M2,5 Gabelköpfe weich aufgelötet und mit Kugelköpfen versehen. Das Alurohr wird in seiner Lage mit Keilen aus Sperrholz, die mit seitlich aufgeklebten Holzstreifen genau auf das Rohr passen, gehalten. Die Fixierung der gesamten Anlenkung am Heckrohr erfolgt mit Klebeband und abschließend mit zwei "Lagen" Schrumpfschlauch. Das hat sich in anderen Modellen ebenfalls bereits bewährt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20211122_160220.jpg (896,4 KB, 31x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20211211_142853.jpg (1,15 MB, 37x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20220108_103451.jpg (773,5 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20220108_103457.jpg (795,5 KB, 28x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20220108_103441.jpg (1,19 MB, 28x aufgerufen)

Geändert von ducdrive (09.04.2022 um 16:55 Uhr)
ducdrive ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu ducdrive für den nützlichen Beitrag:
Grisu_Spittal (09.04.2022)
Antwort
Zurück zu: Scale Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
T-Rex 700 Dominator Hughes 500e - Wie Drehzahl optimieren? Alex83 Elektro 17 18.12.2015 07:23
Hughes 500E "military" - T-Rex 700 - Restauration/Neubau Hummerfresse Scale Forum 51 06.12.2014 14:07
Hughes 500E mit T-Rex 600 Esp fertig! Heli-Pilot Mike Scale Forum 130 30.10.2013 12:20
T-Rex 600 ESP / Hughes 500E Cockpit mit Pilot Kueri1305 Align 0 27.01.2013 20:33
Hughes 500e mit T-Rex 250, erstes mini Scale Projekt chrisbry Scale Forum 6 22.06.2010 17:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:01 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.