RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Antriebe > Elektro

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.09.2020, 14:13   #1
papads
Senior Member
 
Benutzerbild von papads
 
Registriert seit: 07.01.2012
Beiträge: 4.924
Danke erhalten: 2.565
Flugort: Koblenz
Standard YGE Regler verhalten Autorotation.

Hallo,
ich bin mir am überlegen einen YGE Regler anzuschaffen.
Nach lesen der Bedienungsanleitung ist mir aufgefallen das der Motor während der Autorotation nicht komplett ausgeschaltet werden darf (Motor nicht unter 20%), da ansonsten kein Bailout Anlauf möglich ist. (siehe Auszug aus der Bedienungsanleitung unten). Ist das wirklich so das der Motor immer leicht mitlaufen muss während der gesamten Autorotation damit ein Schnellanlauf gewährleistet ist?
Das ist bei anderen Reglern die ich kenne nicht so.
Ich finde dieses verhalten alles andere als vorteilhaft. Das wäre für mich ein Grund diesen Regler nicht zu kaufen. Bei mir endet jeder Flug mit einer Autorotation.
Und falls beim Aufsetzen des Helis doch mal etwas schiefgehen sollte, wären 20% Restmotorleistung alles andere als gut.

Auszug aus der Bedienungsanleitung:

Autorotation
Es ist wichtig, dass bei einer Autorotation der Motor nicht auf 0%
zurückgenommen wird! Ansonsten erfolgt beim Abbruch der AURO
ein Softstart und damit evtl. eine ungewollte AURO.... Der Motor
braucht also eine gewisse Restdrehzahl. Diese Drehzahl sollte bei
10 ...20% liegen, so dass der Helikopter gerade noch nicht damit
abheben kann. Wenn sie zu gering ist, führt dies beim
Beschleunigen unter Umständen zu einer Überlast des Motors.
Trotzdem kann der Motor nach einem Autorotations-Abbruch nicht
mit voller Wucht, sondern auch nur soft einrücken. Daher muss
eine entsprechende Sicherheitshöhe immer eingehalten werden.
Andersherum ist es während einer Zwischenlandung erforderlich,
dass der Motor stehen geblieben ist, sonst erfolgt kein Softanlauf!

Gruß
Werner
papads ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.09.2020, 14:45   #2
TheFox
Senior Member
 
Benutzerbild von TheFox
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 7.017
Danke erhalten: 9.006
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard AW: YGE Regler verhalten Autorotation.

Ich kann es nicht präzise erklären - aber bei mir ist da ein Unterschied zwischen "Motor Aus" und Autorotation. Wenn ich den Heli aufsetze, und dann den Motor mit TH abschalte, aber bei noch drehendem Rotor wieder einschalte, macht mein YGE einen Schnellanlauf. Beim 600er sind das 2,2Sekunden bis Nenndrehzahl, beim 360er 1,8 Sekunden.
Wenn ich den Rotor auslaufen lasse bis er steht, und dann TH freigebe, macht der YGE einen Sanftanlauf. Bin nicht sicher ob da die Restdrehzahl erkannt wird, oder wie das läuft - aber ich schau mir das Mal genau an.

Eines stimmt im Text der Anleitung sicher nicht. Wie soft oder hart der Motor eindrücken kann, beim Abbruch der Auto, das kann man einstellen. Und 2,2 Sekunden beim 600er ist doch recht heftig. Das Heck sollte sauber darauf eingestellt sein, sonst gibt's das eine Boden-Pirouette extra.
_____________________________
Meine Helis:https://www.rc-heli.de/board/album.php?u=61831

Geändert von TheFox (26.09.2020 um 14:48 Uhr)
TheFox ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu TheFox für den nützlichen Beitrag:
papads (26.09.2020)
Alt 26.09.2020, 14:46   #3
KommandoFENIX
Member
 
Registriert seit: 11.04.2014
Beiträge: 290
Danke erhalten: 104
Standard AW: YGE Regler verhalten Autorotation.

Kontronik und HW brauchen auch „Gas“ für den Bailout, meine das ist normal.
Wofür der Bailout wenn du eh immer mit Auro landest?
_____________________________
Logo 550 SE und G Buddy, Vbar Control
KommandoFENIX ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.09.2020, 14:52   #4
diabolotin
Senior Member
 
Benutzerbild von diabolotin
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 1.239
Danke erhalten: 733
Flugort: Kreis Esslingen
Standard AW: YGE Regler verhalten Autorotation.

So wie ich das verstehe, hat Kontronik eine richtige Autorotations-Einstellung (Bailout).
Wenn 20% Gasvorwahl anstehen, geht der Motor ganz aus, beschleunigt dann aber beim wieder Einschalten innerhalb von ca. 2 Sekunden auf die reguläre Drehzahl.

Beim YGE geht der Motor nicht ganz aus, er hat „nur“ eine verringerte Leerlaufdrehzahl.
Damit kann er wieder schnell beschleunigen, ähnlich schnell der typischen Umschaltzeiten von der einen Drehzahl zur anderen.

Da bei einer Autorotation der Rotor eigentlich nie steht, wird man im Flug/Auro keine Unterschiede erkennen.
Beim Kontronik wird der Rotor dann von selbst stehen bleiben, bei YGE muss man manuell abschalten.
_____________________________
Grüße Udo
T-Rex, Logo, TDF, Kraken, Goblin, Urukay
diabolotin ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu diabolotin für den nützlichen Beitrag:
andreas_73 (19.10.2020)
Alt 26.09.2020, 15:09   #5
papads
Senior Member
 
Benutzerbild von papads
 
Registriert seit: 07.01.2012
Beiträge: 4.924
Danke erhalten: 2.565
Flugort: Koblenz
Standard AW: YGE Regler verhalten Autorotation.

Zitat:
Zitat von diabolotin Beitrag anzeigen
Da bei einer Autorotation der Rotor eigentlich nie steht, wird man im Flug/Auro keine Unterschiede erkennen.
Beim Kontronik wird der Rotor dann von selbst stehen bleiben, bei YGE muss man manuell abschalten.
Das ist schon klar.
Es wird dann zu einem Problem wenn bei einer missglückten Aurolandung der Heli umkippt. Ist dann der Motor komplett aus, dann sind in der Regel noch nicht mal die Blätter defekt. Läuft jedoch der Motor nach dem umkippen mit 20% weiter, dann sieht es ganz anders mit den zu erwarteten Schäden aus.

Zitat:
Zitat von diabolotin Beitrag anzeigen
Beim YGE geht der Motor nicht ganz aus, er hat „nur“ eine verringerte Leerlaufdrehzahl.
Damit kann er wieder schnell beschleunigen, ähnlich schnell der typischen Umschaltzeiten von der einen Drehzahl zur anderen.
wenn dies so ist, dann ist der Regler nichts für mich.
Können andere dieses Verhalten bestätigen?


Gruß
Wener

Geändert von papads (26.09.2020 um 15:16 Uhr)
papads ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu papads für den nützlichen Beitrag:
andreas_73 (19.10.2020)
Alt 26.09.2020, 15:11   #6
papads
Senior Member
 
Benutzerbild von papads
 
Registriert seit: 07.01.2012
Beiträge: 4.924
Danke erhalten: 2.565
Flugort: Koblenz
Standard AW: YGE Regler verhalten Autorotation.

Zitat:
Zitat von KommandoFENIX Beitrag anzeigen
Kontronik und HW brauchen auch „Gas“ für den Bailout, meine das ist normal.
Hobbywing braucht zwar ein Gaswert unter 40% um in den Autorotationsmodus zu wechseln,
Aber der Motor wird dennoch nicht angetrieben. Genauso sollte es auch sein!

Gruß
Werner
papads ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu papads für den nützlichen Beitrag:
KommandoFENIX (26.09.2020)
Alt 26.09.2020, 15:28   #7
Rossi
Member
 
Benutzerbild von Rossi
 
Registriert seit: 10.08.2014
Beiträge: 26
Danke erhalten: 23
Flugort: Franken
Standard AW: YGE Regler verhalten Autorotation.

Zitat:
Zitat von diabolotin Beitrag anzeigen
So wie ich das verstehe, hat Kontronik eine richtige Autorotations-Einstellung (Bailout).
Wenn 20% Gasvorwahl anstehen, geht der Motor ganz aus, beschleunigt dann aber beim wieder Einschalten innerhalb von ca. 2 Sekunden auf die reguläre Drehzahl.
Das kann ich definitiv so bestätigen. Der Motor bleibt beim Kontronik-Regler komplett stehen.

Zitat:
Zitat von diabolotin Beitrag anzeigen
Beim YGE geht der Motor nicht ganz aus, er hat „nur“ eine verringerte Leerlaufdrehzahl.
Damit kann er wieder schnell beschleunigen, ähnlich schnell der typischen Umschaltzeiten von der einen Drehzahl zur anderen.
Auch das kann ich bestätigen. Der Motor dreht beim YGE-Regler langsam weiter.

Beides hat seine Vor- und Nachteile.
Läuft der Motor weiter und man schaltet nach geglückter Aurolandung nicht schnell genug ab, merkt jeder, dass man mal wieder die "Play-it-safe" - Variante gewählt hat. Man wird aber auch immer daran erinnert, dass der Regler immer noch im Bailout-Modus ist.
Schaltet der Motor komplett ab und man vergisst (weil man sich gerade so über die perfekte Autorotation gefreut hat) beim folgenden Start (Blätter stehen) den Bailout zuerst abzubrechen und dann den Motor wieder einzuschalten, wird es interessant! Das hätte mich fast meinen Logo 690SX gekostet. Ohne Sanftanlauf ist das wirklich brutal.
_____________________________
Rossi
Logo 690SX | T-Rex 550X | Exo 500 | Mini Protos streched | T-Rex 250 SE
Rossi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Rossi für den nützlichen Beitrag:
diabolotin (26.09.2020), Heli87 (26.09.2020), michaMEG (26.09.2020), papads (26.09.2020), vlk (26.09.2020)
Alt 26.09.2020, 16:05   #8
papads
Senior Member
 
Benutzerbild von papads
 
Registriert seit: 07.01.2012
Beiträge: 4.924
Danke erhalten: 2.565
Flugort: Koblenz
Standard AW: YGE Regler verhalten Autorotation.

Zitat:
Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
Schaltet der Motor komplett ab und man vergisst (weil man sich gerade so über die perfekte Autorotation gefreut hat) beim folgenden Start (Blätter stehen) den Bailout zuerst abzubrechen und dann den Motor wieder einzuschalten, wird es interessant! Das hätte mich fast meinen Logo 690SX gekostet. Ohne Sanftanlauf ist das wirklich brutal.
Klar, man muss schon aufpassen das man zuerst den Motor komplett ausschaltet und dann erst den Auroschalter zurückschaltet. (Mir ist das auch schon einmal passiert, allerdings ohne Probleme außer das ich mich erschreckt hatte).
Das ist für mich das geringere Problem. Beim HW Regler lässt sich die länge der Hochlaufzeit mit geringem Softastart einstellen.
Aber danke für deine Bestätigung das der YGE Regler den Motor während der Auro nicht komplett ausschaltet, damit hat sich der Regler für mich erledigt.
Schade, der Rest scheint ja sehr gut zu sein!

Gruß
werner

Geändert von papads (26.09.2020 um 16:09 Uhr)
papads ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.09.2020, 16:21   #9
Keven S
Helicoach/MTTEC
Teampilot
 
Benutzerbild von Keven S
 
Registriert seit: 01.07.2007
Beiträge: 1.321
Danke erhalten: 2.236
Flugort: Zwischen Ulm und Heidenheim
Standard AW: YGE Regler verhalten Autorotation.

YGE arbeitet aktuell daran das mit dem Bailout in Zukunft anders zu lösen
_____________________________
Helicoach-Shop.de - XLPower - MSH
Keven S ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Keven S für den nützlichen Beitrag:
Heli87 (26.09.2020), michaMEG (26.09.2020), papads (26.09.2020), TurboTom (28.09.2020)
Alt 26.09.2020, 16:34   #10
papads
Senior Member
 
Benutzerbild von papads
 
Registriert seit: 07.01.2012
Beiträge: 4.924
Danke erhalten: 2.565
Flugort: Koblenz
Standard AW: YGE Regler verhalten Autorotation.

Zitat:
Zitat von Keven S Beitrag anzeigen
YGE arbeitet aktuell daran das mit dem Bailout in Zukunft anders zu lösen
Danke für die Info,
das hört sich wiederum sehr gut an, dann werde ich das ganze mal weiter beobachten.
Dann kommt evtl. ja doch noch zukünftig YGE in meine Helis.

Gruß
Werner
papads ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu papads für den nützlichen Beitrag:
Keven S (26.09.2020)
Antwort
Zurück zu: Elektro


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seltsames Verhalten Regler oder FBL? Bin ratlos rolandka Elektro 25 26.03.2018 00:22
Merkwürdiges Verhalten eines YGE 120 V4 ro.heg Elektro 23 06.04.2015 10:52
Erster YGE Regler und erster Regler mit Gov Mode... Hilfe bei der Einstellung Aeneon Elektro 7 22.03.2012 13:45
T-Rex 500: Regler abgebrannt, Autorotation. PeterH Align 0 26.05.2010 00:15
Jazz Regler - Autorotation rappi-master Sonstige Elektronik 12 11.10.2007 20:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:13 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.