RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Allgemein > Helis Allgemein

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.07.2021, 21:27   #1
Schrauber
Senior Member
 
Benutzerbild von Schrauber
 
Registriert seit: 25.04.2017
Beiträge: 1.050
Danke erhalten: 147
Flugort: bei Potsdam
Standard HRW, HL`s neu - Durchbiegung

Moin!

Ich hatte mit neuen Hauptrotorwellen meistens immer etwa 2/100 Schlag am Kopfende.
Unklar war bis zuletzt, ob die drei etwas ungleichmässig laufenden Hauptlager beteiligt sind.

Jetzt sind Hauptwelle und Hauptlager neu.
Ergebnis: Die Wellenspitze eiert wie immer etwas. Damit braucht man vermutlich auch keinen größeren Zeitaufwand ins Ausbalancieren der Rotorblätter investieren!

Um die Sache bestmöglich abschließen sollte man wohl, wie schon öfters vorgeschlagen, im Praxistest die Vibraanzeige des Stabis zu Rate ziehen und ggf mit etwas Klebeband nachbessern.

Am liebsten würde ich das obere Wellenende einfach hinbiegen, bis die Uhr beim Drehen der Welle NULL zeigt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Helikopf.jpg (629,9 KB, 214x aufgerufen)
_____________________________
Und immer eine Hand breit...!
K110 war mal , Rex 150X, Taranis X7s, Oxy3, neXt

Geändert von Schrauber (19.07.2021 um 21:33 Uhr)
Schrauber ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 19.07.2021, 21:47   #2
rednaxela
Member
 
Registriert seit: 03.06.2019
Beiträge: 100
Danke erhalten: 47
Flugort: Ragow
Standard AW: HRW, HL`s neu - Durchbiegung

Zitat:
Zitat von Schrauber Beitrag anzeigen
Ich hatte mit neuen Hauptrotorwellen meistens immer etwa 2/100 Schlag am Kopfende.
...
Ergebnis: Die Wellenspitze eiert wie immer etwas.
...
Am liebsten würde ich das obere Wellenende einfach hinbiegen, bis die Uhr beim Drehen der Welle NULL zeigt.
Bei diesem geringen Schlag würde ich mir keine Gedanken machen. Das ist m.E. eine sehr gute Hauptrotorwelle.
Bevor ich neue Wellen einbaue, prüfe ich auch den Rundlauf. Bis ca. 0,05 mm Abweichung habe ich Wellen verwendet ohne spürbare Vibrationsreaktionen.
_____________________________
Viele Grüße,
rednaxela
rednaxela ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 19.07.2021, 22:49   #3
Thomas L.
Senior Member
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 2.390
Danke erhalten: 898
Standard AW: HRW, HL`s neu - Durchbiegung

Zitat:
Zitat von Schrauber Beitrag anzeigen
Am liebsten würde ich das obere Wellenende einfach hinbiegen, bis die Uhr beim Drehen der Welle NULL zeigt.
Hast du dir mal überlegt, (oder ausgerechnet) wieviel Unwucht diese 2/100 , bei dem Gewicht der Rotorblätter und dem Rotorkopf ergibt ?

Grüßle Thomas
Thomas L. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 20.07.2021, 00:35   #4
uboot
Senior Member
 
Benutzerbild von uboot
 
Registriert seit: 16.05.2013
Beiträge: 2.967
Danke erhalten: 988
Flugort: Luftraum um FFB
Standard AW: HRW, HL`s neu - Durchbiegung

2/100 mm an der HRW, ganz gleich wo, sind nichts, womit Du Dich beschäftigen müßtest. Im Gegenteil - sei zufrieden, wenn sie so gut läuft.
_____________________________
Es ist das edelste Privileg des Starken, sich auf die Seite der Schwachen zu stellen.
uboot ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 20.07.2021, 09:34   #5
Albert
RC-Heli Team
 
Registriert seit: 17.04.2001
Beiträge: 8.448
Danke erhalten: 5.800
Flugort: MFC Hochstadt
Standard AW: HRW, HL`s neu - Durchbiegung

wie die anderen geschrieben haben, voll in der Toleranz. Rotorblätter solltest du natürlich schon wuchten, denn deine 0,02mm sind nix wenn z.B. dein Blattschwerpunkt um 5mm nicht stimmt!
_____________________________
Das Leben ist sehr gefährlich. Bis heute hat es keiner überlebt!!
Albert ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 20.07.2021, 11:59   #6
luha
Senior Member
 
Benutzerbild von luha
 
Registriert seit: 07.10.2013
Beiträge: 3.359
Danke erhalten: 1.642
Flugort: Lehrte bei Hannover
Standard AW: HRW, HL`s neu - Durchbiegung

Zitat:
Zitat von Albert Beitrag anzeigen
Rotorblätter solltest du natürlich schon wuchten, denn deine 0,02mm sind nix wenn z.B. dein Blattschwerpunkt um 5mm nicht stimmt!
Rotorblätter wuchtet man nicht selbst! Die schickt man zurück, wenn der paarweise Rundlauf nicht gegeben ist. Ich mache doch nicht die Arbeit des Herstellers, der sich das teuer bezahlen lässt.
_____________________________
Gruss, Lutz
Hangar
ceterum censeo librum facierum esse delendam
luha ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 20.07.2021, 12:30   #7
Ulli600
Senior Member
 
Benutzerbild von Ulli600
 
Registriert seit: 02.07.2012
Beiträge: 4.038
Danke erhalten: 1.823
Flugort: Hamburg
Standard AW: HRW, HL`s neu - Durchbiegung

Kann man in diesen Kugellagern überhaupt verlässlich messen?
_____________________________
Mindestens haltbar bis: Siehe Rückseite.
Ulli600 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 20.07.2021, 16:03   #8
uboot
Senior Member
 
Benutzerbild von uboot
 
Registriert seit: 16.05.2013
Beiträge: 2.967
Danke erhalten: 988
Flugort: Luftraum um FFB
Standard AW: HRW, HL`s neu - Durchbiegung

Zitat:
Zitat von Ulli600 Beitrag anzeigen
Kann man in diesen Kugellagern überhaupt verlässlich messen?
So, wie Du mißt, eliminierst Du ein eventuelles Lagerspiel, indem Du die Welle beim Meßvorgang stets an eine Seite drückst und so das Spiel zu Null wird.
_____________________________
Es ist das edelste Privileg des Starken, sich auf die Seite der Schwachen zu stellen.
uboot ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 21.07.2021, 09:17   #9
Schrauber
Senior Member
 
Benutzerbild von Schrauber
 
Registriert seit: 25.04.2017
Beiträge: 1.050
Danke erhalten: 147
Flugort: bei Potsdam
Standard AW: HRW, HL`s neu - Durchbiegung

Zitat:
Zitat von Thomas L. Beitrag anzeigen
Hast du dir mal überlegt, (oder ausgerechnet) wieviel Unwucht diese 2/100 , bei dem Gewicht der Rotorblätter und dem Rotorkopf ergibt ?
Keine Ahnung, wenn wir etwas warten findet sich bestimmt noch einer, der hier ein paar Kilo ausrechnen kann.

Zitat:
Zitat von Albert Beitrag anzeigen
denn deine 0,02mm sind nix
Die Microbenwellen hatten meistens um 0,01. Die Oxywelle ist etwa doppelt so lang - passt!
Wobei die Asiaten auch schon mehrere gerade Wellen liefern konnten, auf der Uhr war nur Zeigerbreite zu sehen.
Vermutlich kommt das Rohmaterial der Wellen auf Rolle. Die Durchbiegung entspricht der Trommelgröße und der Draht wird beim Hersteller nicht weiter begradigt.

Zitat:
Zitat von Ulli600 Beitrag anzeigen
Kann man in diesen Kugellagern überhaupt verlässlich messen?
Ich habe vergessen am Lagerspiel zu wackeln. Das zumindest wäre ja leicht überprüfbar.

Zitat:
Zitat von luha Beitrag anzeigen
Rotorblätter wuchtet man nicht selbst! Die schickt man zurück, wenn der paarweise Rundlauf nicht gegeben ist.
Das Qualitätsversprechen meines Herstellers mit L und x ist: Mindestens ein Gramm unterschied, Schwerpunkt fast einen halben cm auseinander und ein Blatt immer ein paar mm perfekt krumm. Das sieht man wenn beide Blätter nebeneinander an der Blattwurzel sauber eingespannt werden oder wenn man den Rotor mit eingebauten Blättern um 180 Grad dreht.
Würde ich immer zurückschicken wäre ich bis heute nie geflogen!
_____________________________
Und immer eine Hand breit...!
K110 war mal , Rex 150X, Taranis X7s, Oxy3, neXt

Geändert von Schrauber (21.07.2021 um 09:26 Uhr)
Schrauber ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 21.07.2021, 09:37   #10
Schrauber
Senior Member
 
Benutzerbild von Schrauber
 
Registriert seit: 25.04.2017
Beiträge: 1.050
Danke erhalten: 147
Flugort: bei Potsdam
Standard AW: HRW, HL`s neu - Durchbiegung

Vielleicht gelingt mir per Zufall irgendwann einmal am Oxy ein perfekter Aufbau, bei dem die Meßuhr nichts anzeigt.
Er sackt mir manchmal ganz langsam mit dem Heck ab und beginnt dann rückwärts zu fliegen. Überkopf entgegengesetzt. Ich weiß nicht warum.

Bei den Microben ist mir hin und wieder ein perfekter Aufbau gelungen. Das fliegt sich echt am schönsten und die Geräuschkulisse ist "sauber".
Als hätte man sich von zehn nagelneu gebauten Helis den Besten aussuchen dürfen!
_____________________________
Und immer eine Hand breit...!
K110 war mal , Rex 150X, Taranis X7s, Oxy3, neXt
Schrauber ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Helis Allgemein


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Wellen und Durchbiegung Schrauber Helis Allgemein 33 10.05.2020 14:39
Motor neu wickeln - Regler neu einlernen? Plastekasper Elektro 5 01.09.2012 22:03
HRW 500 nicht gleich der HRW 500FBL!? mark0511 Flybarless 6 19.06.2011 19:17
T-Rex 500 - Spiel zwischen HRW und HRW-Lagern Speedi_76 Align 5 26.02.2010 11:06
700er videos von Lukas Riva, ASJ neu, JK neu Hanno Braun Bilder und Videos 1 07.04.2008 11:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:11 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.