RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.12.2017, 11:06   #1
heliuwi
Member
 
Benutzerbild von heliuwi
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 617
Danke erhalten: 1.175
Flugort: Norden / Ostfriesland
Standard EC135 Roban 800-er Super Scale (Plus) - Langzeitbaubericht

Hallihallo,

nachdem ich den Beitrag vom Jetranger über die 800-er Roban Super Scale EC135 gelesen, aber auch bereits mehrfach "missbraucht" habe, kommt heute der Entschluss, einen eigenen Bericht über meine EC135 mit Schwerpunkt auf den Scale-Ausbau zu starten, daher das (Plus) in der Überschrift.

Da im vorbenannten Bericht bereits viele gute Tips und Meinungen zum grundsätzlichen Aufbau, insbesondere des Fenestrons und dessen Besonderheiten ausgetauscht wurden, möchte ich versuchen, Wiederholungen hier zu vermeiden bzw. werde nur auf (für mich) neue Erkenntnisse eingehen.

Ich habe mich für die Variante / Lackierung Life Air Rescue entschieden und darf sagen: Gute Wahl Die bei Scaleflying gezeigten Bilder der Lackierung werden in der Realität nach meiner Auffassung übertroffen. So war beim Auspacken die erste positive Überraschung das "Dunkelblau", welches sich als wirklich schönes Metallic-Mitternachtsblau entpuppte. Ich hoffe, es kommt auf den Bildern etwas herüber.

Und sie ist G R O S S, scheint unendlich viel Platz für alle möglichen Einbauten zu bieten (was sich im Details - wie immer - dann doch von selbst berichtigt) und überspannt im Grunde meine räumlichen (Bastel-) Möglichkeiten.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Gesamtansitz EC135.JPG (1,60 MB, 569x aufgerufen)
Dateityp: jpg Front EC135.JPG (1,46 MB, 455x aufgerufen)
Dateityp: jpg Seite vorne EC135.JPG (1,44 MB, 419x aufgerufen)
Dateityp: jpg Unten EC135.JPG (1,35 MB, 394x aufgerufen)
Dateityp: jpg Dunkelblau.JPG (927,8 KB, 365x aufgerufen)
heliuwi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu heliuwi für den nützlichen Beitrag:
bimbim328 (13.12.2017), danieljack (11.07.2018), easter43 (13.12.2017), Geri1 (13.12.2017), Grisu_Spittal (13.12.2017), RALF B. (13.12.2017), Theo81 (21.12.2017)
Alt 13.12.2017, 11:28   #2
heliuwi
Member
 
Benutzerbild von heliuwi
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 617
Danke erhalten: 1.175
Flugort: Norden / Ostfriesland
Standard EC135 Roban 800-er Super Scale (Plus) - Langzeitbaubericht

Was gibt's zu bewundern?

- Wie immer bei Roban: Verpackung top ! Da gibt es nichts zu verbessern. Der Fen kommt mehr in einem Papp-Schaumstoff-Tresor gebettet, als verpackt
- Rumpf, Heckteil, Landegestell, Türen (außen) sehr sauber lackiert
- Scheiben (die Frontscheibe ist ja fast schon eine Kuppel) sauber verklebt
- Die Türen, auch die Schiebetüren, super passgenau, schließen perfekt und die Schiebetüren lassen sich nach Lösen nur einer Schraube sehr einfach herausnehmen und wieder einsetzen: Sehr schön gemacht!

Was gibt's zu meckern?

- Die Domabdeckung hat auf der linken Seite einen heftig häßlichen Spalt. Die Idee, den Dom geteilt und damit - nach Lösen der Befestigungsschrauben an der Kabine - OHNE Abnehmen des Rotorkopfes abnehmbar zu machen, ist natürlich klasse. Aber der Spalt muss weg, da muss ich mir etwas einfallen lassen
- Die Plastik-Türscharniere der vorderen Türen ...da habe ich mich bereits bei meiner Bell429 geärgert: Die sind zwar schick, jedoch S E H R empfindlich. Ich habe bereits Metall-Brillenscharniere im Vorrat und werden das umbauen
- Jaaa, ...und die Bauanleitung lässt teilweise vermuten, dass der Verfasser die Idee der Schnitzeljagd auch bei diesem sehr neuen Modell beibehalten wollte

Hier der beschriebe Spalt an Dom: Rechts doof, links ok
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Domabdeckung rechts - 2.JPG (983,3 KB, 327x aufgerufen)
Dateityp: jpg Domabdeckung links.JPG (817,8 KB, 279x aufgerufen)
heliuwi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu heliuwi für den nützlichen Beitrag:
danieljack (11.07.2018), Geri1 (13.12.2017), Grisu_Spittal (13.12.2017)
Alt 13.12.2017, 11:55   #3
heliuwi
Member
 
Benutzerbild von heliuwi
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 617
Danke erhalten: 1.175
Flugort: Norden / Ostfriesland
Standard EC135 Roban 800-er Super Scale (Plus) - Langzeitbaubericht

Die technische Herausforderung bei diesem Modell sehe ich für mich unter anderem im korrekten Einbau des Fens. Daher habe ich zunächst die Mechanik in Angriff genommen, um mal "Sitzprobe" zu machen.

Während des Aufbaus stieß ich durch Hinweis hier im Forum auf eine Schrägverzahnung als Upgrade: Sofort bestellt und nach nur drei Tagen Lieferzeit war das gute Teil zum Einbau in meinen Händen. Der Einbau ist nichts Großartiges, ein bisschen Fummelei, bei dem fast die gesamte Mechanik zerlegt werden musste, aber auch Gelegenheit gab, alle Schraubverbindungen (...wie in der Anleitung dringend empfohlen) zu überprüfen. Bei meinem Modell war alles, was fest sein sollte, auch wirklich fest

Ob nun diese Schrägverzahnung tatsächlich den Aufpreis von rund 65 Euronen das Geld wert ist, werden wir sehen, insbesondere bei der Geräuschentwicklung; die bisherige Standard-Verzahnung verrichtet in meinen 700-er Modellen (Bell426 und Apache AH-64) einwandfreien Dienst, hat aber etwas Spiel, was bei der Schrägverzahnung nun komplett weg ist, sie läuft spielfrei und butterweich.

Scaleflying bietet mittlerweile die Schrägverzahnung als Upgrade an:

scaleflying.de - HSM-800 Mechanik
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Schrägverzahnung.JPG (1,59 MB, 302x aufgerufen)
heliuwi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu heliuwi für den nützlichen Beitrag:
Geri1 (13.12.2017), Grisu_Spittal (13.12.2017)
Alt 13.12.2017, 12:13   #4
heliuwi
Member
 
Benutzerbild von heliuwi
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 617
Danke erhalten: 1.175
Flugort: Norden / Ostfriesland
Standard EC135 Roban 800-er Super Scale (Plus) - Langzeitbaubericht

So, und nun zur ersten Anprobe der Mechanik: Es passt auf Anhieb ...leider nicht

Das Heckrohr ist zu lang, wodurch der Fen an der Innenseite (nach vorne) anschlägt. Zwar hat Roban die Befestigung der Mechanik sehr pfiffig mit Langlöchern versehen, so dass diese in der Platzierung ca. 2mm nach vorne und hinten korrigiert werden kann, jedoch reichte dieses in meinem Fall nicht ganz aus.

Den Dremel geschnappt und das Heckrohr um ca. 3mm gekürzt sah das dann schon wesentlich besser aus. Nun müssen natürlich die Schnittkanten etwas nachlackiert werden; es sind auch alle Farben als "Ausbesserungslack in 10ml Fläschchen" erhältlich, jedoch aktuell nicht das Dunkelblau. Also wird dieser kleine Schönheits-Schritt vertagt, bis entweder die Farbe verfügbar wird oder der hiesige Nagellack-Markt den richtigen Farbton zur Verfügung stellt (Nagellack hält zwar keineswegs so gut wie 2K-Lack, hat sich aber für mich für ganz kleine Ausbesserungen zumindest bei der Bell in Zermatt-Design als tüchtiger Helfer herausgestellt. Blauer Nagellack ist da aber wohl etwas schwieriger zu finden...

Wie man (hoffentlich) erkennen kann, sitz der Fen horizontal perfekt, nur vertikal sind die Spalte oben und unten noch etwas unterschiedlich. Da müssen dann doch um etwa 1mm die Ausschnitte für Heckohr und Befestigungsschrauben an der Heckfinne nach unten nachgearbeitet werden.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Fen gerade.JPG (1,20 MB, 313x aufgerufen)
heliuwi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu heliuwi für den nützlichen Beitrag:
Geri1 (13.12.2017), Grisu_Spittal (13.12.2017)
Alt 13.12.2017, 12:27   #5
heliuwi
Member
 
Benutzerbild von heliuwi
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 617
Danke erhalten: 1.175
Flugort: Norden / Ostfriesland
Standard EC135 Roban 800-er Super Scale (Plus) - Langzeitbaubericht

Was ebenfalls nicht auf Anhieb passt, sind die Höhenleitwerke. Die sind zwar sehr genau gefertigt, jedoch sind die entsprechenden "Mulden" im Heckrohr entweder zu schmal gearbeitet oder haben zu viel Lack abbekommen.

Das wird etwas knifflig, denn die Leitwerke müssen sauber passen, um eine stabile Verklebung zu bewerkstelligen. Leider verläuft zusätzlich das Heckrohr EXAKT auf der selben Höhe, so das ich hier keine Querversteifung mittels Carbonrohr einsetzen kann, wie bei meiner Bell. Mist!

(Im Vergleich nochmal ein Bild, wie ich bei meiner Bell ein Carbonrohr in beide Leitwerke eingeklebt habe und dann eine Carbonstange genau quer mittig zwischen Heckrohr und Heckrotor einschieben konnte; die Stange schaut auf dem Bild heraus)

Wenn jemand eine andere Idee hat, wie ich die Leitwerke außer durch Verkleben "wabbelfest" machen kann: Bitte her damit
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg halterung Höhenleitwerk.JPG (1,13 MB, 273x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0724.JPG (1,39 MB, 318x aufgerufen)
heliuwi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu heliuwi für den nützlichen Beitrag:
Geri1 (13.12.2017), Grisu_Spittal (13.12.2017)
Alt 13.12.2017, 13:29   #6
heliuwi
Member
 
Benutzerbild von heliuwi
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 617
Danke erhalten: 1.175
Flugort: Norden / Ostfriesland
Standard EC135 Roban 800-er Super Scale (Plus) - Langzeitbaubericht

OK, ...es gibt also ein paar "Baustellen" außen am Rumpf, welche nach Behebung etwas Nacharbeit mit der richtige Farbe benötigen - habe ich aber aktuell nicht. Das ist doch eine super Ausrede, um sich an den Innenausbau zu machen, ...ehrlich gesagt das, was mir fürchterlich Spaß macht

Beginnen wir mit dem Cockpit.

Ist recht hübsch, was Roban da bietet und wovon ich wirklich begeistert bin: (fast) alle Instrument sind beleuchtet.

Drei Dinge stören mich jedoch:

- Keine Lämpchen
- Die seitliche Verzapfung des Gehäuses ist deutlich sichtbar
- Heftige Spalte, durch die das Licht hindurch leuchtet

Die erste Tat: Die Spalte mit aushärtender Knetmasse verschließen und scharzer Farbe nachpinseln. Ohne Lupe keine Chance, ...wir sind ja keine 30 mehr

Dann wurde der 1,8mm-Bohrer gezückt und schwupp: Es ward Licht !
(Die LED's werden mit dem Bausatz beiliegenden LED-Steuerung befeuert, da ich richtig in die Tasche gegriffen habe und als Außenbeleuchtung der Fa. Unilight ordentlich Umsatz beschert habe, doch dazu später)

Die kleinen LED's gibt's übrigens hier:

1x LED Beleuchtung 1,8 - 3 - 5 - 10 mm 6 - 12 Volt fr RC Car Bu

Tja, und die Oberfläche des Cockpits bzw. die erwähnten sichtbaren Verzapfungen? Mir kam die Idee von Samtbeflockungen, welche ich auch für die Sitze vorgesehen habe. Für sehr kleines Geld erstand ich ein paar Gramm scharzes Samtpulver und da das Cockpitgehäuse ja bereits schwarz lackiert ist, konnte sofort mit etwas verdünntem Bastelleim "gepudert" werden. Da dieser beim Aushärten transparent wird, sollte der Untergrund stets in der Farbe des Puders sein, zumindest annähernd.

Samtpuder Flasche schwarz

Für das gesamte Cockpit habe ich etwa nur ein Viertel der 14-Gramm-Flasche benötigt. So hätt ich nich gedacht

Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Cockpit - 1.JPG (1,18 MB, 151x aufgerufen)
Dateityp: jpg Cockpit - 3.JPG (1,35 MB, 150x aufgerufen)
heliuwi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu heliuwi für den nützlichen Beitrag:
Backfisch (13.04.2018), Geri1 (13.12.2017), Grisu_Spittal (13.12.2017), heliroland 66 (13.12.2017), KalleS (12.01.2018)
Alt 13.12.2017, 13:46   #7
heliuwi
Member
 
Benutzerbild von heliuwi
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 617
Danke erhalten: 1.175
Flugort: Norden / Ostfriesland
Standard EC135 Roban 800-er Super Scale (Plus) - Langzeitbaubericht

Als nächstes war die Frage nach den UNBEDINGT NOTWENDIGEN Piloten zu klären. Hier wiederhole ich meine Beiträge aus dem anderen EC135-Bericht, doch ich finde, die gehören hierher. Es sollte ein "Päärchen" sein und wie bei meiner Apache "realistische" Figuren. So fiel die Wahl auf Tony Stark und Pepper Potts (...man erkennt, dass ich Marvel-Spielfime liebe )

Für Pepper habe ich den folgenden "Körper", gekauft bei den 40 Räubern:

1/6 Scale Female Body Figures Middle Breast Flexible Body Fish Sitting Nude Action Figure Collectible Doll Toys For KUMIK Head-in Action Hobbies on Aliexpress.com | Alibaba Group

Hat die perfekte Größe für 1/6, ist leicht, hat viiiieeele Gelenke und zwei schöne ...Arme

Der Kopf (da gibt es viele Modelle), leider nicht ganz billig:

Custom 1/6 Scale Gwyneth Paltrow Pepper Potts Head Sculpt For Hot Toys Body for 12 Hobbies on Aliexpress.com | Alibaba Group

Tony Stark hat als Oberkörper den Bausatz von Churchill Creations aus UK:

Churchill Creations

Da gibt es ein tolles Video, welches den inneren Aufbau schön erklärt:



Und hier das Ergebnis:

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Tony + Pepper - 1.JPG (1,55 MB, 69x aufgerufen)
Dateityp: jpg Tony + Pepper - 3.JPG (1,71 MB, 68x aufgerufen)
heliuwi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu heliuwi für den nützlichen Beitrag:
arminrc (14.12.2017), Backfisch (13.04.2018), easter43 (13.12.2017), Geri1 (13.12.2017), Grisu_Spittal (13.12.2017), heliroland 66 (13.12.2017), KalleS (12.01.2018), miata (13.12.2017)
Alt 13.12.2017, 14:02   #8
heliuwi
Member
 
Benutzerbild von heliuwi
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 617
Danke erhalten: 1.175
Flugort: Norden / Ostfriesland
Standard EC135 Roban 800-er Super Scale (Plus) - Langzeitbaubericht

Tony bekommt noch eine Flugkarte in die Hand und sein Hemd sollte gebügelt werden . Das eigentlich vorgesehene Jacket ist leider zu "körperbetont" geschnitten und versteift das ganze so sehr, dass die Servos die Arme nicht mehr sauber bewegen. Zwar habe ich stärkere digitale Micro-Servos bestellt und werde diese dann einsetzen, aber die Hoffnung auf vollendete Kleidungsetikette ist begrenzt

Worauf sollen die beiden nun Platz nehmen? Bei dem Aufwand kommen die mitgelieferten Sitze so natürlich nicht in Frage, zumindest nicht ohne Überarbeitung.

Was mich etwas überrascht hat, sowohl positiv als auch negativ: Die gesamte Bestulung ist sehr präzise gearbeitet und federleicht. Aber für eine Textilbespannung, wie in meiner Bell sind diese Stühle viel zu filigran, ...um nicht zu sagen zu labbrig. Das Material ist gerade mal 0,4...0,5mm stark, die Sperrholz-Füße 2mm stark. Also: Samtpulver-Beflockung.

Hier die einzelnen Schritte:

Die mittlere Sitzbank hat keinen Rückteil. Die Lösung war 5mm-starker Schaumstoff mit Sekundenkleber eingepasst. Sehr leichtes Material und Stabilität brauche ich hier nicht.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Sitzbank Original.JPG (1,31 MB, 143x aufgerufen)
Dateityp: jpg Sitzbank hinten - 2.JPG (1,58 MB, 151x aufgerufen)
heliuwi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu heliuwi für den nützlichen Beitrag:
Geri1 (13.12.2017), Grisu_Spittal (13.12.2017), heliroland 66 (13.12.2017)
Alt 13.12.2017, 14:25   #9
heliuwi
Member
 
Benutzerbild von heliuwi
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 617
Danke erhalten: 1.175
Flugort: Norden / Ostfriesland
Standard EC135 Roban 800-er Super Scale (Plus) - Langzeitbaubericht

...und wenn die Sitzpolster schon so nett vorgeformt sind, bietet sich eine zweifarbige Beflockung an.

Also die mittleren Sitzflächen abkleben und in Richtung silber lackieren (...ich habe Hammerschlag-Effekt-Lack verwendet; den möchte ich auch für die Füße einsetzen).

Dann die äußeren Sitzflächen schwarz lackieren - ohne Abkleben, frei Hand, denn sonst würde ich den silbernen Lack eventuell wieder abziehen.

Die Pilotenstühle sollten komplett schwarz bzw. anthrazit werden, mussten also komplett vor der Beflockung schwarz lackiert werden.

Hier die "Baustufen"
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Sitzbank Mittelflächen - 1.JPG (1,88 MB, 188x aufgerufen)
Dateityp: jpg Sitzbank - 2.JPG (1,66 MB, 195x aufgerufen)
Dateityp: jpg Pilotenstuhl - 1.JPG (1,46 MB, 189x aufgerufen)
Dateityp: jpg Pilotenstuhl - 2.JPG (1.023,1 KB, 173x aufgerufen)
heliuwi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu heliuwi für den nützlichen Beitrag:
easter43 (13.12.2017), Geri1 (13.12.2017), Grisu_Spittal (13.12.2017), RALF B. (13.12.2017)
Alt 13.12.2017, 14:27   #10
heliuwi
Member
 
Benutzerbild von heliuwi
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 617
Danke erhalten: 1.175
Flugort: Norden / Ostfriesland
Standard EC135 Roban 800-er Super Scale (Plus) - Langzeitbaubericht

Nun muss ich erst einmal wieder Pinsel und Puderdose schwingen, die Endergebnise werden dann entsprechend präsentiert
heliuwi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Scale Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Roban EC 135 Super Scale 800 jetranger Scale Forum 1413 14.10.2018 16:05
Baubericht: Airwolf 800 / Roban Diver Scale Forum 271 26.04.2018 10:05
Langzeitbaubericht EC135 mit PHT3 Sh33p Vario 22 26.09.2017 17:20
Roban HSM 800 Zeichnungen mumpf Scale Forum 5 19.02.2016 06:20
450er EC135: Scale?? ...Semi-Scale? ...Fun-Scale!? ...FAN-Scale!! goemichel Scale Forum 5 08.11.2012 09:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:34 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.