RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Oldie Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.12.2012, 19:45   #1
Tobi Gräf
Senior Member
 
Benutzerbild von Tobi Gräf
 
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 1.366
Danke erhalten: 376
Flugort: von der Schule
Standard Helioldie - Steckbriefe

Die Idee mit den Helisteckbriefen im "Bell212 Bestand" Thread fand ich eigentlich ganz gut. Ich fang jetzt einfach mal an, einen Steckbrief zu machen, wenn die anderen brav mit machen, Oldie oder Klassiker Steckbriefe zu posten, haben wir bald ne schöne Sammlung. Also bitte hier KEINE DISKUSSIONEN !!!

1# KAVAN JETRANGER
Baujahr: ca. 1974
Rotorkreis: 1600mm
Gewicht: 4500g
Motor: 10ccm
Besonderheiten: Rotorkopf mit Hillersteuerung und nicht ansteuerbaren, starren Dämpfungsflügeln. Der Heli ist unrestauriert und war nie in der Luft
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Juni 2010 057.jpg (631,5 KB, 393x aufgerufen)
_____________________________
Wenn man stirbt merkt man das selber gar nicht, man ist einfach tot, traurig ist es nur für die Anderen.
Wenn man dumm ist verhält es sich ganz ähnlich...
Tobi Gräf ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Tobi Gräf für den nützlichen Beitrag:
Andreas Perzl (08.12.2012)
Alt 07.12.2012, 19:47   #2
Tobi Gräf
Senior Member
 
Benutzerbild von Tobi Gräf
 
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 1.366
Danke erhalten: 376
Flugort: von der Schule
Standard AW: Helioldie Steckbriefe

2# Helibaby
Hersteller: Schlüter
Baujahr: 1975
Rotorkreis: 100cm
Gewicht: ca 3000g
Motor: 6,5ccm
Beschreibung: restauriertes Exemplar komplett aus Originalteilen (Bis auf die Holzteile in der Kanzel), inzwischen ist auch der Originale Auspuff verbaut
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Juni 2010 058.jpg (695,5 KB, 275x aufgerufen)
_____________________________
Wenn man stirbt merkt man das selber gar nicht, man ist einfach tot, traurig ist es nur für die Anderen.
Wenn man dumm ist verhält es sich ganz ähnlich...
Tobi Gräf ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.12.2012, 19:50   #3
Tobi Gräf
Senior Member
 
Benutzerbild von Tobi Gräf
 
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 1.366
Danke erhalten: 376
Flugort: von der Schule
Standard AW: Helioldie Steckbriefe

3# Cobra
Hersteller: Hegi/Schlüter
Baujahr: 1973
Rotorkreis: ca 1700mm
Länge: ca 1800mm
Gewicht: 4500g
Motor : 10ccm
Beschreibung: Unrestauriertes Exemplar aus dem Besitz von Norbert Grüntjens. Mit nachgerüstetem S-Rotor
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg cobra (2).jpg (134,5 KB, 293x aufgerufen)
_____________________________
Wenn man stirbt merkt man das selber gar nicht, man ist einfach tot, traurig ist es nur für die Anderen.
Wenn man dumm ist verhält es sich ganz ähnlich...
Tobi Gräf ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Tobi Gräf für den nützlichen Beitrag:
onkel hotte (11.01.2014)
Alt 07.12.2012, 19:55   #4
Tobi Gräf
Senior Member
 
Benutzerbild von Tobi Gräf
 
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 1.366
Danke erhalten: 376
Flugort: von der Schule
Standard AW: Helioldie Steckbriefe

4# Bell 47 G II
Hersteller: Robbe/Schlüter/Hallmann
Baujahr: um 1990
Rotorkreis: ca 1600mm
Gewicht: 6000g
Motor: 10ccm Webra SHC
Beschreibung: Unrestaurierter Heli mit einem frühen Hallman Rumpf, die Mechanik stamt aus einem Schlüter Magic, der Rotorkopf vom Futura
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg FILE0240.jpg (1,06 MB, 218x aufgerufen)
_____________________________
Wenn man stirbt merkt man das selber gar nicht, man ist einfach tot, traurig ist es nur für die Anderen.
Wenn man dumm ist verhält es sich ganz ähnlich...
Tobi Gräf ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.12.2012, 20:07   #5
Tobi Gräf
Senior Member
 
Benutzerbild von Tobi Gräf
 
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 1.366
Danke erhalten: 376
Flugort: von der Schule
Standard AW: Helioldie Steckbriefe

5# Skylark
Hersteller: Ishimasa
Baujahr: 1981
Rotorkreis: 100cm
Gewicht : ohne Akku mit Kraftkabel 1100g
Länge ca 90 cm
Motor: 2x Mabuchi 540 S
Beschreibung: Der Skylark war wohl der erste E-Heli der Welt. Man konnte entweder mit einem Bordakku ca.2 min fliegen oder über das "Kraftkabel" aus einer Autobatterie schweben so lange man will
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_2452.jpg (527,5 KB, 226x aufgerufen)
_____________________________
Wenn man stirbt merkt man das selber gar nicht, man ist einfach tot, traurig ist es nur für die Anderen.
Wenn man dumm ist verhält es sich ganz ähnlich...
Tobi Gräf ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.12.2012, 20:13   #6
Tobi Gräf
Senior Member
 
Benutzerbild von Tobi Gräf
 
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 1.366
Danke erhalten: 376
Flugort: von der Schule
Standard AW: Helioldie Steckbriefe

6# DS 22/Enstrom F 28
Hersteller : ursprünglich Schuco Hegi, dieses Exemplar Gräf
Baujahr: original 1974, dieses Exemplar 2010
Rotorkreis: ca 1550 mm
Gewicht: 4500g
Motor: 10ccm ASP
Beschreibung: der erste Prototyp der DS22 Replik. Unterschrieben von Dieter Schlüter. War nie in der Luft(beige) zum Fliegen wurde Prototyp zwei verwendet (orange). Bei der beigen DS sind die Sitze mit Sonneland Stoff bezogen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DS.jpg (946,1 KB, 178x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_3007.JPG (126,4 KB, 180x aufgerufen)
_____________________________
Wenn man stirbt merkt man das selber gar nicht, man ist einfach tot, traurig ist es nur für die Anderen.
Wenn man dumm ist verhält es sich ganz ähnlich...
Tobi Gräf ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.12.2012, 20:31   #7
Tobi Gräf
Senior Member
 
Benutzerbild von Tobi Gräf
 
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 1.366
Danke erhalten: 376
Flugort: von der Schule
Standard AW: Helioldie Steckbriefe

7# Gazelle
Hersteller: Schlüter
Baujahr: 1974
Rotorkreis: 1550mm
Gewicht: 4500g
Motor: 10ccm
Beschreibung: unrestauriertes Exemplar, war, wenn überhaupt nur zu wenigen Hüpfern in der Luft. Mit Expert Rotorkopf
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg FILE5420.jpg (475,1 KB, 289x aufgerufen)
_____________________________
Wenn man stirbt merkt man das selber gar nicht, man ist einfach tot, traurig ist es nur für die Anderen.
Wenn man dumm ist verhält es sich ganz ähnlich...
Tobi Gräf ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Tobi Gräf für den nützlichen Beitrag:
suko (07.12.2012), Teal69 (07.12.2012)
Alt 07.12.2012, 21:04   #8
Tobi Gräf
Senior Member
 
Benutzerbild von Tobi Gräf
 
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 1.366
Danke erhalten: 376
Flugort: von der Schule
Standard AW: Helioldie Steckbriefe

8# Hughes 300
Hersteller: DuBro
Baujahr: 1973
Rotorkreis 1500mm
Gewicht: gute 5000g
Motor: 20ccm Ohlson Benzinmotor, auf Glühzünder umgebaut
Beschreibung: nach dem Whirlybird war die Hughes DuBros erster klassischer Heli. Der Hubschrauber ist drehzahlgesteuert, der Ohlsonmotor war ab Werk auf Glühzündung umgebaut. Der Motor verfügt parallel zum Vergaser über eine Auspuff Drossel und hat keinen Schalldämpfer. Der Vorbau und die Seitenteile bestehen aus Holz. Man hatte bei DuBro den Schlüterrotor noch nicht ganz verstanden, die Paddel besitzen nämlich ein Clark Y Profil.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_3334.JPG (295,7 KB, 169x aufgerufen)
Dateityp: jpg dubrohughes300annons.jpg (197,7 KB, 119x aufgerufen)
_____________________________
Wenn man stirbt merkt man das selber gar nicht, man ist einfach tot, traurig ist es nur für die Anderen.
Wenn man dumm ist verhält es sich ganz ähnlich...
Tobi Gräf ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.12.2012, 21:13   #9
Tobi Gräf
Senior Member
 
Benutzerbild von Tobi Gräf
 
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 1.366
Danke erhalten: 376
Flugort: von der Schule
Standard AW: Helioldie Steckbriefe

9# Alouette II
Hersteller: gebr. Müller
Baujahr: etwa 1974
Rotorkreis: ca 1500mm
Gewicht: 4000g
Motor: 10ccm
Beschreibung: Alouette von Müller aus der Schweiz. Version mit Fixed pitch Kopf. Der Heli ist feinmechanisch ein wahre Freude. Das ßlbadgetriebegehäuse ist ein Gußteil, welches auch gleichzeitig die Motoraufnahme bildet. Der Heckrotor ist oben vorlaufend und ist im Verhältnis zur Rotowelle um 3° geneigt. Dadurch hängt die Aluette im Schwebeflug nicht so schräg.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg FILE5404.jpg (371,8 KB, 215x aufgerufen)
_____________________________
Wenn man stirbt merkt man das selber gar nicht, man ist einfach tot, traurig ist es nur für die Anderen.
Wenn man dumm ist verhält es sich ganz ähnlich...
Tobi Gräf ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.12.2012, 21:23   #10
Tobi Gräf
Senior Member
 
Benutzerbild von Tobi Gräf
 
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 1.366
Danke erhalten: 376
Flugort: von der Schule
Standard AW: Helioldie Steckbriefe

10# Helibaby-Minicopter
Hersteller: Eigenbau nach Plan von Wüllner
Baujahr: 1965
Rotorkreis: 50cm
Gewicht: ca 100g
Motor: 0,8ccm Cox
Beschreibung: ein Freiflug Minicopter nach dem Bauplan von Wüllner. Gegendrehmomentantrieb. Der Heli landet sobald der Motor aus ist, in Autorotation.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_3587.JPG (599,5 KB, 221x aufgerufen)
_____________________________
Wenn man stirbt merkt man das selber gar nicht, man ist einfach tot, traurig ist es nur für die Anderen.
Wenn man dumm ist verhält es sich ganz ähnlich...
Tobi Gräf ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Oldie Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer hat den seltesten Helioldie zu Hause? Peter Sperber Oldie Forum 63 17.11.2010 10:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:25 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.