RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Oldie Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2014, 23:02   #21
Bruteforce
Member
 
Benutzerbild von Bruteforce
 
Registriert seit: 23.03.2013
Beiträge: 380
Danke erhalten: 417
Standard AW: Graupner Bell 47G

Holländische Graupner Bell47 mit Elektroantrieb

youtube Video
_____________________________
Zeit 1985. Schluter Heli-Baby CP/FP, Bell222, Mini-Boy, Heim StarRanger, Graupner 47 + 212
Bruteforce ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Bruteforce für den nützlichen Beitrag:
Peter B. (17.05.2014)
Alt 17.05.2014, 08:25   #22
Peter B.
Member
 
Benutzerbild von Peter B.
 
Registriert seit: 01.04.2012
Beiträge: 244
Danke erhalten: 110
Flugort: Augsburg
Standard AW: Graupner Bell 47G

Danke für das Video, aber leider kann ich es Dank GEMA nicht sehen....
_____________________________
Oldies, but Goldies....
Peter B. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 17.05.2014, 08:44   #23
Peter B.
Member
 
Benutzerbild von Peter B.
 
Registriert seit: 01.04.2012
Beiträge: 244
Danke erhalten: 110
Flugort: Augsburg
Standard AW: Graupner Bell 47G

Dieses hier müsste aber dasselbe Vid sein

Graupner Bell 47 G 1975 electric conversion 1st real flight - YouTube
_____________________________
Oldies, but Goldies....
Peter B. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 17.05.2014, 23:15   #24
roters
Member
 
Registriert seit: 24.03.2003
Beiträge: 308
Danke erhalten: 322
Flugort: Kreis Coesfeld
Standard AW: Graupner Bell 47G

Zitat:
Zitat von Don.Pedro Beitrag anzeigen
Ich bleib dran und danke für die Tipps.
Dass der Link zu rc-line nicht mehr geht weißt Du sicherlich, da sind die Daten futsch.
Der Link zum RCLine-Thread müsste jetzt wieder gehen:
Graupner Bell 47G Oldie - lamafliegers Webseite!
roters ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu roters für den nützlichen Beitrag:
Peter B. (20.05.2014)
Alt 20.07.2014, 19:16   #25
Peter B.
Member
 
Benutzerbild von Peter B.
 
Registriert seit: 01.04.2012
Beiträge: 244
Danke erhalten: 110
Flugort: Augsburg
Standard AW: Graupner Bell 47G

So Kollegen,

es ist wieder etwas Zeit ins Land gegangen und das Projekt schleppt sich so dahin. Der Heli ist schonmal (im Großen und Ganzen) in Baugruppen zerlegt, gereinigt und ich bin fleißig an der Erstellung der Schäden, sowie am Wiederaufbau.
Quasi die beginnende Restaurierung.
Der Rahmen wird gerade von alten und losen Klebestellen gereinigt und neu verklebt, dabei fließt dann auch der Umbau auf Elektroantrieb mit ein.
Sorgen macht mir eine unwuchtige Hauptrotorwelle, die mir mein Schlosser wohl besser neu herstellt. Ansonsten sieht es im Bereich Rahmen und Rotorkopf sehr gut aus.
Der Heckausleger muss minimal nachgeklebt werden, was kein größeres Problem darstellt. Wenn diese Baugruppe dran ist, schau ich mir die Heckrotorsteuerung noch einmal genauer an, aber hier sah auf den ersten und zweiten Blick beim Reinigen eigentlich alles brauchbar aus. Dazu später.
Die Kanzel habe ich schon wieder hergerichtet, nachgeklebt, gereinigt, poliert und teillackiert. Der "Oldietouch" ist dabei erhalten blieben, aber er sieht nun doch irgendwie "frischer" aus.
Kufenlandegestell bzw. auch das Schwimmerlandegestellt waren nur Reinigungsarbeiten und strahlen in frischer Sauberkeit.
Antrieb und Chassis sind nun erstmal in der Bearbeitung, aber während der bevorstehenden Urlaubszeit und auch innerhalb der Flugsaison, da mag ich ans Basteln nicht so gern ran, da nutze ich das schöne Wetter lieber.
Also nicht wundern, wenn es nicht so flott weitergeht, ich berichte weiter, sobald der Umbau stattgefunden hat.
Allen eine gute Zeit.

Gruß
Peter
_____________________________
Oldies, but Goldies....
Peter B. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.08.2014, 14:12   #26
NuckyT.82
Gast
 
Registriert seit: 02.05.2014
Beiträge: 74
Danke erhalten: 29
Standard AW: Graupner Bell 47G

Hallo Oldie Freunde,

Habe mir auch ne Bell 47g gekauft. Sollte nächste Woche kommen.

Doch leider fehlen die Tanks und Kufen. War wahrscheinlich nur auf Schwimmer montiert.

MfG
Michael
NuckyT.82 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 27.08.2014, 12:39   #27
klauss
Member
 
Benutzerbild von klauss
 
Registriert seit: 14.07.2003
Beiträge: 607
Danke erhalten: 227
Flugort: MCB-Bregenz
Standard AW: Graupner Bell 47G

Hallo!

Habe meinen auch auf Elektro umgerüstet. Leider hat er sich in der Luft aufgelöst :-(.
Vermutlich weil ein Paddel an der Aufhängung gebrochen war. Gottseidank war er nicht hoch und setzte gerade wieder auf, somit reparierbar.

Nun meine Frage: Hat jemand noch unverbaute Kunststoffteile des Chassis?
Bräuchte sie nur wegen ein paar Abmessungen, d.H. wenn sie jemand auf den Scanner legt ,würde es mir auch schon genügen (scannen und mailen wäre natürlich auch super :-) ).

Schöne Grüsse
Klaus
klauss ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.10.2014, 12:55   #28
UliF
Member
 
Benutzerbild von UliF
 
Registriert seit: 19.10.2010
Beiträge: 154
Danke erhalten: 130
Standard AW: Graupner Bell 47G

Zitat:
Zitat von UliF Beitrag anzeigen
Huhu alle,

ich habe mich in jüngster Vergangenheit auch mal an dieses Modell gewagt, und nach abgeschlossenem Wiederaufbau respektive Restaurierung steht nun demnächst der erste Flugversuch an.
Nach "Hörensagen" soll das ja leistungsmäßig immer schon ziemlich grenzwertig gewesen sein, wobei ich die erste und bisher einzige Gelegenheit, eine Graupner Bell 47 G auch mal in der Luft zu sehen, durchaus in guter Erinnerung habe (Fehraltorf 2008). Guido's Modell flog damals recht ordentlich
Aber die 2030g sollte der HB25 schon vom Boden weg kriegen, sofern er überhaupt läuft. Warten wir's ab...

Gruß

Uli

So, ein halbes Jahr später ist es dann soweit:

die kleine, alte Bell 47 G von 1975 fliegt im Originalzustand von damals.
Und ich muss zu meiner Überraschung sagen, sogar recht gut!
Es hat etwas gedauert, bis der HB 25 H vernünftig lief, aber mit einer Kanne Cool Power (mit 12,5% Nitromethan), die noch in der Ecke stand, und einer OS 8 Kerze ging's dann doch.
Das Modell fliegt im Schwebeflug sehr stabil und auch Kurvenflüge links und rechts herum lassen sich weich aber präzise steuern. Die Leistung ist durchaus ausreichend für das Vögelchen und es gab bei den bisherigen Flügen keine Einbrüche, auch nicht bei längerem Hovern. Die vier Lüfterflügelchen, die an der Schwungmasse angeschraubt sind, laufen in einem eng anliegenden Duct aus dünnem Alublech, den ich als Ersatz für den nicht mehr vorhandenen Kunststoffring in das vordere Chassis eingeklebt habe. Damit scheint die Motorkühlung - zumindest bei Außentemperaturen um 20° - ausreichend zu sein.
Zum besseren Halten der Richtung um die Hochachse bei schnelleren Drehzahländerungen hilft außer einem GY240 noch die dynamische Heckrotorbeimischung.
Ein Manko ist allerdings, dass die Kupplung sehr früh greift bzw. sich der Motor nicht so weit herunterdrosseln lässt, dass der Rotor komplett ausgekuppelt ist. Da hilft im Moment nur schnelles Abstellen des Modells am Startplatz nach dem Anlassen. An einer weiteren Absenkung der Drehzahl für einen sauberen Leerlauf arbeite ich noch. Insgesamt bin ich aber mit dem aktuellen Zustand schon recht zufrieden und die geplante Umrüstung auf E-Antrieb wird erst mal verschoben.

Gruß

Uli
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0295.JPG (87,9 KB, 107x aufgerufen)
Dateityp: jpg PA190468.JPG (61,6 KB, 95x aufgerufen)
Dateityp: jpg PA190469.JPG (49,3 KB, 87x aufgerufen)
Dateityp: jpg PA190474.JPG (58,0 KB, 86x aufgerufen)
UliF ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu UliF für den nützlichen Beitrag:
Albert (01.11.2014), Bruteforce (31.10.2014), goemichel (30.10.2014), klauss (30.10.2014), Martin Greiner (30.10.2014), martin_fuerst (30.10.2014), Thomas-Helicopter (30.10.2014), WGS (30.10.2014)
Alt 30.10.2014, 15:15   #29
WGS
Member
 
Benutzerbild von WGS
 
Registriert seit: 15.09.2010
Beiträge: 675
Danke erhalten: 467
Standard AW: Graupner Bell 47G

Hallo Uli,

meinen Glückwunsch zu Deinen positiven Erfahrungen mit der kleinen Bell!

Wahrscheinlich weißt Du das Folgende schon, aber vielleich ist es dann für den einen oder anderen Mitleser auch interessant:
Die Kupplung hat so ihre Tücken: Wurde sie auch nur ein einziges Mal blockiert (z.B. beim Anlassen mit festgehaltenem Rotor), schmilzt die Oberfläche der Kunststoff-Kupplungsbacken sofort, weil sie zudem auch noch gegen die Drehrichtung eingreifen und sich somit bei Berührung mit der Kupplungsglocke selbst festziehen. Dann kann man nur alles auseinandernehmen, die Glocke innen polieren und die Backen wieder glattschleifen und vor allem entgraten; neue Backen wären natürlich besser.
Bekanntlich muss der Motor des auf einem Stativ stehenden Modells mit frei drehendem Rotor angelassen werden, weil schon die Anlasserdrehzahl die Kupplung in Eingriff bringt; erst danach kann man so weit drosseln, dass die Kupplung trennt.
Wenn die Kupplung generell bei Leerlaufdrehzahl im Eingriff bleibt, kann man die Federbleche in den Kupplungsbacken etwas stärker vorspannen. Von der Konstruktion her trennt die Kupplung eigentlich problemlos, wenn sie vom Rotor "überholt" wird, eben wegen der gegen die Drehrichtung greifenden Backen.

Ein weiterer, häufig angetroffenen Fehler ist das Belassen der Zentrierhülse auf der Welle innerhalb der Kupplungsglocke; auch dann wird das Getriebe nicht leichtgängig vom Motor getrennt.

Das Gerücht, dass der HB 25H zu schwach für die Bell 47G wäre, widerspricht auch meinen eigenen Erfahrungen mit diesem Modell. Vermutlich rührt das daher, dass das man versucht hat, mit den Schwimmern zu fliegen, und die können bekanntlich jede beliebige Motorleistung vernichten. Damals hat man ja den Leuten eingeredet, Schwimmer seien das ideale Trainingslandegestell für Anfänger, aber das Modell und der Motor müssen schon optimal eingestellt sein und auch entsprechend rücksichtsvoll geflogen werden, wenn der Betrieb mit Schwimmern funktionieren soll. In jedem Fall werden dabei die Leistungsreserven fast völlig ausgeschöpft. Wer also nicht wirklich auf dem Wasser starten und "landen" (wassern) will, sollte auf die Schwimmer verzichten und das normale Landegestell verwenden, dann ist die 47G völlig ausreichend motorisiert.
_____________________________
Grüsse
Wolfgang
WGS ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu WGS für den nützlichen Beitrag:
UliF (31.10.2014)
Alt 31.10.2014, 08:19   #30
Bruteforce
Member
 
Benutzerbild von Bruteforce
 
Registriert seit: 23.03.2013
Beiträge: 380
Danke erhalten: 417
Standard AW: Graupner Bell 47G

Herzlichen Glückwunsch, seeehr schöne Bilder!
_____________________________
Zeit 1985. Schluter Heli-Baby CP/FP, Bell222, Mini-Boy, Heim StarRanger, Graupner 47 + 212
Bruteforce ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Bruteforce für den nützlichen Beitrag:
UliF (31.10.2014)
Antwort
Zurück zu: Oldie Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Graupner Bell 47G Peter Sperber Oldie Forum 21 10.12.2012 08:41
Riemenscheibe für Alte Bell 47G Graupner Jan M. Oldie Forum 2 04.11.2007 21:27
Motoren für Graupner Bell 47G tomm27 Sonstige Helis 1 20.02.2007 14:29
Reichweite Graupner Bell 47G ? toofii Sonstige Helis 9 16.08.2006 00:30
Graupner Micro Bell 47G Martin Greiner Sonstige Helis 15 18.01.2006 14:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:09 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.