RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Oldie Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.10.2014, 17:58   #31
UliF
Member
 
Benutzerbild von UliF
 
Registriert seit: 19.10.2010
Beiträge: 154
Danke erhalten: 130
Standard AW: Graupner Bell 47G

Hallo Wolfgang,

danke!
Auch für die immer wieder wertvollen Hinweise aus Deinem Erfahrungsschatz.
Viele der oben genannten Fakten sind mir bekannt, über das eine oder andere haben wir auch schon persönlich gesprochen. Die Kupplung an meinem Modell trennt exakt, mein Problem ist einfach die saubere Leerlaufeinstellung. Mit der jetzt gefundenen Position der Gemischregulierscheibe (geringfügig zur „mageren“ Seite hin) springt der Motor immerhin an, bei minimalen Veränderungen (egal ob in Richtung „lean“ oder „rich“) schon nicht mehr. Gasannahme (respektive Drehzahländerungen in beide Richtungen) ist tiptop, Vollgasposisiton auch, nur müsste er sich im Leerlauf noch weiter drosseln lassen, ohne abzustellen. Und zwar rein nach Gefühl/Gehör beurteilt, ohne jetzt das Eingreifen der Kupplung zu bewerten.
Die Option des strammeren Vorspannens der Federbleche der Kupplungsbacken hatte ich noch nicht erwogen. Diese Möglichkeit würde ich aber erst in Betracht ziehen, wenn ich mit der Leerlaufeinstellung gar nicht mehr weiterkomme. Ich werde aber noch ein bisschen experimentieren. Vielleicht auch noch mal mit anderen (heißeren?) Kerzen, oder Stegkerzen(?)...
Ich bin für jeden weiteren Tipp in diesem Zusammenhang dankbar.

@ Marco: danke auch an Dich. Bilder gibt’s z.Zt. nur ein paar wenige vom Fliegen in der Abenddämmerung. Vielleicht demnächst mehr....

Grüsse

Uli

Geändert von UliF (31.10.2014 um 18:00 Uhr)
UliF ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 31.10.2014, 18:30   #32
WGS
Member
 
Benutzerbild von WGS
 
Registriert seit: 15.09.2010
Beiträge: 675
Danke erhalten: 467
Standard AW: Graupner Bell 47G

Hallo Uli,

der Motor braucht eine sehr heiße Kerze, ich habe die ENYA 3 mit gutem Erfolg verwendet.

Stegkerzen (gibt es die überhaupt noch?) sind das genaue Gegenteil, also recht "kalt". Sie waren mal zu den Zeiten aktuell, als es zu den Motoren "Drosselvorrichtungen" als Zubehör gab und diese dann lediglich die Luftzufuhr und die Abgasabfuhr drosselten; von Gemischregelung keine Spur. Da sollte der Steg über (unter) dem Glühwendel verhindern, dass aus dem im Leerlauf- und Teillastbereich völlig überfetteten Gemisch Kraftstoff- bzw Öltröpfchen das Glühwendel trafen und löschten. Ein Helimotor mit vernünftigem Vergaser (der Perry-V. zählt mit Sicherheit dazu) braucht bestimmt keine Stegkerze, die ja nur einen Notbehelf darstellte.
_____________________________
Grüsse
Wolfgang
WGS ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu WGS für den nützlichen Beitrag:
UliF (01.11.2014)
Alt 31.10.2014, 23:51   #33
UliF
Member
 
Benutzerbild von UliF
 
Registriert seit: 19.10.2010
Beiträge: 154
Danke erhalten: 130
Standard AW: Graupner Bell 47G

Danke Wolfgang,

da habe ich wieder was dazu gelernt, was Stegkerzen betrifft.
Ich werde demnächst mal andere „heiße“ Kerzen probieren. Mal schauen, ob ich damit bessere Ergebnisse erziele.

Uli
UliF ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.11.2014, 23:31   #34
Thomas-Helicopter
Member
 
Benutzerbild von Thomas-Helicopter
 
Registriert seit: 30.03.2013
Beiträge: 28
Danke erhalten: 7
Ausrufezeichen AW: Graupner Bell 47G

Moin,
Rossi Glühkerze mit Steg Heiß

http://www.conrad.de/ce/de/product/2...141101212639:s

Ausstattung:
Niedrigere Drehzahl
Besserer Leerlauf.


.....und bei hunderten von Litern an Krafstoff die in meinen Helikopter-Motoren zerknallt sind, ist mir der Perry Vergaser ais einer der weniger geeigneten, für sowohl optimale Teillast als auch Standgas, in Erinnerung.
Gruß
Thomas

Geändert von Thomas-Helicopter (01.11.2014 um 23:37 Uhr)
Thomas-Helicopter ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.01.2015, 19:02   #35
Peter B.
Member
 
Benutzerbild von Peter B.
 
Registriert seit: 01.04.2012
Beiträge: 244
Danke erhalten: 110
Flugort: Augsburg
Standard AW: Graupner Bell 47G

Hallo,

mittlererweile ist die Bell fast fertig.
Der erste Test-Schwebeflug war aufregend und ist gut verlaufen.

Gibt es eigentlich in Insiderkreisen eine oder mehrere Quellen, wo event. Ersatzteile besorgt werden können.
Wie z. B. die Antriebseinheit (Zahnrad mit Fliehkraftkupplung) etc....

Gruß
Peter
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bell 47G - nach Restaurierung ohne Module.jpg (1,32 MB, 151x aufgerufen)
_____________________________
Oldies, but Goldies....
Peter B. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Peter B. für den nützlichen Beitrag:
Hazelnut (01.12.2017)
Alt 01.04.2015, 07:06   #36
Peter B.
Member
 
Benutzerbild von Peter B.
 
Registriert seit: 01.04.2012
Beiträge: 244
Danke erhalten: 110
Flugort: Augsburg
Standard AW: Graupner Bell 47G

Hallo Gemeinde,

es ist doch wieder eine ganze Weile vergangen, aber das Bell Projekt ist nicht das einzige Projekt oder die einzige Baustelle.
Letztlich habe ich mich doch gegen einen Elektroantrieb entschieden und bin auf Originalerhalt gegangen, hab dazu noch einen weiteren HB 25 Motor aus dem Netz ergattert.
Da der derzeitige Motor nur eine "Leihgabe" war, um die Bell für einen Testhüpfer nach der "Restaurierung" in der Luft zu sehen. War schon ein tolles Gefühl, wenn auch nur kurz.
Nun werde ich mich erst einmal um die Wiederbelegung des erstandenen HB 25 kümmern und um die, für meine Begriffe, etwas stramme Heckrotoranlenkung.
Werde weiter berichten. Eile mit Weile ....

Grüße
Peter
_____________________________
Oldies, but Goldies....
Peter B. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Peter B. für den nützlichen Beitrag:
Jörg Nickel (01.04.2015)
Alt 18.04.2015, 14:55   #37
Bert2000
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Graupner Bell 47G

Hallo zusammen,

ich habe auch eine alte Graupner Bell 47G vererbt bekommen und will diesen Oldie auch restaurieren.

Ich bin froh, dass ich Eure Beiträge über die Restaurierung von der alten Bell gefunden habe. Vielen Dank für die sehr interessanten Informationen.

Mit der Restaurierung der guten alten Bell stehe ich dagegen ganz am Anfang.

Leider fehlen mir Bauplan/Anleitungen hierzu.

Könnt Ihr mir hier weiterhelfen?

Welche Fernbedienungskomponenten (Sender/Empfänger) verwendet Ihr?

vielen Dank im Voraus

viele Grüße

Frank
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.10.2017, 20:57   #38
Peter B.
Member
 
Benutzerbild von Peter B.
 
Registriert seit: 01.04.2012
Beiträge: 244
Danke erhalten: 110
Flugort: Augsburg
Standard AW: Graupner Bell 47G

Hallo Frank,

ich verwende meine Hitec Anlage mit ganz normalen Standard Servos, dazu einen Heckkreisel (401er).

Über den Winter möche ich die originale Bedienungsanleitung mit Aufbauanleitung einscannen und als PDF-Datei erstellen.
Sobald ich dies erledigt habe, kann der Eine oder Andere diese gerne per E-Mail erhalten. Momentan bin ich allerdings beruflich sehr eingespannt und die Restaurierungen meiner Bell 47 Modelle stockt daher auch.
N°1 ist flugfertig, die beiden anderen Bell sind noch ziemlich "nacked".
_____________________________
Oldies, but Goldies....
Peter B. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.12.2017, 16:31   #39
Sven320
Member
 
Registriert seit: 28.02.2017
Beiträge: 27
Danke erhalten: 15
Flugort: Ruhrgebiet
Standard AW: Graupner Bell 47G

Gibt es hier noch jemanden, der Ersatzteile für die Bell zu Hause hat? Im Speziellen suche ich ein Rotor-Paddel (Best.-Nr. 4601/69), da es an der Aufnahme gebrochen ist.
Oder kennt jemand alternativ dazu eine Methode, wie man das Paddel replizieren kann? Ein unversehrtes habe ich ja noch. Kann man sowas im 3D-Drucker herstellen, oder reicht da die Materialfestigkeit nicht aus?
_____________________________
Graupner Bell 47g, Blade 450X & Blade 250CFX mit Spektrum DX9, dazu noch 9 Flugzeuge
Sven320 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.12.2017, 22:11   #40
Scale-Pitter
Member
 
Registriert seit: 13.02.2013
Beiträge: 105
Danke erhalten: 52
Standard AW: Graupner Bell 47G

Ich habe eine Menge Ersatzteile für die Bell. Ich kann gerne mal gucken, ob ich das passende für Dich finde. Brauchst Du nur "1" Paddel oder einen kompletten Rotorkopf? Falls Interesse besteht, dann schick mir eine PN.
Scale-Pitter ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Oldie Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Graupner Bell 47G Peter Sperber Oldie Forum 21 10.12.2012 09:41
Riemenscheibe für Alte Bell 47G Graupner Jan M. Oldie Forum 2 04.11.2007 22:27
Motoren für Graupner Bell 47G tomm27 Sonstige Helis 1 20.02.2007 15:29
Reichweite Graupner Bell 47G ? toofii Sonstige Helis 9 16.08.2006 01:30
Graupner Micro Bell 47G Martin Greiner Sonstige Helis 15 18.01.2006 15:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:53 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.