RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.09.2017, 20:01   #1
HXMB
Member
 
Benutzerbild von HXMB
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 84
Danke erhalten: 314
Standard Kaman K-Max 1200 (Langzeitbaubericht)

Hallo zusammen,

nach langer Pause geht es nun endlich mit meinem Projekt weiter
und im kommenden Jahr soll mein K-Max endlich mit Rumpf fliegen.

Vor längerer Zeit habe ich schon einmal vom K-Max berichtet.
Aus Zeit- und Familiengründen (und aus Antriebslosigkeit) hat sich
das ganze lange hingezogen. Doch Dank der Hilfe eines Vereinskollegen
geht nun endlich auch der Rumpfbau voran.

Morgen kann ich das fertig geschliffene Urmodell abholen und dann beginnt
die Detailarbeit (Bleche, Deckel, Nieten...). Es soll möglichst viel aufs Urmodell,
wobei ich definitiv kein Scalefetischist bin (oder werde).

Bisher existiert nur die Mechanik. Mit ihr konnte ich in diesem Jahr
schon ganz gut üben und ich bin sehr zufrieden.

Hier ist ein Link zu einem Video (es ist nicht das tollste):


Ich werde sicherlich mit einer Menge Fragen und Problemen auf euch zukommen
und hoffe auf eure Unterstützung. Für mich ist speziell der Formenbau und alles,
was damit zusammenhängt, nicht gerade mein Lieblingsthema.

So viel erst einmal für den Anfang.

Viele Grüße

Marcel
HXMB ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 17 Benutzer sagen Danke zu HXMB für den nützlichen Beitrag:
600ESP (15.09.2017), Andrè Bochmann (14.09.2017), Blattschmied (14.09.2017), der_dreamdancer (13.09.2017), easter43 (15.10.2017), Geri1 (14.09.2017), Grisu_Spittal (13.09.2017), heliroland 66 (13.09.2017), klarisatec (15.09.2017), Logo3030 (14.09.2017), MB-Drums.de (14.09.2017), Pedro100 (25.10.2017), RALF B. (13.09.2017), René S. (14.09.2017), Rotorix (16.09.2017), Stebe (Gestern), Theo81 (16.09.2017)
Alt 14.09.2017, 08:25   #2
Geri1
Member
 
Benutzerbild von Geri1
 
Registriert seit: 02.12.2013
Beiträge: 521
Danke erhalten: 2.042
Flugort: Luzern
Standard AW: Kaman K-Max 1200 (Langzeitbaubericht)

Hallo Marcel

Bitte mit vieeeeeeeeeeeelen Bildern weiter Berichten. Das Projekt sieht sehr spannend aus.

Gruss Geri
_____________________________
UH-1N, AH-1W, EC 120, Lama, Bell 412, Goblin 630, 500, 380, Cougar (im Bau)
Geri1 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 14.09.2017, 09:36   #3
Logo3030
Member
 
Registriert seit: 21.09.2004
Beiträge: 717
Danke erhalten: 394
Flugort: Austria/Vorarlberg
Standard AW: Kaman K-Max 1200 (Langzeitbaubericht)

Hallo Marcel !

....Dein Projekt interessiert mich auch sehr. Bei Fragen zum Formenbau nur zu, solche Dinge habe ich schon des Öfteren gemacht. Um so mehr du hier dein Projekt vorstellst um so besser kann man dir helfen.

lg. Gerd
Logo3030 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Logo3030 für den nützlichen Beitrag:
HXMB (14.09.2017)
Alt 14.09.2017, 11:36   #4
Andrè Bochmann
Senior Member
 
Benutzerbild von Andrè Bochmann
 
Registriert seit: 23.11.2003
Beiträge: 1.866
Danke erhalten: 1.183
Standard AW: Kaman K-Max 1200 (Langzeitbaubericht)

[MENTION=21492]HXMB[/mention] woher kommst Du, dass Du in Wüstenbrand warst?

PS: Ich komme aus Chemnitz
_____________________________
LG André
Andrè Bochmann ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 14.09.2017, 12:21   #5
Blattschmied
helischmiede.de
Onlineshop
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 637
Danke erhalten: 414
Standard AW: Kaman K-Max 1200 (Langzeitbaubericht)

Hallo Marcel

Mach nicht so viel


Zitat:
Zitat von HXMB Beitrag anzeigen
Morgen kann ich das fertig geschliffene Urmodell abholen und dann beginnt
die Detailarbeit (Bleche, Deckel, Nieten...). Es soll möglichst viel aufs Urmodell,
wobei ich definitiv kein Scalefetischist bin (oder werde).

denn schnell schleichen sich da gern beim Laminieren Luftblasen und andere fehlerhafte Stellen ein. Auch Nieten haben eine gute Saugkraft um ein Rumpf in der Form zu halten ich spreche da aus Erfahrung.

Bin schon gespannt wies weitergeht ........"

Gruß Fred
Blattschmied ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Blattschmied für den nützlichen Beitrag:
heliroland 66 (14.09.2017), HXMB (14.09.2017)
Alt 14.09.2017, 21:22   #6
HXMB
Member
 
Benutzerbild von HXMB
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 84
Danke erhalten: 314
Standard AW: Kaman K-Max 1200 (Langzeitbaubericht)

Hallo,
Danke für euer Interesse.
Zur Info: Ich komme aus Gablenz bei Stollberg.
Daher war Wüstenbrand nicht weit weg.
Heute habe ich den Rumpf abgeholt.
Foto kommt auch bald.

Wegen der Detaillierung bin ich mir selber unsicher,
wie viel vorher auf das Urmodell soll oder erst auf
den Rumpf.
Da bin ich auf eure Ratschläge und eure Erfahrung angewiesen. Ich dachte, Blechstöße anzudeuten.
Deckel, ... und Nieten aufs Urmodell zu bringen.
Für das Abformen wäre glatte Flächen sicher besser.
HXMB ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 14.09.2017, 21:37   #7
HXMB
Member
 
Benutzerbild von HXMB
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 84
Danke erhalten: 314
Standard AW: Kaman K-Max 1200 (Langzeitbaubericht)

Vom Handy aus zu schreiben ist nicht so günstig.
Zu viele Fehler.
Mal ein paar Infos zur Mechanik und dem Modell:
Der Maßstab ist ca. 1:7,2. Das ergibt einen Rotorkreis von ca. 2m bei einer Rumpflänge von 1,84cm. Aktuell fliege ich aber "nur" 840'er Blätter. Ich fliege 12s 5000er Zellen an einem Pyro 800. Ein 700er Motor würde aber auch reichen (Stromspitzen von 35A). Das Flugverhalten ist anders aber sehr stabil.
Servos sind von Savöx. Ein spezieller Mischer (Coptersteuerung mit spez. Software) mischt die 6 Servos.
Die Mechanik besteht aus 2 Seitenplatten und Lagerböcken.
Das Getriebe kommt vom Diabolo 700. Zu den Hauptrotorwellen hin werden 2 Kegelradgetriebe eingesetzt.
HXMB ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu HXMB für den nützlichen Beitrag:
Logo3030 (14.09.2017)
Alt 14.09.2017, 22:45   #8
Logo3030
Member
 
Registriert seit: 21.09.2004
Beiträge: 717
Danke erhalten: 394
Flugort: Austria/Vorarlberg
Standard AW: Kaman K-Max 1200 (Langzeitbaubericht)

Zitat:
Zitat von HXMB Beitrag anzeigen
Ich dachte, Blechstöße anzudeuten.
Deckel, ... und Nieten aufs Urmodell zu bringen.
Für das Abformen wäre glatte Flächen sicher besser.
...glatte Flächen sind immer am idealsten zum Entformen. ganz klar. Nur einen glatten Rumpf aus der Form heraus zu holen ist die Hälfte der Arbeit. Danach darfst du die ganzen Nieten und Blechstöße etc. noch anbringen. Eine lange, unnötige Arbeit.
Ich habe bei meinem Cobra Urmodell alle Blechstöße, Nieten, etc. angebracht und dann abgeformt. Die Formen haben schon zahlreiche Entformungen hinter sich und sind immer noch OK. Wichtig ist, dass Du bei keinem Detail eine "Hinterschneidung" hast, sonst gibt es beim Entformen arge Probleme. Auch ist das richtige Wachsen entscheidend. Aber davon dann später wenn Du mit dem Urmodell soweit bist, dass es abgeformt werden kann.
Logo3030 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 15.09.2017, 06:13   #9
HXMB
Member
 
Benutzerbild von HXMB
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 84
Danke erhalten: 314
Standard AW: Kaman K-Max 1200 (Langzeitbaubericht)

Guten Morgen,

hier ist ein Bild des aktuellen Standes.
Ich bin noch nicht zu 100% glücklich.
Einige Stellen muss ich mir noch einmal ansehen.
Schönen Tag
Marcel
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20170914_205611.jpg (713,1 KB, 384x aufgerufen)
HXMB ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 13 Benutzer sagen Danke zu HXMB für den nützlichen Beitrag:
arnair (15.09.2017), Blattschmied (15.09.2017), easter43 (15.10.2017), Geri1 (15.09.2017), Grisu_Spittal (16.09.2017), heliroland 66 (15.09.2017), heliuwi (15.09.2017), klarisatec (15.09.2017), Logo3030 (15.09.2017), MB-Drums.de (17.09.2017), RALF B. (15.09.2017), Stebe (Gestern), Theo81 (16.09.2017)
Alt 15.09.2017, 08:30   #10
Blattschmied
helischmiede.de
Onlineshop
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 637
Danke erhalten: 414
Standard AW: Kaman K-Max 1200 (Langzeitbaubericht)

Hallo Marcel

Bleiben die Taumelscheiben Abdeckungen am Rumpf dran? Ich würde sie einzeln abformen , macht sich leichter.

Gruß Fred
Blattschmied ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Scale Forum


Stichworte
doppelrotor, flettner, k-max, kaman

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Langzeitbaubericht BO105 von MZ mit TRex 700 steveman Scale Forum 319 30.12.2019 11:35
Langzeitbaubericht EC135 mit PHT3 Sh33p Vario 22 26.09.2017 17:20
K-Max 1200 helipower59 Bilder und Videos 18 14.07.2017 15:06
Langzeitbaubericht 700er Bo105 mit 550er Machanik Capelini81 Scale Forum 33 14.02.2015 13:27
Kaman K-Max Scale Forum 7 09.05.2002 09:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:06 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.