RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Oldie Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.07.2019, 13:14   #1
Sven320
Member
 
Registriert seit: 28.02.2017
Beiträge: 27
Danke erhalten: 15
Flugort: Ruhrgebiet
Standard Graupner Bell 47g Elektro-Umrüstung

So, dann will ich auch mal über den Umbau der Bell meines Vaters berichten.

Gebaut hat mein Vater den Hubschrauber nach seiner Zeit beim Bund und vor seinem Studium und damit auch einige Jahre vor meiner Geburt im Zeitraum zwischen 1979 und 1981. Seit dem hat er immer wieder einige Versuche unternommen den Hubschrauber in die Luft zu bekommen, aber sobald man den Kerzenstecker abgenommen hat, ist der Motor ausgegangen. Deswegen wurde der Hubschrauber irgendwann zum Standmodell und dann ausgeschlachtet. Die komplette RC-Anlage, Motor und Tank hat mein Vater ausgebaut und den Hubschrauber dann auf ein Regal gestellt. So hab ich den Hubschrauber auch kennen gelernt.
Irgendwann ist eine unserer Katzen auf das Regal geklettert und hat den Hubschrauber runtergeschmissen. Dabei ist dann eines der Hiller-Paddel abgebrochen, sodass ich dafür Ersatz brauchte. Hier im Forum bin ich dann zum Glück auch fündig geworden. scale-pitter hatte noch einen Satz übrig und hat mir diesen netterweise verkauft.
Motor und ein Servo habe ich irgendwann im Alter von 13 oder 14 Jahren in mein erstes selbst gebautes Modellflugzeug eingebaut, der Motor hat dafür einen runden Zylinderkopf bekommen. Er lief zwar einigermaßen in dem Flugzeug, aber auch eher weniger zuverlässig.
Ein paar andere Teile des Hubschraubers hat mein Vater in einem Schiff verbaut, sodass dann am Ende doch einige Teile fehlten, als ich mich dem Projekt angenommen habe.

Am 06. September 2017 hab ich den Hubschrauber dann mit zu mir nach Hause genommen und den Umbau auf einen Elektromotor geplant.

So ist der Hubschrauber dann bei mir angekommen:



Auf dem heimischen Esstisch habe ich dann angefangen den Hubschrauber in seine Einzelteile zu zerlegen und eine Bestandsaufnahme gemacht.




Mein Vater hatte auch die komplette Taumelscheibenanlenkung und alle Kugelköpfe abgeschraubt, aber glücklicherweise alles in eine Dose gepackt und eingelagert.
Mit Hilfe der Anleitung konnte ich die richtigen Teile aus der Dose fischen und dann die komplette Taumelscheibe samt Mitnehmer wieder zusammenbauen.
Auch die Taumelscheibenservos habe ich von damals übernommen.



Mit den neuen Paddeln war dann hier alles wieder vollständig.


Als Heckservo kommt ein Savöx 4096 zum Einsatz, das zum Glück auch mit den Originallöchern des Vario-Servos befestigt werden konnte.


Als nächstes habe ich dann ganz Oldschool ne Feile in die Hand genommen und die alten Motoraufnahmen so verkleinert, dass der E-Motor Platz findet. Ich hatte mich nach einiger Suche dann für einen H3126 / 5 Brushless Außenläufer 1300KV entschieden, der ursprünglich für nen T-Rex 500 gedacht war.


Wie man sieht, habe ich den Spant vor der Kupplungsglocke mit einem Alu-Blech aufgedoppelt, um das Drehmoment so besser in die Struktur einleiten zu können.

Inzwischen war es schon April 2018 geworden. Mein Arbeitgeber (Air Berlin) war zwischenzeitlich in die Insolvenz gegangen und auch der Rest des Jahres war sehr turbulent, sodass für den Modellbau keine Zeit blieb. Mein neuer Arbeitgeber ist dann auch pleite gegangen, sodass ich auch im Übergang von 2018 auf 2019 wieder sehr viel mit der Jobsuche um die Ohren hatte.

Inzwischen bin ich aber beruflich in einem sicheren Hafen, sodass ich dann jetzt vor einigen Tagen endlich wieder anfangen konnte mich intensiv mit dem Hobby zu befassen.

Von da an ging es auch dann recht schnell.

Anfang Juli habe ich mich also wieder an den Hubschrauber gesetzt und angefangen die Flächen vorne in der Nase zu schließen. Ich weiß nicht genau wie man die nennen soll, aber hier sollte halt die Elektronik ihren Platz finden, also musste ich diese verschließen.

In der Zwischenzeit hatte ich mir eine CNC Fräse zugelegt, also habe ich diese kurzerhand angeschmissen und mir die Platten konstruiert und aus 2mm CFK, das ich noch übrig hatte, gefräst.






So, jetzt muss ich wegen der vielen Bilder einen neuen Beitrag verfassen.
_____________________________
Graupner Bell 47g, Blade 450X & Blade 250CFX mit Spektrum DX9, dazu noch 9 Flugzeuge
Sven320 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Sven320 für den nützlichen Beitrag:
47110815 (11.07.2019), hansi.neuh. (11.07.2019), miata (15.07.2019)
Alt 11.07.2019, 13:28   #2
Sven320
Member
 
Registriert seit: 28.02.2017
Beiträge: 27
Danke erhalten: 15
Flugort: Ruhrgebiet
Standard AW: Graupner Bell 47g Elektro-Umrüstung

So, weiter gehts.

Die gefrästen Platten passten perfekt und dann habe ich diese eingeklebt.



Ab diesem Moment ging es dann wirklich mit ganz großen Schritten auf die Vollendung zu.
Den Regler habe ich am Spant hinter der Kabinenhaube befestigt (steinigt mich nicht wegen des Kabelbinders, mir ist wirklich nichts Besseres eingefallen).


Den Empfänger habe ich dann vorne unten Platz nehmen lassen. Die Antenne ist durch eine Öffnung nach unten geführt und wird deswegen auch nicht weiter vom CFK abgeschirmt.



Übrigens zu der Streichholzschachtel und dem 9V-Block: Mein Vater hatte ne kleine Platine mit ner Blinklichtschaltung geäzt und gelötet, um eine Glühbirne auf dem Heckausleger und unter dem Heli zu betreiben. Klar gibt es da mittlerweile elegantere Lösungen, aber dieses Stück Nostalgie gehört eben einfach speziell zu dem Hubschrauber, deswegen habe ich das auch genau so beibehalten, wie mein Vater das vor 40 Jahren zusammengebastelt hat.

Für den Akku habe ich ebenfalls eine CFK-Platte gefräst, die ich an die alten Befestigungspunkte des Tanks angepasst habe.



Ich hatte keine Klettstreifen mehr, deswegen hängt hier der Akku provisorisch mit Kabelbinder unter dem Heli. Man sieht aber die Öffnungen für das Klettband zur Akkubefestigung.

Joa, dann hab ich alles wieder so zusammengebaut wie es am Anfang war und dann stand er fertig vor mir.




Im Moment bin ich dabei den Empfänger zu programmieren. Es handelt sich um einen Spektrum AR636, ich bin da aber noch nicht wirklich weiter gekommen. Das ist das erste Mal, dass ich das AS3X System selber einstellen muss und ich habe da bisher nicht wirklich Ahnung von, sodass ich mich in dieses Thema erst mal einlesen muss.

Aber sobald das geschehen ist, steht dem Erstflug nach 40 Jahren eigentlich nichts mehr im Wege.
_____________________________
Graupner Bell 47g, Blade 450X & Blade 250CFX mit Spektrum DX9, dazu noch 9 Flugzeuge
Sven320 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Sven320 für den nützlichen Beitrag:
47110815 (11.07.2019), hansi.neuh. (11.07.2019), miata (15.07.2019)
Alt 11.07.2019, 13:31   #3
47110815
Senior Member
 
Benutzerbild von 47110815
 
Registriert seit: 30.07.2014
Beiträge: 3.269
Danke erhalten: 1.225
Flugort: Offenbach am Main, FMC Dietzenbach
Standard AW: Graupner Bell 47g Elektro-Umrüstung

Super! Tolle Arbeit!!!
_____________________________
Liebe Grüße
Thomas
47110815 ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu 47110815 für den nützlichen Beitrag:
Sven320 (11.07.2019)
Alt 11.07.2019, 13:33   #4
47110815
Senior Member
 
Benutzerbild von 47110815
 
Registriert seit: 30.07.2014
Beiträge: 3.269
Danke erhalten: 1.225
Flugort: Offenbach am Main, FMC Dietzenbach
Standard AW: Graupner Bell 47g Elektro-Umrüstung

Zitat:
Zitat von Sven320 Beitrag anzeigen
Im Moment bin ich dabei den Empfänger zu programmieren. Es handelt sich um einen Spektrum AR636, ich bin da aber noch nicht wirklich weiter gekommen. Das ist das erste Mal, dass ich das AS3X System selber einstellen muss und ich habe da bisher nicht wirklich Ahnung von, sodass ich mich in dieses Thema erst mal einlesen muss.
Frag mal Peter, @TheFox, hier im Forum. Der hat sich ausgiebig mit dem AR636 beschäftigt.
_____________________________
Liebe Grüße
Thomas
47110815 ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu 47110815 für den nützlichen Beitrag:
Sven320 (11.07.2019)
Alt 11.07.2019, 13:52   #5
Sven320
Member
 
Registriert seit: 28.02.2017
Beiträge: 27
Danke erhalten: 15
Flugort: Ruhrgebiet
Standard AW: Graupner Bell 47g Elektro-Umrüstung

Zitat:
Zitat von Sven320 Beitrag anzeigen

Wie man sieht, habe ich den Spant vor der Kupplungsglocke mit einem Alu-Blech aufgedoppelt, um das Drehmoment so besser in die Struktur einleiten zu können.
An dieser Stelle fehlt dieses Bild:


Ich habe leider nicht die nötigen Rechte hier, um meinen Beitrag zu bearbeiten, sonst würde ich es noch oben einfügen.
_____________________________
Graupner Bell 47g, Blade 450X & Blade 250CFX mit Spektrum DX9, dazu noch 9 Flugzeuge
Sven320 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Sven320 für den nützlichen Beitrag:
47110815 (11.07.2019), Andi_K (11.07.2019), getsuyoubi (11.07.2019), hansi.neuh. (11.07.2019)
Alt 12.07.2019, 19:33   #6
TheFox
Senior Member
 
Benutzerbild von TheFox
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 4.982
Danke erhalten: 6.362
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard AW: Graupner Bell 47g Elektro-Umrüstung

Sehr interessantes Projekt.
Zum AR636, leider, folgendes: Meines Wissens sind die einzeln käuflichen AR636 nicht Heli-geeignet.

Die Versionen die in Blade-Helis ab Werk verbaut sind, können nicht programmiert werden. Weder die Servo-Konstellation, noch die Einbaulage, lediglich über den Telemetriekanal können die Gain-Werte für Taumelscheibe und Heck angepasst werden.

Wir nehmen die AR636 zwar für Scaler - jedoch immer mit zu unserer Mechanik passenden Firmware. Der einzige Heli mit AR636 Fixed Pitch ist der Blade 200 S. Nur diese Version des AR636 könnte diese TS steuern - aber der 200 S hat einen Dirketantrieb im Heck, kann also kein Heckservo ansteuern.
Ein Heckservo können die AR636 aus dem Fusion 270 und dem Blade 360cfx 3S. Aber da sind 120° Collective Pich Taumelscheiben verbaut.

Du benötigst also einen Flight Controller welcher ein schnelles Heckservo steuern kann, und zudem eine zwei-Servo Taumelscheibe für FP. Und natürlich frei parametrierbar. Die Controller welche mir bekannt sind, können das nicht....
_____________________________
Meine Helis:https://www.rc-heli.de/board/album.php?u=61831
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.07.2019, 19:44   #7
TheFox
Senior Member
 
Benutzerbild von TheFox
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 4.982
Danke erhalten: 6.362
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard AW: Graupner Bell 47g Elektro-Umrüstung

Zitat:
Ich hatte mich nach einiger Suche dann für einen H3126 / 5 Brushless Außenläufer 1300KV entschieden, der ursprünglich für nen T-Rex 500 gedacht war.
Zitat:
Als Heckservo kommt ein Savöx 4096 zum Einsatz,
Hier hab ich ein paar grundsätzliche Fragen. Wie lang sind die Rotorblätter? Wie schwer ist der Heli? Ich versuche mir darüber klar zu werden, ob der Motor vom 500er da passend ist. (hätte ich kleiner gewählt).
Zur Drehzahl: Was für ein Hauptzahnrad ist verbaut, und welches Ritzel am Motor? Welche Kopfdrehzahl wird angestrebt?

Zum Servo: Wirkt riesig auf den Fotos. Wieso dieses? Der AR636 kommt bis zum 360er Heli (360mm Blattlänge) mit den Spektrum H3050 Servos an der TS, und 3060 Servos am Heck. Und die sind ebenfalls MG BB (Metallgetriebe und doppelt kugelgelagert), aber deutlich schneller als die vergleichbaren Savöx.
_____________________________
Meine Helis:https://www.rc-heli.de/board/album.php?u=61831
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.07.2019, 01:31   #8
getsuyoubi
Member
 
Benutzerbild von getsuyoubi
 
Registriert seit: 01.11.2013
Beiträge: 444
Danke erhalten: 225
Flugort: Queens, NY
Standard AW: Graupner Bell 47g Elektro-Umrüstung

Der Hauptrotordurchmesser betraegt 955mm - das ist praktisch identisch mit einem TRex 500 mit 425mm Blaettern.
getsuyoubi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu getsuyoubi für den nützlichen Beitrag:
TheFox (13.07.2019)
Alt 13.07.2019, 01:53   #9
getsuyoubi
Member
 
Benutzerbild von getsuyoubi
 
Registriert seit: 01.11.2013
Beiträge: 444
Danke erhalten: 225
Flugort: Queens, NY
Standard AW: Graupner Bell 47g Elektro-Umrüstung

Zitat:
Zitat von Sven320 Beitrag anzeigen
m Moment bin ich dabei den Empfänger zu programmieren. Es handelt sich um einen Spektrum AR636, ich bin da aber noch nicht wirklich weiter gekommen. Das ist das erste Mal, dass ich das AS3X System selber einstellen muss und ich habe da bisher nicht wirklich Ahnung von, sodass ich mich in dieses Thema erst mal einlesen muss.
Ich verstehe nicht wirklich, warum Du einen AR636 einbauen willst. Wenn Du bereits Helis fliegst, dann brauchst Du diesen Stabilisierungskram nicht - und wenn Du der Meinung bist, dass Deine Flugkuenste noch nicht ausreichend entwickelt sind, dann solltest Du mit einem anderen Heli ueben, statt dieses Schaetzchen zu riskieren.
Wenn ich das richtig verstehe, dann wird die Taumelscheibe von nur zwei Servos angesteuert, da es sich ja um einen FP Heli handelt. Ich nehme mal an, die Servos sind unter 90 Grad angeordnet. Dann brauchst Du keinerlei Mischer, sondern kannst die direkt als Nick und Roll einstecken. Fuer das Heck nimmst Du dann lediglich einen simplen Kreisel, wie man das halt bei Flybar-Helis so macht.
getsuyoubi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu getsuyoubi für den nützlichen Beitrag:
fishtail (13.07.2019)
Alt 13.07.2019, 02:04   #10
dieter12
Member
 
Benutzerbild von dieter12
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 422
Danke erhalten: 99
Flugort: Grünwald
Standard AW: Graupner Bell 47g Elektro-Umrüstung

Das C05 arbeitet doch mit negativen Impuls. Hast du das Servo ausprobiert ?

Dieter
dieter12 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Oldie Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Graupner Bell 47G Peter B. Oldie Forum 43 10.07.2019 20:59
Graupner Bell 47G Elektro Zwillinge Bruteforce Oldie Forum 54 06.09.2017 08:11
Bell 47G II elektro oder Bell47G III elektro für späteren FPV Ballerino Scale Forum 11 14.01.2012 16:47
Umrüstung Graupner MC22s auf 2,4 GHZ Bier Sender / Empfänger 8 23.05.2008 15:25
Sceadu Umrüstung auf Elektro statt Verkauf Volkmar Hirobo 7 21.02.2008 14:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:47 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.