RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.01.2013, 10:28   #21
polup
Member
 
Registriert seit: 12.10.2010
Beiträge: 69
Danke erhalten: 60
Standard AW: AW609 / BA609 Tiltrotormaschine - der (Langzeit-) Baubericht

Hallo Markus, ich habe den Bericht nicht komplett verfolgt, aber ev. Wäre ein Getriebe aus dem Powerboat Bereich denkbar, Schau mal bei MHz. Diese Getriebe sind ausgelegt für hohe Belastungen! Ev. Sind auch Abstufungen möglich, müsste man klären.

Viel Erfolg

Wolfgang
polup ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 06.01.2013, 11:01   #22
mgedon
Member
 
Benutzerbild von mgedon
 
Registriert seit: 11.08.2004
Beiträge: 162
Danke erhalten: 24
Flugort: Herrieden / Stadel
Standard AW: AW609 / BA609 Tiltrotormaschine - der (Langzeit-) Baubericht

Hallo,
die Osprey V22 war schon immer mein Traum die 609 ist auch klasse.
Ich habe ein paar links die dir evt. weiterhelfen können.

ROTORMAST - Home

V-22 Osprey von Rotormast.com - Flugzone.ch - Das RC Heli Forum

The Official Rotormast Build Thread - HeliFreak

Evt. kennst du die Links, wenn nicht, dann noch viel Spass beim lesen.

LG Markus
_____________________________
T-Rex 450, Diabolo 700, Agusta 109, TDR, Logo 600 SX
Jeti DS-16
mgedon ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu mgedon für den nützlichen Beitrag:
klarisatec (06.01.2013)
Alt 06.01.2013, 12:17   #23
klarisatec
Senior Member
 
Benutzerbild von klarisatec
 
Registriert seit: 05.05.2008
Beiträge: 1.425
Danke erhalten: 1.716
Flugort: Oberfranken
Standard AW: AW609 / BA609 Tiltrotormaschine - der (Langzeit-) Baubericht

@Wolfgang
...mh...die Powerboatgetriebe haben alle eine ßbersetzungs ins Schnelle (die Schraube soll ja hochtourig laufen), ich brauche jedoch ein Getriebe mit Untersetzung, also ins Langsame. Auch vom Gewicht sind die Zahnradgetriebe deutlich zu schwer. Es wird definitiv eine Eigenentwicklung werden.

@Markus
Danke, doch die Links kannte ich schon - na evtl. bekommst Du ja Lust auf eine V-22?
_____________________________
Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)
klarisatec ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 06.01.2013, 13:13   #24
klarisatec
Senior Member
 
Benutzerbild von klarisatec
 
Registriert seit: 05.05.2008
Beiträge: 1.425
Danke erhalten: 1.716
Flugort: Oberfranken
Standard AW: AW609 / BA609 Tiltrotormaschine - der (Langzeit-) Baubericht

Die 1-stufige Variante der Getriebeübersetzung wird definitiv zu schwer werden. Wenn man von Motoren mit kleinen Drehzahlen ausgeht ( z.B. der Hacker A60-18L mit angegebenen 149 U/min/V), würde die Lösung sehr viel schwerer, als eine Lösung mit einem zweistufigen Getriebe. Ein leistungsmäßig vergleichbarer Motor mit ca. 400 U/min/V wiegt hier nur ca. 450-500g.
Desweiteren würde das Zahnriemenrad im ß an der Rotorwelle zu groß werden und vermutlich nicht in die Gondelabdeckung passen.

Eine zusätzliche Vorgabe ist ganz klar eine Antriebswelle mit ß8mm. Hier komme ich ohne zusätzliches Gegenlager aus, welches in einem kompakten 2-stufigen Getriebe nur schwer unterzubringen ist.

Gerne stelle ich die wichtigstens Berechnungsdaten eines 2-stufigen Riemenantriebes zum Nachvollziehen zusammen:

- Motordrehzahl: 400 U/min/V
- Spannungsversorgung 12S: in die Berechnung fließt eine Spannung von 44,4V ein
- Rotordrehzahl: ca. 1.800 U/min
- Wirkungsgrad Antrieb: ca. 90%
- Gesamtwirkungsgrad: ca. 85% (dieser Wert passt bei meiner Bell 230 sehr gut)
--> Gesamtgetriebeuntersetzung mit ca. 7,5

Nach einigem Probieren, Rechnen und ßberlegen, werde ich ein Zahnriemengetriebe mit dem Zahnprofil AT5 werden. Zahnriemenbreite 16mm.
Verzahnungsdaten: Riemenrad 44 Zähne, Riemenritzel 14mm.

Dies Ergibt dann eine tatsächliche Untersetzung von i=7,56
und eine rechnerische Rotordrehzahl von 1.817 U/min
Durch eine mögliche Veränderung des Motorriemenrades mit 13, 14 oder 15 Zähnen kann das Getriebe in einem Drehzahlbereich von ca. 1.685 - 1.950 U/min betrieben werden. Das "Feintuning" übernimmt der Regler.

Um bei gleicher ßbersetzung der beiden Stufen (44/14) möglichen Resonanzen aus dem Wege zu gehen, versuche ich unterschiedlich lange Zahnriemen zu verwenden. Sollten die "Motorritzel" 13 und 15 zum Einsatz kommen, ist die Gefahr ja deutlich kleiner.

Als (für mich) bewährte und sehr effektive Antriebskombination habe ich den Jive 80HV+ und den X-era 4035/3Y zu Grunde gelegt.

Nun werde ich mit diesen Daten ein paar Striche ins CAD "basteln" um zu sehen, ob das Getriebe wirklich klein genug ist und die Akkus evtl. auch noch in die Gondel passen. Ansonsten werde ich eine neue "Schleife" drehen müssen.

Doch zu allererst werde ich irgendwie versuchen müssen, aus den vorhandenen Fotos der AW609 und Ansichtsskizzen ein grobes Modell der Gondelgröße zu zeichnen, denn ansonsten kommme ich hier nicht wirklich weiter und das Modellieren eines detaillierten Getriebes im CAD macht zunächst keinen Sinn...
_____________________________
Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)
klarisatec ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 06.01.2013, 13:17   #25
Xantrix
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Könnte man sich nicht irgendwie an der Pulse Mechanik bedienen? Die treibt ja waagerecht an.

Frank
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 06.01.2013, 13:27   #26
Sonic_1579
Senior Member
 
Benutzerbild von Sonic_1579
 
Registriert seit: 14.08.2012
Beiträge: 1.160
Danke erhalten: 214
Flugort: FMC Mümlingtal
Standard AW: AW609 / BA609 Tiltrotormaschine - der (Langzeit-) Baubericht

Abo :-)
_____________________________
Logo 600SX V2
Oxy 3 Qube
Lynx Field Rep
Sonic_1579 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 06.01.2013, 15:42   #27
klarisatec
Senior Member
 
Benutzerbild von klarisatec
 
Registriert seit: 05.05.2008
Beiträge: 1.425
Danke erhalten: 1.716
Flugort: Oberfranken
Standard AW: AW609 / BA609 Tiltrotormaschine - der (Langzeit-) Baubericht

@Frank,
im Moment gehe ich von zwei separaten Antrieben / Getrieben in den Gondeln aus, also "senkrechten" Getrieben. Wenn Du die Graupner Pulse Mechanik meinst, so ist dies eine 500-ter Mechanik und für diese Anwendung mit Sicherheit nicht kräftig genug.

Wenn vorhandene Mechaniken (wenigstens teilsweise) zum Einsatz kommen, werden es Komponenten aus soliden 600- / 700-ter Meachniken sein müssen.

Gruß Markus
_____________________________
Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)
klarisatec ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 06.01.2013, 16:26   #28
Xantrix
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich hatte es nicht so verstanden, dass die Größe schon feststeht.

Frank
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 06.01.2013, 16:39   #29
beetlejuice
Senior Member
 
Benutzerbild von beetlejuice
 
Registriert seit: 18.02.2004
Beiträge: 1.266
Danke erhalten: 1.321
Flugort: Weiz-Graz-Zeltweg
Standard AW: AW609 / BA609 Tiltrotormaschine - der (Langzeit-) Baubericht

Fotos gibt's ja wie Sand am Meer... aber keine Pläne mit Maßen.

Bei Ebay gäbe es Holzmodelle:
Ba 609 Bell Agusta Airplane Wood Model Free SHIP New | eBay

Bell Agusta Ba 609 Tiltrotor Helicopter Wood Model XXL Planeshowcase | eBay

Und da gibt es ein 3D Modell wohlfeil angeboten:
3D Model of BA609 TiltRotor - Aircraft, spacecraft - 3D Models and 3D Graphics in Exchange3D Media Store

Die Prototypen sind außerdem alles andere als einheitlich, entweder du legst dich auf einen fest oder designst eine "klarisatec-609"

Günter
_____________________________
Nan Xplorer 3 // PCM Erwin 5 // Sebart MiG-29... Helikarenz...
Jeti DS16
beetlejuice ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 06.01.2013, 16:47   #30
rotation
Member
 
Benutzerbild von rotation
 
Registriert seit: 14.03.2011
Beiträge: 533
Danke erhalten: 142
Flugort: Bensheim / Wildflieger Mannheim
Standard AW: AW609 / BA609 Tiltrotormaschine - der (Langzeit-) Baubericht

Zitat:
Zitat von klarisatec Beitrag anzeigen

Nach einigem Probieren, Rechnen und ßberlegen, werde ich ein Zahnriemengetriebe mit dem Zahnprofil AT5 werden. Zahnriemenbreite 16mm.
Verzahnungsdaten: Riemenrad 44 Zähne, Riemenritzel 14mm.

Dies Ergibt dann eine tatsächliche Untersetzung von i=7,56
Kurze Zwischenfrage:
Welche ßbersetzungen (Zähnezahlen) haben beide Stufen vom Getriebe für die Gesamtübersetzung von 7.56?
Riemenbeite 16mm in erster oder zweiter Stufe?

Grüße
Jan
_____________________________
Heli: Nemesis 780, TDRex 3.1, TDRex 550
Sender: DX8
rotation ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Scale Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ah-64 Apache 2,5m - (Langzeit-)Baubericht beetlejuice Scale Forum 168 18.12.2016 11:32
Langzeit Baubericht Ecureuil 700er Größe philoat Scale Forum 153 16.07.2016 09:04
Baubericht: Der Müllbeseitigungsheli WASTECOPTER DerMitDenZweiLinkenHänden Scale Forum 142 20.05.2015 21:46
Langzeit Sender flamenco Sender / Empfänger 57 13.12.2014 07:15
(Langzeit)Erfahrung Multipower Bleiakkus Borndelgramer Akku und Ladetechnik 1 23.01.2010 22:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:43 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.