RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Sonstige Elektronik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.10.2020, 14:08   #21
Asterix-007
Senior Member
 
Registriert seit: 28.03.2007
Beiträge: 1.160
Danke erhalten: 780
Flugort: Uetze
Standard AW: Junsi x12 lader

Moin...

Zitat:
Zitat von Dachlatte Beitrag anzeigen
Laut Anleitung ist eine Adapterplatine nicht vorgesehen, dann wird man die Lipos wohl direkt am Lader anschliessen.
Wenn ich mir das Manual anschaue, dann sieht der Balancerport so aus wie bei meinem 4010. D.h. Das ist ein Stecker, welcher zwangsläufig auf eine Adapterplatine enden muss.
Warum?
Zum einen haben wir verschiedene Stecksysteme (EH, XH) und zum anderen überlappen sich bei mehreren Akkus der letzte PIN vom ersten Akku mit dem ersten PIN vom zweiten Akku.
Wie soll da ein normaler 12s-Akku (2x 6s) angeschlossen werden?
Das geht nur mit Adaptern!
So wie beim 4010 oder anderen Junsis.
Alles andere würde mich stark wundern!
_____________________________
mfg
Ulf
Asterix-007 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 17.10.2020, 14:10   #22
Dachlatte
Senior Member
 
Benutzerbild von Dachlatte
 
Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 9.200
Danke erhalten: 2.647
Flugort: Braunschweig und Umgebung
Standard AW: Junsi x12 lader

Zitat:
Zitat von Asterix-007 Beitrag anzeigen
Moin...



Wenn ich mir das Manual anschaue, dann sieht der Balancerport so aus wie bei meinem 4010. D.h. Das ist ein Stecker, welcher zwangsläufig auf eine Adapterplatine enden muss.
Warum?
Zum einen haben wir verschiedene Stecksysteme (EH, XH) und zum anderen überlappen sich bei mehreren Akkus der letzte PIN vom ersten Akku mit dem ersten PIN vom zweiten Akku.
Wie soll da ein normaler 12s-Akku (2x 6s) angeschlossen werden?
Das geht nur mit Adaptern!
So wie beim 4010 oder anderen Junsis.
Alles andere würde mich stark wundern!
Es wundert mich auch, aber laut Anleitung gibts keine Platine im Lieferumfang, wie das bei 308, 4010, etc. üblich ist.
_____________________________
Diabolo DL, Goblin 570, alles ohne K.
Dachlatte ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 17.10.2020, 14:22   #23
Asterix-007
Senior Member
 
Registriert seit: 28.03.2007
Beiträge: 1.160
Danke erhalten: 780
Flugort: Uetze
Standard AW: Junsi x12 lader

Zitat:
Zitat von Dachlatte Beitrag anzeigen
Es wundert mich auch, aber laut Anleitung gibts keine Platine im Lieferumfang, wie das bei 308, 4010, etc. üblich ist.
dann ist das Extrazubehör.....

Ohne wird es nicht gehen!
_____________________________
mfg
Ulf
Asterix-007 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 17.10.2020, 16:19   #24
Meinrad
Senior Member
 
Registriert seit: 07.06.2001
Beiträge: 1.671
Danke erhalten: 1.660
Standard AW: Junsi x12 lader

Zitat:
Warum?
Zum einen haben wir verschiedene Stecksysteme (EH, XH) und zum anderen überlappen sich bei mehreren Akkus der letzte PIN vom ersten Akku mit dem ersten PIN vom zweiten Akku.
Wie soll da ein normaler 12s-Akku (2x 6s) angeschlossen werden?
Das geht nur mit Adaptern!
Lies mal meine Beitrag. Beim "alten" Schulze geht das sehr wohl. Ist nur eine Sache der Laderintelligenz. Wenn er sie nicht hat.....
Und verschiedene Balancerstecker gibt es de facto nicht mehr.

Meinrad
Meinrad ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 17.10.2020, 16:31   #25
siXtreme
Team Henseleit
Teampilot
 
Benutzerbild von siXtreme
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 3.817
Danke erhalten: 2.876
Standard AW: Junsi x12 lader

Um dem "Dilemma" Balancerstecker aus dem Weg zu gehen wäre das hier eine Möglichkeit:

Balancerstecker

Damit ist ein versehentlich falsches Zusammenstellen bis zu 14s (da 15pol.D-Sub) Idio.... sicher, ähm ausgeschlossen.
Lässt sich zu jedem Ladegerät anpassen.

Gruß Robert
siXtreme ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu siXtreme für den nützlichen Beitrag:
pitsch (17.10.2020)
Alt 17.10.2020, 17:35   #26
KommandoFENIX
Member
 
Registriert seit: 11.04.2014
Beiträge: 316
Danke erhalten: 110
Standard AW: Junsi x12 lader

Wenn ich mir das Produktfoto ansehe, zähle ich 13 Pins am Balanceranschluss.
Wird also auf eine/n Platine/Adapter hinauslaufen.
_____________________________
Logo 550 SE und G Buddy, Vbar Control
KommandoFENIX ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu KommandoFENIX für den nützlichen Beitrag:
Asterix-007 (17.10.2020)
Alt 17.10.2020, 17:44   #27
Asterix-007
Senior Member
 
Registriert seit: 28.03.2007
Beiträge: 1.160
Danke erhalten: 780
Flugort: Uetze
Standard AW: Junsi x12 lader

Moin,

Zitat:
Zitat von Meinrad Beitrag anzeigen
Lies mal meine Beitrag. Beim "alten" Schulze geht das sehr wohl. Ist nur eine Sache der Laderintelligenz. Wenn er sie nicht hat.....
Und verschiedene Balancerstecker gibt es de facto nicht mehr.
Dann erkläre mir bitte, wie du 2x 6s XH ( jeweils 7 Kontakte) in die Leiste einstecken kannst! Auch halte ich es für unwahrscheinlich, das die kleinen XH-Buchsen auf die doch recht große Steckleiste passen sollen. Das sind 2 verschiedene Stecksysteme! A: vom Abstand der Pins und B: von der Größe der Kontakte.
_____________________________
mfg
Ulf
Asterix-007 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 17.10.2020, 20:02   #28
AndreasF.
Member
 
Benutzerbild von AndreasF.
 
Registriert seit: 02.09.2008
Beiträge: 247
Danke erhalten: 185
Flugort: OÖ, Linz Umgebung
Standard AW: Junsi x12 lader

Interessanter Lader...trotzdem schade, dass er nicht gleich 14s kann....
Würd ich sonst glatt kaufen
_____________________________
Diabolo 750 BE | Diabolo 700 UL | Specter 700 | Oxy 4 MAX
CGY760R | T18 SZ
AndreasF. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.02.2021, 12:25   #29
Bomori
Member
 
Benutzerbild von Bomori
 
Registriert seit: 19.06.2009
Beiträge: 106
Danke erhalten: 52
Standard AW: Junsi x12 lader

Hallo, wollte den Fred mal wieder in Bewegung bringen, ich habe seit 3 Tagen das Junsi x 12 und wollte meine ersten Erfahrungen weitergeben.
Bis jetzt hatte ich seit mehreren Jahren 2 Revolectrix xs und xp 10s ebenso seit 3 Jahren ein junsi 4010im Einsatz
Bis Mitte letzten Jahres hatte ich immer ein xp 10s im auto liegen, inklusive Winston Versorgungsakku 8s. Da ich nur 6 und 10S am Platz laden mußte, war das Xp 10S perfekt um es immer im Auto zu lassen, kompakt, ausreichend Power und vor allem absolut idiotensicher. Geladen wurde immer mit 2C 6S 5000mah bzw 10S 4500mah
Dann kam ein Goblin 700 mit 12S 5000mah hinzu.
Ab dem Zeitpunkt habe ich immer das 4010 mitgenommen, ich wollte aber wieder einen Lader der im Auto bleiben sollte, das junsi 4010 wollte ich auch für Zuhause haben.
ich hatte erst das P30 in der engeren Wahl, mich aber jetzt für das X 12 entschieden, weil es einfach ein großes Spektrum abdeckt.
Die technischen Spezifikationen werde ich hier nicht erörtern, da sie jeder bei den Händlern nachlesen kann.
Erster Kritikpunkt ist die besagte Bedienwippe, sehr klein und nichts für Grobmotoriker.
Aber man gewöhnt sich daran, am Anfang habe ich das Teil verflucht.
Das Userinterface ist genauso gestrickt wie beim 4010, also absolut umständlich und nicht selbsterklärend. Alleine die Eingabe eines neuen Akkutyps, wird zum Geduldsspiel.
Alle Ladeparameter sind auch wie bei den großen Junsis verfügbar. Inklusive Servotest und Regeneratives Laden.
Als erstes habe ich 12S Stangen geladen, aber als Stick, ging vollkommen problemlos.
Soweit ich es in Erfahrung bringen konnte hat es keinen Verpolschutz am Balancerausgang, allerdings steht in der Beschreibung der Balancerplatine, dass diese wohl einen gewissen Verpolschutz über SMD Bauteile bereitstellt.
Dann hat mich das Laden meiner Winston Zellen interessiert, vor allem wie sich die Temperatur bei
hohen Ladeströmen im Lader verhält, da das Gerät aus Kunststoff ist und der Lüfter von seiner Größe an alte Grafikkartenlüfter erinnert.
Anfangs hatte ich den Versorgungsakku mit 25 Ampere befeuert, später mit 30 Amp. höher wollte ich nicht gehen da mein Netzteil langsam ans Limit kam.
Die Temperatur lag immer im Bereich von 52 -55° Celsius also vollkommen im grünen Bereich. Auch das Balancieren der 8 Winston 60 Ah Zellen lief so wie erwartet und vergleichbar mit dem 4010.
Ich bin mittlerweile echt begeistert, weil es schon sehr beachtlich ist, bei der Größe diese Ladeleistung bereitzustellen.
Was mir noch aufgefallen ist der eröhte Ri bei 12 S Akkus an der 7 Zelle, denke das ist ein Messfehler da bei meinem 4010 genau dieser Effekt bei 10S Stangen an der 5 und 6 zelle auftritt. Es war ja auch letztens ein Test vom X 12 in der DMFV zeitschrift ,dort ist auch ein Bild Aller RI eines 12S Akkus zu sehen und besagte 7 Zelle ist auch dort erhöht.
Fazit nach der kurzen zeit ich bin positiv überrascht von dem Gerät.
Ich hoffe ich konnte damit noch einige Infos bereitstellen die ich im netzt vermisst habe.
Bomori ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Bomori für den nützlichen Beitrag:
Anfänger (08.02.2021), Simon81 (07.02.2021)
Alt 07.02.2021, 12:35   #30
Johnny
AccuRC Developer
 
Benutzerbild von Johnny
 
Registriert seit: 27.11.2010
Beiträge: 4.652
Danke erhalten: 5.273
Flugort: Jegliches freie Feld geht eigentlich klar
Standard AW: Junsi x12 lader

Frage: Ich suche seit einiger Zeit nach neuen, etwas fähigeren Ladern um meine EOS1420i ersetzen zu können. Mein Hauptkriterium ist dass sie 12S am Stück laden können sollen, und der Lader hier erfüllt das- nur leider sind mir in der Vergangenheit zwei Junsis kaputt gegangen und das verunsichert mich doch etwas.

Ich weiß nicht mehr welches Modell es genau war. Ich hatte um 2011 rum einen Junsi-Lader der mindestens 10S laden konnte, der mir (inkl Ersatzgerät) 2x abgefackelt ist, was beide Male an einem Zusammenbrechen und Zurückkommen der Eingangsspannung lag (beide Male außer meiner Kontrolle) während ein Akku am Ausgang angeschlossen war.

Hat Junsi das mittlerweile gefixt? Falls ja wäre das X12 quasi perfekt für meinen Zweck.
_____________________________
Jonas
LOGO 700 | LOGO 690 | LOGO 600 SX | LOGO 480 | MSH Protos 380 | LOGO 200 | OMP M1
Johnny ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Junsi Duo Lader / 2 S Hardcase Lipos anschliessen Doc Holiday Akku und Ladetechnik 9 21.02.2016 22:27
Junsi Duo Lader: suche Entscheidungshilfe tz02 Akku und Ladetechnik 58 11.07.2014 15:29
Enorme Flugzeitsteigerung durch Junsi Lader (?) matze2ooo Akku und Ladetechnik 13 28.03.2014 12:44
Junsi plant starken 12S Lader Kobi Akku und Ladetechnik 61 11.04.2012 13:54
Wer hat defekten Junsi-Lader? leichtfuss Akku und Ladetechnik 32 13.12.2010 13:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:37 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.