RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Sonstige Elektronik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.01.2021, 13:25   #1
bronti
Senior Member
 
Benutzerbild von bronti
 
Registriert seit: 16.10.2005
Beiträge: 2.500
Danke erhalten: 2.663
Standard Hochstromstecker

Weil Mann öfters so neu modellbauten sieht,

wollte ich noch mal ein bisschen darauf hinweisen etwas Geld in den Stecker kauf für eure Modelle zu investieren

und nicht unbedingt die Büschel Combo zu benutzen wo bei dem Motor dabei ist!


hier mal ein wenig Info

Hochstrom St.-Bu. - Elektromodellflug Infos

Elektromodellflug - Hochstromstecker

Hochstromstecksystem 400 A falls nicht gestattet der Shop link gerne löschen!!!

Geändert von bronti (30.01.2021 um 13:33 Uhr)
bronti ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu bronti für den nützlichen Beitrag:
Aussenläufer (30.01.2021), Hazelnut (30.01.2021), phiphi (03.02.2021), Stefan Baum (30.01.2021)
Alt 30.01.2021, 15:59   #2
TheFox
Senior Member
 
Benutzerbild von TheFox
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 7.719
Danke erhalten: 9.839
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard AW: Hochstromstecker

Zitat:
und nicht unbedingt die Büschel Combo zu benutzen wo bei dem Motor dabei ist!
Was genau meinst Du damit?
Und an welchem Motor rechnest Du mit 400A (pro Phase!)?
_____________________________
Meine Helis:https://www.rc-heli.de/board/album.php?u=61831
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.01.2021, 17:26   #3
bronti
Senior Member
 
Benutzerbild von bronti
 
Registriert seit: 16.10.2005
Beiträge: 2.500
Danke erhalten: 2.663
Standard AW: Hochstromstecker

Zitat:
Zitat von TheFox Beitrag anzeigen
Was genau meinst Du damit?
Und an welchem Motor rechnest Du mit 400A (pro Phase!)?

Das man an seine Motor Regler Combo vernünftige Stecker Buchsen machen soll, an einem kleinen 3s Motor kann Mann die Büschel Dinger lassen ,aber bei größeren antrieben oder 12s Combos da ein paar € ausgeben!


Hier geht es nicht um die 400A das Augenmerk liegt auf :



Der Übergangswiderstand ist um 30% geringer als beim Vorgänger und beträgt jetzt 0,035 mOhm.



es gibt auch noch andere gute Stecker, aber ich verwende gerne diese an 12s Helis oder Größeren Modellen


an einem 460mx würde ich die Büschel lassen ,am 730mx 4230 Motor würde ich schon bessere steck Verbinder hinmachen!


die Stecker und noch schlimmer die drehbaren damit hat man keine sichere Verbindung zwischen Motor und Regler


schlechte Steck Verbindung=



unnötig hohe Übergangswiderstände
kann zu fehl Kommutierung führen
mehr widerstand mehr ströme

dann fackeln die Regler ab oder sonstige Fehler weil Mann wegen paar € unnötige übergangswiderstände sich verbaut




Kann jeder machen wie er will !!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_1633.JPG (1,93 MB, 141x aufgerufen)

Geändert von bronti (30.01.2021 um 17:30 Uhr)
bronti ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu bronti für den nützlichen Beitrag:
Aussenläufer (30.01.2021), phiphi (03.02.2021)
Alt 31.01.2021, 00:11   #4
TheFox
Senior Member
 
Benutzerbild von TheFox
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 7.719
Danke erhalten: 9.839
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard AW: Hochstromstecker

Jetzt weiß ich was mit Büschel-Steckern gemeint ist.
Hab zwar noch keinen Motor gekauft bei welchem die bereits mitgeliefert wurden, aber natürlich verwende ich sie.

Die welche Du da noch gezeigt hast, hab ich noch nie gesehen.
Allerdings ist mir auch noch kein Regler abgebrannt....kenne auch keine Fehlkommutierungen.
Ich versuche noch zu verstehen, warum bei 3S ein höherer Ubergangs-Widerstand nicht so kritisch zu bewerten wäre als bei 12S. Andersrum scheint mir logischer, höhere Spannungen können Widerstände besser überwinden.

Ist wohl kein Thema für mich, so wie es aussieht. Eher was für Leute die mit Fehlkommutierungen und abgebrannten Reglern zu kämpfen haben...
Da kann man die paar Euro wirklich investieren, wenn's an den Steckverbindern liegt.
_____________________________
Meine Helis:https://www.rc-heli.de/board/album.php?u=61831
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 31.01.2021, 11:20   #5
Aussenläufer
Senior Member
 
Benutzerbild von Aussenläufer
 
Registriert seit: 04.10.2004
Beiträge: 2.692
Danke erhalten: 361
Flugort: Losheim am See
Standard AW: Hochstromstecker

Zitat:
Zitat von TheFox Beitrag anzeigen
J..., warum bei 3S ein höherer Ubergangs-Widerstand nicht so kritisch zu bewerten wäre als bei 12S. Andersrum scheint mir logischer, höhere Spannungen können Widerstände besser überwinden. ....
Steckverbindungen sollen niederohmig und kontaktsicher sein.
Verschleis ist auch ein Thema.
_____________________________
DIABOLO 600 + 700
Logo 600 SE
OMP M2
Aussenläufer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 31.01.2021, 12:59   #6
trailblazer
Senior Member
 
Benutzerbild von trailblazer
 
Registriert seit: 06.10.2008
Beiträge: 1.356
Danke erhalten: 920
Flugort: Hamburg
Standard AW: Hochstromstecker

Schlecht gelötete Kabel können häufig auch ein kritisches Problem sein, vor allem bei dicken Kabelquerschnitten und massiven Steckern. Da ist dann nicht der Stecker/Buchse Kontaktwiderstand entscheidend sondern vom Kabel zum Stecker.
Lötzinn ist nicht der ideale Leiter, also sollte man Litze und Steckermaterial immer dicht beieinander mit möglichst wenig Zinn dazwischen haben. Nicht umsonst wird eigentlich bei so etwas gecrimpt ohne zu löten.

Also bei dicken Kabeln auch das entsprechende Lötequipment besitzen und nutzen sonst hat man kalte Lötstellen oder schlecht verzinnte Kabel, die keinen idealen Übergangswiderstand haben.

Die erfahrenen Modellbauer haben seltener ein Problem damit, aber gerade bei Anfängern sehe ich oft sehr schlecht gelötete Stecker.
_____________________________
Kraken 580 Nitro, T-Rex 700XN, T-Rex 700L, Goblin 700, Goblin 570
Graupner mz-32

Geändert von trailblazer (31.01.2021 um 13:01 Uhr)
trailblazer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 31.01.2021, 13:05   #7
Aussenläufer
Senior Member
 
Benutzerbild von Aussenläufer
 
Registriert seit: 04.10.2004
Beiträge: 2.692
Danke erhalten: 361
Flugort: Losheim am See
Standard AW: Hochstromstecker

ja, das ist ein teufelskreis,
jemand der einen schlechten stecker nicht erkennt, ist meistens der, der schlecht löten kann
_____________________________
DIABOLO 600 + 700
Logo 600 SE
OMP M2
Aussenläufer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben

Zurück zu: Sonstige Elektronik

Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welcher Hochstromstecker für TREX500/6S-Lipos martin_p Akku und Ladetechnik 14 21.06.2010 19:55
Hochstromstecker: Unterschiede zweier Angebote Ing. Düsentrieb Sonstige Elektronik 5 03.08.2009 17:02
Welche Hochstromstecker am 6S Akku MB1 Akku und Ladetechnik 6 01.07.2009 22:03
Hochstromstecker MPX grün / rot BigAl Sonstige Elektronik 9 23.04.2008 22:55
Goldstecker oder Hochstromstecker? guenterhubi Sonstige Elektronik 7 28.12.2006 17:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:29 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.