RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Sonstige Elektronik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.02.2021, 17:27   #11
Netzferatu
Senior Member
 
Benutzerbild von Netzferatu
 
Registriert seit: 07.08.2017
Beiträge: 1.855
Danke erhalten: 1.111
Flugort: Schleswig Holstein, MFG Heist
Standard AW: Unterschiedliche Kondensatoren gleichzeitig verwenden?

Hier geht es ja sogar um den HW100... Und wenn das alles tatsächlich so empfindlich ist wie du schreibst, wäre mir das zu heikel. Dann lieber einen richtigen Empfänger mit Kabelsalat, als Crash und Blattsalat.
_____________________________
Gruß,
Daniel
Netzferatu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Netzferatu für den nützlichen Beitrag:
rainerX (21.02.2021), sixchannel (21.02.2021)
Alt 21.02.2021, 18:21   #12
desgeroi
Member
 
Registriert seit: 10.11.2013
Beiträge: 35
Danke erhalten: 19
Standard AW: Unterschiedliche Kondensatoren gleichzeitig verwenden?

Zitat:
Zitat von rainerX Beitrag anzeigen
eine Annahme beruht auf einer Kondensatoraufladung mit Vorwiderstand. Wie war das nochmal, beim Kondensator eilt der Strom der Spannung voraus, deshalb als Auswirkung der undefinierte Spann.einbruch beim hochlaufen der BEC Spannung.
Nur nicht so kompliziert. Wir reden ja nicht von Wechselstrom. Die BEC Spannung wird stetig (aber nicht zwingend linear) von 0 nach 7.4V hochfahren. Mit großen Kondensator nur ein bisschen langsamer. Je stärker das BEC desto schneller. Falls das nicht so ist muss es einen anderen Grund geben. Wenn das BEC z.B. sich überlastet fühlt und abschaltet. Oder das BEC nicht mit so einer großen kapazitiven Last zurecht kommt und zu Schwingen anfängt.

Aber zurück zum eigentlichen Thema. Spannungseinbrüche haben drei Ursachen:
1. Die Servos ziehen hohe Spitzenströme. Dagegen kann man kaum was machen. Wir wollen ja schnelle Servos.
2. Das BEC ist etwas schwach ausgelegt. Es kann zwar ausreichend Dauerstrom liefern aber nicht genug Impulsstrom (welcher ja ein vielfaches des Dauerstroms sein kann).
Da kann man mit Kondensatoren nachhelfen. Der Spitzenstrom wird dann vom Kondensator geliefert.
3. Die Leitungen und Kontakte sind zu schwach. Sie haben zu viel Widerstand. Ein Teil der BEC Spannung fällt über den Leitungen ab und geht der Elektronik verloren (Ohmsches Gesetz: U = I*R)
Auch dagegen kann man mit Kondensatoren angehen.
Im realen Leben wird es eine Kombination aus 2 und 3 sein. Am besten ein starkes BEC und dicke Leitungen mit guten Steckern. Dann werden Kondensatoren schnell überflüssig.
Oder eben einen Kondensator rein hängen. Jetzt könnten wir noch über die Dimensionierung reden. Oder ganz pragmatisch einen 4700uF/16V. Damit kann man kaum was falsch machen.
desgeroi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 21.02.2021, 18:24   #13
Heli87
Senior Member
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 4.032
Danke erhalten: 1.667
Standard AW: Unterschiedliche Kondensatoren gleichzeitig verwenden?

Zunächst mal würde ich Prinzipiell die R2 Buffer empfehlen.
Die kommen fix und fertig mit intelligenter Steuerung und funktionieren absolut zuvervlässig.
Des weiteren würde ich Prüfen ob dein Regler BEC gegen Rückströme geschützt ist, wenn nicht kannst du überhaupt keine Kondensatoren oder Stützakkus verwenden.

Irgendwie sparst du hier an der falschen Stelle. YGE Regler mit R2 Buffer rein und dir kommt kein Heli mehr wegen dem Regler vom Himmel.
Das Satelliten am V-Stabi empfindlich auf Spannungsschwankungen reagieren ist schon lange bekannt. Entweder externer Empfänger über Summensignal oder direkt Vbar Control, dann passiert das nicht.

Gruß Torsten

Geändert von Heli87 (21.02.2021 um 18:27 Uhr)
Heli87 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Heli87 für den nützlichen Beitrag:
rainerX (21.02.2021)
Alt 21.02.2021, 19:00   #14
Netzferatu
Senior Member
 
Benutzerbild von Netzferatu
 
Registriert seit: 07.08.2017
Beiträge: 1.855
Danke erhalten: 1.111
Flugort: Schleswig Holstein, MFG Heist
Standard AW: Unterschiedliche Kondensatoren gleichzeitig verwenden?

Zitat:
Zitat von Heli87 Beitrag anzeigen
Des weiteren würde ich Prüfen ob dein Regler BEC gegen Rückströme geschützt ist, wenn nicht kannst du überhaupt keine Kondensatoren oder Stützakkus verwenden.
Kein HW Regler, ausser der 200er, ist Rückstromfest. Manchmal gehen sie trotzdem nicht kaputt - daher die "BEI MIR GEHTS ABER" Meldungen im Forum.
_____________________________
Gruß,
Daniel
Netzferatu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Netzferatu für den nützlichen Beitrag:
Heli87 (21.02.2021), michaMEG (21.02.2021)
Alt 21.02.2021, 19:05   #15
michaMEG
Senior Member
 
Benutzerbild von michaMEG
 
Registriert seit: 13.04.2016
Beiträge: 1.394
Danke erhalten: 444
Flugort: Melsungen, Nordhessen
Standard AW: Unterschiedliche Kondensatoren gleichzeitig verwenden?

Bei manchen Reglern liegt ein entsprechender Kondensator dabei.
Ist dies der Fall, sollte man ihn auch verwenden z.B. bei den Graupner +T60 usw.
Über Telemetrie sieht man da einen riesigen Unterschied, mit Kondensator gibt es da kaum Spannungseinbrüche, ohne relativ große.
Bei den kleinen Helis ist dann der R2 doch etwas zu groß, ansonsten sind die R2 ihr Geld wert.
_____________________________
Grüße, Micha
michaMEG ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 21.02.2021, 19:07   #16
michaMEG
Senior Member
 
Benutzerbild von michaMEG
 
Registriert seit: 13.04.2016
Beiträge: 1.394
Danke erhalten: 444
Flugort: Melsungen, Nordhessen
Frage AW: Unterschiedliche Kondensatoren gleichzeitig verwenden?

Zitat:
Zitat von Netzferatu Beitrag anzeigen
Kein HW Regler, ausser der 200er, ist Rückstromfest. Manchmal gehen sie trotzdem nicht kaputt - daher die "BEI MIR GEHTS ABER" Meldungen im Forum.
Hat man nicht immer mal Rückströme von den Servos?
Da wird doch so ein kleiner 4700µF Kondensator funktionieren, oder?
_____________________________
Grüße, Micha

Geändert von michaMEG (21.02.2021 um 19:10 Uhr)
michaMEG ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 21.02.2021, 19:48   #17
Netzferatu
Senior Member
 
Benutzerbild von Netzferatu
 
Registriert seit: 07.08.2017
Beiträge: 1.855
Danke erhalten: 1.111
Flugort: Schleswig Holstein, MFG Heist
Standard AW: Unterschiedliche Kondensatoren gleichzeitig verwenden?

S.h. post #7

Die liegen sogar dabei, meine ich. Nur die Notstromversorgung (egal ob Lipo oder Buffer) ist nicht vorgesehen.
_____________________________
Gruß,
Daniel
Netzferatu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 21.02.2021, 20:00   #18
michaMEG
Senior Member
 
Benutzerbild von michaMEG
 
Registriert seit: 13.04.2016
Beiträge: 1.394
Danke erhalten: 444
Flugort: Melsungen, Nordhessen
Standard AW: Unterschiedliche Kondensatoren gleichzeitig verwenden?

Okay, dann müste man vermutlich so eine Schottky Diode mit einbauen und den Spannungsabfall dadurch berücksichtigen...
_____________________________
Grüße, Micha
michaMEG ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 21.02.2021, 20:03   #19
Netzferatu
Senior Member
 
Benutzerbild von Netzferatu
 
Registriert seit: 07.08.2017
Beiträge: 1.855
Danke erhalten: 1.111
Flugort: Schleswig Holstein, MFG Heist
Standard AW: Unterschiedliche Kondensatoren gleichzeitig verwenden?

Ja, oder einen BEC Guard in beide Leitungen. Für das Geld kann man dann auch gleich einen YGE nehmen. Also fast...
_____________________________
Gruß,
Daniel
Netzferatu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Netzferatu für den nützlichen Beitrag:
Heli87 (21.02.2021), michaMEG (21.02.2021)
Alt 21.02.2021, 20:17   #20
michaMEG
Senior Member
 
Benutzerbild von michaMEG
 
Registriert seit: 13.04.2016
Beiträge: 1.394
Danke erhalten: 444
Flugort: Melsungen, Nordhessen
Standard AW: Unterschiedliche Kondensatoren gleichzeitig verwenden?

naja, die Schottky-Dioden kosten jetzt nicht die Welt < 1 €.
Dazu kommt dann halt ein Versorgungs-Akku.
Alles machbar, aber ich bin auch für den YGE + R2!
_____________________________
Grüße, Micha
michaMEG ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterschiedliche Blätter = unterschiedliche Drehzahlen beim HW 100 Benny77 Elektro 12 30.07.2016 11:35
Unterschied der Kondensatoren phailipp Sonstige Elektronik 4 02.11.2015 22:19
Kondensatoren in Reglern stubb0rn Elektro 12 26.07.2013 14:22
Unterschiedliche Servowege für unterschiedliche Flugphasen mitchie0815 Sender / Empfänger 1 19.04.2012 23:34
TT BLC 75 Regler Kondensatoren *Wolle* Elektro 0 11.05.2008 18:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:05 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.