RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Akku und Ladetechnik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.04.2018, 17:07   #1
cc1975
Senior Member
 
Registriert seit: 27.11.2008
Beiträge: 2.481
Danke erhalten: 602
Flugort: Dettingen, Baden-Württemberg
Frage LiFePo4 laden mit ISDT

Hallo in die Runde,

ich habe mir jetzt einen LiFePo4 2s mit 2000mah für meine Fernsteuerung gekauft. Voll sollen die ja mit 3,6 Volt pro Zelle sein.
Wenn ich bei meinem Lader ISDT 620 auf LiFe einstelle, kommt schon mal als Ladeschlussspannung 3,65 Volt pro Zelle, kann ich aber manuell auf 3,60 ändern, also kein Problem.
Zeigt der Lader fertig an, fällt die Zellenspannung sofort auf 3,45 pro Zelle ab. Eingesteckt an der Fernsteuerung zeigt es mit dann 6,9 Volt an. Ist das normal so oder macht mein Lader was falsch? Geladen wird mit Balancer.
Danke Gruß Christian
cc1975 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 16.04.2018, 17:14   #2
Catnova
Senior Member
 
Benutzerbild von Catnova
 
Registriert seit: 08.11.2016
Beiträge: 1.927
Danke erhalten: 922
Flugort: Viernheim und Umgebung
Standard AW: LiFePo4 laden mit ISDT

Passt doch, weiß gar nicht was Du hast.
Kannst natürlich nach dem Abfallen der Spannung am Lader noch ein paar mAh nachschieben.
Davon wird es aber auch nicht besser.
_____________________________
Gruß

Axel
Catnova ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 16.04.2018, 17:32   #3
lipo123
Member
 
Registriert seit: 24.11.2006
Beiträge: 187
Danke erhalten: 59
Flugort: Dornburg/Westerwald
Standard AW: LiFePo4 laden mit ISDT

hallo Christian,

nun die Ladeschlußspannung beträgt normalerweise 3,60-3,65V und die Nennspannung 3,3V als Entladeschlußspannung wird bei den meisten 2,5V angegeben und bei manchen sogar nur 2V, wenn Dein Akku jetzt nach dem laden 3,45V hat ist er schon etwas mehr als voll.

Kann man auch alles im Wiki nachlesen.

Gruss Karl-Heinz
_____________________________
DX9, DX18t
lipo123 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 16.04.2018, 17:39   #4
jumphigh
Senior Member
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 2.988
Danke erhalten: 763
Flugort: Allstedt
Standard AW: LiFePo4 laden mit ISDT

Zitat:
Zitat von cc1975 Beitrag anzeigen
Zeigt der Lader fertig an, fällt die Zellenspannung sofort auf 3,45 pro Zelle ab. Eingesteckt an der Fernsteuerung zeigt es mit dann 6,9 Volt an. Ist das normal so oder macht mein Lader was falsch?
Ich habe mir auch erst neulich einen 3S-LiFePo für meine Devo 10 gekauft. Kann dieses anfangs verwirrende Verhalten auch mit einem anderen Lader absolut nachvollziehen. Die Spannungslage verläuft deutlich anders als bei LiPo.

Das Accucell lädt auch auf 3,65V pro Zelle. Am Ladeende erreicht man über 10V, dieser Wert fällt aber sehr schnell wieder ab. Erst dachte ich, wie die 3,7V bei LiPo wären die 3,3V des LiFePo (3S=9,9V) die Nennspannung bei fast leerer Zelle. Dem ist aber nicht so. Schon nach kurzer Nutzung hat mein Sender nur noch 9,7V und niedriger gemessen. Ich konnte aber nur 300mAh von den 1500mAh des Akkus nachladen. Ich habe den Alarm jetzt erst einmal auf 9,4V gestellt und werde dann sehen, wie viel ich nachlade. So werde ich mich langsam an die Spannungsuntergrenze rantasten.
_____________________________
Grüße von Andreas
jumphigh ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 16.04.2018, 17:54   #5
cc1975
Senior Member
 
Registriert seit: 27.11.2008
Beiträge: 2.481
Danke erhalten: 602
Flugort: Dettingen, Baden-Württemberg
Standard AW: LiFePo4 laden mit ISDT

Dann als Wert für Alarmmeldung so 3,2 Volt pro Zelle eingeben?

Ist übrigens mein erster LiFePo4 @Axel, deswegen die Frage :-)
cc1975 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 16.04.2018, 17:59   #6
jumphigh
Senior Member
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 2.988
Danke erhalten: 763
Flugort: Allstedt
Standard AW: LiFePo4 laden mit ISDT

Zitat:
Zitat von cc1975 Beitrag anzeigen
Dann als Wert für Alarmmeldung so 3,2 Volt pro Zelle eingeben?
Wie gesagt: Langsam rantasten! Wirst ja sehen, was du mit dieser Warnschwelle nachladen kannst. Wird nicht viel sein.
_____________________________
Grüße von Andreas
jumphigh ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 16.04.2018, 19:13   #7
Catnova
Senior Member
 
Benutzerbild von Catnova
 
Registriert seit: 08.11.2016
Beiträge: 1.927
Danke erhalten: 922
Flugort: Viernheim und Umgebung
Standard AW: LiFePo4 laden mit ISDT

Lade ihn doch voll bis zur Ladeschlussspannung, dann 30min ruhen lassen und mit 1C (wenn er das kann) entladen bis Du 1500 mAh entnommen hast.
Die Spannung als unteres Limit einstellen.
_____________________________
Gruß

Axel
Catnova ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben

Zurück zu: Akku und Ladetechnik

Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ISDT T6 Lite - 1s Laden ohne Balancer Ackergaul Akku und Ladetechnik 53 11.01.2018 20:31
PowerPeak Twin 1000W - LiFePo4 laden ??? phiphi Akku und Ladetechnik 21 05.04.2016 14:57
T-Rex 500 mit 2 inlineverlöteten LiFePo4 Stangen parallel laden an Autobatterie ohne nix3D Helis Allgemein 0 02.08.2012 13:33
Lader überlisten LiFePo4/ A123 Zellen mit Lipo Programm laden bakerman Akku und Ladetechnik 2 10.06.2008 20:24
Laden von LiFePO4 - Akkus Wilfried Akku und Ladetechnik 13 17.10.2006 20:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:03 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.