RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Antriebe > Elektro

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.03.2019, 21:45   #1
thzi
Member
 
Benutzerbild von thzi
 
Registriert seit: 03.02.2013
Beiträge: 157
Danke erhalten: 118
Flugort: CH
Standard Kolibri 140 LV, YGE 135 LVT V2 oder YGE 135 LVT V2 an VStabi Gov

Ich bin interessiert an Erfahrungen und insb. direkten Vergleichen der drei genannten Regler bzgl. Hochlaufverhalten und Qualität der Regelung (int. Gov. resp. ext. Gov). Vorgesehener Einbauort wäre ein TDF 6S mit Pyro 650-78 mit Neo und VBC.

Grüsse, Thomas
thzi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.03.2019, 22:20   #2
Toto
RC-Heli Team
 
Benutzerbild von Toto
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 2.632
Danke erhalten: 1.299
Flugort: LMFC Waltrop
Standard AW: Kolibri 140 LV, YGE 135 LVT V2 oder YGE 135 LVT V2 an VStabi Gov

Ich fliege den Kolibri 140 im 6S TDF. Der Anlauf ist super smooth und bzgl. der Regelung kann ich mich nicht beschweren, aber mit meinem Flugstil und einer Drehzahl von ~1300U/min bin ich da sicher keine Referenz. Wenn du Servos in Standartgröße verwenden willst, ist das beim Neo ziemlich fummelig, wieder an die Servostecker zu kommen, wenn es überhaupt ohne komplettes Lösen der Unit geht. Für ein Update des Kolibri musst du da allerdings dran.

Den YGE 135 LVT fliege ich derzeit in einem Synergy E5 an 6S. Hier ist der Anlauf zumindest out of the box nicht ganz so smooth, aber das liegt vmtl. eher daran, dass ich noch ein wenig mit den Einstellungen spielen muss. Dennoch kann ich den Motorschalter umlegen, ohne dass die Blätter versetzen oder gar einklappen. Die Einrichtung und Inbetriebnahme mit der VBC ist super. Keine Modusprogrammierung über den Knüppel, einfach in der VBC mit wenigen Klicks einrichten - fertig. Auch hier habe ich an der Regelung nichts auszusetzen. Für die Updates muss man nicht zwingend an die Neo, sondern kann direkt am Regler abstecken.
_____________________________
Gruß Toto
Toto ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Toto für den nützlichen Beitrag:
smartrobert (12.03.2019), thzi (12.03.2019)
Alt 12.03.2019, 07:00   #3
*wt98*
Optipower
Teampilot
 
Benutzerbild von *wt98*
 
Registriert seit: 13.02.2015
Beiträge: 1.411
Danke erhalten: 442
Flugort: Italy
Standard AW: Kolibri 140 LV, YGE 135 LVT V2 oder YGE 135 LVT V2 an VStabi Gov

Auch ich interessiere mich für den Vergleich und häng mich hir mal dran.

Ich fliege im Diabolo 600 den Kolibri 140 und für den TDF habe ich einen YGE 135, jedoch noch nicht getestet. Bei beiden Helis mit Pyro 650.

Liebe Grüße
Thomas
_____________________________
make it better, fly with OptiPower
*wt98* ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu *wt98* für den nützlichen Beitrag:
thzi (12.03.2019)
Alt 12.03.2019, 12:39   #4
thzi
Member
 
Benutzerbild von thzi
 
Registriert seit: 03.02.2013
Beiträge: 157
Danke erhalten: 118
Flugort: CH
Standard AW: Kolibri 140 LV, YGE 135 LVT V2 oder YGE 135 LVT V2 an VStabi Gov

Danke für die Statements. Besonders würde mich noch die Regelqualität der Varianten im Low-Rpm resp Teillastbereich interessieren. Gemäss meiner Erfahrung machens die neuen Regler bei 80% Regleröffnung alle gut...
thzi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 15.03.2019, 09:18   #5
Luftquirl
Member
 
Registriert seit: 10.12.2014
Beiträge: 457
Danke erhalten: 98
Standard AW: Kolibri 140 LV, YGE 135 LVT V2 oder YGE 135 LVT V2 an VStabi Gov

Ich habe Erfahrung mit Hobbywing V3 und V4, Tribunus 6-120 und 12-130 sowie alten YGE, Kolibri, Kosmik und Regelung über das FBL.

Sanftanlauf ist bei den Kontroniks unschlagbar. Hobbywing auch gut, V4 deutlich besser als V3 aber insgesamt nicht so gut wie Kontronik. Mit den Scorpions hatte ich immer einen "Kick" wenn das Anlaufprogramm an die Regelung übergibt. Kann man wegtunen aber nervt trotzdem.

Von der Regelquälität in Schulnoten:
YGE (alt!!!): 5 (war mir viel zu weich)
HW v3: 3 (hart eingestellt)
HW v4 / Scorpion Tribunus: 2 (ausreichend steif und ohne Nebeneffekte (Overspeed o.Ä.)
FBL GOV: 2 (etwas steifer als vorgenannte dafür mit Overspeed und schwieriger zu tunen)
Kolibri: 1,5 (nochmal etwas besser als HW v4/Tribunus, vorallem auch im Teillastbereich)
KOSMIK: 1,0 +++ (absolut makellos, out-of-the-box schon super, eingestellt eine Offenbarung)

Die Kontroniks regeln bei 60% Öffnung genauso wie bei 90% (bei Vollöffnung ist dann natürlich schluss, daher hat meine höchste Gasgerade ca. 83%).

Wäre mal interessant, ob das jemand um den YGE T anreichern kann.
Luftquirl ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Luftquirl für den nützlichen Beitrag:
diabolotin (19.05.2019), rainerX (15.03.2019), smartrobert (27.03.2019), thzi (15.03.2019)
Alt 26.03.2019, 20:13   #6
smartrobert
Member
 
Benutzerbild von smartrobert
 
Registriert seit: 27.03.2009
Beiträge: 405
Danke erhalten: 103
Flugort: SH
Standard AW: Kolibri 140 LV, YGE 135 LVT V2 oder YGE 135 LVT V2 an VStabi Gov

Zitat:
Zitat von Toto Beitrag anzeigen
Ich fliege den Kolibri 140 im 6S TDF. Der Anlauf ist super smooth ...
Welchen Motor verwendest Du und welches Ritzel hast Du bitte verbaut?

Robert
smartrobert ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.03.2019, 21:12   #7
Toto
RC-Heli Team
 
Benutzerbild von Toto
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 2.632
Danke erhalten: 1.299
Flugort: LMFC Waltrop
Standard AW: Kolibri 140 LV, YGE 135 LVT V2 oder YGE 135 LVT V2 an VStabi Gov

Die Übersetzung im TDF ist fest bei 9,27:1, die Zähnezahl kann ich dir gerade gar nicht nennen. Der Motor ist ein Pyro 650-78. Du kannst eigentlich nur über die Motor KV Einfluss auf das Drezahlspektrum nehmen.
_____________________________
Gruß Toto
Toto ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Toto für den nützlichen Beitrag:
smartrobert (27.03.2019)
Alt 19.05.2019, 16:58   #8
thomas1130
RC-Heli TEAM
Admin
 
Benutzerbild von thomas1130
 
Registriert seit: 26.11.2007
Beiträge: 23.109
Danke erhalten: 8.359
Flugort: Österreich
Standard AW: Kolibri 140 LV, YGE 135 LVT V2 oder YGE 135 LVT V2 an VStabi Gov

Hole das Thema nochmals hoch - weil ich gerade auf der Suche nach einem Regler für meinen Logo 550 SX bin:

Aktuell YGE 95 LVT - ging mit "Uralt-Akkus" eigentlich ganz gut - Ströme und Temp im Rahmen..

Jetzt hab ich dem Logo neue 6s SLS "gegönnt" - und klarerweise sind die Ströme jetzt höher - fast zu hoch.

Daher erwäge ich den YGE 135 LVT - wobei jetzt aber gesehen habe, es gibt zwei Versionen:
alt mit silbernem Kühlkörper - und neu mit blauem Kühlkörper !?!?

Irgendwelche Unterschiede? Erfahrungen?
Blau finde ich jedenfalls "hübscher"
_____________________________
Stay hungry. Stay foolish. (SJ)
thomas1130 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 19.05.2019, 17:05   #9
Toto
RC-Heli Team
 
Benutzerbild von Toto
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 2.632
Danke erhalten: 1.299
Flugort: LMFC Waltrop
Standard AW: Kolibri 140 LV, YGE 135 LVT V2 oder YGE 135 LVT V2 an VStabi Gov

Es gibt den YGE 135 LVT nur noch in Blau. Ist einfach farblich an die anderen neuen Regler angepasst. Technisch hat sich zur bisherigen V2 nichts geändert. Mit der VBC wirklich easy, kannst du mMn bedenkenlos einbauen.
_____________________________
Gruß Toto
Toto ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Toto für den nützlichen Beitrag:
thomas1130 (19.05.2019)
Alt 19.05.2019, 17:51   #10
Goblin570
Member
 
Registriert seit: 27.02.2017
Beiträge: 159
Danke erhalten: 88
Standard AW: Kolibri 140 LV, YGE 135 LVT V2 oder YGE 135 LVT V2 an VStabi Gov

@ Thomas1130
Was hast du den jetzt für ströme ? Und was findest du zu hoch ?
Weil zu hoch gibt es eigentlich nicht bei diesem Reglern da es das selbständig im rahmen behält und halt zu not die Drehzahl einbrechen lässt
Anders sieht es aus wenn du mit der Temperatur des reglers zu hoch kommst,
Dann würde ein tausch zum 135lvt oder ein kühler auf dem 95lvt sinn machen
Goblin570 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Goblin570 für den nützlichen Beitrag:
thomas1130 (20.05.2019)
Antwort
Zurück zu: Elektro


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
YGE LVT Telemetrie Pectoralis Elektro 54 13.12.2019 16:17
Vstabi Gov mit YGE 60 ? Howling Mad Elektro 16 30.01.2017 20:11
vstabi GOV YGE 160HV linken98 Flybarless 7 10.01.2015 18:53
YGE 120hv + vstabi GOV linken98 Flybarless 13 12.12.2014 04:58
YGE 120HV C oder JETI Mezon 135 ArguZ Elektro 62 01.06.2013 21:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:51 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.