RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Akku und Ladetechnik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.09.2014, 10:47   #1
turgeon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Problem mit Graupner Netzteil

Hallo Zusammen

Kann mir bitte jemand helfen?
ich habe dieses Schaltnetzteil: Graupner Schaltnetzteil, regelbar, ca.5-15V/0-20A

Lipo Lader: POWER PEAK® Quad EQ-BID 4x50W 12V - Laden - Ladetechnik und Akkus - Zubehör/Ersatzteile
möchte damit 4x 2s 6000mah laden (5A maximal pro Kanal).

Mein Problem nun, der Graupner liefert maximal 12V und 16A und nicht 12V und 20A.
ich habe den ampere potentiometer am graupner voll aufgedreht und den volt poti auf 12V eingestellt, dennoch liefert er nur 16A.

P = U * I = 12 V * 20 A = 240Watt und der Graupner hat maximal 300W somit hätte ich 60W spatzig.
jedoch ladet er bloss mit P2 = 12V * 16A = 192W.

Hat jemand einen Ratschlag, muss ich beim Robbe etwas ändern, ist der Graupner defekte oder andere gründe/ideen?

Herzlichen Dank für eure Hilfe
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.09.2014, 10:58   #2
CaptainBalu
Senior Member
 
Registriert seit: 12.05.2011
Beiträge: 5.231
Danke erhalten: 3.959
Flugort: MFC Oberhausen (Bottrop-Kirchhellen)
Standard AW: Problem mit Graupner Netzteil

Zitat:
Zitat von turgeon Beitrag anzeigen
ich habe den ampere potentiometer am graupner voll aufgedreht und den volt poti auf 12V eingestellt, dennoch liefert er nur 16A.
die max. 20A bringt das Netzteil nur bei 15V, nicht bei 12 !
CaptainBalu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.09.2014, 10:59   #3
Taumel S.
Senior Member
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 26.301
Danke erhalten: 4.174
Flugort: Österreich
Standard AW: Problem mit Graupner Netzteil

Wie hast du die 16 Ampere gemessen?
Mit einem ladenden Akku am Robbe?

300 Watt ist etwas optimistisch übrigens.
Taumel S. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.09.2014, 11:09   #4
turgeon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Problem mit Graupner Netzteil

es steht auf dem graupner dass nur 16A gezogen werden.
hmmm... kann ich die spannung auf 15V erhöhen oder zerstör ich damit den robben lader?
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.09.2014, 11:10   #5
turgeon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Problem mit Graupner Netzteil

Zitat:
Zitat von CaptainBalu Beitrag anzeigen
die max. 20A bringt das Netzteil nur bei 15V, nicht bei 12 !
toll dann hat mich der händler falsch beraten...
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.09.2014, 11:12   #6
holgers
Senior Member
 
Benutzerbild von holgers
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 1.202
Danke erhalten: 110
Flugort: Berlin/Braunschweig
Standard AW: Problem mit Graupner Netzteil

Siehe Link von dir zum Power Peak unter Technische Daten: Eingangsspannung: 11 - 15 V DC

Dreh Spannung auf 15V, Strom auf 20A und genieße effektiv vllt. 250W. Dein Lader kann max. 50W/Ausgang, das reicht doch?

BTW: In welchem Modell fliegt man 2S 6000mAh?

Geändert von holgers (25.09.2014 um 11:19 Uhr)
holgers ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.09.2014, 11:26   #7
piotre22
Senior Member
 
Benutzerbild von piotre22
 
Registriert seit: 27.04.2009
Beiträge: 3.977
Danke erhalten: 1.592
Standard AW: Problem mit Graupner Netzteil

Mit wie viel Ampere werden denn die 2s Lipos geladen?

Wenn wir mal 8V als mittlere Spannung annehmen, das mal 5A nehmen landen wir gerade mal bei 40Watt pro Kanal.
Und 4x40 sind 160 Watt.

Selbst mit der Ladeschlussspannung von 8.4V mal 5A sind wir bei nur 42Watt und zusammen bei 168 Watt.


Der Lader kann nur mit 5A laden...da ist einfach das Limit beim Ladestrom erreicht. Die 2s Lipos reizen den Lader eben nicht vollständig aus.

Man kann vier 2s Lipos mit dem Lader nicht mit 200 Watt laden. Das Maximum ist 168 Watt Ausagangsleistung.
_____________________________
Eine Pizza mit dem Radius z und der Dicke a hat das Volumen Pi*z*z*a

Geändert von piotre22 (25.09.2014 um 11:32 Uhr)
piotre22 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.09.2014, 11:29   #8
piotre22
Senior Member
 
Benutzerbild von piotre22
 
Registriert seit: 27.04.2009
Beiträge: 3.977
Danke erhalten: 1.592
Standard AW: Problem mit Graupner Netzteil

Zitat:
Zitat von CaptainBalu Beitrag anzeigen
die max. 20A bringt das Netzteil nur bei 15V, nicht bei 12 !
Bist du dir da 100% sicher?

Normal ist das jedenfalls nicht. Von daher würde ich deine Aussage stark anzweifeln. Auch bei 5V sollte das Netzteil 20A liefern. Besser gesagt: bei jeder Spannung muss es die 20A liefern können.

Außerdem müsste der Lader wegen Unterspannung abschalten falls das Netzteil überlastet werden würde.
_____________________________
Eine Pizza mit dem Radius z und der Dicke a hat das Volumen Pi*z*z*a
piotre22 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.09.2014, 10:53   #9
turgeon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Problem mit Graupner Netzteil

Zitat:
Zitat von piotre22 Beitrag anzeigen
Bist du dir da 100% sicher?

Normal ist das jedenfalls nicht. Von daher würde ich deine Aussage stark anzweifeln. Auch bei 5V sollte das Netzteil 20A liefern. Besser gesagt: bei jeder Spannung muss es die 20A liefern können.
Das dachte ich eben auch respektive wurde es mir im laden so beraten & verkauft, jedenfalls war dies bei den alten schaltnetzteilen auch so.

ich fliege mit einem serpent 811
ihr seid hier aktiver als in anderen foren und ich habe es auch erst gemerkt, dass ich vom anderen modell spreche und nicht vom heli sorry.
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.09.2014, 18:19   #10
NFLY
Member
 
Registriert seit: 27.11.2013
Beiträge: 352
Danke erhalten: 142
Standard AW: Problem mit Graupner Netzteil

Zitat:
Zitat von turgeon Beitrag anzeigen
Hat jemand einen Ratschlag, muss ich beim Robbe etwas ändern, ist der Graupner defekte oder andere gründe/ideen?
Es paßt alles. Du mußt die Wattleistung nur richtig interpretieren.

Dein Lader läd 4x2s mit max. 5A. Das ergibt eine Laderausgangsleistung (wie Piotre22 schon vorgerechnet hat) von 8,4Vx5Ax4 = 168Watt.
Für den Wirkungsgrad des Laders nehmen wir mal 87% an.
Dann zieht das Ladegerät aus dem Netzteil: 168W/0,87 = 193 Watt. Das sind bei einer Netzteilspannung von 12V: 193W/12V = 16Ampere. Wenn Du das Netzteil auf 15Volt stellst, fließen 193W/15V = 12,9 Ampere.
Das Netzteil liefert genau soviel Leistung, wie das Ladegerät benötigt.

Ein Gedankenfehler, den Neueinsteiger gerne machen, ist:
„Ich lade am Ausgang mit 4x5A, also muß am Eingang mindestens ein Strom von 20A fließen.“
Das ist eben nicht der Fall, weil die Spannung am Ausgang niedriger als am Eingang ist.
Es empfiehlt sich, immer auf die Leistung um zu rechnen.
NFLY ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben

Zurück zu: Akku und Ladetechnik

Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Graupner MC-22S mit Robbe 2,4 GHz RASST/FASST Problem mit Kanal 9 Promaetheus Sender / Empfänger 3 05.09.2012 11:32
Problem mit Graupner UDP50 fwbp34 Akku und Ladetechnik 0 23.10.2010 21:10
Problem mit Ultramat 14 von Graupner ttspieler Akku und Ladetechnik 7 16.08.2008 07:19
Problem mit Orbit micro laderpro und Netzteil Burg Akku und Ladetechnik 4 21.06.2008 16:11
Problem mit Piezo 2000 v. Graupner Steffen Graap Kreisel und Servos 5 27.08.2003 19:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:26 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.