RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Sonstige Helis > Blade

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.10.2021, 18:02   #1
Blade Pilot
Member
 
Registriert seit: 11.06.2017
Beiträge: 294
Danke erhalten: 73
Flugort: Köln
Frage [230/250] Blade 230S V2: Trimmflug - wozu und wie?

Hallo Experten,

ich oute mich mal als absoluter Nichtwisser .

Nein, nicht was das Fliegen von CP-Helis angeht - da hab ich inzwischen so um die 600 Flüge hinter mir. Mit dem hier angesprochenen 230S und mit dem großen Bruder 360CFX. Trotz häufiger gegenteiliger Behauptungen (auch hier im Forum) flogen beide Vögel "out of the box" absolut perfekt.

Und noch besser: Wenn mir der 230 mal abgestürzt ist, hab ich die notwendigen Teile erneuert. Dann hab ich einen Akku eingesetzt und bin losgeflogen. Ja, richtig: Ich musste den kleinen Vogel noch nie justieren, kalibrieren, trimmen etc. pp. (selbst bei komplettem Neuaufbau nach Rahmenbruch nicht).

Beim 360 war's nicht ganz so easy: Wenn ich den gecrasht hab, war nach der Reparatur schon umfangreiches Justieren angesagt (TS, Blattspurlauf, Heck).

Allerdings war ich noch niemals genötigt, einen der beiden Vögel zu trimmen oder zu kalibrieren. Bis gestern. Da hab ich beim 230 HZR und Heckrohr ersetzt. Und danach driftete der orange Mistkäfer nach hinten, so dass ich ständig mit Nick vorwärts gegensteuern musste. Also hab ich zunächst mal - wie vom 360 gewohnt - die TS-Einstellung überprüft. Vorderer und rechter Servokopf waren auf einer Höhe, der linke stand zu hoch. Also hab ich die Anlenkung entsprechend verkürzt. Das hätte ich besser bleiben lassen - jetzt driftete der Heli auch noch nach links .

Daraufhin hab ich mir mal die HH-Bedienungsanleitung geschnappt. Da finde ich das Kapitel TRIMMFLUG. Und hier beginnt mein Nichtwissen (das ich auch mit der Anleitung nicht beheben konnte). Also hoffe ich mal wieder auf Eure Aufklärung ...

Direkt unter Punkt 2 des Abschnitts "Aufrufen des Trimmflug-Modus" steht "Alle Trimmungen zentrieren". Bisher war ich immer der Meinung, die Trimmungen an der Funke sind was für Koax- und FP-Helis (bei meinem Blade MSR hab ich sie durchaus benutzt). Aber der 230 und der 360 sind doch CP-Helis?

Die nächsten Punkte 3 (Sender einschalten) bis 11 (Das Modell ist für den Trimmflug bereit) hab ich kapiert. Wenn man davon absieht, dass in Punkt 9 von "Notrückholung" die Rede ist - einige Seiten vorher heißt das noch "Panikschalter" ...

Aber dann kommt der Abschnitt "Durchführen des Trimmflugs". Und da versteh ich so einiges nicht.

Zitat
1. Die Gaszufuhr langsam erhöhen, um das Modell in einen ortsfesten Schwebeflug zu bringen. Korrekturen je nach Bedarf vornehmen, um das Modell ruhig zu halten. Die Auswertung beginnt erst, wenn der Gasknüppel auf über 50 % steht und die Knüppel zentriert sind. Das Durchführen von Korrekturen wirkt sich nicht auf das Ergebnis aus, jedoch kann ein längerer Flug notwendig sein.
Zitat Ende
- Was bedeutet "Korrekturen vornehmen"? Nach links gegensteuern, wenn der Heli nach rechts driftet?
- Wenn der Gasknüppel auf über 50% stehen muss - wie kann er dann zentriert sein?
- Wenn sich die Korrekturen nicht auf das Ergebnis auswirken, wozu dann korrigieren?

Zitat
2. Das Modell für insgesamt 120 Sekunden ortsfest halten. Gleitende und langsame Bewegungen sind in Ordnung. Das Hauptziel ist es, die Rotorscheibe waagerecht zu halten.
Zitat Ende
"Rotorscheibe" meint den Hauptrotor, richtig? Was soll diese Aussage - im Schwebeflug (selbst im Rückenflug) steht der Rotor doch immer waagerecht!?

Zitat
3. Ist der Trimmflug zufriedenstellend, das Modell landen.
Zitat Ende
Woran merke ich, dass der Trimmflug "zufriedenstellend" ist? Hört der Heli dann auf zu driften (in meinem Fall rückwärts)?

Ich habe zur Sicherheit auch den englischen Text gelesen. Daher weiß ich, was mit "Notrückholung" gemeint ist. Aber meine übrigen Fragen konnte auch der englische Text nicht beantworten ...

Schon mal vielen Dank für Eure Antworten!

Gruß Rainer
_____________________________
Blade pur: MSR, Nano CP S, 230 S V2, 360 CFX 3S

Geändert von Blade Pilot (13.10.2021 um 18:05 Uhr)
Blade Pilot ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.10.2021, 19:07   #2
Clarion Power
Senior Member
 
Registriert seit: 29.10.2012
Beiträge: 1.676
Danke erhalten: 451
Flugort: Mittelhessen
Standard [230/250] AW: Blade 230S V2: Trimmflug - wozu und wie?

Ich fange mal vorne an:
Wenn der Servohebel nicht 90 Grad hat, weil ggf durch den Crash verdrückt worden ist, dann darfst du das nicht mit dem Servogestänge ausgleichen!

Gehe in das Servomenü in dem Heli (Trimm Menü und richte alle Servohebel gerade aus. Danach passt du die Gestänge an sodass die Taumelscheibe gerade ist und du 0 Grad Pitch hast.

Und wenn du das alles hast, DANN schwebst du und machst einen Trimmflug. Auf keinen Fall vorher! Mit Trimmung ist die Trimmung im FBL gemeint, auf keinen Fall in der Funke trimmen.

Zu Punkt1:
Gegensteuern sodass der Heli auf der Stelle schwebt. Nicht mehr und nicht weniger.
Mit Zentrieren ist der Knüppel für Roll und Nick gemeint, nicht der Gasknüppel.

Punkt 2: Du sollst keinen Rundflug machen. Einfach nur schweben, so exakt wie möglich

Punkt 3: Das kann ich dir nicht beantworten, es kann aber sein dass er mit jeder Flugsekunde die du länger schwebst der Heli stabiler auf der Stelle stehen bleibt.

Geändert von Clarion Power (13.10.2021 um 19:12 Uhr)
Clarion Power ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Clarion Power für den nützlichen Beitrag:
Blade Pilot (13.10.2021)
Alt 13.10.2021, 20:10   #3
Derfnam
Senior Member
 
Benutzerbild von Derfnam
 
Registriert seit: 09.12.2017
Beiträge: 1.516
Danke erhalten: 1.532
Flugort: Finning, auf dem ehemaligen Heuboden, im Garten und auf der Wiese
Standard [230/250] AW: Blade 230S V2: Trimmflug - wozu und wie?

Zitat:
Zitat von Blade Pilot Beitrag anzeigen
3. Ist der Trimmflug zufriedenstellend, das Modell landen.
...bedeutet, wenn du den Heli ca 120sec ohne nenneswerte Abdrift im Schwebeflug auf der Stelle gehalten hast, dann landen und den Panikknopf drücken, dann wird das FBL auf waagrecht kalibriert. Die Servos zucken dann, glaub ich, 4mal.
_____________________________
Wer Kunststoff kennt, nimmt Metall!
Derfnam ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Derfnam für den nützlichen Beitrag:
Blade Pilot (13.10.2021)
Alt 13.10.2021, 20:10   #4
Blade Pilot
Member
 
Registriert seit: 11.06.2017
Beiträge: 294
Danke erhalten: 73
Flugort: Köln
Standard [230/250] AW: Blade 230S V2: Trimmflug - wozu und wie?

Zitat:
Zitat von Clarion Power Beitrag anzeigen
[230/250] AW: Blade 230S V2: Trimmflug - wozu und wie?
Wenn der Servohebel nicht 90 Grad hat, weil ggf durch den Crash verdrückt worden ist, dann darfst du das nicht mit dem Servogestänge ausgleichen!

Gehe in das Servomenü in dem Heli (Trimm Menü und richte alle Servohebel gerade aus. Danach passt du die Gestänge an sodass die Taumelscheibe gerade ist und du 0 Grad Pitch hast
Das ist mir klar - so hab ich das bei dem Großen immer gemacht. Beim 230 standen alle Servohebel sauber auf 90° (auch nach dem Crash) - aber die TS war eben nicht gerade. Und als ich das korrigiert habe (linke Anlenkung kürzer), zog der Vogel anschließend nach links ...

0° Pitch kann ich beim 230 nicht einstellen. Die Blattanlenkungen zur TS sind nicht verstellbar.

Und beim Trimmen ist in der Anleitung definitiv von der Funke die Rede.
Zitat
Beim mitgelieferten... DXe-Sender sind die Trimmungen zentriert, wenn ein hoher Ton hörbar ist, wenn der Trimmungsschalter betätigt wird.
Zitat Ende
_____________________________
Blade pur: MSR, Nano CP S, 230 S V2, 360 CFX 3S
Blade Pilot ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.10.2021, 23:09   #5
Windfinder
Member
 
Registriert seit: 03.05.2021
Beiträge: 161
Danke erhalten: 20
Standard [230/250] AW: Blade 230S V2: Trimmflug - wozu und wie?

Dann mach doch jetzt den rechten Arm an der TS auch eine Umdrehung kürzer. Das sollte der Heck- und Seitendrift entgegenwirken. Dann fliegen und beobachten und ggf. weiter justieren.

Geändert von Windfinder (13.10.2021 um 23:12 Uhr)
Windfinder ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Windfinder für den nützlichen Beitrag:
Blade Pilot (14.10.2021)
Alt 14.10.2021, 09:13   #6
Derfnam
Senior Member
 
Benutzerbild von Derfnam
 
Registriert seit: 09.12.2017
Beiträge: 1.516
Danke erhalten: 1.532
Flugort: Finning, auf dem ehemaligen Heuboden, im Garten und auf der Wiese
Standard [230/250] AW: Blade 230S V2: Trimmflug - wozu und wie?

Zitat:
Zitat von Windfinder Beitrag anzeigen
Dann mach doch jetzt den rechten Arm an der TS auch eine Umdrehung kürzer. Das sollte der Heck- und Seitendrift entgegenwirken.
...wird es nicht, waagrecht ist, was das FBL für waagrecht hält und darum muß man den Heli kalibrieren und danach den Trimmflug machen.
_____________________________
Wer Kunststoff kennt, nimmt Metall!
Derfnam ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Derfnam für den nützlichen Beitrag:
Blade Pilot (14.10.2021)
Alt 14.10.2021, 09:54   #7
Blade Pilot
Member
 
Registriert seit: 11.06.2017
Beiträge: 294
Danke erhalten: 73
Flugort: Köln
Standard [230/250] AW: Blade 230S V2: Trimmflug - wozu und wie?

Fühle mich so leicht hin- und hergerissen ...

Ich hab das Glück, Schwebeflug vor der Haustür machen zu können - ich muss dafür nicht auf meine "Flugwiese". Und ich habe mich gestern mal rangetastet.

Ausgangspunkt war "TS auf 0". Wie beschrieben, hatte ich danach Rückwärts- UND Linksdrift. Also hab ich die vordere TS-Anlenkung eine Winzigkeit kürzer und die linke eine Winzigkeit länger gedreht. Als ich merkte, das das was bringt, hab ich das so lange wiederholt, bis der Vogel tatsächlich stabil schwebte. Nun hab ich aber die drei Kugelköpfe der TS alle unterschiedlich - kurz, mittel, lang (wenn auch nur minimal).

Womit ich wieder bei "hin- und hergerissen" bin. Kann ich den Vogel so lassen? Oder sollte ich doch besser vordere und linke Anlenkung auf dieselbe Höhe bringen wie die rechte (an der habe ich nicht gedreht), und dann einen Trimmflug machen?

Und wenn ich den Trimmflug mache: Muss ich dann zwei Minuten gegen die Heck- und die Linksdrift ansteuern, dann landen und speichern? Oder "merkt" das FBL während des Trimmfluges, dass da was nicht stimmt, und reduziert schon während des Fluges die Drift (Stichwort "Trimmflug zufriedenstellend")?

Ach ja - hat noch jemand eine Idee, was die in der Anleitung erwähnten Funke-Trimmungen bewirken sollen? Bei einem CP-Heli?
_____________________________
Blade pur: MSR, Nano CP S, 230 S V2, 360 CFX 3S
Blade Pilot ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 14.10.2021, 10:05   #8
Clarion Power
Senior Member
 
Registriert seit: 29.10.2012
Beiträge: 1.676
Danke erhalten: 451
Flugort: Mittelhessen
Standard [230/250] AW: Blade 230S V2: Trimmflug - wozu und wie?

Fliegst du nur im Safe Modus`? Also immer mit Stabilisierung? Dann kannst du es so lassen. Ansonsten nicht.
Clarion Power ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Clarion Power für den nützlichen Beitrag:
Blade Pilot (14.10.2021)
Alt 14.10.2021, 10:53   #9
Blade Pilot
Member
 
Registriert seit: 11.06.2017
Beiträge: 294
Danke erhalten: 73
Flugort: Köln
Standard [230/250] AW: Blade 230S V2: Trimmflug - wozu und wie?

Zitat:
Zitat von Clarion Power Beitrag anzeigen
Fliegst du nur im Safe Modus`? Also immer mit Stabilisierung? Dann kannst du es so lassen. Ansonsten nicht.
Ich fliege nie im Safe Mode - den hab ich auf meiner DX6i "wegprogrammiert". Ich wechsele per Schalter nur die Gaskurve (V bis 100% oder 85% Gerade) und D/R und Expo.

Was kann passieren, wenn ich die TS trotzdem so "schief" lasse?
_____________________________
Blade pur: MSR, Nano CP S, 230 S V2, 360 CFX 3S
Blade Pilot ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt Gestern, 14:04   #10
Blade Pilot
Member
 
Registriert seit: 11.06.2017
Beiträge: 294
Danke erhalten: 73
Flugort: Köln
Standard [230/250] AW: Blade 230S V2: Trimmflug - wozu und wie?

Hallo liebe Foristi,

hat keiner mehr Ideen?

Ich wiederhole nochmal die noch offenen Fragen.

1. Wozu sollen vor dem Trimmflug die Trimmungen der Funke zentriert werden (bei CP-Heli mit FBL)?

2. Wenn ich den Trimmflug mache: Muss ich dann zwei Minuten gegen die Heck- und die Linksdrift ansteuern, dann landen und speichern? Oder "merkt" das FBL während des Trimmfluges, dass da was nicht stimmt, und reduziert schon während des Fluges die Drift - wie von Clarion in #2 vermutet (Stichwort "Trimmflug zufriedenstellend")? Ich frage auch aus "Sicherheitsgründen": Wenn ich die vollen zwei Minuten gegensteuern muss, kann ich den Trimmflug eher nicht vor der Haustür machen ...

3. Der Heli schwebt jetzt sauber - aber die TS ist nicht waagerecht. Ich habe gerade nochmal exakt nachgemessen: Kugelkopf rechts 0 mm (daran habe ich nicht gedreht), Kugelkopf links +1,2 mm (höher als rechts), Kugelkopf vorn -1,0 mm (tiefer als rechts). Was kann passieren, wenn ich das so lasse?
_____________________________
Blade pur: MSR, Nano CP S, 230 S V2, 360 CFX 3S
Blade Pilot ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Blade


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bell 47G und Blade 230S Kenneth Petersen Scale Forum 177 12.10.2021 10:12
[230/250] Neuwertiger Blade 230S V2 fällt vom Himmel - wie kommt denn sowas? Blade Pilot Blade 20 06.09.2021 17:05
[230/250] Wie Failsafe einstellen in OpenTX beim Blade 230s V2? Windfinder Blade 13 01.09.2021 23:25
[andere] Blade 230S und Spektrum DX6 Grazwetter Blade 44 17.09.2018 14:17
VStabi wie Trimmflug und Optimierer einschalten ? BladeMaster Flybarless 7 04.02.2013 12:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:58 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.