RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Align

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.04.2020, 00:17   #1
Ruttu
Member
 
Benutzerbild von Ruttu
 
Registriert seit: 19.02.2016
Beiträge: 111
Danke erhalten: 47
Flugort: CH / Region Zürich
Standard [700/800] T-Rex 700X - Alternative zum Align 850MX Brushless Motor, 490KV

Hallo zusammen

Ich habe heute bei meinem T-Rex 700X am Motor bemerkt, dass ein Magnet innerhalb der Glocke heruntergerutscht ist. Man sieht es von der Seite durch den Spalt, wie es mit der Motorglocke mitdreht. Ich weiss nicht, wie viele Flüge ich so schon gemacht habe. Mir ist nach den letzten Landungen lediglich irgendwann mal aufgefallen, dass beim Abstellen des Motors, ein neues, ganz kurzes Geräusch mal mehr mal weniger hörbar ist.

Mich interessiert, wer fliegt mit einem alternativen Motor zum Stock-Motor (Align 850MX Brushless Motor, 490KV). Welcher ist zu empfehlen, ohne mechanisch irgendwelche Anpassungen machen zu müssen. Ich fliege sonst alles Stock und war sehr zufrieden damit (Regler HW160A war im Combo dabei)... 490KV passen mir von den Drehzahlen her zu dem was ich fliege sehr gut. Bin meistens in den tieferen Drehzahlen unterwegs (1600 rpm), selten bei 1850 rpm.

Sehe ich das richtig, dass z.B. bei den Xnova-Motoren die Welle E kompatibel zum 700X ist?
_____________________________
Beste Grüsse
Andy
Ruttu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.04.2020, 12:30   #2
enied
Senior Member
 
Registriert seit: 17.06.2017
Beiträge: 2.706
Danke erhalten: 1.045
Flugort: Tirol
Standard [700/800] AW: T-Rex 700X - Alternative zum Align 850MX Brushless Motor, 490KV

Xnova 4530. Ich würde 450 bis 500KV empfehlen. Typ Welle "E" sollte passen, evtl. musst Du in die Welle eine Abflachung für das Align Motorritzel einarbeiten.

VG
enied ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.04.2020, 12:40   #3
Aussenläufer
Senior Member
 
Registriert seit: 04.10.2004
Beiträge: 2.485
Danke erhalten: 304
Flugort: Losheim am See
Standard [700/800] AW: T-Rex 700X - Alternative zum Align 850MX Brushless Motor, 490KV

Einfach Magnet wieder festkleben mit Loctite.....

LOCTITE 638 - Fügeklebstoff - Henkel Adhesives
_____________________________
DIABOLO 600 + 700 Logo 500 OMP M2
Aussenläufer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Aussenläufer für den nützlichen Beitrag:
Fetzi (20.05.2020)
Alt 26.04.2020, 14:52   #4
hubmod
Member
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 400
Danke erhalten: 103
Flugort: Berlin und Umland
Standard [700/800] AW: T-Rex 700X - Alternative zum Align 850MX Brushless Motor, 490KV

Wenn Du es Dir leisten kannst würde ich Dir empfehlen auf Xnova oder einen anderen hochqualitativen Hersteller zu wechseln. Von der Leistung her sind die Align Motoren super aber langfristig nicht sehr haltbar. Wenn Du eher Low RPM fliegst dann am besten ein Motor unter 490 kv, 450 wäre wahrscheinlich passend. Wenn ich mich recht erinnere bietet Align ja nicht viele Ritzeloptionen an, was ich schon immer sehr schade fand.
_____________________________
Oxy 4max, Goblin 570 Sport, Logo 600SX,Goblin Black Thunder Sport
(alle mit VStabi)
hubmod ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.04.2020, 16:11   #5
Ernst72
Member
 
Benutzerbild von Ernst72
 
Registriert seit: 06.11.2008
Beiträge: 348
Danke erhalten: 377
Flugort: Egliswil / Niederwil
Standard [700/800] AW: T-Rex 700X - Alternative zum Align 850MX Brushless Motor, 490KV

Hallo Andy

Die billigste Lösung ist wirklich den Magnet neu einzukleben und gut ist.(Hab ich auch schon mal gemacht und hielt top).

Was man hier jedoch nicht vergleichen sollte, ist ein Align Motor mit Handgewickelten Motoren. Sieht man auch am Preis Niveau, ist wie Birne mit Apfel. Wenn Dir die Leistung reicht, dann bleib beim Align Motor. Weiss jetzt auch nicht warum die nun Langfristig nicht haltbar sein sollen... Das einzige was Nervt bei den Motoren, dass du immer beim Lager wechseln auch die Welle raus Drücken musst....

Wenn Du jedoch einen neuen Motor möchtest, und Dir das Geld nicht zu schade ist, würde ich Dir einen Egodrift Tengu 4525HS oder 4530HS mit jeweils 470KV empfehlen... Die gibt's unteranderem beim Heli Baumann.

Grüsse Ernst
Ernst72 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.04.2020, 17:35   #6
Helicopterix
Member
 
Benutzerbild von Helicopterix
 
Registriert seit: 20.03.2015
Beiträge: 84
Danke erhalten: 19
Flugort: Weimar / Apolda
Standard [700/800] AW: T-Rex 700X - Alternative zum Align 850MX Brushless Motor, 490KV

Für ca. 90€ bekommst du beim beim Brushlesstuning neue hochwertige Lager und eine Dickdrahtwickklung mit Wunsch-kV + Magnet selbst einkleben und gut.
_____________________________
T-Rex, Goblin, Futaba
Helicopterix ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.04.2020, 18:46   #7
Ernst72
Member
 
Benutzerbild von Ernst72
 
Registriert seit: 06.11.2008
Beiträge: 348
Danke erhalten: 377
Flugort: Egliswil / Niederwil
Standard [700/800] AW: T-Rex 700X - Alternative zum Align 850MX Brushless Motor, 490KV

Zitat:
Zitat von Helicopterix Beitrag anzeigen
Für ca. 90€ bekommst du beim beim Brushlesstuning neue hochwertige Lager und eine Dickdrahtwickklung mit Wunsch-kV + Magnet selbst einkleben und gut.
Auch eine sehr gute Lösung.... Na was hättest denn gern...

Hier ist nun wirklich von der billig Lösung, bis zum Hightech-Superdickdrahtmotor alles dabei, je nach Geschmack.... bin gespannt auf Deine Auswahl Andy.

Grüsse Ernst

Geändert von Ernst72 (26.04.2020 um 18:51 Uhr)
Ernst72 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.04.2020, 19:56   #8
Ruttu
Member
 
Benutzerbild von Ruttu
 
Registriert seit: 19.02.2016
Beiträge: 111
Danke erhalten: 47
Flugort: CH / Region Zürich
Standard [700/800] AW: T-Rex 700X - Alternative zum Align 850MX Brushless Motor, 490KV

Ich danke euch für die vielseitigen Antworten.

Zitat:
Zitat von Ernst72 Beitrag anzeigen
bin gespannt auf Deine Auswahl
Du sagst es. Ich bin irgendwie selber gespannt auf meine Auswahl
Vorläufig verhielt ich mich mal abwartend und habe mich von den Antworten einfach berieseln lassen.

Der Motor muss ja eh runter. Dann schaue ich mal, dass ich die Glocke abnehmen kann und beurteile auf Grund was ich sehe. Ich bewege mich in diesem Hobby, wie die meisten von euch, mehr oder weniger redundant. Ich muss in dieser Sache nicht von heute auf morgen sofort etwas bewegen - aber vielleicht auf überübermorgen
Ich lass es euch wissen, wenn ich dem Motor mit Werkzeug auf den Leib gerückt bin.

In diesem Sinne
_____________________________
Beste Grüsse
Andy
Ruttu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.05.2020, 22:59   #9
Ruttu
Member
 
Benutzerbild von Ruttu
 
Registriert seit: 19.02.2016
Beiträge: 111
Danke erhalten: 47
Flugort: CH / Region Zürich
Standard [700/800] AW: T-Rex 700X - Alternative zum Align 850MX Brushless Motor, 490KV

Mmhhhh...
Ich habe den Motor mal vom Heli abgenommen und kämpfe mit der Welle, die ich nicht raus bekomme. Der Align 850MX hat keinen Sicherungsring an der aussenliegenden Welle, sondern ist an dieser Stelle verdickt. Will ich die Motorglocke abnehmen, muss ich die innen liegende Welle von der Motorglocke lösen. Die Madenschrauben am Kopf der Motorglocke sind rausgeschraubt. Ich hab nur noch nicht die Verklebung geknackt...
_____________________________
Beste Grüsse
Andy
Ruttu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.05.2020, 16:02   #10
Ruttu
Member
 
Benutzerbild von Ruttu
 
Registriert seit: 19.02.2016
Beiträge: 111
Danke erhalten: 47
Flugort: CH / Region Zürich
Standard [700/800] AW: T-Rex 700X - Alternative zum Align 850MX Brushless Motor, 490KV

So, heute habe ich die Welle soweit herausbekommen, dass ich die Motorglocke abnehmen konnte.

Ich habe keine Werkbank, an der ich die Welle mit geeignetem Hilfsmittel einfach rausdrücken könnte. Also musste ich mir zuerst etwas suchen, das wie ein Bolzen benutzt werden kann, um die Welle auszuschlagen. Dann brauchte ich noch eine Auflagefläche mit einem Spalt, der die rauskommende Welle aufnimmt.

Alles gefunden, also los geht’s:

Ich musste recht stark mit dem Hammer von der Motorglockenoberseite auf die Welle schlagen, bis sie sich langsam bewegte. Ich habe die Welle soweit herausgeschlagen, bis sie nicht mehr mit der Glocke verbunden war. Dann war es ein relativ Einfaches, den Motorunterteil aus der Glocke herauszuziehen. Ich bin mir nicht sicher, ob etwas geklebt war. Von den Spuren her habe ich eher das Gefühl, dass die Welle einfach einen sehr festen Sitz hatte.

Ganz ohne Fehler habe ich nicht an dem Ganzen gewirkt.

Fehler 1: Gleich als der Motor vom Heli ab war (aber noch nicht auseinandergenommen), habe ich den verrutschten Magnet von unten gut gesehen. Er war einfach 2-3 mm aus der Glocke rausgerutscht. Doof wie ich bin, habe ich mit einem feinen Schraubenzieher gestupft und gemacht, um zu sehen wie locker er ist. Dabei habe ich ihn wieder reingeschoben und die Stelle aussen nicht markiert. Unbewusst habe ich mir gedacht: Du wirst es dann schon sehen, welcher es war… Dem ist nicht so. Der Magnet hat am Motorunterteil eine nur sehr feine Spur hinterlassen und den schuldigen Magnet habe ich optisch nicht identifizieren können.

Fehler 2: Weil man es nicht einfach sehen konnte, welcher Magnet der besagte war, habe ich wieder mit dem feinen Schraubenzieher versucht, den Magnet zu finden. Jetzt ist mir bewusst geworden, dass die Magnete auch ohne intakte Verklebung echt stark an der Glocke haften. Jedenfalls hat es jetzt zwei Magnete, die ich weghebeln kann. Achtung: dabei springen sie eventuell zum nebenanliegenden Magnet, was mitunter zu Fehler Nummer drei führen kann…

Fehler 3: Während ich so an Fehler 2 herumwerkle, passierte natürlich auch, dass an zwei Magneten je eine kleine Stelle (Kantenstücke) abplatzten (auf dem einen Foto mit dem einzelnen Magnet gut sichtbar). Ich nehme an, dass es Neodym-Magnete sind und die sind ja recht spröde.

Irgendwie weiss ich nun nicht, ob ich die Aktion «neueinkleben der Magnete» abbrechen soll. Die Beurteilung überfordert mich, ob ich es so hinbekomme, dass nachher der Motor (langfristig) ohne Probleme läuft…
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg SAM_1154.jpg (409,8 KB, 55x aufgerufen)
Dateityp: jpg SAM_1156.jpg (551,4 KB, 57x aufgerufen)
Dateityp: jpg SAM_1157.jpg (474,0 KB, 54x aufgerufen)
Dateityp: jpg SAM_1176.jpg (235,7 KB, 49x aufgerufen)
_____________________________
Beste Grüsse
Andy
Ruttu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Ruttu für den nützlichen Beitrag:
ETS (04.05.2020)
Antwort
Zurück zu: Align


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Align bl850mx 490kv frage zum timing momo4heli Helis Allgemein 1 27.03.2019 12:18
T-Rex 700x mit 200a Regler align bl850 490kv rex dani Align 8 20.03.2019 19:57
Alan Szabo Jr. ALIGN Trex 700E DFC Pro 850MX 490KV Dominator Mike79 Bilder und Videos 18 10.05.2013 19:58
Align 500L Brushless Motor für T-Rex 500 BlackBaron1971 Elektro 3 28.07.2009 11:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:39 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.