RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Sonstige Helis

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.05.2019, 17:31   #11
Aussenläufer
Senior Member
 
Registriert seit: 04.10.2004
Beiträge: 2.261
Danke erhalten: 244
Flugort: Losheim am See
Standard AW: Heim Starranger Heckwellenlagerung

zieh einfach mal die welle raus ob sie rost hat,
dann einfach mit einem dünnflüssigen öl schmieren.
und ja ,
es ist ein nicht unerheblicher aufwand, gegen edelstahl,teflon zu tauschen.
_____________________________
Joker 1, Diabolo, X-Treme
DIABOLO
Aussenläufer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.05.2019, 18:05   #12
extreme011
helishop-nrw.de
Flugschule / Onlineshop
 
Registriert seit: 17.08.2009
Beiträge: 5.678
Danke erhalten: 2.480
Flugort: Bochum
Standard AW: Heim Starranger Heckwellenlagerung

Also bei mir hat das seinerzeit 10 Jahre und viele Flüge einwandfrei funktioniert. Dann habe ich den starranger verkauft. Richtig gebaut haben selbst die Gleitlager in den Umlenkungen funktioniert wo e. Heim immer für belächelt wurde.

Torsten
_____________________________
Vollkasko für Flugmodelle
http://Helishop-nrw.de
extreme011 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu extreme011 für den nützlichen Beitrag:
Aussenläufer (10.05.2019), miata (23.05.2019)
Alt 13.05.2019, 10:52   #13
ingof
Member
 
Registriert seit: 29.01.2019
Beiträge: 31
Danke erhalten: 4
Standard AW: Heim Starranger Heckwellenlagerung

Zitat:
Zitat von miata Beitrag anzeigen
...ich suchte halt noch nach weiteren Infos, zb ob schmieren oder nicht usw...
Ich habe gerade einen Starlet 50 auf Elektro umgebaut und in den original JetRanger-Rumpf (4452.N) gebaut.

Hatte dummerweise erst so ein violettes Fett von Bosch getestet. Das war keine gute Idee lief dann viel schwerer. Mit leichtem Öl einreiben und scheint gut zu funktionieren. Ist meiner meinung nach enauso leichtgängig wie das alte Rohr mit den Teflonführungen. Ist so nach dem Umbau allerdings erst 50 Minuten in der Luft gewesen.

Die Führung der Stahlwelle sollte laut Anleitung einen leichten Bogen haben damit nichts anfängt zu schwingen.
ingof ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu ingof für den nützlichen Beitrag:
miata (23.05.2019)
Alt 13.05.2019, 10:54   #14
extreme011
helishop-nrw.de
Flugschule / Onlineshop
 
Registriert seit: 17.08.2009
Beiträge: 5.678
Danke erhalten: 2.480
Flugort: Bochum
Standard AW: Heim Starranger Heckwellenlagerung

Ich glaube heute würde ich für sowas ein PTFE nehmen. Dryfluid oder Ähnliches.


Torsten
_____________________________
Vollkasko für Flugmodelle
http://Helishop-nrw.de
extreme011 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu extreme011 für den nützlichen Beitrag:
ingof (13.05.2019)
Alt 13.05.2019, 10:59   #15
ingof
Member
 
Registriert seit: 29.01.2019
Beiträge: 31
Danke erhalten: 4
Standard AW: Heim Starranger Heckwellenlagerung

Zitat:
Zitat von extreme011 Beitrag anzeigen
Ich glaube heute würde ich für sowas ein PTFE nehmen. Dryfluid oder Ähnliches.
Gute Idee. 3mm/2mm wird scheinbar bei den 3D-Druckern verwendet um das PLA/ABS zuzuführen. Allerdings ist der Kunststoff dabei 1,75mm dick. Vermutlich wird das mit 2mm Stahldraht wohl Probleme geben

Kann mann PTFE denn einfach so einharzen? Hält das?

werde auch mal DryFluid oder Teflon-Spray ausprobieren. Kann bestimmt nicht falsch sein..

Geändert von ingof (13.05.2019 um 11:08 Uhr)
ingof ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.05.2019, 11:49   #16
Dieter
Member
 
Benutzerbild von Dieter
 
Registriert seit: 03.10.2001
Beiträge: 802
Danke erhalten: 105
Flugort: UMBC Litschau
Standard AW: Heim Starranger Heckwellenlagerung

Hallo!

Die Bowdenzugrohrmethode funktioniert bei meinem Starranger seit mehr als 20 Jahren wunderbar.

Allerdings muss man die 2mm Heckwelle mit 1500er Schmirgelpapier gründlich polieren, damit sie nirgends fressen kann.
Wenn sie ordenlich glänzt und man sie senkrecht hält, dann muss die Messinghülse der Heimkupplung ohne zu hakeln über die gesamte Welle gleiten.

Das sind die alten Heim - Tricks. Wenn man das alles berücksichtigt, läuft die Mechanik problemlos -oft sogar jahrelang.

Viele Grüße,
Dieter
_____________________________
von Schlüter/Hegi Bell Huey Cobra bis TDR ist vieles dabei...

Geändert von Dieter (13.05.2019 um 11:52 Uhr)
Dieter ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Dieter für den nützlichen Beitrag:
Aussenläufer (13.05.2019), miata (23.05.2019), smartrobert (23.05.2019)
Alt 13.05.2019, 17:28   #17
extreme011
helishop-nrw.de
Flugschule / Onlineshop
 
Registriert seit: 17.08.2009
Beiträge: 5.678
Danke erhalten: 2.480
Flugort: Bochum
Standard AW: Heim Starranger Heckwellenlagerung

Ich meinte eigentlich auch Teflonspray und nichts aus dem 3d Druckbereich.

Torsten
_____________________________
Vollkasko für Flugmodelle
http://Helishop-nrw.de
extreme011 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 23.05.2019, 08:22   #18
miata
Member
 
Benutzerbild von miata
 
Registriert seit: 02.02.2015
Beiträge: 540
Danke erhalten: 259
Flugort: nahe Tübingen
Standard AW: Heim Starranger Heckwellenlagerung

Ganz herzlichen Dank für die vielen Rückmeldungen!
Jetzt bin ich erleichtert dass ich nicht umbauen muß und erstaunt was alles geht.

Werde nun bei Gelegenheit die Welle nochmals rausziehen und polieren. Momentan ist sie schön geölt und läuft schon mal geschmeidig.

PTFE bzw das Teflonrohr einkleben/harzen geht überhaupt nicht! Da hält kein Kleber dran. Bei Vario war immer ein zusätzliches sehr leichtes Rohr (glaube Alu) angedacht in das das Teflonrohr eingeschoben wird und an den beiden Enden wurde eine Art (vorsichtige) "Klemmquetschung" realisiert damit das Teflonrohr in dem Rohr fixiert ist. Ich habs zusätzlich immer noch leicht mit etwas zb UHU por eingeschmiert. So saß das Teflonrohr immer bombe im Alurohr.
Btw: Achtung beim Kauf vom Teflonrohren! gerne werden 2/3mm Rohre angeboten (Bucht usw). Das Loch muß aber 2,1 *irgendwas* mm sein, sonst klemmt eine normale 2mm Welle bzw untauglich so. Habe bisher nur bei Vario ein passendes gefunden. Sollte einer eine (preislich angemessenere) Alternative finden, bitte um Info!

Das violette Fett von Bosch ist das originale "Schlüter-Fett"! Angedacht für zb Heck-Winkelgetriebe und alle offenen Kugellager usw . Ganz hervorragendes Fett, greift auch Kunststoffzahnräder nicht an bzw kann diese auch damit schmieren - so man es möchte.
_____________________________
Grüße - Michael

Schlüter Champion - mehr als nur ein Heli
miata ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 23.05.2019, 14:29   #19
Aussenläufer
Senior Member
 
Registriert seit: 04.10.2004
Beiträge: 2.261
Danke erhalten: 244
Flugort: Losheim am See
Standard AW: Heim Starranger Heckwellenlagerung

Ich kenne das nur mit dem mantelrohr aus Edelstahl.
Dann leichtes S gebogen, dass die Welle unter Zwang läuft.
Hab ich vor 25 Jahren an meinem Star Ranger gemacht.
_____________________________
Joker 1, Diabolo, X-Treme
DIABOLO
Aussenläufer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.06.2019, 12:20   #20
miata
Member
 
Benutzerbild von miata
 
Registriert seit: 02.02.2015
Beiträge: 540
Danke erhalten: 259
Flugort: nahe Tübingen
Standard AW: Heim Starranger Heckwellenlagerung

Ich möchte nun hier nochmal eure Meinungen nachfragen, da ich einfach unschlüssig bin...:

Wie oft würdet IHR die 2mm Welle im Bowdenzugrohr rausziehen um sie nach zu ölen??
_____________________________
Grüße - Michael

Schlüter Champion - mehr als nur ein Heli
miata ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Sonstige Helis


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Heim Mini Starranger wird zur OH 58 C Spezial Tobiwahnknobi Scale Forum 6 03.03.2017 09:52
Aufbau Heim StarRanger die Zweite, diesmal mit E-Antrieb Luk-Heli Oldie Forum 39 09.12.2014 23:01
mini StarRanger + unimech 40 Bruno Scale Forum 33 13.01.2005 22:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:35 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.