RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Sender / Empfänger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.2009, 19:33   #21
the.bass
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: FASST 2.4Ghz Antennenverlegung, alle Helis ( R608FS / R607FS etc. )

Hallo zusammen,

ich habe es doch "uneleganter" gelöst als geplant. Mir wurde berichtet, dass die Antennenspitzen der 2G4 Antennen wenigstens 12cm voneinander entfernt sein sollen. Bei mir sinds nun 13cm. Bei einigen anderen Verlegungsarten, die ich hier gesehen habe, ist das definitiv nicht der Fall.

Gefühlsmäßig erscheint's mir logisch, dass der Abstand empfohlen ist. Wenn die Antennen nah beieinander sind und es kommt zu teilweisen Abschattungen, wird es tendentiell auch wenig bringen, wenn dann eine nur 90° anders ausgerichtet ist, aber trotzdem in unmittelbarer Nähe.

Weiss jemand mehr über den Mindestabstand, ist der offiziell belegt?

Falls es darüber schon was gibt im Forum - sorry, nicht gefunden.

LG
Frankie
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCN2026.jpg (562,4 KB, 657x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCN2027.jpg (620,9 KB, 443x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCN2028.jpg (521,1 KB, 389x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
Olaf.S (31.01.2009)
Alt 25.01.2009, 19:42   #22
janisi
Member
 
Benutzerbild von janisi
 
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 493
Danke erhalten: 26
Flugort: Baunatal
Standard AW: FASST 2.4Ghz Antennenverlegung, alle Helis ( R608FS / R607FS etc. )

Hallo Frankie,

da die Antennen bei deiner Verlegung vollkommen frei sind erwarte ich da doch sehr starke Schwingungen der freihängenden Enden.
Ich würde das auf keinem Fall so lassen, ich denke da kann es schnell zu Schwingungsbrüchen der Antennen kommen.
_____________________________
Beste Grüße
Heinz Kreutzburg
janisi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.01.2009, 19:44   #23
the.bass
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: FASST 2.4Ghz Antennenverlegung, alle Helis ( R608FS / R607FS etc. )

Du hast Recht, Heinz. Ich hab mir das auch gedacht.
Aber über eine vibrationshemmenden Verbesserung denke ich noch nach (nicht "ob", sondern "wie").

LG
Frankie
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 28.01.2009, 03:57   #24
ukrummi
Member
 
Benutzerbild von ukrummi
 
Registriert seit: 14.08.2008
Beiträge: 375
Danke erhalten: 67
Flugort: http://www.mfc-hameln-lachem.de/
Pfeil AW: FASST 2.4Ghz Antennenverlegung, alle Helis ( R608FS / R607FS etc. )

Hi,
wie wäre es mit so einem Halter?

Ich war es leid, ewig zu improvisieren.


Nun in meinen Modellen- 120mm und 90°, 1mm, 3g! >> weitere Info/ Fragen nur über PN!

Schlanker Halter für Seglerrumpf, Halter gedreht zur universellen Befestigung (kleben, festschrauben oder Klettverschluss).
So werden meine Modelle ausgestattet. Im Normalfall wird nichts nach aussen sichtbar sein. Ausser bei den üblichen Einschränkungen, wie CFK-Rumpf oder CFK-Haube.

M.f.G.
U.K.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1210020.JPG (92,3 KB, 793x aufgerufen)
ukrummi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu ukrummi für den nützlichen Beitrag:
Olaf.S (31.01.2009)
Alt 29.01.2009, 09:17   #25
gilmor
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: FASST 2.4Ghz Antennenverlegung, alle Helis ( R608FS / R607FS etc. )

Hallo Frankie,

deine Verlegungsvariante gefällt mir sehr gut. Sie ist sicher eine der empfangsstärksten, weil die Enden wirklich weit weg von irgendwelchen metallischen und anderen Abschattungen oder Störquellen sind. Ferner kreuzen sie sich nicht und werden nur so kurz als notwendig parallel geführt.

LG
Gerhard
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
the.bass (29.01.2009)
Alt 31.01.2009, 12:00   #26
gilmor
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: FASST 2.4Ghz Antennenverlegung, alle Helis ( R608FS / R607FS etc. )

Zitat:
Zitat von the.bass Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

ich habe es doch "uneleganter" gelöst als geplant. Mir wurde berichtet, dass die Antennenspitzen der 2G4 Antennen wenigstens 12cm voneinander entfernt sein sollen. Bei mir sinds nun 13cm. Bei einigen anderen Verlegungsarten, die ich hier gesehen habe, ist das definitiv nicht der Fall.

Gefühlsmäßig erscheint's mir logisch, dass der Abstand empfohlen ist. Wenn die Antennen nah beieinander sind und es kommt zu teilweisen Abschattungen, wird es tendentiell auch wenig bringen, wenn dann eine nur 90° anders ausgerichtet ist, aber trotzdem in unmittelbarer Nähe.

Weiss jemand mehr über den Mindestabstand, ist der offiziell belegt?

Falls es darüber schon was gibt im Forum - sorry, nicht gefunden.

LG
Frankie
Hallo Frankie,

ich habe mich ein bisschen schlau gemacht. Bei 2,4 GHz sind dies 12,5 cm.

INFO:
Bei Empfangssystemen welche über mehr als zwei Antennen verfügen, die nicht miteinander in Wechselwirkung stehen, sagt man, die Antennen sind nicht korreliert.
Damit zwei Antennen wirklich unkorreliert sind, müssen sie mindestens eine Wellenlänge Abstand (bei 2,4 GHz sind dies 12,5 cm) voneinander haben.
Allerdings spielt die Ausrichtung der Empfängerantenne relativ zur Senderantenne ebenfalls eine Rolle. Daher bringen auch nicht vollständig unkorrelierte, aber verschieden ausgerichtete Antennen einen Empfangsvorteil. Das ist auch der Grund, dass die 2G4-Empfängerantennen 90° Grad zueinander ausgerichtet werden sollen.

LG
Gerhard
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu für den nützlichen Beitrag:
Taumel S. (02.02.2009), the.bass (31.01.2009), Tom_1975AQ (11.05.2010)
Alt 31.01.2009, 12:34   #27
the.bass
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: FASST 2.4Ghz Antennenverlegung, alle Helis ( R608FS / R607FS etc. )

Zitat:
Zitat von gilmor Beitrag anzeigen
Hallo Frankie,

ich habe mich ein bisschen schlau gemacht. Bei 2,4 GHz sind dies 12,5 cm.

INFO:
Bei Empfangssystemen welche über mehr als zwei Antennen verfügen, die nicht miteinander in Wechselwirkung stehen, sagt man, die Antennen sind nicht korreliert.
Damit zwei Antennen wirklich unkorreliert sind, müssen sie mindestens eine Wellenlänge Abstand (bei 2,4 GHz sind dies 12,5 cm) voneinander haben.
Allerdings spielt die Ausrichtung der Empfängerantenne relativ zur Senderantenne ebenfalls eine Rolle. Daher bringen auch nicht vollständig unkorrelierte, aber verschieden ausgerichtete Antennen einen Empfangsvorteil. Das ist auch der Grund, dass die 2G4-Empfängerantennen 90° Grad zueinander ausgerichtet werden sollen.

LG
Gerhard
Na das nenn ich mal einen guten Post!
Danke für die fachlich kompetente und für mich Laien trotzdem verständliche Ausführung!

Vor Deinem Post habe ich in meinen Flächen eine Antenne verlängert, weil die Kabinen so eng sind, dass Sie mir - damals noch vom Gefühl her - zu nah aneinander erschienen. Auch dass sie, wie Du geschrieben hast, sich nicht kreuzen und so kurz wie nur möglich parallel geführt werden sollen, wird den Empfang im Zweifelsfall nur verbessern.

Vielen Dank!

Nachrichtentechnik ist wohl Dein Spezialgebiet!?

LG
Frankie
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 31.01.2009, 13:00   #28
Hermann Schellenhuber
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: FASST 2.4Ghz Antennenverlegung, alle Helis ( R608FS / R607FS etc. )

Zitat:
Zitat von gilmor Beitrag anzeigen
Ferner kreuzen sie sich nicht und werden nur so kurz als notwendig parallel geführt.
Wobei es überhaupt keine Rolle spielt, ob sich das Koax kreuzt oder es parallel geführt wird. Die eigentliche Antenne ist das ungeschirmte Ende, auf die kommt es an.

Schöne Grüße,
Hermann
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 31.01.2009, 13:14   #29
Woiram
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: FASST 2.4Ghz Antennenverlegung, alle Helis ( R608FS / R607FS etc. )

Hi,

ich habs so gemacht und bis jetzt keine Probleme.

Gruß Mario
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCN1587.JPG (259,8 KB, 678x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
Olaf.S (02.02.2009)
Alt 31.01.2009, 14:17   #30
Rolli
Senior Member
 
Benutzerbild von Rolli
 
Registriert seit: 22.08.2006
Beiträge: 2.395
Danke erhalten: 582
Flugort: auf allen Feldwegen
Standard AW: FASST 2.4Ghz Antennenverlegung, alle Helis ( R608FS / R607FS etc. )

ich habs so gemacht u. noch keine Probleme.

Geändert von Rolli (01.03.2009 um 13:47 Uhr)
Rolli ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterschied R6008HS + R608FS Fasst Canolito Sender / Empfänger 5 13.03.2010 11:59
Antennenverlegung Fasst 2,4 im NT Marc84 Henseleit 10 28.04.2009 21:22
Spektrum AR6100 DSM2 2.4GHz - kompatibel mit Futaba 2.4GHz Fasst System Silverbird Sender / Empfänger 2 09.12.2008 22:03
fasst empfänger r617fs /r608fs bronti Sender / Empfänger 2 30.08.2008 10:49
Futaba Fasst Empfänger R608FS andi20007 Sender / Empfänger 9 22.04.2008 20:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:25 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.