RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.02.2021, 12:25   #21
geophysiker
Junior Member
 
Registriert seit: 19.01.2021
Beiträge: 6
Danke erhalten: 1
Flugort: BPMV Mannheim
Standard AW: Roban EC 145 T1 Superscale 800

Zitat:
Zitat von schappy76 Beitrag anzeigen
Hallo Berti,

ich fliege in meinem SuperScale 800 Airwolf das MicroBeast HD Plus (V5).
Grundsetup durchgelaufen, alles nach Anleitung eingestellt und fliegt sofort. Bisher ohne Probleme.

Vereinskollegen hatten das Axon in ihren Scalern verbaut und sind zum MicroBeast zurückgekehrt, da es Probleme mit dem Axon gegeben hat.

Gruß Dirk
Hallo in die Runde, ich bin recht neu hier im Forum, daher kurz zu mir: Ich fliege jetzt seit mehreren Jahren Heli (u.a. TREX 250, 500, 550), alle mit Microbeast ausgestattet. Nun gehe ich aktuell mal einen Scaler an. Die Wahl fiel auf eine Bell 407 von Roban über Scaleflying. Soweit läuft der Aufbau gut, allerdings bin ich jetzt an einem Punkt, wo sich die Anweisungen von Scaleflying (Abstand "Kugelkopf - Servomitte" der TS Servos soll max. 10mm betragen) mit den Anweisungen des Microbeast (6° zyklischen Winkel im Menüpunkt J einstellen) leider nicht zusammenbringen lässt. Soll heißen, bei 10mm Kugelabstand bekomme ich maximal 4.8° zyklischen Winkel im Punkt J hin. Erst mit einem Abstand von 13mm sind die 6° zu erreichen. Damit reduziere ich mir aber später wahrscheinlich die Auflösung am Rotorkopf, so wie es ja auch Scaleflying beschreibt. Da hier einige geschrieben haben, dass sie mit dem Microbeast und Modellen von Roban keine Probleme hatten, dachte ich, Nachfragen würde sich hier anbieten Wie war das bei euch? Waren die 6° zyklisch mit wenig Abstand des Kugelkopfes am Servo zu erreichen? Ich tendiere momentan dazu auf 13mm zu gehen und lieber die 6° einzustellen, da das die wichtigere Größe und wohl essentiell für das Beast ist, oder? Vielen Dank für eure Hilfe und beste Grüße, Christian
geophysiker ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 23.02.2021, 17:28   #22
pietwulf
Member
 
Benutzerbild von pietwulf
 
Registriert seit: 12.11.2005
Beiträge: 279
Danke erhalten: 193
Flugort: MC Albatros Vechta
Standard AW: Roban EC 145 T1 Superscale 800

Hat die Mechanik schon die neue Taumelscheiben Anlenkung? Wenn ja, stimmen die Angaben von Scaleflying höchstwarscheinlich nicht mehr. Bei der neuen Anlenkung sind die Abstände von Servomitte zum Kugelkopf größer. Ich würde auf 13mm gehen, damit du die 6° einstellen kannst.
Bei meiner H145 lag extra ein Zettel mit den neuen Maßen bei, auch die hat die neue Anlenkung.
_____________________________
Gruß Peter
800er H 145T2,700er Jet Ranger,Graupner HoTT
pietwulf ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 23.02.2021, 17:36   #23
diamondblack
Senior Member
 
Registriert seit: 10.12.2007
Beiträge: 1.373
Danke erhalten: 173
Flugort: Mühlparz bei Schwanenstadt
Standard AW: Roban EC 145 T1 Superscale 800

Also ich fliege das Spirit pro da dies für 5 Servos ausgelegt ist falls man eine 4 punkt anlenkung hat auf der TS! Das spirit ist top und preis leistung einfach unschlagbar!
diamondblack ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 23.02.2021, 17:46   #24
wd50
Member
 
Benutzerbild von wd50
 
Registriert seit: 28.12.2012
Beiträge: 331
Danke erhalten: 278
Flugort: Neuburg a.d. Donau
Standard AW: Roban EC 145 T1 Superscale 800

Hallo Christian,
meine 407 hat noch das alte Hebelwerk. Ich hatte anfangs auch mehrere Versuche. Habe mir dann neue Mikado-Hebelarme gekauft, die Löcher bei 9,5 mm Abstand gebohrt und komme hierbei genau auf 6°.
LG
Wolfgang
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bell 407 Anlenkung Servo a.jpg (249,2 KB, 64x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bell 407 Anlenkung Servo b.jpg (190,7 KB, 52x aufgerufen)
wd50 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 24.02.2021, 08:54   #25
geophysiker
Junior Member
 
Registriert seit: 19.01.2021
Beiträge: 6
Danke erhalten: 1
Flugort: BPMV Mannheim
Standard AW: Roban EC 145 T1 Superscale 800

Zitat:
Zitat von pietwulf Beitrag anzeigen
Hat die Mechanik schon die neue Taumelscheiben Anlenkung? Wenn ja, stimmen die Angaben von Scaleflying höchstwarscheinlich nicht mehr. Bei der neuen Anlenkung sind die Abstände von Servomitte zum Kugelkopf größer. Ich würde auf 13mm gehen, damit du die 6° einstellen kannst.
Bei meiner H145 lag extra ein Zettel mit den neuen Maßen bei, auch die hat die neue Anlenkung.
Hallo pietwulf,
danke für deine Antwort. Genau, meine Mechanik besitzt bereits die neue Anlenkung. Wie du schreibst, auch andere Angaben wie z.B. die Länge der Gestänge aus dieser Anleitung stimmen für die neue Anlenkung nicht mehr. Das hatte ich mir bereits aus anderen Berichten zusammensammeln können.
Ein Zettel mit neuen Maßen lag bei mir leider nicht bei. Steht auf dem Zettel auch was über den Abstand der Kugelköpfe zur Servomitte? Wahrscheinlich bin ich bei diesem Maß etwas sensibel, da der Herr Illig in seinem Video es sooo deutlich und mehrmals betont auf keinen Fall mehr als 10mm einzustellen. Aber gut, bezieht sich halt auf die alte Anlenkung...
Dann werde ich wohl mal die 13mm versuchen. Abheben und auch wieder Landen wird meine Bell (bzw. erstmal das Holzgestell) damit schon
geophysiker ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 24.02.2021, 09:01   #26
geophysiker
Junior Member
 
Registriert seit: 19.01.2021
Beiträge: 6
Danke erhalten: 1
Flugort: BPMV Mannheim
Standard AW: Roban EC 145 T1 Superscale 800

Zitat:
Zitat von wd50 Beitrag anzeigen
Hallo Christian,
meine 407 hat noch das alte Hebelwerk. Ich hatte anfangs auch mehrere Versuche. Habe mir dann neue Mikado-Hebelarme gekauft, die Löcher bei 9,5 mm Abstand gebohrt und komme hierbei genau auf 6°.
LG
Wolfgang
Hallo Wolfgang,
vielen Dank für die Info. Ja, für das alte Hebelwerk scheinen die maximal 10mm gut zu passen. Für das neue Hebelwerk gibt es allerdings komplett von der Anleitung abweichende Maße für z.B. die Gestängelängen. Wie pietwulf oben schreibt, muss wohl für das neue Hebelwerk zusätzlich auch der Abstand Kugelkopf - Servomitte vergrößert werden, um der neuen Geometrie gerecht zu werden.
Viele Grüße
Christian
geophysiker ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 24.02.2021, 09:09   #27
chris-de
Member
 
Benutzerbild von chris-de
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 590
Danke erhalten: 462
Flugort: Bielefeld
Standard AW: Roban EC 145 T1 Superscale 800

Hier die Anleitung für das neue Hebelwerk. Da steht auch noch mal 13mm. Die 10mm beziehen sich auf das alte Hebelwerk.

https://drive.google.com/file/d/1oGR...l10RqghHt/view
_____________________________
Viele Grüße, Chris
Compass 6HV, EC 135 Roban 800er stark modifiziert, Graupner MZ-24

Geändert von chris-de (24.02.2021 um 09:13 Uhr)
chris-de ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu chris-de für den nützlichen Beitrag:
geophysiker (24.02.2021)
Alt 24.02.2021, 10:12   #28
geophysiker
Junior Member
 
Registriert seit: 19.01.2021
Beiträge: 6
Danke erhalten: 1
Flugort: BPMV Mannheim
Standard AW: Roban EC 145 T1 Superscale 800

Klasse, vielen Dank an chris-de, Wolfgang und pietwulf! Tolles Forum, wenn man so schnell kompetente Hilfe bekommt! Ich bin begeistert
geophysiker ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu geophysiker für den nützlichen Beitrag:
chris-de (24.02.2021)
Alt 24.02.2021, 10:47   #29
wd50
Member
 
Benutzerbild von wd50
 
Registriert seit: 28.12.2012
Beiträge: 331
Danke erhalten: 278
Flugort: Neuburg a.d. Donau
Standard AW: Roban EC 145 T1 Superscale 800

Hallo Christian,
immer wieder gerne !
Beim neuen Hebelwerk habe ich - wie auch einige andere Forenuser - die Umlenkhebel etwas anders angebracht, um geradlinigere Anlenkungen zu erhalten. Hierbei liegt der Abstand bei 17 mm. Zusätzlich habe ich längere Kugelköpfe mit Kugelkopfpfannen von Vario verwendet. Ich habe allerdings noch keine Erfahrung mit dem Umbau und den Werten, da das "Gerät" noch nicht in der Luft war. Letztendlich muss jeder selber wissen ob und was er umbaut oder gar verschlimmbessert.
LG
Wolfgang
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Neues Hebelwerk.jpg (253,0 KB, 50x aufgerufen)

Geändert von wd50 (24.02.2021 um 10:50 Uhr)
wd50 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 24.02.2021, 13:35   #30
pietwulf
Member
 
Benutzerbild von pietwulf
 
Registriert seit: 12.11.2005
Beiträge: 279
Danke erhalten: 193
Flugort: MC Albatros Vechta
Standard AW: Roban EC 145 T1 Superscale 800

Ich habe ebenfalls das Hebelwerk so wie bei Wolfgang umgebaut. Dadurch laufen die Gestänge schön gerade zum Umlenkhebel. Ich habe bei mir noch einmal nachgemessen. Der Abstand beträgt bei mir 13mm. Bei meinem GR18 konnte ich so die vorgegebenen Werte korrekt einstellen. Kugelköpfe und Pfannen habe ich so belassen und alles funktioniert tadellos.
_____________________________
Gruß Peter
800er H 145T2,700er Jet Ranger,Graupner HoTT
pietwulf ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Scale Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Roban Bo 105 Superscale 800 RALF B. Scale Forum 12 25.11.2018 17:02
Roban Hughes 500E Superscale 800 Ben Scale Forum 7 21.03.2018 01:48
Erfahrung Roban 600er Superscale? BladeXTC Scale Forum 7 13.03.2018 22:23
Roban SuperScale 470 Heckprobleme clock7 Scale Forum 16 15.06.2017 20:05
Roban Bell 212-412 Superscale 800 Serie jetranger Scale Forum 2 07.11.2016 20:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:28 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.