RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum > Vario

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2019, 19:42   #81
Giebel
Member
 
Benutzerbild von Giebel
 
Registriert seit: 20.08.2013
Beiträge: 127
Danke erhalten: 198
Flugort: 33106
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

Es geht schleppend weiter.

An meinen Alu-Lamellen habe ich weiter modifiziert. Der Boden musste am Unterrand der Lamellen erhöht werden, mit ABS Platte und Sekundenkleber und Spachtel schnell erledigt. Aber so richtig zufrieden bin ich mit der Gesamtlösung der Lamellen noch nicht, besser geht`s aber grad nicht. Das erste Bild zeigt übrigens das Original, das einzige Bild aus dieser Perspektive, was ich finden konnte. Eine gewisse Ähnlichkeit mit der Lösung von Vario besteht durchaus.

Ich habe im Museum Hermeskeil freundlich nachgefragt, ob ich ein paar Fotos der Lamellenregion bekommen könnte, ich komme zur Zeit nicht in die Richtung. Mal sehen, ob mein Wunsch erfüllt wird.

Im weiteren habe ich die ersten Wartungsklappen aus 0.5 mm Polystyrol Platten ausgeschnitten und angebracht.

Das ganze ist maßstabsmäßig geschätzt. Die Vorlagen habe ich mit WORD schnell erstellt. Falls jemand Verwenden hat, ich lade es hier hoch. Aber wie gesagt, nicht maßstabsmäßig, passt ungefähr.

Als nächstes kommt die Beleuchtungsanlage. Die Lampenfassungen habe ich ausgeschnitten (die ABS-Teile aus dem Bausatz). Dazu dann später mal mehr.

Leider komme ich mit dem Heckgetriebe nicht weiter, mir ist eine Unterlegscheibe runtergefallen und ist nun weg ..... Ich muss selbige nach ordern.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1.jpg (94,6 KB, 55x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2.jpg (39,9 KB, 51x aufgerufen)
Dateityp: jpg 8.jpg (40,9 KB, 50x aufgerufen)
Dateityp: jpg 5.jpg (63,9 KB, 48x aufgerufen)
Dateityp: jpg 3.jpg (54,9 KB, 46x aufgerufen)
Dateityp: jpg 4.jpg (68,3 KB, 49x aufgerufen)
Dateityp: jpg 6.jpg (61,7 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg 7.jpg (65,8 KB, 43x aufgerufen)

Geändert von Giebel (05.01.2019 um 19:48 Uhr)
Giebel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Giebel für den nützlichen Beitrag:
bimbim328 (15.01.2019), der_dreamdancer (08.01.2019), Genesis (06.01.2019), Grisu_Spittal (06.01.2019), MADTank (05.01.2019)
Alt 05.01.2019, 19:44   #82
Giebel
Member
 
Benutzerbild von Giebel
 
Registriert seit: 20.08.2013
Beiträge: 127
Danke erhalten: 198
Flugort: 33106
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

die Datei mit den Wartungsklappen liegt hier im Anhang
Angehängte Dateien
Dateityp: doc Wartungsklappen Bell UH 1d.doc (44,0 KB, 30x aufgerufen)
Giebel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Giebel für den nützlichen Beitrag:
Feldi (07.01.2019), Grisu_Spittal (06.01.2019), heli1966 (06.01.2019), lonaman (06.01.2019), MADTank (05.01.2019)
Alt 06.01.2019, 20:43   #83
Giebel
Member
 
Benutzerbild von Giebel
 
Registriert seit: 20.08.2013
Beiträge: 127
Danke erhalten: 198
Flugort: 33106
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

Thema Heckanlenkung steht an.

Meine Güte, die "Anleitung" ist da wirklich nur wenig hilfreich. Das Problem ist, dass das Heckgetriebe erst einmal keine wirkliche Begrenzung hat. Zunächst habe ich mit einem 6mm Alu-Proberohr (bevor ich ich die Edelstahlwelle falsch ablänge) zunächst die Klauenkupplung in Richtung des Winkelgetriebes verbunden. Wie in der Anleitung beschrieben, erfolgt nun das Aufsetzen des Heckgetriebes und das Abmessen des Abstandes Führungshülse und Heckrotorgehäuseunterkante und dieser Wert zzgl. 1 mm abgelängt. Nun wird alles zusammengesetzt und die Lage des Winkelgetriebes überprüft, hoffentlich mit einer geraden Achse des vorderen Klauenanschlusses in Richtung Motor.
Das Ganze nun gerade auszurichten ist schwierig, um die Längsachse sitzt das Getriebe satt im Schacht, um die Querachse lässt es sich bewegen/ anpassen.

Als Wellenlänge zum Heckrotor habe ich eine Länge von 17,6cm bestimmt.

Wie ich nun durch den Heckausleger die 4 Befesatigungsschraubenlöcher treffen soll, ist mir noch schleierhaft.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1.jpg (149,2 KB, 52x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2.jpg (153,7 KB, 52x aufgerufen)
Dateityp: jpg 3.jpg (149,6 KB, 50x aufgerufen)
Dateityp: jpg 4.jpg (69,5 KB, 62x aufgerufen)
Dateityp: jpg 5.jpg (56,0 KB, 60x aufgerufen)
Giebel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Giebel für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (08.01.2019)
Alt 06.01.2019, 20:50   #84
NitroRex
Senior Member
 
Benutzerbild von NitroRex
 
Registriert seit: 12.06.2015
Beiträge: 1.171
Danke erhalten: 915
Flugort: Aargau - CH
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

Zitat:
Zitat von Giebel Beitrag anzeigen
Wie ich nun durch den Heckausleger die 4 Befesatigungsschraubenlöcher treffen soll, ist mir noch schleierhaft.
eine LED in den Rumpf halten, so zeichnet sich ein Schatten durch den Rumpf,
und der Halter kann aussen am Rumpf aufgezeichnet werden, und die Löcher vermessen

ja manchmal ist die Lösung einfach, man sucht zu weit Modellbauer-Krankheit
NitroRex ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu NitroRex für den nützlichen Beitrag:
Feldi (07.01.2019), Giebel (06.01.2019)
Alt 06.01.2019, 20:52   #85
Giebel
Member
 
Benutzerbild von Giebel
 
Registriert seit: 20.08.2013
Beiträge: 127
Danke erhalten: 198
Flugort: 33106
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

Danke für die Idee, vor eine Lampe habe ich den Ausleger gehalten, aber durch 2 Wände kommt nix durch. Durch eine wird's dann wohl klappen ... hätte ich auch drauf kommen können ...

Ich werde berichten.
Giebel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Giebel für den nützlichen Beitrag:
Feldi (07.01.2019)
Alt 07.01.2019, 19:51   #86
Giebel
Member
 
Benutzerbild von Giebel
 
Registriert seit: 20.08.2013
Beiträge: 127
Danke erhalten: 198
Flugort: 33106
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

geht leider nicht. Das Getriebe ist in einem extra laminierten Kasten , da kommt auch kein Licht durch.

Ich werde wohl schlicht und ergreifend mit dem Lineal messen ... müssen.... Geht ja auch.
Giebel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 08.01.2019, 10:50   #87
Klemens
Member
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 136
Danke erhalten: 252
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

Auf das Getriebe kann man die Wellen aufstecken, auf den Heckausleger außen aufgelegt und ausgerichtet, so hatte ich recht schnell die Lage der Bohrungen...

...wenn Du mal eine Bohrung hast, kannst Du mit einem Zirkel Dir außen die 2. Bohrung zumindest im Abstand mal anzeichnen. Getriebe dann außen angelegt, dann hat man sehr rasch die Position der 2. Bohrung...
Klemens ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 08.01.2019, 10:58   #88
Klemens
Member
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 136
Danke erhalten: 252
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

...hier nochmal zwei Bilder, vielleicht helfen die ein wenig die Position zu finden..
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1010830 (1).JPG (130,5 KB, 54x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1010842 (1).JPG (98,8 KB, 50x aufgerufen)
Klemens ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Klemens für den nützlichen Beitrag:
Giebel (15.01.2019)
Alt 15.01.2019, 20:58   #89
Giebel
Member
 
Benutzerbild von Giebel
 
Registriert seit: 20.08.2013
Beiträge: 127
Danke erhalten: 198
Flugort: 33106
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

Meine Güte, was für eine Geburt.

Die Sache ist wirklich kompliziert. Auch wenn das Anlegen von außen, (Danke an Klemens) die Lage festlegen läßt, ist das Bohren und treffen mühsam.
Ich habe also zunächst die hinteren Löcher gebohrt, dann mit dem Zirkel die Position außen markiert und nach Festschrauben von innen dann die Schraubenposition außen angepeilt und gebohrt, passte dann so. Ich habe es dennoch ca. 5-6 mm zu weit hinten als ursprünglich gewollt platziert. Nun ja, macht nichts.

Nachdem ich ursprünglich befürchtete, dass ich die Welle zu kurz abgelenkt hatte und schon beim Preis von 30€ bei Vario für das Edelstahlrohr die Krise bekam (Zum Glück gäbe es bei Zimmermann Schalldämpfer dieses zu vernünftigen Kursen - ca 2/3 unter Vario-Preis), passte es dann doch.

Achtung jedoch:
Die Führungshülse wird auf den Ringspant 21 GESCHRAUBT (nicht geklebt) und dann an den Spanten gelebt. Das alles in einem Arbeitsgang beim Festkleben des Heckauslegers. Dieses erfolgt nach Anrauen mit Uhu Endfest 300, unterstützt am Heck ließ sich das Heck gut platzieren, zur Fixierung habe ich in einer Nahtstelle 2 Nägel eingebracht und damit die Klebung bis zum Aushärten gesichert.

Falsch gemacht habe ich jedoch, dass ich die Führungshülse 17/11 mit Sekundenkleber festklebte und zusätzlich schraubte, da ich davon ausging, dass es halten muss.
Dem ist aber nicht so. Wenn mal die Welle getauscht werden müsste, wird es sehr schwer, das lange Rohr in den Ausleger einzufädeln. wenn die Hülse abnehmbar ist, kann man es von oben einfädeln, soweit ich das nun überblicke.

Nun ja, mal sehen, ich hoffe, dass ich da nicht mehr dran muss. Die Bauplanzeichnung ist da mal wieder nicht so eindeutig.....

Jetzt sieht er aber schon nach Bell aus, so mit dem angeklebten Heck.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_2629.jpg (65,8 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2619.jpg (56,8 KB, 46x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2617.jpg (42,0 KB, 45x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2616.jpg (44,8 KB, 48x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2613.jpg (37,9 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2612.jpg (46,6 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg C7EA1442-F211-428F-B91F-83AC1E864DF9.JPG (100,0 KB, 47x aufgerufen)

Geändert von Giebel (15.01.2019 um 21:00 Uhr)
Giebel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Giebel für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (16.01.2019), Genesis (15.01.2019), Grisu_Spittal (15.01.2019)
Alt 15.01.2019, 21:49   #90
Giebel
Member
 
Benutzerbild von Giebel
 
Registriert seit: 20.08.2013
Beiträge: 127
Danke erhalten: 198
Flugort: 33106
Standard AW: Baubericht Bell UH 1 D (D-HBZU) Katastrophenschutz im Maßstab 1:7 mit Benzinmech

Ach ja,
nebenbei suchte ich einen neuen Sprit-Filter. Bekommt man bei Vario für .... 18 Flocken

Nun ja, Mannesmann WK 21 Feinfilter findet man auch günstiger, mal guuuugeln über den Versender in Bad Hersfeld finde ich es für 7 €.

Braucht man das eigentlich ? Bisher habe ich nur Filzpendel im tank verwendet und eigentlich nie Probleme gehabt.

VG
Marcus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 6.jpg (88,9 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9.jpg (64,0 KB, 12x aufgerufen)
Giebel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Vario


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bell 214von SSM und Acro Benzinmechanik 1800mm? powertrac Scale Forum 2 02.09.2016 23:19
Vario Bell 212 im Maßstab 1:6,2 elektro uknoke Scale Forum 38 09.02.2015 17:51
Decals Bell 222 gesucht Maßstab 1:10 waldi2503 Scale Forum 8 05.04.2011 19:20
Baubericht Bell UH 1 C mit Turbine Lars Scale Forum 21 01.05.2003 22:33
Scale Bell 412 HP m. Benzinmechanik Joerg G. Scale Forum 7 22.11.2002 23:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:46 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.