RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.12.2008, 14:19   #41
rotormania
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Lama SA 315B von Hirobo

Vielen Dank für den Tipp,habe schon viel recherchiert, aber das Naheliegende, bei Vario zu schauen, natürlich nicht, dachte immer die haben nur die großen Maßstäbe.
Gruß Ralph
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.12.2008, 20:03   #42
alpen flieger
Member
 
Benutzerbild von alpen flieger
 
Registriert seit: 30.11.2008
Beiträge: 821
Danke erhalten: 904
Flugort: www.alpen-flieger.at
Standard AW: Lama SA 315B von Hirobo

Hallo!
Hoffe ihr hattet alle eins schönes Weihnachtsfest!

Kann mir jemand Infos vom Zahnflankenspiel geben? Hab heute den Motor und Regler eingebaut und einen Probelauf absolviert. Das Zahnflankenspiel beim Heckkegelrad ist schon ziemlich Groß, kommt mir vor. Es lässt sich nicht einstellen, da es ja im Chassis Fix eingelagert ist.
Oder ist das hier Normal?
Zahnflankenspiel vom Motorritzel wäre noch im akzeptablen Bereich - aber auch um dies besser, oder überhaupt einstellen zu können, müßte ich die Löcher vom Motorflansch ein wenig aufbohren.

Für einen Tipp wäre ich sehr Dankbar

Gruß,
alpen flieger
alpen flieger ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.12.2008, 23:47   #43
rotormania
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Lama SA 315B von Hirobo

Hallo Alpen flieger,
also das Zahnflankenspiel ergibt sich durch das richtige Axialspiel der Muffe zur Kardanwelle nach hinten (Anleitung Seite 13). Mit der Einstellung fliege ich schon viele Akkuzyklen ohne Probleme. Ist natürlich nicht wie bei einer Feinverzahnung aber für dieses Modul OK.
Gruß Ralph
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.12.2008, 00:21   #44
alpen flieger
Member
 
Benutzerbild von alpen flieger
 
Registriert seit: 30.11.2008
Beiträge: 821
Danke erhalten: 904
Flugort: www.alpen-flieger.at
Standard AW: Lama SA 315B von Hirobo

Zitat:
Zitat von rotormania Beitrag anzeigen
Hallo Alpen flieger,
also das Zahnflankenspiel ergibt sich durch das richtige Axialspiel der Muffe zur Kardanwelle nach hinten (Anleitung Seite 13). Mit der Einstellung fliege ich schon viele Akkuzyklen ohne Probleme. Ist natürlich nicht wie bei einer Feinverzahnung aber für dieses Modul OK.
Gruß Ralph
Hallo Ralph!

Danke für deinen Tipp! Hab´s genauso eingestellt, wie im Bauplan beschrieben. Wunderte mich nur, weil doch etwas Spiel hier ist - aber wie du sagst - wird´s wohl so funktionieren. Das Hauptzahnrad hat bei mir auch ein wenig Spiel nach oben und unten (zwischen den Segeringen).
Zum Zahnflankespiel beim Motorritzel, wie sieht´s den hier bei dir aus?

Danke und Gruß,

alpen flieger
alpen flieger ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.12.2008, 01:41   #45
rotormania
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Lama SA 315B von Hirobo

Hallo alpen flieger,
ich habe nochmal wegen dem Spiel geschaut, zwischen Ritzel und Hauptzahnrad ist eigentlich für das Modul der ideale Abstand (nicht schwergängig aber auch kaum Leerlauf) und im eingebauten Zustand hat das Hauptzahnrad (und auch die Hauptwelle) kein Axialspiel, was auch eher nicht so vorteilhaft wäre. Dieses Spiel kann man über den oberen Ring mit den Madenschrauben über dem Kugellager gut einstellen (Seite 17 unten).
Gruß Ralph
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.12.2008, 09:38   #46
stoff
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Lama SA 315B von Hirobo

Hallo

Habt Ihr auch nur 2 (Imbus) Schrauben um den Motor in der Halterung fest zu schrauben? Hält das?
Die Motorhalterung habe ich eingebaut aber noch nicht fest angezogen. Ich hoffe dadurch am Schluss das Spiel etwas optimieren zu können...
Gruss Stoff
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.12.2008, 10:37   #47
northlander
Member
 
Registriert seit: 13.03.2008
Beiträge: 23
Danke erhalten: 1
Standard AW: Lama SA 315B von Hirobo

Hallo,
folgender Link ist für alle Lama - Freunde sehr interessant, da es ja nicht gerade viel Bildmaterial über die Hirobo Lama gibt.
Ich hoffe er funktioniert.

http://picasaweb.google.com/LAMAHORS...AWORKINGHORSE#

Gruß und viel Spass beim Bauen
Klaus
northlander ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.12.2008, 10:41   #48
alpen flieger
Member
 
Benutzerbild von alpen flieger
 
Registriert seit: 30.11.2008
Beiträge: 821
Danke erhalten: 904
Flugort: www.alpen-flieger.at
Standard AW: Lama SA 315B von Hirobo

Hallo Ralf und Stoff!

Zum Spiel vom Hauptzahnrad: -hier ist es das Spiel von der Freilaufbuchse (ist ca 1/10mm) wo sich das Hauptzahnrad bewegen lässt. Dies kann man auch nicht korrigieren, hab es mir angeschaut, da die Segeringe das Spiel benötigen. Wenn das Zahnflankenspiel in Ordnung ist, kann man es vertreten. Dass hat nichts mit dem Spiel von der Hauptrotorwelle zu tun, das sich mit den Stellringen einstellen lässt. Hab mich nämlich beim Einbau schon ein wenig gewundert - aber es gehört so. Nochmals Danke!!!

Ja, Stoff, es sind nur 2 Schrauben. Die halten das Ganze locker und leicht!!!

Gruß,
alpen flieger
alpen flieger ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 27.12.2008, 14:55   #49
rotormania
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Lama SA 315B von Hirobo

Hallo alpen flieger,
da ich noch ein weitere semi scale projekt mit einem shuttle chassis habe, konnte ich mir das Hauptzahnrad nochmal in einzelnen anschauen. Das Axialspiel habe ich hier auch. Da aber beim Einbau dieses Teils, durch den oberen Stellring das Zahnrad auf die eine Seite (des Axialspiels) gezogen wird und auf der anderen Seite der Bund des Kugellagers der Hauptwelle geführt wird, hat es im eingebauten Zustand dann eine fixe Position. Hoffe es war verständlich wie ich es versucht habe zu erklären.
Gruß Ralph
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 27.12.2008, 15:29   #50
alpen flieger
Member
 
Benutzerbild von alpen flieger
 
Registriert seit: 30.11.2008
Beiträge: 821
Danke erhalten: 904
Flugort: www.alpen-flieger.at
Standard AW: Lama SA 315B von Hirobo

Zitat:
Zitat von rotormania Beitrag anzeigen
Hallo alpen flieger,
da ich noch ein weitere semi scale projekt mit einem shuttle chassis habe, konnte ich mir das Hauptzahnrad nochmal in einzelnen anschauen. Das Axialspiel habe ich hier auch. Da aber beim Einbau dieses Teils, durch den oberen Stellring das Zahnrad auf die eine Seite (des Axialspiels) gezogen wird und auf der anderen Seite der Bund des Kugellagers der Hauptwelle geführt wird, hat es im eingebauten Zustand dann eine fixe Position. Hoffe es war verständlich wie ich es versucht habe zu erklären.
Gruß Ralph
Hallo Ralph!

Danke nochmals, ist alles Klar! Habs schon hinbekommen. Aber ganz bekomm ich es hier nicht weg (minimal Spiel) - ist aber, wie gesagt, im akzeptablen Bereich!

Gruß,
alpen flieger
alpen flieger ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Scale Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
3-Blatt Heckrotor für Lama SA 315B von Hirobo wima Scale Forum 4 26.05.2014 11:50
Baubericht Hirobo Lama SA 315B Dietmar0671 Hirobo 17 23.08.2011 13:51
Antrieb Hirobo Lama SA 315B? Dietmar0671 Hirobo 26 14.04.2011 00:09
Hirobo Lama SA-315B jkcri Hirobo 5 09.08.2008 16:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:42 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.