RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2019, 18:09   #1
Heli-Rob70
Member
 
Registriert seit: 26.10.2015
Beiträge: 376
Danke erhalten: 56
Flugort: BW
Standard Flybarless im Scale Heli woanders anbringen?

Hallo meine lieben Modellbaukollegen.
Ich habe noch ein Flybarless System für meinen Scale Heli ohne BT. Ich würde das FBL gerne wegen der Zugänglichkeit für Modifikationen weit vorne auf der Bodenplatte des Rumpfes anbringen. Wenn es Gerade/Eben ausgerichtet ist dürfte das doch auch ganz normal funktionieren, oder!?

Spricht da irgendwas gegen?
_____________________________
Grüße, Roberto
Heli-Rob70 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.10.2019, 18:31   #2
Thomas L.
Senior Member
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 1.791
Danke erhalten: 694
Standard AW: Flybarless im Scale Heli woanders anbringen?

die Verbindung zur Mechanik, Rotorwelle, sollte hart und Schwingungsfrei sein, und die Einbauwinkel stimmen, dann spricht "nach meinen Erfahrungen" nichts dagegen.

Grüßle Thomas
Thomas L. ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas L. für den nützlichen Beitrag:
Heli-Rob70 (04.10.2019)
Alt 04.10.2019, 18:45   #3
RV
Mikado-Heli.de
VStabi-Support
 
Benutzerbild von RV
 
Registriert seit: 02.06.2001
Beiträge: 7.622
Danke erhalten: 911
Flugort: MFV Böblingen (Heim), IRCHA-Muncie-IN (Member), MFV Ofterdingen (Gast), auf Treffen sowieso
Standard AW: Flybarless im Scale Heli woanders anbringen?

Wenn man weiss dass jegliche Regelung Störungen aller Art die das Nutzsignal beeinflussen nicht gerne mag - und dann eben mit dem Einsatz von Filtern reagiert die logischerweise auch das Nutzsignal etwas verschlechtern - vermeidet man grundsätzlich den Einbau an der Mechanik wenn es geht.

Im Scaler eignet sich der Rumpfboden sehr gut (Winkligkeit vorausgesetzt) fürs FBL. Nimmt man nun die guten 0,35 bzw. 0,5 mm² Servokabelverlängerungen von Conrad hat man auch keine weiteren elektrischen Nachteile und gleichzeitig eine Trennstelle zum Ausbau der Mechanik.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_1579.jpg (1,22 MB, 107x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCN6816.jpg (857,9 KB, 103x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCN9324.jpg (633,3 KB, 104x aufgerufen)
Dateityp: jpg NEO_Master_3.jpg (687,3 KB, 101x aufgerufen)
_____________________________
VStabi Support: http://www.vstabi.de
Kontakt bitte per Email, keine PN.
RV ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu RV für den nützlichen Beitrag:
Aussenläufer (04.10.2019), Grisu_Spittal (05.10.2019), Heli-Rob70 (04.10.2019), Spitfire (05.10.2019)
Alt 04.10.2019, 18:58   #4
crazyvolle
Senior Member
 
Benutzerbild von crazyvolle
 
Registriert seit: 17.05.2004
Beiträge: 1.270
Danke erhalten: 718
Flugort: Dettingen Erms
Rotes Gesicht AW: Flybarless im Scale Heli woanders anbringen?

Hallo RV,

ich hätte jetzt eher vermutet das am Rumpf größere Schwingungen vorhanden sind als an einer starren Mechanik. Die dünnwandigen Rümpfe schwingen doch mehr auf als eine CfK-Platte mit Verstrebungen. Selbst wenn das FBL auf Spanten innerhalb vom Rumpf montiert ist.
Ist nur mal so eine Überlegung von mir. Bin mir aber eigentlich sicher das du dich in der Matherie besser auskennst.

Gruß Volle
crazyvolle ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.10.2019, 19:04   #5
Moses
Member
 
Benutzerbild von Moses
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 503
Danke erhalten: 235
Flugort: MBG Radfeld, Tirol
Standard AW: Flybarless im Scale Heli woanders anbringen?

....
_____________________________
Bell 412 Canada Rescue, Bell 206B Jet Ranger, Goblin Urukay, T-REX 600 EFL
Moses ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.10.2019, 19:05   #6
Moses
Member
 
Benutzerbild von Moses
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 503
Danke erhalten: 235
Flugort: MBG Radfeld, Tirol
Standard AW: Flybarless im Scale Heli woanders anbringen?

Zitat:
Zitat von crazyvolle Beitrag anzeigen
ich hätte jetzt eher vermutet das am Rumpf größere Schwingungen vorhanden sind als an einer starren Mechanik.
Basierend auf genau derselben Annahme habe ich bis dato eigentlich auch immer davon abgesehen, das FBL am Rumpf zu montieren anstatt an der Mechanik
Aber offensichtlich lag ich hier wohl falsch....
_____________________________
Bell 412 Canada Rescue, Bell 206B Jet Ranger, Goblin Urukay, T-REX 600 EFL
Moses ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.10.2019, 21:35   #7
Heli-Rob70
Member
 
Registriert seit: 26.10.2015
Beiträge: 376
Danke erhalten: 56
Flugort: BW
Standard AW: Flybarless im Scale Heli woanders anbringen?

Ich habe das Teil nun am vorderen seitlichen Carbon-Eck der Heli Seitenplatte angeklebt. Da komme ich bei abgenommener Haube zum einstellen sowohl an den Taster als auch an die Potis. Das komplette Setup bin ich nochmal durchgegangen und habe auch die neue Einbaulage nicht vergessen. Wenn es das Wetter zulässt werde ich den Heli gleich morgen testen.
_____________________________
Grüße, Roberto
Heli-Rob70 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.10.2019, 22:19   #8
RV
Mikado-Heli.de
VStabi-Support
 
Benutzerbild von RV
 
Registriert seit: 02.06.2001
Beiträge: 7.622
Danke erhalten: 911
Flugort: MFV Böblingen (Heim), IRCHA-Muncie-IN (Member), MFV Ofterdingen (Gast), auf Treffen sowieso
Standard AW: Flybarless im Scale Heli woanders anbringen?

Zitat:
Zitat von crazyvolle Beitrag anzeigen
Hallo RV,

ich hätte jetzt eher vermutet das am Rumpf größere Schwingungen vorhanden sind als an einer starren Mechanik. Die dünnwandigen Rümpfe schwingen doch mehr auf als eine CfK-Platte mit Verstrebungen. Selbst wenn das FBL auf Spanten innerhalb vom Rumpf montiert ist.
Ist nur mal so eine Überlegung von mir. Bin mir aber eigentlich sicher das du dich in der Matherie besser auskennst.

Gruß Volle
Der Selbstversuch mit Vibrationsanalyse und VBC verschafft Klarheit. Meine BO105 wäre z.B. unfliegbar gewesen mit der Eigenbaumechanik. Stabi in den Rumpf - und die Vibrationsanalyse wusste nicht mal dass der Heli läuft!

Natürlich muss die Plattform im Rumpf hinreichend stabil sein und nicht "nur" aufs GFK an der labberigsten Stelle kleben. Ein Sperrholzbrett oder ein Balsaklotz ... Scaler sind ja Handwerker!
_____________________________
VStabi Support: http://www.vstabi.de
Kontakt bitte per Email, keine PN.
RV ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu RV für den nützlichen Beitrag:
crazyvolle (05.10.2019), Grisu_Spittal (05.10.2019), TheFox (04.10.2019)

Zurück zu: Scale Forum

Antwort

Stichworte
einbauposition, fbl, flybarless, microbeast, scale heli

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welches Flybarless System für Scale Heli in 700 Größe? htto Flybarless 9 09.02.2015 11:14
GoPro anbringen am Heli Sonnenschein Helis Allgemein 8 05.02.2015 10:24
Flybarless HC3SX in SCALE Heli shuttle5 Scale Forum 14 03.10.2013 11:26
Welches Flybarless-System als Rettungsanker für Turbinen Scale Heli? hajatc Scale Forum 5 12.09.2011 21:13
Gibt es den Heli noch woanders? AS565 Panther? kleiner pilot Scale Forum 5 21.12.2006 15:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:20 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.