RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Sonstige Helis

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.2018, 11:34   #61
miata
Member
 
Benutzerbild von miata
 
Registriert seit: 02.02.2015
Beiträge: 397
Danke erhalten: 195
Flugort: nahe Tübingen
Standard AW: Alte Uni40 auf brushless umbauen

Vielen Dank!!
Ich versuch aber zuerst noch so nen HK gyro den ich rumliegen habe...
Wenn der auch nix taucht melde ich mich sehr gerne nochmal!


So, weiteres Update:
Das "Singen" waren die Lager im Heckrohr. Waren, weil die sind nun Matsche. Die sehen auch aus als wären sie aus normalem Kunststoff.. Hat der Vorgänger offensichtlich nicht geschmiert.
In dem Zuge nun will ich gleich mal in Baumarkt... ;-). Weil das 20mm Rohr von Schlüter leider auch noch zu kurz ist für die 650er Blätter. Hoffe das Baumarkt Rohr ist nicht zu dickwandig...
_____________________________
Grüße - Michael

Schlüter Champion - mehr als nur ein Heli
miata ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.09.2018, 10:43   #62
miata
Member
 
Benutzerbild von miata
 
Registriert seit: 02.02.2015
Beiträge: 397
Danke erhalten: 195
Flugort: nahe Tübingen
Standard AW: Alte Uni40 auf brushless umbauen

Auch wenns leider augenscheinlich das hier kaum einen interessiert... bissl was berichte ich heute noch.

Stand momentan ist der:

Längeres Heckrohr - funktioniert.

Aber nun Schwingungen am Heck - krumme HRW und Heckrotorwelle entlarvt.
Beseitigt, nun Schwingungsfrei trotz ewig langem Heck und noch alter und zu daher kurzer Verstrebung.
Heckrotor mit den Uni40er Blättern jetzt natürlich nicht mehr spritzig. Müssen halt auch hier entsprechende dran.

Probleme mit alten Gyros. Selbst der HK tut nicht richtig. Von den 2 alten Brummkreiseln ganz zu schweigen. Ist aber lösbar. Muß halt evtl doch mal was "Gescheites" rein...

Die Fuhre ist wie schon angedeutet wurde sehr träge. Abhilfe werden hier andere Paddel und evtl andere Mischebel ergeben.

Leistung ist besser als mit Verbrenner. Geht sehr ordentlich hoch.
Auch testweise ca 900g Zusatzgewicht kaum spürbar.

Weiteres Vorhaben:

Rumpfeinbau.

Evtl wird es doch der Jetranger (ähnlich Schlüter Longranger) . Dieser ist extrem leicht und müsste nach erstem hinhalten einfach überstülpbar sein. Das wäre echt wieder eine Fügung, weil ich große Bedenken hätte in diesem wabbeligen Rumpf eine Montage ohne Heckrohr zu realisieren. Hier müssten dann natürlich noch leichte Spannten eingepasst werden um die Uni verbauen zu können. Vorbau muß hier aber entfernt werden, was ja eh der Plan war. Das Ganze könnte aber über den Winter dauern... mal sehen
Bis dahin fliege ich die Uni erstmal so.

Bin erstmal glücklich und machte großen Spaß hier herum zu experimentieren - und es funktioniert zudem noch wie erhofft

Danke nochmal an alle hier!!!
_____________________________
Grüße - Michael

Schlüter Champion - mehr als nur ein Heli
miata ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu miata für den nützlichen Beitrag:
heliroland 66 (12.09.2018), snv100 (12.09.2018)
Alt 12.09.2018, 11:29   #63
flydown
Member
 
Benutzerbild von flydown
 
Registriert seit: 26.11.2003
Beiträge: 830
Danke erhalten: 112
Flugort: MFV Sieben Berge Burgstemmen
Standard AW: Alte Uni40 auf brushless umbauen

Zitat:
Zitat von miata Beitrag anzeigen
Auch wenns leider augenscheinlich das hier kaum einen interessiert...
Doch, doch, mich zumindest.
Ich hab nur nicht immer etwas zu sagen.

Außer... ich brauch, glaub ich, auch solchen Motor.

Fliegst du diesen 2mm Stahldrahtantrieb zum Heck?
Evtl. kommen Heckschwierigkeiten ja daher, weil der alles andere als torsionssteif ist.
Es gab, oder gibt, Antriebe mit 5mm (glaub ich) Alurohr, von Vario z.B., wie mittlerweile normaler Starrantrieb halt.
Damit könnte sich das Heck reaktionfreudiger zeigen, weil Lastwechsel nicht erstmal weggefedert werden.
_____________________________
lG Uwe
Logo 550 , T-Rex 500
flydown ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.09.2018, 12:36   #64
miata
Member
 
Benutzerbild von miata
 
Registriert seit: 02.02.2015
Beiträge: 397
Danke erhalten: 195
Flugort: nahe Tübingen
Standard AW: Alte Uni40 auf brushless umbauen

Das freut mich sehr Uwe

Der Motor kost ja "nix". Probier ihn mal. Aber viel erwarten darf man da wohl nicht. Der sieht optisch von außen aus wie die Align usw. Aber innerlich angeblich recht kleine Magnete usw. Trotzdem, Preis/Leistung scheint echt ok. Bin aber auch kein Profi hierin.

Ich will weiter beim "Ultra-Light" Heli bleiben, daher bevorzuge ich weiter die 2mm Welle. Ging doch früher auch!
Zudem wurde ja oft diskutiert dass das Nachgeben der Welle kaum Einfluß haben darf/kann. Zumindest der Schub ist ja der selbe. Und hier muß ich ja erst mal mit größeren Blättern nacharbeiten.
Meine Gyros aber haben da ein anderes Problem... einer tut gar nicht mehr, der Andere hat Wackler, und der HK drückt mal nach Links, mal nach rechts usw... der Wurm liegt hier eher in der Elektronik.
_____________________________
Grüße - Michael

Schlüter Champion - mehr als nur ein Heli
miata ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 14.09.2018, 08:50   #65
miata
Member
 
Benutzerbild von miata
 
Registriert seit: 02.02.2015
Beiträge: 397
Danke erhalten: 195
Flugort: nahe Tübingen
Standard AW: Alte Uni40 auf brushless umbauen

Ok, dann gerne für die stillen Mitleser...

Ich mag es bzw es ist absolut erstaunlich wenn sich Dinge so fügen, vor allem Momentan hier in meinem Bastelkeller...

Der Jetranger Rumpf, der schon Jahre rumliegt und wartet, wiegt grade mal 370g und passt daher absolut hervorragend um die Uni.
Erste Anprobe zeigt dass selbst das Heckrohr inkl Abstrebung und auch in der Länge absolut perfekt reinpassen müsste.
Muß mir nur was sehr leichtes für die untere Bodenmontage überlegen. Muss erhöht und an Kufenabstände angepasst werden.

Stellt euch mal vor... ein ca 650er E-Heli ...mit Rumpf ....mit 6S Antrieb. Und das mit zudem super überschaubaren Mitteln...

Klar geht der niemals wie aktuelle oder 10S up Helis, aber wies ausschaut immerhin besser als Verbrenner.
Ne ganz spannende Sache find ich!

Gyro fällt grade einer ab weil ich die alte 4 Blatt BK117 (zu meiner Schande) nun doch mal mit FBL versuche.
Btw: GR18 FBL... bin erstmal total begeistert wie wenig man einstellen muß. Hatte immer mega Bammel davor. Hätte mir da ein Menü gewünscht das man Punkt für Punkt und der Reihe nach abarbeiten muß. Aber es geht auch mit den wenigen Grundeinstellungen - die man aber erstmal suchen und verstehen muß. Aber es fasziniert... erst recht wenns tut. Fliegen muß ichs aber erst noch.

So, aber dann mal sehen obs mit dem GY401 dann endlich mal ruhig wird...
Und neue Paddel sowie längere Heckblätter hab ich gestern schon montiert. Flug steht noch aus.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20180913_193521.jpg (86,9 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20180913_193420.jpg (59,9 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20180913_193446.jpg (57,8 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20180913_193507.jpg (54,9 KB, 13x aufgerufen)
_____________________________
Grüße - Michael

Schlüter Champion - mehr als nur ein Heli
miata ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu miata für den nützlichen Beitrag:
heliroland 66 (14.09.2018)
Alt 14.09.2018, 10:41   #66
Meinrad
Senior Member
 
Registriert seit: 07.06.2001
Beiträge: 1.537
Danke erhalten: 1.395
Standard AW: Alte Uni40 auf brushless umbauen

Im Prinzip ist die Einstellung des GR18 ja Punkt für Punkt.

Lediglich die beiden Empfindlichkeiten hat man nach vorne gesetzt, damit man schneller drankommt. Aber die kann man sich zum Einstellen auch nach draußen legen.

Hast Du in der alten BK auch einigermaßen gute Servos drinnen? Ein FBL hat da schon etwas Ansprüche, damit es sauber regeln kann.

Ansonsten verfolge ich Dein Projekt sehr wohl, auch wenn ich mich nicht immer melde!

Gruß
Meinrad
Meinrad ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 14.09.2018, 11:57   #67
miata
Member
 
Benutzerbild von miata
 
Registriert seit: 02.02.2015
Beiträge: 397
Danke erhalten: 195
Flugort: nahe Tübingen
Standard AW: Alte Uni40 auf brushless umbauen

Freut mich Meinrad

Wisst ihr, ihr müsst es halt auch aus meiner Sicht sehen... ich schreibe hier und oft kommt lange Zeit Null Reaktion. Da denkt man man schreibt ins Leere... Aber nun weiß ich ja bescheid

Gestern war mein erster Berührungspunkt mitm GR18 - und das fast OHNE Anleitung! Dachte wäre eine dabei, aber die war nur für Fläche. Jetzt hab ich mir aber eine runtergeladen.

Naja, hab die Futaba S3152 drin. Zudem originale Scout60 Servoanordnung! Nicht ganz optimal.... Aber es scheint tatsächlich trotzdem zu funktionieren.... zumindest im trockenen. Wir werden sehen.. Im Notfall bau ich (vielleicht) alles auf 3 oder 4-Punkt Direktanlenkung um. Mal abwarten.
Ich Berichte dann wenns Ergebnisse gibt im BK Baubericht.
_____________________________
Grüße - Michael

Schlüter Champion - mehr als nur ein Heli
miata ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Sonstige Helis


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
T-REX 550 V2 Paddelversion umbauen auf fbl (ev. auf 3G, nicht auf DFV) Mandy-b Align 1 13.09.2014 00:00
Uni Star auf Brushless umbauen balu Oldie Forum 1 18.03.2012 18:33
Hummingbird FP auf Brushless umbauen flysilent Sonstige Helis 0 19.03.2007 21:32
Umbau UNI40 von 46FX auf 61RFN-HGL? heliminator Sonstige Helis 3 19.01.2004 08:23
Uni40 Umbau auf Hängemechanik Andi Gysi Sonstige Helis 4 10.02.2003 18:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:08 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.