RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Sender / Empfänger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.04.2021, 10:01   #91
heli56
Senior Member
 
Benutzerbild von heli56
 
Registriert seit: 05.04.2007
Beiträge: 2.704
Danke erhalten: 545
Flugort: Hof / Pößneck
Standard AW: V-Bar Control Touch vs: Klasischer Sender ?

Mhhh,

sehr interessante Aussagen die mal wieder sehr widersprüchlich sind.

Nur mal so die Latenz Einzelpositionen die mir so bekannt sind (die eltr. Signal Laufzeiten auf den kurzen Leitungen sind sicherlich zu vernachlässigen):

1. Auge --> Gehirn Verarbeitung
2. Gehirn --> Finger Bewegung
3. Finger / Sender Knüppel --> Prozessor Sender
4. Prozessor Sender --> Funkstrecke
5. Funkstrecke --> Prozessor Empfänger
6. Prozessor Empfänger --> Prozessor FBL
7. Prozessor FBL --> Prozessor Servo
8. Prozessor Servo --> Servoantrieb
9. Servoantrieb / Blatthalter / Rotorblatt --> Umsetzung in freier Luft mit Masseträgheit usw.

Jetzt muss nur noch einer das mit den µ sek. beziffern

PS: Hab ich was vergessen ?

Mfg. Toni
_____________________________
Equipment
heli56 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 16.04.2021, 10:17   #92
<<Philipp>>
Senior Member
 
Registriert seit: 16.11.2016
Beiträge: 1.609
Danke erhalten: 890
Standard

Timo, gerade von Dir ein Beitrag, in dem ich fast nichts unkommentiert stehen lassen kann:

Zitat:
Zitat von Timo Wendtland Beitrag anzeigen
Anfangs dachte ich es ist die Latenz, aber andere Protokolle sind auch schon auf dem Level angekommen.
Hier verwechselst Du offensichtlich die Gesamtlatenz der Steuerung mit Taktraten von Teilkomponenten. Ich kenne nur ein recht altes Thema auf RunRyder, wo das jemand einmal (fast) in der Gesamtheit untersucht hat. Oder kennst Du da aktuellere Zahlen, aber eben abgesehen von isolierten Werten einzelner Baugruppen, die hier und dort in Spezifikationen auftauchen?
Ich kenne nur einen Beitrag von Uli Röhr, so detailliert habe ich das aber noch bei keinem anderen System finden können.

Zitat:
Zitat von Timo Wendtland Beitrag anzeigen
Für mich ist der verkürzte Knüppelweg ausschlaggebend dafür das es sich erstmal schneller anfühlt als bei anderen Sendern.
Bei der Jeti DS 12 ist zu der Vcontrol für mich gar kein Unterschied mehr spürbar, denn auch hier sind die Knüppelwege ähnlich kurz.
Ich habe eben die Wege meines DS-12 und meines T14SG verglichen. Stimmt, die vom DS-12 sind etwas kürzer. Eindeutig schneller ist aber der Futaba.

Meinen Logo 600 SE hatte ich kurz auf Jeti umgerüstet. Die ersten Flüge waren schrecklich, ein gefühlter Rückschlag bei meinem Können von mindestens zwei Jahren, obwohl das VStabi Setup natürlich unverändert geblieben war. Nach vielen Versuchen bin ich draufgekommen, dass die serienmäßig Einstellung des DS-12 auf 50Hz TX-RX die Ursache war. Mit 100Hz TX-RX und 10ms RX-Ausgang war´s dann fast wieder gut. Dann habe ich noch den Futaba Empfänger wieder in den Heli dazu gepackt und mehrere Vergleichsflüge hintereinander gemacht, abwechselnd auf den beiden Steuerungen. Jetzt ist Jeti wieder draußen aus den Helis.

Ich hab´s weiter oben schon geschrieben, "reaktiv". Wenn Störungen einwirken, die der Pilot erkennen und darauf reagieren muss, da kommt die Latenz ins Spiel. Wenn man ungestört seine Automatismen abspulen kann, ist es egal, wenn die Befehle verzögert umgesetzt werden.

Bei schnellen Steuerabfolgen kommt dann noch der Quantisierungsfehler ins Spiel. Das kann man leicht rechnerisch darstellen, ich spare es mir trotzdem jetzt, weil es eh schon ausufert.

Am deutlichsten spüre ich den Unterschied übrigens bei 3D mit der Fläche. Die Torque Rolle ist da mein Referenzmanöver.

Und, Timo, wenn Du einen DS-12 hast, kannst Du es ja leicht testen. Ich gehe davon aus, dass Du schon mit 100Hz zum RX sendest, wenn nicht, dann ändere das als erstes. Danach stell in der Geräteübersicht im Empfänger die Impulsgeschwindigkeit auf 30ms, und flieg (nicht zu knapp über dem Boden) z.B. Piroflips.
Ich bin mir sicher, Dein Wohlbefinden steigt, je schneller die Steuerung arbeitet.


Zitat:
Zitat von Timo Wendtland Beitrag anzeigen
Zudem haben die Settings im FBL, die Servos und die Rotorblätter noch weitaus mehr Einfluss als das bisschen Geschwindigkeit von Sender zu Empfänger.
Da sind wir wieder auf der gleichen Ebene wie bei der menschlichen Reaktionsgeschwindigkeit. Selbst wenn das Restsystem abseits der Steuerung träge ist, kommt eine Latenz im Steuerungssystem immer noch oben drauf.
Und wennst Dein Setup agiler machst, dann wirkt sich die Latenz natürlich immer mehr aus.
Spürbar ist das aber auch bei einem 25kg Turbinen-Scaler mit bewusst trägem Setup. Haben wir auch ausprobiert. Speziell wennst in Bodennähe in den Verwirbelungen ruhig schweben willst, ist jede Verkürzung der Regelkreise nützlich.

Zitat:
Zitat von Timo Wendtland Beitrag anzeigen
Generell muss man sagen, dass ein Heli physikalisch bedingt eher sehr träge reagiert von daher hinken die Vergleiche mit racecoptern oder rc-cars wo das noch viel deutlicher ins Gewicht fallen würde.
Physikalisch (aerodynamisch) ist ein Heli instabil. Wozu bräuchte es sonst Paddel oder den riesigen Aufwand mit elektronischer Stabilisierung?
Ein Auto ist da fast schon das Gegenteil, fährt ohne viel Aufwand ruhig geradeaus. Wenn es aber ans driften geht, tauchen Störungen auf. Und dann wird´s auch wieder unruhig, "reaktiv", somit wird wieder die Latenz zum Thema!

Abschließend:
Jeder kann dieses Thema zumindest mit den beiden hier genannten Systemen leicht selbst experimentell angehen. Man muss aber nicht ...

LG
Philipp

Geändert von <<Philipp>> (16.04.2021 um 10:19 Uhr)
<<Philipp>> ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu <<Philipp>> für den nützlichen Beitrag:
Steve1 (16.04.2021)
Alt 16.04.2021, 10:49   #93
thomas1130
RC-Heli TEAM
Admin
 
Benutzerbild von thomas1130
 
Registriert seit: 26.11.2007
Beiträge: 23.560
Danke erhalten: 8.765
Flugort: Österreich
Standard AW: V-Bar Control Touch vs: Klasischer Sender ?

Vielleicht kann man sich ja darauf einigen - weniger Latenz ist jedenfalls immer besser!

Ob man was Besseres braucht, spürt, oder dafür Geld ausgeben will - bleibt dann ja jedem selber überlassen

Ist wie beim Internet - geht mit Ping 25ms auch - stimmt - macht aber bei 8ms mehr "Spaß"
_____________________________
Stay hungry. Stay foolish. (SJ)
thomas1130 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu thomas1130 für den nützlichen Beitrag:
Steve1 (16.04.2021)
Alt 16.04.2021, 11:29   #94
<<Philipp>>
Senior Member
 
Registriert seit: 16.11.2016
Beiträge: 1.609
Danke erhalten: 890
Standard AW: V-Bar Control Touch vs: Klasischer Sender ?

Zitat:
Zitat von heli56 Beitrag anzeigen
PS: Hab ich was vergessen ?
Dass Hall-Geber auch einen (getakteten) Prozessor haben, und dass es bei den FBL-Systemen Direktanteile gibt.

Beim FBL Setup ist kaum jemand mit 50Hz Taktfrequenz zufrieden und keiner baut Analogservos in seinen Heli ein. Da gilt so schnell getaktet wie möglich und die Servos müssen selbstverständlich auf 8,4V laufen ...

LG
Philipp
<<Philipp>> ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 16.04.2021, 11:48   #95
parkplatzflieger
Senior Member
 
Benutzerbild von parkplatzflieger
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 8.510
Danke erhalten: 3.250
Flugort: FMBG Schifferstadt-Assenheim
Standard AW: V-Bar Control Touch vs: Klasischer Sender ?

Zitat:
Zitat von <<Philipp>> Beitrag anzeigen
.... und die Servos müssen selbstverständlich auf 8,4V laufen ...
Meine laufen gemütlich auf 6V ......

Es gibt einfach Ansprüche und Ansprüche.
_____________________________
Torsten
Voodoo 600, Logo 600SX
Spektrum, Spirit, Heli X
parkplatzflieger ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu parkplatzflieger für den nützlichen Beitrag:
thexo (16.04.2021), Ulli600 (16.04.2021)
Alt 16.04.2021, 19:11   #96
heli56
Senior Member
 
Benutzerbild von heli56
 
Registriert seit: 05.04.2007
Beiträge: 2.704
Danke erhalten: 545
Flugort: Hof / Pößneck
Standard AW: V-Bar Control Touch vs: Klasischer Sender ?

Zitat:
Zitat von <<Philipp>> Beitrag anzeigen
Dass Hall-Geber auch einen (getakteten) Prozessor haben, und dass es bei den FBL-Systemen Direktanteile gibt.

Beim FBL Setup ist kaum jemand mit 50Hz Taktfrequenz zufrieden und keiner baut Analogservos in seinen Heli ein. Da gilt so schnell getaktet wie möglich und die Servos müssen selbstverständlich auf 8,4V laufen ...

LG
Philipp
Scheiße.
Fliege meinen Logo 600 mit alten V-stabi (50Hz an Servos glaube ich) mit den Savox 1257 an 5,6V mit einer 22Jahre alten MC24 Hott.
Das der überhaupt noch im 3d zu bewegen ist!?!?

Mfg. Toni
_____________________________
Equipment
heli56 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu heli56 für den nützlichen Beitrag:
Teigbatscher (24.04.2021)
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vbar Control Touch - registrieren ?? Stefan22 Sender / Empfänger 1 16.01.2021 19:53
Vbar Control Touch Drehzahlanzeige Cbstsch Sender / Empfänger 15 25.12.2020 12:35
Umstieg auf VBar Control Touch Cbstsch Sender / Empfänger 185 21.10.2020 19:42
Vbar Control Touch Flight Counter smilow Sender / Empfänger 7 22.10.2019 16:25
Vbar Control Touch Umkehr ESC Schlangafanga Sender / Empfänger 2 07.12.2018 23:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:10 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.