RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Antriebe > Elektro

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.01.2021, 07:59   #21
Heli87
Senior Member
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 4.294
Danke erhalten: 1.825
Standard AW: YGE Regler, meine praktischen Erfahrungen damit

Bin Mega zufrieden mit den Reglern.
Heli87 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Heli87 für den nützlichen Beitrag:
diabolotin (12.01.2021), heliklaus (12.01.2021), Netzferatu (12.01.2021)
Alt 12.01.2021, 08:54   #22
TheFox
Gast
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 7.876
Danke erhalten: 9.919
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard AW: YGE Regler, meine praktischen Erfahrungen damit

Ich baue in meine Scale Helis auch nichts Anderes mehr ein. Zum Einen die Betriebssicherheit. Dann die üppige Telemetrie, schon beim 35 LVT. ( Platz und Gewicht für einen Strom/Kapazität-sensor kann man sich sparen). Zudem benötigen die YGE weniger Platz und bringen weniger Gewicht mit, als die Konkurrenten.
Der geringe Innenwiderstand dieser Regler führt zu geringerer Hitzeentwicklung, besonders bei geringer Regleröffnung. Im Scale-Modell im geschlossenen Rumpf mit geringeren Drehzahlen, ein Segen.
Das Gesamtpaket ist einfach stimmig. Dies ermöglicht ein 470er Scale Modell mit Innenausbau bis inkl. Rücksitze, inkl. umfangreicher Telemetrie, trotz PET Rumpf und PLA-Anbauteilen, selbst im Hochsommer bei über 30°C im geschlossenen Rumpf. Dank Telemetrie kann ich sehen, dass die Temperaturen unkritisch bleiben.

Auch in den 600er 5Kg Modellen bezahle ich gerne den Preis eines 95LVT. Die Sorglosigkeit bezüglich des Reglers, Telemetrie und BEC ist jeden Cent wert. (Den Rest erledigt das BeastX, und ich kann den Flug entspannt genießen).
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu TheFox für den nützlichen Beitrag:
Yellowsporty (12.01.2021)
Alt 12.01.2021, 09:09   #23
michaMEG
Senior Member
 
Benutzerbild von michaMEG
 
Registriert seit: 13.04.2016
Beiträge: 1.553
Danke erhalten: 513
Flugort: Melsungen, Nordhessen
Standard AW: YGE Regler, meine praktischen Erfahrungen damit

Zitat:
Zitat von TheFox Beitrag anzeigen
Dann die üppige Telemetrie , schon beim 35 LVT. ( Platz und Gewicht für einen Strom/Kapazität-sensor kann man sich sparen). Zudem benötigen die YGE weniger Platz und bringen weniger Gewicht mit, als die Konkurrenten.
Ja, so bin ich zu meinem ersten YGE gekommen, in meinen Oxy 2 passte der am besten rein und Hott-Telemetrie kann der auch.
Durch diesen habe ich YGE zu schätzen gelernt.
Nachdem ich aus Versehen mal einen leeren Lipo eingesetzt hatte und er sich sehr gutmütig damit verhalten hatte (Telemetriewarnung, sanftes runterregeln), hat er gleich 10 Pluspunkt von mir bekommen.
_____________________________
Grüße, Micha
michaMEG ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.01.2021, 09:18   #24
thomas1130
RC-Heli TEAM
Admin
 
Benutzerbild von thomas1130
 
Registriert seit: 26.11.2007
Beiträge: 23.560
Danke erhalten: 8.765
Flugort: Österreich
Standard AW: YGE Regler, meine praktischen Erfahrungen damit

Bin mit den neuen Blauen auch sehr zufrieden - vor allem mit VBC super "komfortabel"

Und was wirklich super ist - Überlast ist kein dramatisches "Problem" mehr - es gibt eine kurze Warnung, der Regler nimmt die Spitze raus - und alles geht fröhlich weiter - kein Abschalten oder runterregeln auf null

Funktionieren einfach immer problemlos- mehr erwarte ich ja gar nicht
_____________________________
Stay hungry. Stay foolish. (SJ)
thomas1130 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 10 Benutzer sagen Danke zu thomas1130 für den nützlichen Beitrag:
Babbsack (04.04.2021), crazyvolle (12.01.2021), diabolotin (12.01.2021), Heli87 (12.01.2021), helijonas (12.03.2021), heliklaus (12.01.2021), Homer (12.01.2021), mb (12.01.2021), rainerX (12.01.2021), TheFox (12.01.2021)
Alt 12.01.2021, 09:34   #25
crazyvolle
Senior Member
 
Benutzerbild von crazyvolle
 
Registriert seit: 17.05.2004
Beiträge: 1.433
Danke erhalten: 883
Flugort: Dettingen Erms
Rotes Gesicht AW: YGE Regler, meine praktischen Erfahrungen damit

Hallo zusammen,

ich bin vor kurzem auf die VBCt umgestiegen. In diesem Zuge habe ich meine Scaler auch gleich auf die YGE Regler mit Telemetrie umgestellt. Einstellungen natürlich super easy über die VBCt.
Ich hatte vorher immer Castle Regler verbaut gehabt. War mit den Reglern eigentlich immer zufrieden bisher.
Die Erfahrungen im Flugbetrieb fehlen mir noch. Aktuell ist es noch etwas zu kalt zum Fliegen.
Wenn ich mir diesen Thread aber so durchlese habe ich absolut keine Bedenken mehr die falsche Wahl getroffen zu haben.

Gruß Volle
crazyvolle ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.01.2021, 11:12   #26
TheFox
Gast
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 7.876
Danke erhalten: 9.919
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard AW: YGE Regler, meine praktischen Erfahrungen damit

Zitat:
Ich hatte vorher immer Castle Regler verbaut gehabt. War mit den Reglern eigentlich immer zufrieden bisher.
Die Erfahrungen im Flugbetrieb fehlen mir noch. Aktuell ist es noch etwas zu kalt zum Fliegen.
Ich hab davor auch Castle gehabt. Waren an sich in Ordnung, der 35er Talon eben ohne Strom/Kapazität. Aber dass er grundlos im Flug abgeschaltet hat, war dann nicht mehr in Ordnung.

Meine beiden 550er kamen mit Castle Talon 90. Die hab ich sofort entsorgt, bekommen gar nicht erst die Chance...
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 24.01.2021, 12:18   #27
diabolotin
Senior Member
 
Benutzerbild von diabolotin
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 1.443
Danke erhalten: 969
Flugort: Kreis Esslingen
Standard AW: YGE Regler, meine praktischen Erfahrungen damit

Wie anfangs geschrieben, habe ich einige Helis auf YGE umgestellt. Auch meinen Black Thunder 700 und Goblin 700 jeweils mit Pyro 800-48 (14 Pol, nicht Competition).
Beim Kosmik 200 hatte ich den Wert für Ri von 4 mΩ auf 8 mΩ erhöht, um eine etwas direktere/aggressivere Regelung zu bekommen.

Das hat mir jetzt mit YGE zunächst gefehlt. Da hier im Forum die Erhöhung des Ri Wertes in der Kosmik-Programmierung mit dem Erhöhen des P- und I- Wertes erklärt wurde, habe ich dies bei meinem YGE 135 und 205 getestet. Von P4 und I3 auf P5 und I4.
Super, so gefällt es mir noch mehr, und entspricht gefühlt der bisherigen Erhöhung des Ri Wertes beim Kosmik.

Entsprechend dem spontaneren Nachregeln, hat sich der Spitzenstrom erhöht, nach Telemetrie für ca. 0,2 Sekunden um ca. 20%.

Da auch die P und I Werte im Regler, per Sender eingestellt werden können (nicht nur bei VBC, auch bei Jeti, Hott, etc.), kann das schnell am Flugplatz getestet und ggf. wieder rückgängig gemacht werden.
Einfach super
_____________________________
Grüße Udo
T-Rex, Logo, TDF, Kraken, Goblin, Urukay
diabolotin ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu diabolotin für den nützlichen Beitrag:
mb (24.01.2021), RCO (24.01.2021), tc1975 (24.01.2021)
Alt 29.01.2021, 09:12   #28
Calimero_1980
Member
 
Registriert seit: 29.10.2019
Beiträge: 84
Danke erhalten: 18
Standard AW: YGE Regler, meine praktischen Erfahrungen damit

Hallo,

ich bin auch mega zufrieden mit meinen YGE 155. Schöner Softanlauf, Drehzahl hält er für mich perfekt. Bin gerade etwas am optmieren und habe in der Anleitung gelesen bei 3D im Gov. Stor. 90% Gasweg. Was fliegt ihr da für max. Gaswerte?

Hatte davor einen Hobbywing verbaut gehabt und müsste wenn ich es mit 90% Gasweg mache ein kleineres Ritzel verbauen.
Calimero_1980 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.01.2021, 11:41   #29
diabolotin
Senior Member
 
Benutzerbild von diabolotin
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 1.443
Danke erhalten: 969
Flugort: Kreis Esslingen
Standard AW: YGE Regler, meine praktischen Erfahrungen damit

Habe noch etwas mit den Einstellungen experimentiert.

Da ich bei meinem Rex550 mit Pyro 650-83 und YGE 95 LVT festgestellt habe, dass er schon relativ bald auf 100% PWM geht und dann keine Reserve mehr zum Nachregeln hat, habe ich das Timing von AUTO auf Fix 18° gestellt.
Damit kann er länger ohne 100% PWM die Drehzahl halten, und passt damit besser.
(Die Parameter P5 und I4 habe ich danach wieder auf Standard 4/3 gestellt.)

Beim BlackThunder 700 mit Pyro 800-48 und YGE 135 Aureus bin ich auch von AUTO auf 18° Timing gegangen, auch hier mehr Regelreserve. Da der Pyro 800 (und Pyro 750) ein 14 Poler ist, kann ich möglicherweise sogar auf 24° Fixtiming gehen.
Hat hier schon jemand Erfahrungen?

Die 10 Messungen pro Sekunde und das Anzeigen dieser Werte in der Telemetrie grafischen Darstellung mit Zoom ist dabei sehr hilfreich. Und danach noch übersichtlicher am Computer mit dem Jeti-Studio.

P.S.Bei meinen XNOVA passt es mit dem Auto Timing.
_____________________________
Grüße Udo
T-Rex, Logo, TDF, Kraken, Goblin, Urukay

Geändert von diabolotin (30.01.2021 um 11:47 Uhr)
diabolotin ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.01.2021, 17:48   #30
froeschi62
Member
 
Registriert seit: 05.03.2020
Beiträge: 456
Danke erhalten: 213
Flugort: Mainz
Standard AW: YGE Regler, meine praktischen Erfahrungen damit

Kann man die aktuellen YGE Regler eigentlich ohne Probleme mit 90% Regleröffnung fliegen? So sagt es zumindest meine Anleitung für den Aureus und 95LVT.
Anleitung:
GOV-STORE
3D 80....90%

Fliegt jemand so und gibt es Probleme mit der Nachregelung oder Temperatur, Runterregeln etc...

Gruß
Dietmar
_____________________________
Logo 200, T-REX 300X, Diabolo 550, Voodoo 400, Voodoo 700, Diabolo 700UL
froeschi62 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Elektro


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meine Erfahrungen mit YGE HVT und Mikado NEO Dachlatte Elektro 5 01.10.2018 14:37
X50e 6S Antrieb -Wer hat Erfahrungen damit? raptorjürgen Thunder Tiger 3 02.01.2014 19:45
ALIGN 3GX V2 Einstellwerte und Erfahrungen damit! ferrari.f1 Flybarless 116 27.06.2012 16:45
Erfahrungen YGE Regler Mikewoofer Elektro 135 23.06.2012 09:16
Allgemeine Erfahrungen mit YGE-Regler im Heli?? Timo S Elektro 64 14.07.2010 10:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:41 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.