RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Allgemein > Helis Allgemein

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.10.2018, 21:27   #31
Ello Propello
Senior Member
 
Benutzerbild von Ello Propello
 
Registriert seit: 16.11.2013
Beiträge: 1.547
Danke erhalten: 590
Flugort: MFC Klostermoor
Standard AW: Absturz wegen Rotorblatt Bruch

...ich hatte letztes Wochenende Pech mit meiner Zwiebacksäge

selbst bei den kleinen 280er TB Blättern von SAB sitzt ein relativ
dicker Draht im Blatt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 002.JPG (233,4 KB, 190x aufgerufen)
Dateityp: jpg 004.JPG (199,6 KB, 142x aufgerufen)
Ello Propello ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Ello Propello für den nützlichen Beitrag:
Backfisch (19.10.2018)
Alt 19.10.2018, 22:10   #32
Backfisch
Member
 
Benutzerbild von Backfisch
 
Registriert seit: 29.04.2013
Beiträge: 568
Danke erhalten: 301
Flugort: Wildflieger aus Leidenschaft
Standard AW: Absturz wegen Rotorblatt Bruch

Zitat:
Zitat von Johnny Beitrag anzeigen
Fangen wir bei der Wurzel an und arbeiten uns zur Spitze vor.
Vielen Dank für die Mühe und den tollen Bericht Johnny
_____________________________
-Low Budget FPV-

Lg Bastian
Backfisch ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 19.10.2018, 22:16   #33
Christian480
Member
 
Registriert seit: 23.06.2018
Beiträge: 125
Danke erhalten: 11
Standard AW: Absturz wegen Rotorblatt Bruch

Zitat:
Zitat von Johnny Beitrag anzeigen
Bedenkt auch dass der Kern keine Relevanz für die Stabilität des Blattes hat (ist nur für den finalen Laminierprozess damit die Blatthäute an der Form anliegen), und die Blatthaut bei guten Blättern nur Torsion aufnehmen muss.
Also das kann man finde ich so nicht stehen lassen. Der Kern hat sehr wohl eine Funktion - auch nach der Herstellung. Er muss druck- und schubfest sein, um die Decklagen in Position zu halten. Damit wird eine hohe Biegesteifigkeit gewährleistet. Außerdem wirkt ein druckfester Kern Knittern bzw. Beulen der Decklagen entgegen. Also sowohl ein Versagen des Kerns als auch der Anbindung (Klebung) zwischen Kern und Decklage können zu einem Versagen des Blattes führen. Der Spar alleine kann diese Aufgabe nicht erfüllen, da ich mir nicht vorstellen kann, dass weitere Rippen zur Versteifung der Decklagen vorhanden sind.

Gruß Christian
Christian480 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 19.10.2018, 23:17   #34
skybluenova
Member
 
Benutzerbild von skybluenova
 
Registriert seit: 15.04.2017
Beiträge: 92
Danke erhalten: 24
Flugort: Potsdam
Standard AW: Absturz wegen Rotorblatt Bruch

Habe hier in diesem Thread ebenfalls schon eine Menge Hintergrundwissen gesammelt. Danke an alle konstruktiv Beitragenden
_____________________________
Viele Grüße
Dennis
skybluenova ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 20.10.2018, 00:47   #35
MiniSpark
Member
 
Registriert seit: 20.11.2015
Beiträge: 112
Danke erhalten: 11
Standard AW: Absturz wegen Rotorblatt Bruch

Sehr interessanter Fred!
Hab hier zwei kaputte Sätze Align Blätter von meinem 470L, sehen optisch von außen identisch aus mit denen vom TE.
Innen ist aber eindeutig ein Schaumstoffkern, also hat sich da auf jedenfall was getan. Es sei denn die Blätter vom 470er werden anders hergestellt wie die 500er.

Meine sind allerdings erst nach Bodenkontakt gebrochen, und auch mitten drin und nicht an der Wurzel.
MiniSpark ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu MiniSpark für den nützlichen Beitrag:
Benny77 (20.10.2018)
Alt 20.10.2018, 03:11   #36
Backfisch
Member
 
Benutzerbild von Backfisch
 
Registriert seit: 29.04.2013
Beiträge: 568
Danke erhalten: 301
Flugort: Wildflieger aus Leidenschaft
Standard AW: Absturz wegen Rotorblatt Bruch

Zitat:
Zitat von MiniSpark Beitrag anzeigen
Sehr interessanter Fred!
Hab hier zwei kaputte Sätze Align Blätter von meinem 470L, sehen optisch von außen identisch aus mit denen vom TE.
Innen ist aber eindeutig ein Schaumstoffkern, also hat sich da auf jedenfall was getan. Es sei denn die Blätter vom 470er werden anders hergestellt wie die 500er.

Meine sind allerdings erst nach Bodenkontakt gebrochen, und auch mitten drin und nicht an der Wurzel.
Ein paar Bilder wären sehr interessant, zumindest für mich, mein 470l ist absturzfrei und ich hoffe das bleibt auch so.

Trotzdem will ich, vor allem jetzt nach diesem Fred, wissen was da drin ist.
Allerdings habe ich bis dato auch wirklich noch gar nichts schlechtes gelesen, bzw. gehört von 380mm Blättern von Align, vielleicht ändert sich das ja jetzt ^^
_____________________________
-Low Budget FPV-

Lg Bastian
Backfisch ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 20.10.2018, 22:16   #37
Ulli600
Senior Member
 
Benutzerbild von Ulli600
 
Registriert seit: 02.07.2012
Beiträge: 2.807
Danke erhalten: 1.118
Flugort: Hamburg
Standard AW: Absturz wegen Rotorblatt Bruch

380er habe ich schon öfters zerlegt, Holz war da noch nie drin.
Ulli600 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 20.10.2018, 22:44   #38
Ello Propello
Senior Member
 
Benutzerbild von Ello Propello
 
Registriert seit: 16.11.2013
Beiträge: 1.547
Danke erhalten: 590
Flugort: MFC Klostermoor
Standard AW: Absturz wegen Rotorblatt Bruch

Zitat:
Zitat von Ulli600 Beitrag anzeigen
380er habe ich schon öfters zerlegt, Holz war da noch nie drin.
Waren da denn wenigstens Kohlerovings um die Blattwurzel gelegt ?
Ello Propello ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.11.2018, 09:55   #39
Lucent
Member
 
Registriert seit: 02.03.2014
Beiträge: 211
Danke erhalten: 108
Standard AW: Absturz wegen Rotorblatt Bruch

Holla

vielleicht ein paar Korrekturen, bevor sich Halbwissen verteilt. Die Blätter waren garantiert keine mit "3k Prepreg überzogene Holzblätter"
Prepreg ist vorlaminiertes (meist unidirektionales) Gelege, welches unter Vakuum und Unterdruck im Autoklaven aushärtet. Warum wird es sicher nicht in einem Massenblatt verwendet

- es ist teuer
- es muß unter Minusgraden gelagert werden
- es ist sehr begrenzt lagerfähig
- es ist wie beschrieben aufwändig zu verarbeiten

Unter Raumtemperatur ohne Druck bleibt es nur eklig klebrig und wenn es denn korrekt im Rotorblatt verarbeitet worden wäre, hätte das Balsa durch die Hitze ein leichtes Problem - logisch oder.

So mir bekannt, werden Prepregblätter vornehmlich von NHP gebaut (mit Rohacell RIMA-RT Kern) sehr gut erkennbar von aussen durch die unidirektionale Faserstruktur)

Was man von aussen sieht, ist diagonal gelegtes Gewebe - klar, bringt die Torsionssteife. Darunter liegen Rovings, das können welche in der Kategorie 3k sein. Balsa ist im übrigen als Kern vollkommen i.O. andere nehmen Rohacell, andere XPS, Hauptsache die Aussenschalen bleiben auseinander und beulen nicht ein. Schöner ist natürlich ein Steg. Dieser könnte idealerweise ein Knicken verhindern, welches beim verpatzten Landen eine Schädigung verhindert. Schaut Euch mal Wettbewerbsschalentiere im Bereich F3B, F3K usw usf an, die nutzen sehr gerne ausgewogenes Balsa 1,2mm in der Schale ihrer Flächen.
_____________________________
Lucent

Ohje, Ironie, erkennt man sie?
Lucent ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.11.2018, 10:28   #40
Johnny
AccuRC Developer
 
Benutzerbild von Johnny
 
Registriert seit: 27.11.2010
Beiträge: 4.031
Danke erhalten: 4.058
Flugort: Jegliches freie Feld geht eigentlich klar
Standard AW: Absturz wegen Rotorblatt Bruch

Dass Fun-Key und Hawk ihre Blätter ausschließlich mit Blatthäuten aus Prepreg bauen ist dir aber bekannt? Nass in nass laminiert quasi niemand, oder zumindest niemand im 3D Bereich wirklich relevantes.
_____________________________
Jonas :)
LOGO 700 - LOGO 690 SX - Protos 380 Evoluzione - Oblivion 300 - OXY2
Johnny ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Helis Allgemein


Stichworte
absturz, rotorblattbruch

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Absturz wegen Helicommand? arndtw Sonstige Elektronik 8 09.04.2010 00:02
Absturz wegen Vibrationen!!!!! Freddy Thunder Tiger 16 26.06.2006 08:36
Absturz wegen falschen Spritschlauch bluebird Thunder Tiger 20 25.06.2006 21:15
Absturz Wegen Defekten Schalter. kj-heliflieger Sonstige Elektronik 35 21.09.2005 09:19
Absturz wegen Kugelgelenk... jungvolk Hirobo 7 30.11.2004 23:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:44 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.