RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.03.2020, 20:30   #41
arnair
Member
 
Benutzerbild von arnair
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 167
Danke erhalten: 217
Standard AW: Baubericht H 145 t2

Servus Rainer,
das ist sicher machbar. Wenn Du den Höhenversatz ganz eliminieren könntest und die Winkelabweichung weniger als 1° beträgt, dann wären Klauenkupplungen einsetzbar. Vorteilhaft mit einer kleinen Zwischenwelle….
_____________________________
Gruss, Werner
Arn-Air, Modellhelikopter
arnair ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu arnair für den nützlichen Beitrag:
Omega100 (02.03.2020)
Alt 02.03.2020, 20:37   #42
Omega100
Member
 
Benutzerbild von Omega100
 
Registriert seit: 24.07.2014
Beiträge: 317
Danke erhalten: 1.362
Flugort: Westerwald
Standard AW: Baubericht H 145 t2

Und das Ganze nun heute wieder eingebaut.

Ich meine, dass sieht nun doch deutlich besser aus.
Der Ablenkungswinkel beträgt nun 2,5Grad an nur einen Gelenkpunkt, damit kann ich leben.


Gruß
Rainer
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0632.jpg (1,30 MB, 228x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0633.jpg (1,46 MB, 207x aufgerufen)
Omega100 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu Omega100 für den nützlichen Beitrag:
arnair (02.03.2020), chris-de (02.03.2020), der_dreamdancer (02.03.2020), Flusitom (02.03.2020), Geri1 (04.03.2020), Grisu_Spittal (03.03.2020), klarisatec (03.03.2020), NitroRex (11.03.2020)
Alt 02.03.2020, 20:41   #43
chris-de
Member
 
Benutzerbild von chris-de
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 602
Danke erhalten: 470
Flugort: Bielefeld
Standard AW: Baubericht H 145 t2

Viiiiel Besser! Sehr gut gemacht. Jetzt noch ein mit Fett gefüllter Faltenbalg drum rum und dann hast du auch mit dem Stahl auf Stahl Ruhe. ������������


Edit: Moment, eins habe ich noch anzumerken: Nimm lieber doch zwei Gelenke a 1,25 Grad um eine schwellende Drehbewegung zu vermeiden.
_____________________________
Viele Grüße, Chris
Compass 6HV, EC 135 Roban 800er stark modifiziert, Graupner MZ-24

Geändert von chris-de (02.03.2020 um 20:44 Uhr)
chris-de ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu chris-de für den nützlichen Beitrag:
Omega100 (02.03.2020)
Alt 02.03.2020, 20:45   #44
Omega100
Member
 
Benutzerbild von Omega100
 
Registriert seit: 24.07.2014
Beiträge: 317
Danke erhalten: 1.362
Flugort: Westerwald
Standard AW: Baubericht H 145 t2

Zitat:
Zitat von arnair Beitrag anzeigen
Wenn Du den Höhenversatz ganz eliminieren könntest und die Winkelabweichung weniger als 1° beträgt, dann wären Klauenkupplungen einsetzbar. Vorteilhaft mit einer kleinen Zwischenwelle….
Hallo Werner,
hab's bei deiner Bell bereits gesehen. Super Lösung.
Beim Winkel ist vielleicht noch was möglich, das Heckrohr ist bis jetzt ja nur eingeschoben und noch nicht verklebt.
Die Zwischenwelle möchte ich mir jedoch ersparen.

Gruß
Rainer
Omega100 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.03.2020, 20:57   #45
arnair
Member
 
Benutzerbild von arnair
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 167
Danke erhalten: 217
Standard AW: Baubericht H 145 t2

Servus Rainer,
eine Zwischenwelle ist beim Einsatz der Klauenkupplung von Vorteil, weil so nochmal zusätzlich kleine Abweichungen kompensiert werden. Zudem ist das ganze System so viel Laufruhiger und auch bei der Montage eine Erleichterung.
Aber so wie es jetzt bei Dir aussieht ist das sicher ok...
_____________________________
Gruss, Werner
Arn-Air, Modellhelikopter
arnair ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu arnair für den nützlichen Beitrag:
klarisatec (03.03.2020), Omega100 (02.03.2020)
Alt 11.03.2020, 20:57   #46
Omega100
Member
 
Benutzerbild von Omega100
 
Registriert seit: 24.07.2014
Beiträge: 317
Danke erhalten: 1.362
Flugort: Westerwald
Standard AW: Baubericht H 145 t2

Zitat:
Zitat von MWi Beitrag anzeigen
...Welche Lackierung hast Du denn geplant, falls schon entschieden?

Gruss,
Martin
Hallo Zusammen ,
letztes Wochenende fand sich für den Weiterbau der H145t2 keine Zeit. Dahin gehend kann ich leider nichts Neues berichten.
Ich möchte Euch aber meine Entscheidung bezüglich der Lackierung nicht vorenthalten. Danke für die gemachten Quellen und Vorschlägen.
Nach langen Überlegen soll das Modell also ein Muster aus der Luftrettung werden.

Gruß
Rainer
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg H 145t2 ADAC.jpg (115,8 KB, 109x aufgerufen)
Omega100 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Omega100 für den nützlichen Beitrag:
Hubimat (13.03.2020)
Alt 11.03.2020, 21:01   #47
47110815
Senior Member
 
Benutzerbild von 47110815
 
Registriert seit: 30.07.2014
Beiträge: 4.386
Danke erhalten: 1.842
Flugort: Offenbach am Main, FMCD (Dietzenbach)
Standard AW: Baubericht H 145 t2

Sehr gute Wahl!
_____________________________
Liebe Grüße
Thomas
47110815 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu 47110815 für den nützlichen Beitrag:
Omega100 (11.03.2020)
Alt 11.03.2020, 21:09   #48
wd50
Member
 
Benutzerbild von wd50
 
Registriert seit: 28.12.2012
Beiträge: 334
Danke erhalten: 282
Flugort: Neuburg a.d. Donau
Standard AW: Baubericht H 145 t2

Hallo Rainer,
na dann viel Spaß beim weiteren Aufbau.
Ich baue auch gerade die Murnauer Version (Scaleflying 800er).
LG
Wolfgang
wd50 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu wd50 für den nützlichen Beitrag:
Omega100 (11.03.2020)
Alt 18.03.2020, 09:48   #49
Omega100
Member
 
Benutzerbild von Omega100
 
Registriert seit: 24.07.2014
Beiträge: 317
Danke erhalten: 1.362
Flugort: Westerwald
Standard AW: Baubericht H 145 t2

Hallo Zusammen,
weiter geht es mit dem Aufbau.

Damit ich nun das Heckrohr einkleben kann, gilt es dieses genaue in der Flucht zwischen Mitte des Fenestrons und dem Anschluss des Kardangelenkes an der Mechanik zu platzieren. Das Kardangelenk selbst lässt in der Bewegung bis zu 1mm radiales Spiel zu. Jedoch würde in Anbetracht der hohen Drehzahl an der Welle, jede Abweichung zu Schwingungen führen. Das ist in meiner Betrachtung nicht nur eine konstruktive Belastung, sondern führt auch in der Resonanz zu einem unschönen Geräusch.
Damit ich nun diese Position des Heckrohres setzen kann, hab ich die Öffnungen dazu etwas größer ausgeführt. Die eigentliche genaue Fixierung erfolgt dann mit dem Verkleben von Holzscheiben aus dem Spantensatz.

Zum Thema Kardangelenk:
Ich verwende zunächst mal das im Bausatz vorhandene Gelenk und dem Zusatzgetriebe mit den Stirnzahnräder.
Das soll aber nicht der Weisheit letzter Schluss sein. Wenn der Antrieb komplettiert ist, werde ich im Funktionstest sehen, ob es da noch nachzulegen gilt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0690.jpg (1,38 MB, 83x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0692.jpg (996,8 KB, 79x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0694.jpg (867,3 KB, 82x aufgerufen)
Omega100 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Omega100 für den nützlichen Beitrag:
arnair (18.03.2020), Grisu_Spittal (18.03.2020)
Alt 18.03.2020, 09:54   #50
Omega100
Member
 
Benutzerbild von Omega100
 
Registriert seit: 24.07.2014
Beiträge: 317
Danke erhalten: 1.362
Flugort: Westerwald
Standard AW: Baubericht H 145 t2

Um fürs Heckrohr die Mitte des Fenestron zu bestimmen, hilft der Stator.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0684.jpg (1,53 MB, 102x aufgerufen)

Geändert von Omega100 (18.03.2020 um 10:01 Uhr)
Omega100 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Omega100 für den nützlichen Beitrag:
arnair (18.03.2020), Grisu_Spittal (18.03.2020)
Antwort
Zurück zu: Scale Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ec-145 markus1967 Scale Forum 18 23.07.2017 14:06
Baubericht REGA EC-145 HB-ZRD klaeger Scale Forum 158 25.02.2017 10:46
Hirobo SRB EC 145 Securite Civile 4B, Unboxing, kleiner Baubericht Heliflyer3d Hirobo 56 01.06.2013 14:57
EC 145 /600/von Smartmodel, Baubericht gerdvonrunkel Scale Forum 40 15.07.2012 13:12
Baubericht EC 145- 500er ulc22 Scale Forum 73 14.01.2010 04:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:41 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.