RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Align

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.2017, 14:09   #1
kkolli
Member
 
Benutzerbild von kkolli
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 276
Danke erhalten: 51
Flugort: Süd Kiel
Standard [700/800] Nitro Heli die 3.



Ich geb nicht auf. Ich hatte günstig bei RC Markt einen Trex 700n DFC als Crashprojekt mit einem OS 91 HZ-R, Hatori Dämpfer und sogar neuer Haube erstanden. Zugegeben der Heli war ganz schön fertig und verbastelt, aber der Motor war noch sehr gut und allein schon das Geld wert. Als absoluter Nitro-Rookie konnte das Abendteuer also beginnen.

Meine ersten Erfahrungen und Probleme könnt ihr hier nachlesen:

https://www.rc-heli.de/board/showthread.php?t=257915

https://www.rc-heli.de/board/showthread.php?t=258913

Nach 3 mal Bodenberührung und etliche hundert Euro ärmer wollte ich das Projekt schon begraben, aber die Nitro-Nummer hat mich wirklich angefixt. Und unter dem Weihnachtsbaum lag dann auch noch ein Goblin 700 Black Nitro mit 105 HZ-R :-). OK , aber bevor der in die Luft geht muss die andere Kiste erstmal sicher fliegen (was letztendlich die günstigere Variante ist). Und genau das ist der Reiz für mich am Nitro Heli. Es gibt unendlich viel zu entdecken, es ist alles deutlich komplexer und es kribbelt wieder beim Fliegen :-)

OK nach 3 Crash fangen wir diesmal ganz von vorne an. Ich werde den Baubericht bei RC-Heli veröffentlichen, so können mich Nitro-erfahrene Piloten vor weiteren Fehler bewahren!

Es geht los mit dem Tank ( der alte war geplatzt). Und hier schon die erste Frage. Sollte man das Pendel zusätzlich mit Draht oder Kabelbinder sichern?

kkolli ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 08.01.2017, 14:30   #2
Andy 100
acrostyle
Teampilot
 
Benutzerbild von Andy 100
 
Registriert seit: 16.04.2007
Beiträge: 993
Danke erhalten: 344
Flugort: FMSC- Steinfurt/Münsterland
Standard [700/800] AW: Nitro Heli die 3.

Ich finde es echt super das Du am Ball bleibst und nicht einfach alles in die Ecke schmeißt....


Ich fliege seit 2004 Nitro Helis, ich habe bisher noch nie den Schlauch im Tank mit irgendetwas gesichert. Ich kontrolliere aber auch Minimum halbjährlich die Schläuche im Tank. Je nach Schlauchhhersteller oder Spritsorte lösen die sich gerne mal auf. Die Schläuche außerhalb vom Tank sichere ich mit kleinen Kabelbindern gerade beim HZ-R

Gruß

Andre
_____________________________
Team Acrostyle-Modellbautechnik
Voodoo 700/ G500/650N/770
Acrostyle Uwe Mayer e.k. / RC Modellbautechnik incl RC Shop in Hannover
Andy 100 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Andy 100 für den nützlichen Beitrag:
Helijupp (11.01.2017)
Alt 08.01.2017, 15:23   #3
fly0070_1
Member
 
Benutzerbild von fly0070_1
 
Registriert seit: 06.11.2005
Beiträge: 313
Danke erhalten: 80
Standard [700/800] AW: Nitro Heli die 3.

Hallo,
Den Pendelschlauch würde ich mit einem vom Durchmesser größeren Schlauch sichern. Diesen einfach zusätzlich drüberziehen (im Bereich der Konusse).
Mit Kabelbinder die Schläuche nicht sichern, da im Bereich der Durchführung der Schlauch gequetscht wird und so Falschluft ziehen kann. Dann lieber ebenfalls mit drüber geschobenen Zusatzschlauchstückchen sichern oder mit Rödeldraht sichern. Als Pendel nimm ein Sinterpendel, dann sparst du dir den Headertank und hast immer blasenfreien Kraftstoff.
Wenn du die Kupplung und Motor montiert hast, die Starteraufnahme mit montierter Kupplungsglocke noch mal lösen und mit dem Starter durchdrehen, so richtet sich alles schön aus. Anschließend die Schrauben mit Schraubensicherungslack fest ziehen.
LG
Andreas
fly0070_1 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu fly0070_1 für den nützlichen Beitrag:
helo (08.01.2017)
Alt 08.01.2017, 19:25   #4
kkolli
Member
 
Benutzerbild von kkolli
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 276
Danke erhalten: 51
Flugort: Süd Kiel
Standard [700/800] AW: Nitro Heli die 3.

Klasse, genau das meine ich. Super Tips, dass mit dem 2. Schlauch als Sicherung ist genial....
kkolli ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.01.2017, 18:35   #5
kkolli
Member
 
Benutzerbild von kkolli
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 276
Danke erhalten: 51
Flugort: Süd Kiel
Standard [700/800] AW: Nitro Heli die 3.

kkolli ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.01.2017, 19:40   #6
kkolli
Member
 
Benutzerbild von kkolli
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 276
Danke erhalten: 51
Flugort: Süd Kiel
Standard [700/800] AW: Nitro Heli die 3.



Weiter gehts. Die Arme vom DFC Kopf sind nach dem Crash verbogen, letztendlich wegen der starren Verbindung von Taumelscheibe zum Blatthalter. Aktuell gibts das Up oder besser Downgrad-Kit :-) von Align für 89 Euro inkl. Taumelscheibe. Das Ganze teilweise rot eloxiert. Wie ich finde ein Argument für Align, wirklich faire Preise. So bekommt der in die Jahre gekommene Heli einen neuen Look!



Trotzdem gibt es bei dem Umbau etwas zu beachten. Denn die Hauptrotorwelle vom DFC paßt nicht mehr und ist bei dem Set auch nicht dabei. Ihr müßt also die passende Welle mitbestellen. Das hängt davon ab, welchen 700er Rex ihr habt. Leider hält man erst mit dem Set die Anleitung in den Händen, wo genau beschrieben ist, welche Welle man braucht. Es ändert sich im Grunde nur die Länge überhalb des oberen Hauptlagers. Sie beträgt 92mm. Bei mir war es die Bestellnummer H70H003XXT. Die Länge, die im Heli selbst steckt, hängt dann wiederum von eurem Rex ab.



Ein echter Krampf ist nach wie vor das Aufdrehen der Gabelköpfe. Frei Hand gehts eigentlich nicht. Ich hab die Stangen in einen Schraubstock gesteckt und dann mit viel vertikalem Druck und einer Eindrehhilfe die Gabelköpfe drauf bekommen. Das Gewinde sollte sofort greifen, denn man darf nicht viel Kunstoff vergnaddeln, um einen sicheren Halt des Kopfs zu gewährleisten. Hier wäre ein geschnittenes Gewinde im Kunststoff in Zukunft sicher angebrachter.


Geändert von kkolli (11.01.2017 um 19:43 Uhr)
kkolli ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.01.2017, 19:51   #7
Helijupp
Senior Member
 
Benutzerbild von Helijupp
 
Registriert seit: 05.02.2008
Beiträge: 2.415
Danke erhalten: 337
Flugort: Trier/ Saarland
Daumen hoch [700/800] AW: Nitro Heli die 3.

Finde es auch gut, dass du am Ball bleibst und wieder angefixt bist. Dank Dir ist wieder ein wenig Leben hier im Nitrobereich gekehrt
Wenn du bei etwas Hilfe benötigst sag bescheid...fliege aktuell in meinen 700er Maschinen ebenfalls den O.S.91 HZ-R und O.S.105 HZ-R
Das mit dem Stück Spritschlauch über den Spritschlauch habe ich auch schon oft gesehen aber seitdem ich Nitro Helis fliege (2008) noch nie benötigt - im Gegenteil hatte es einmal ausprobiert mit dem Ergebnis, dass dann dahinter der Schlauch gerissen ist muss aber auch fairer Weise sagen zu dem Zeitpunkt war ich Vielflieger und habe ca. 150 Liter Nitro im Jahr verblasen nur mit einer 50iger Mechanik
_____________________________
Gruß Andi
TSA Infusion 700N|T-Rex 700N DL-Frame|T-Rex 600N DL-Frame|Gaui NX-4|Raptor E700
Helijupp ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.01.2017, 21:14   #8
Helijupp
Senior Member
 
Benutzerbild von Helijupp
 
Registriert seit: 05.02.2008
Beiträge: 2.415
Danke erhalten: 337
Flugort: Trier/ Saarland
Standard [700/800] AW: Nitro Heli die 3.

Zitat:
Zitat von kkolli Beitrag anzeigen
Trotzdem gibt es bei dem Umbau etwas zu beachten. Denn die Hauptrotorwelle vom DFC paßt nicht mehr und ist bei dem Set auch nicht dabei. Ihr müßt also die passende Welle mitbestellen. Das hängt davon ab, welchen 700er Rex ihr habt. Leider hält man erst mit dem Set die Anleitung in den Händen, wo genau beschrieben ist, welche Welle man braucht. Es ändert sich im Grunde nur die Länge überhalb des oberen Hauptlagers. Sie beträgt 92mm. Bei mir war es die Bestellnummer H70H003XXT. Die Länge, die im Heli selbst steckt, hängt dann wiederum von eurem Rex ab.
Außer man benutzt das SXT Zentralstück von KDE, dann kann man auch weiter mit DFC Hauptrotorwelle fliegen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg K800_DSC09043.JPG (91,4 KB, 49x aufgerufen)
_____________________________
Gruß Andi
TSA Infusion 700N|T-Rex 700N DL-Frame|T-Rex 600N DL-Frame|Gaui NX-4|Raptor E700
Helijupp ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.01.2017, 08:50   #9
fly0070_1
Member
 
Benutzerbild von fly0070_1
 
Registriert seit: 06.11.2005
Beiträge: 313
Danke erhalten: 80
Standard [700/800] AW: Nitro Heli die 3.

Hallo,
zu den Kugelgelenkenaufschrauben noch einen Tipp. Ich nehme immer einen passenden Gewindeschneidbohrer, wenn das Gelenkmaterial härter ist. Früher war das bei Align nicht notwendig, da das Material weicher war und sich leichter aufschrauben ließ. Wichtig beim Gewindeschneiden nur den Vorschneider nehmen. Das ist der mit der einzelnen Ringkerbe und vorher die Bohrungstiefe mit einem Draht o.ä. ausloten, damit man nicht zu tief scheidet, dann klemmt sich das Kugelgelenk auf den letzten drei Milimeter noch schön fest. Trocken schneiden und immer wieder rausdrehen, um die Späne heraus zu fördern und ein Klemmen zu vermeiden. Zum Festhalten der Gestänge nimm lieber eine passende Kugelgelenkzange, da sind so halbrunde Öffnungen zum halten der Gestänge dran. Sollte die Handkraft zum Klemmen nicht reichen, kannst du die Zange samt Gestänge in den Schraubstock spannen und die Kugelgelenke aufdrehen. Der Vorteil des Gewindeschneidens ist, dass man danach den Spurlauf leichter einstellen kann.
MfG
Andreas
fly0070_1 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.01.2017, 08:54   #10
fly0070_1
Member
 
Benutzerbild von fly0070_1
 
Registriert seit: 06.11.2005
Beiträge: 313
Danke erhalten: 80
Standard [700/800] AW: Nitro Heli die 3.

Der Spritschlauch reist eigendlich nur dahinter, wenn an den Konus ein Grad dran ist, da der Schlauch ja auch flexibel wie der darunter liegende bleibt. Der Schlauch darf auch nicht zu stramm drüber gehen. Er dient ja lediglich zur Sicherung.
fly0070_1 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben

Zurück zu: Align

Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Muss bei Nitro die Stellzeit des Gas Servos schneller sein als die cyclic servos ? danuzzi Verbrenner 40 03.09.2014 20:09
Verbrauch Nitro Heli Roterkopp Verbrenner 8 26.08.2012 13:25
Empfehlung Nitro Heli hmsjun Helis Allgemein 22 27.01.2010 19:56
Welchen Nitro Heli? face Helis Allgemein 45 17.05.2009 22:11
Einstieg in die Nitro Welt, welchen Heli soll ich nehmen? nord-rider Helis Allgemein 37 23.02.2009 18:50


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:59 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd. Runs best on HiVelocity Hosting.