RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Flybarless

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.09.2014, 09:33   #31
Amok
Senior Member
 
Benutzerbild von Amok
 
Registriert seit: 12.04.2009
Beiträge: 7.309
Danke erhalten: 1.835
Flugort: EDKA
Standard AW: 3Digi DIY flybarless reloaded

Das ist ja gerade der Vorteil von SRXL, dass es einerseits einen gewissen Rahmen bietet, aber andererseits den unterschiedlichen Nutzern (Herstellern) die Freiheit gibt, die Nutzdaten nach eigenem ermessen zu gestalten. So ähnlich wie TCP/IP ... Der Rahmen ist klar, was drüber geht ist ein anderes Thema.

Das jetzt jeder hingeht und seine Kanalreihenfolge und die Anzahl der Kanäle ändert, die Kanäle selbst in 12 ... 16 Bit skaliert, ist ja alles OK.

Und das es so schlecht dokumentiert ist, liegt m.M.n. daran, dass jeder Hersteller versucht seinen "Nutzerdatenpart" geheim zu halten. Warum ist mir ehrlich gesagt schleierhaft. Denn so geheim ist es ja nun doch nicht, was da rüber geht.

Zitat:
Zitat von McClean Beitrag anzeigen
SUMD hat im Gegensatz zu SRXL einen andern Header.
Nö, der SRXL-Header ist gleich, auch die CRC-Prüfung über den Daten-Part, aber das "Manufacturer Data Field" ist anders belegt, das stimmt (hab gerade nachgesehen). Und andere benutzen auch 16 Bit für einen Servokanal - nicht nur Graupner
Leider kopieren alle die MPX-Variation mit nur 12-Bit... (weil Multiplex offensichtlich noch am Gesprächigsten von allen ist).
Wie schön könnte die Welt sein, wenn man einfach mal miteinander reden würde ...

Vielleicht wird es ja bald auf SRXL.org veröffentlicht, denn die Fehlerrate bei diesen Reserve-Engenierten Implementationen ist manchmal echt ein Graus...
_____________________________
StabiDB - Projekt: Euro1

Geändert von Amok (08.09.2014 um 09:42 Uhr)
Amok ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.11.2014, 12:27   #32
DirkS
R2prototyping
 
Benutzerbild von DirkS
 
Registriert seit: 13.07.2006
Beiträge: 819
Danke erhalten: 658
Flugort: Unna/Fröndenberg
Standard 3Digi Vib-Analyse

Moin zusammen,
es gibt mal wieder etwas Neues zu berichten :-).

In den letzten Tagen habe ich eine Vib-Analyse in die 3DigiR Firmware integriert.

Die Vib-Analyse läuft während des Fluges permanent im Hintergund mit. Die gesammelten Daten werden zusätzlich zu den normalen Flugdaten auf der SD-Karte gespeichert. Man kann also in Ruhe nach dem Landen die Daten von der SD-Karte laden und den gesamten Flug bzgl. Vibrationen analysieren.
Ein Live-Modus ist auch vorhanden. Dabei kann man sich die Vib-Daten direkt anschauen. Sehr praktisch beim Testen und Optimieren des Helis auf der Werkbank.

Die Vib-Analyse kann über 6 verschiedene Achsen/Quellen durchgeführt werden: Drehraten Roll, Nick und Heck sowie Beschleunigung in X, Y und Z-Richtung.
Es gibt verschiedene Aufzeichnungsmodi: Man kann eine einzelne Quelle aufzeichnen (höhere Auflösung) oder alle Quellen alternierend (guter Überblick).
Wenn ein Drehzahlsensor am 3Digi angeschlossen ist, werden die jeweiligen Drehzahlen (Motor, Heck- und Hauptrotor) ebenfalls mit aufgezeichnet. Damit kann man evtuelle Peaks in den Vibrationsdaten direkt einem Vibrationsverursacher zuordnen.

Wenn die aufgezeichneten Daten nach dem Flug aus der Aufzeichnungsdatei geladen worden sind, kann beliebig darin in der Zeit-Achse gescrollt und/oder diese quasi in Echtzeit oder beschleunigt abgespielt werden.
Die Daten werden grafisch dargestellt; wahlweise mit einer einzelnen Quelle oder alle 6 Quellen gleichzeitig im Fenster. Die jeweiligen Drehzahlen werden als senkrechte Linien an den entsprechenden Stellen dargestellt.



Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg vib_einzelansicht.jpg (79,2 KB, 698x aufgerufen)
Dateityp: jpg vib_uebersicht.jpg (98,8 KB, 694x aufgerufen)
_____________________________
Gruß, Dirk

3Digi Flybarless
DirkS ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 10 Benutzer sagen Danke zu DirkS für den nützlichen Beitrag:
Andrè Bochmann (03.11.2014), B_Boewing (03.11.2014), charly39 (15.03.2016), fireball (03.11.2014), ingo_s (04.11.2014), marndra (04.11.2014), realloser (03.11.2014), Taumel S. (03.11.2014), timo (03.11.2014), xconsult (04.11.2014)
Alt 03.11.2014, 14:01   #33
mukenukem
Senior Member
 
Registriert seit: 14.11.2010
Beiträge: 10.393
Danke erhalten: 3.150
Flugort: Wien
Standard AW: 3Digi DIY flybarless reloaded

Geiler Scheiss !
_____________________________
TRex 250 3digi,AcrobatSE 3digi,TRex 550 3digi,TRex 700E V2 3digi,DX18, DX18G2
mukenukem ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.11.2014, 09:11   #34
Amok
Senior Member
 
Benutzerbild von Amok
 
Registriert seit: 12.04.2009
Beiträge: 7.309
Danke erhalten: 1.835
Flugort: EDKA
Standard AW: 3Digi DIY flybarless reloaded

Schade das man das Kisterl selber zusammenbauen muss... sonst käme ich (wieder mal) glatt in Versuchung...
_____________________________
StabiDB - Projekt: Euro1
Amok ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.11.2014, 12:07   #35
mukenukem
Senior Member
 
Registriert seit: 14.11.2010
Beiträge: 10.393
Danke erhalten: 3.150
Flugort: Wien
Standard AW: 3Digi DIY flybarless reloaded

Ist bis auf den Microcontroller und dem Gyro ein Lercherlschaas. Aber die beiden haben es in sich. Vieleicht bietet Dirk die Systeme ja teilbestückt an
_____________________________
TRex 250 3digi,AcrobatSE 3digi,TRex 550 3digi,TRex 700E V2 3digi,DX18, DX18G2
mukenukem ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 05.11.2014, 09:30   #36
DirkS
R2prototyping
 
Benutzerbild von DirkS
 
Registriert seit: 13.07.2006
Beiträge: 819
Danke erhalten: 658
Flugort: Unna/Fröndenberg
Standard AW: 3Digi DIY flybarless reloaded

Also wenn man unbedingt so ein Kisterl haben wollte, hat sich auch bisher schon immer irgendjemand gefunden, der das für ihn zusammengebaut hat.
_____________________________
Gruß, Dirk

3Digi Flybarless
DirkS ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 05.11.2014, 09:56   #37
mukenukem
Senior Member
 
Registriert seit: 14.11.2010
Beiträge: 10.393
Danke erhalten: 3.150
Flugort: Wien
Standard AW: 3Digi DIY flybarless reloaded

Ich würde das für gute Freunde übernehmen. Ist ne gute Lötübung
_____________________________
TRex 250 3digi,AcrobatSE 3digi,TRex 550 3digi,TRex 700E V2 3digi,DX18, DX18G2
mukenukem ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 29.12.2014, 06:09   #38
flydown
Member
 
Benutzerbild von flydown
 
Registriert seit: 26.11.2003
Beiträge: 708
Danke erhalten: 61
Flugort: MFV Sieben Berge Burgstemmen
Standard AW: 3Digi DIY flybarless reloaded

Hallo,

ich habe mir gerade das 3DigiR auf der Wikiseite nochmal angesehen. Gefällt mir immer mehr. Allerdings habe ich noch einige Fragen:

Da auch bei mir das Auflöten des Sensors beim 3Digi compact schon nicht geklappt hat, besteht die Möglichkeit, eine kleine Serie zumindest mit aufgelötetem Sensor zu machen? Natürlich gern gegen Aufschlag für Logistik usw. falls nötig.

So wie ich das sehe, kann man einen USB Adapter alà z.B. Graupner mit "Servokabelanschluß" nicht anschließen?
Ich denke, soetwas wäre relativ verbreitet.

Was mich zum Bluetooth bringt:
Würdest Du mir ein, zwei Fotos einstellen, wie das 3Digi mit Deinem eingebauten Modul aussieht?
Und welches das ist?
Und vielleicht noch, wie Bluetooth angeschlossen wird?
Ich habe nämlich noch ein Blueradios BR-C40A Bluetooth Class1 SMD modules and wireless communication serial radio modem module certified to Bluetooth v2.0 from BlueRadios, welches dort hineinpassen könnte?
Bestünde dann die Möglichkeit der Integration eines Microschalters, z.B. bedienbar mit kleinem Schraubendreher wie beim guten GY 401, und vielleicht einer LED, um das BT zu- und abschalten zu können und den Status "An" oder "Aus" zu sehen?

Jaja ich weiß, ich hab Sorgen... aber dies Gerät bietet so schöne Möglichkeiten :-)
_____________________________
lG Uwe
Logo 10 SE , UNI 40E Real Stabi, Eco 8, Carson C35,Heim 3D 100
flydown ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 29.12.2014, 10:54   #39
DirkS
R2prototyping
 
Benutzerbild von DirkS
 
Registriert seit: 13.07.2006
Beiträge: 819
Danke erhalten: 658
Flugort: Unna/Fröndenberg
Standard AW: 3Digi DIY flybarless reloaded

Hallo Uwe,
Auflöten des Sensors ist sicher kein Problem. Stand ja schon in den letzten beiden Beiträgen, dass sich da immer jemand findet .
Der Aufwand beim Zusammenbauen ist auch nochmal geringer geworden im Vergleich zu den vorherigen Bausätzen. Also kein Projekt mehr für den ganzen Winter .

Der Anschluß für den USB Adapter hat 4 Kontakte, also RXD und TXD getrennt. Damit ist man ein klein wenig flexibler was die Anwendungen angeht.
Im Prinzip kann man aber fast jeden beliebigen USB Adapter, der die obigen Bedingungen erfüllt, anschließen und ich glaube, die ganzen FTDI Varianten bei EBay & Co. sind noch verbreiteter als die Graupner Adapter .
Ich hatte mir allerdings eine eigene Variante entworfen, da mir die verfügbaren nicht so recht gefallen haben, was Größe und Flexibilität angeht.

Der 3Digi sieht mit verbauten Bluetooth Modul genauso aus, wie eines ohne. Das Modul verschwindet komplett im Gehäuse. Aus diesem Grunde ist das Gehäuse auch ein wenig höher geworden.
Verbaut wird ein HC06 Modul. Hier muss man darauf achten, dass man die Variante ohne angebaute Spannungsversorgung nimmt.
Wie die Platine verbaut wird, kannst Du in der Bauanleitung sehen. Der Anschluß ist da auch beschrieben.

Dein genanntes Modul könnte evtl. passen. Es scheint ungefähr die gleichen Maße wie das HC06 zu haben. Das müsste man aber nochmal genauer nachmessen.
Das HC06 hat aber auch den Vorteil, dass es direkt von der Firmware unterstützt wird. Es gibt dazu im Terminal einen speziellen Menüpunkt, mit dem das Modul initialisiert und mit den richtigen Einstellungen (Baudrate, Pin usw.) versehen wird. Bei Deinem Modul müsstest Du das selbst vorab machen.

Ich lasse meine BT Module immer permanent mitlaufen. Bisher hatte ich da noch nie Probleme.
Einen Schalter müsstest Du irgendwie ins Gehäuse bauen. Wenn Du einen kleinen nimmst, könnte das noch gehen.
Oder das Modul gleich außerhalb des Gehäuses anschließen. Den Anschluß dafür könnte man auch nach Außen legen. Oder einfach an den USB Anschluß anschließen. Das geht auch, da sind wir flexibel .
_____________________________
Gruß, Dirk

3Digi Flybarless
DirkS ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu DirkS für den nützlichen Beitrag:
marndra (04.04.2015)
Alt 01.02.2015, 12:36   #40
DirkS
R2prototyping
 
Benutzerbild von DirkS
 
Registriert seit: 13.07.2006
Beiträge: 819
Danke erhalten: 658
Flugort: Unna/Fröndenberg
Standard AW: 3Digi DIY flybarless reloaded

Moin zusammen,
gibt mal wieder etwas Neues. 3DigiR mit GPS Logger!

Der 3DigiR verfügt ja über einen zusätzlichen universellen Anschluß, an den verschiedene serielle Geräte angeschlossen werden können. Im Moment wird dieser hauptsächlich für den Bluetooth Adapter verwendet.
Durch eine spezielle Anpassung der 3Digi Firmware ist es nun auch möglich, dort ein serielles GPS Modul anzuschliessen, wie sie z.B. in der Copter Szene verwendet werden.

Der 3Digi loggt dann permanent ca. alle 0,2 Sekunden die jeweilige GPS Position auf der SD Karte mit. Diese Daten werden verwendet, um in der Flugdatenanzeige zusätzlich die Geschwindigkeit und die Höhe einzublenden. Außerdem ist in der neuen Einstellsoftware eine Funktion integriert, mit der aus den gespeicherten GPS Daten mittels Google Earth eine 3-dimensionale Ansicht des durchgeführten Fluges erzeugt werden kann.

3DigiR mit verschiedenen GPS Modulen


Flugdatenanzeige


Verschiedene Google Earth Ansichten




Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg GPS_3Digi.JPG (48,8 KB, 475x aufgerufen)
Dateityp: jpg GPS_Flugdaten.jpg (109,8 KB, 459x aufgerufen)
Dateityp: jpg GPS_EarthUebersicht.jpg (95,1 KB, 459x aufgerufen)
Dateityp: jpg GPS_EarthAusschnitt.jpg (93,1 KB, 450x aufgerufen)
Dateityp: jpg GPS_EarthUeberGrund.jpg (85,0 KB, 457x aufgerufen)
_____________________________
Gruß, Dirk

3Digi Flybarless
DirkS ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu DirkS für den nützlichen Beitrag:
LudwigX (02.02.2015), Taumel S. (08.02.2015)
Antwort
Zurück zu: Flybarless


Stichworte
3digi flybarless diy

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Projekt DIY-Vibrationsmessung am Heli ariyor Sonstige Elektronik 40 18.09.2013 20:29
DIY Heli-Transportbox Rex500 Konstruktion, Bauen, Werkzeuge und Werkstoffe 7 07.01.2011 20:22
Rexli Reloaded ! klaeger Bilder und Videos 0 29.06.2010 09:27
3Digi Treff 2010, Shark mit 3Digi Compact DirkS Bilder und Videos 6 27.05.2010 20:36
munich heli masters, reloaded Loisl Bilder und Videos 10 28.10.2008 18:44


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:52 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd. Runs best on HiVelocity Hosting.