RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Akku und Ladetechnik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.06.2015, 19:33   #31
LudwigX
Senior Member
 
Benutzerbild von LudwigX
 
Registriert seit: 12.06.2012
Beiträge: 4.630
Danke erhalten: 1.508
Flugort: Siegen
Standard AW: Parallel Laden

Des Rätsels Lösung ist eigentlich ganz einfach:
Der Ladestrom wird vom RI und von der Spannungsdifferenz zwischen Akku und Ladegerät bestimmt. Damit lässt sich das Phänomen sehr einfach erklären.
Nehmen wir an wir laden einen alten und einen neuen Akku gleicher Kapazität parallel. Die Spannung zu Beginn ist natürlich gleich
Da der neue Akku einen niedrigeren Innenwiderstand hat, bekommt er zunächst tatsächlich einen höheren Ladestrom ab. Aber: Da er schneller geladen wird als der andere Akku erhöht sich auch seine Spannung schneller. Mit der Zeit wird die Spannungsdifferenz zwischen Ladegerät und dem neuem Akku geringer als die Spannungsdifferenz zwischen dem Ladegerät und dem alten Akku. Und das nähert sich genau so an, dass der Ladestrom gleichmäßig auf die beiden Akkus verteilt wird.

Würde man den Ladevorgang abbrechen und die beiden Akkus schnell voneinander trennen kann man den Spannungsunterschied auch messen.
LudwigX ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.06.2015, 19:55   #32
gegie
Member
 
Benutzerbild von gegie
 
Registriert seit: 21.06.2006
Beiträge: 945
Danke erhalten: 534
Flugort: "Zwischen den Horizonten"
Standard AW: Parallel Laden

Zitat:
Zitat von LudwigX Beitrag anzeigen
... Da er schneller geladen wird als der andere Akku erhöht sich auch seine Spannung schneller. ...
Du bedenkst, das wir hier eine Parallelschaltung haben und da ist die Spannung immer gleich hoch an beiden Akkus (Steckertoleranzen ausgenommen).
_____________________________
Gruß Gerd
Watt ihr Volt mit dem "LiPo-ABC"
http://www.elektromodellflug.de
gegie ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.06.2015, 20:04   #33
LudwigX
Senior Member
 
Benutzerbild von LudwigX
 
Registriert seit: 12.06.2012
Beiträge: 4.630
Danke erhalten: 1.508
Flugort: Siegen
Standard AW: Parallel Laden

Beim Ladevorgang eben nicht. Mach doch mal den Test: Nimm einen alten und neuen Akku mit gleicher Kapazität (einen mit hoher bzw tiefer entladerate geht natürlich auch). Lad sie einige Minuten mit hohem Strom parallel. Brich den Ladevorgang während der CC Phase ab, trenn die Akkus schnell und miss nach
LudwigX ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.06.2015, 20:25   #34
gegie
Member
 
Benutzerbild von gegie
 
Registriert seit: 21.06.2006
Beiträge: 945
Danke erhalten: 534
Flugort: "Zwischen den Horizonten"
Standard AW: Parallel Laden

Brauche ich nicht, hatte ich gemessen und wie ich meine, auch verständlich beschrieben!
Deshalb noch einmal, welcher Akku lädt kurzzeitig den anderen wenn der Ladestrom schlagartig Null wird...

Das bedeutet auch, wenn man beide trennen täte beim Laden, dass der schlechtere eine leicht höhere Spannung aufweist!

Aber, wir Laden hier Parralel und trennen nicht ständig Akkus!
Rest wie beschrieben ...
_____________________________
Gruß Gerd
Watt ihr Volt mit dem "LiPo-ABC"
http://www.elektromodellflug.de
gegie ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.06.2015, 20:44   #35
Fred
Member
 
Registriert seit: 04.09.2009
Beiträge: 41
Danke erhalten: 19
Standard AW: Parallel Laden

Versuchen wir das doch mal aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.

Sind zwei akkus parallel, gleicht sich ihre Spannung gegenseitig an.
Werden diese jetzt geladen fliesst der Strom in beide Akkus. Da sich die Spannung weiterhin immer angleicht erreichen beide Akkus ihren Voll-Zustand nach der selben Zeit z.b. einer Stunde.

Ergo beide Akkus werden mit gleicher C-Rate geladen. Bei dieser Betrachtung kann man alle Innenwiderstände etc. ausser acht lassen. Das wird automatisch durch die Ausgleichsströme erledigt.

Fazit: Akkus bei etwa gleicher Spannung zusammenschliessen und einfach laden. Den Ladestrom wählt man anhand der Gesamtkapazität.
Fred ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Fred für den nützlichen Beitrag:
ABC (26.06.2015)
Alt 26.06.2015, 21:08   #36
Fluchtwagenfahrer
Member
 
Benutzerbild von Fluchtwagenfahrer
 
Registriert seit: 14.07.2014
Beiträge: 512
Danke erhalten: 114
Flugort: Saulheim
Standard AW: Parallel Laden

Zitat:
Zitat von Fred Beitrag anzeigen
Sind zwei akkus parallel, gleicht sich ihre Spannung gegenseitig an.
Werden diese jetzt geladen fliesst der Strom in beide Akkus. Da sich die Spannung weiterhin immer angleicht erreichen beide Akkus ihren Voll-Zustand nach der selben Zeit z.b. einer Stunde.
Natürlich, der Voll-Zustand wird nach derselben Zeit erreicht, aber um welchen Preis?
Nämlich dem, dass ein Akku oberhlab seiner max. C-Rate geladen werden kann.
_____________________________
Heli: T-Rex 600E DFC 6s, Microbeast v4.0
Sender: 10CH-Carson Reflex Stick Ultimate Touch
Fluchtwagenfahrer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.06.2015, 21:16   #37
Fred
Member
 
Registriert seit: 04.09.2009
Beiträge: 41
Danke erhalten: 19
Standard AW: Parallel Laden

Nein!
Wenn der voll Zustand zur selben Zeit erreicht wird entspricht das der dem Akku entsprechenden C-Rate.

Beispiel: Voll Zustand nach einer Stunde, Laderate = 1C. Egal was für Akkus.

Würden die C-Raten unterschiedlich sein, wäre ja ein Akku schneller voll, was aber nicht sein kann da sich ihre Spannung ja ausgleicht.

Geändert von Fred (26.06.2015 um 21:20 Uhr)
Fred ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.06.2015, 21:35   #38
Fluchtwagenfahrer
Member
 
Benutzerbild von Fluchtwagenfahrer
 
Registriert seit: 14.07.2014
Beiträge: 512
Danke erhalten: 114
Flugort: Saulheim
Standard AW: Parallel Laden

Zitat:
Zitat von Fred Beitrag anzeigen
Nein!
Wenn der voll Zustand zur selben Zeit erreicht wird entspricht das der dem Akku entsprechenden C-Rate.

Beispiel: Voll Zustand nach einer Stunde, Laderate = 1C. Egal was für Akkus.

Würden die C-Raten unterschiedlich sein, wäre ja ein Akku schneller voll, was aber nicht sein kann da sich ihre Spannung ja ausgleicht.
Prinzipiell richtig, aber was gebe ich denn für einen Ladestrom vor?
Ich gebe die Summe beider Ladeströme vor.
Wenn das Ladegerät nun ganz klar nach Kapazitäten trennen könnte,
würden beide Akkus mit der für sie perfekten C-Rate geladen werden, klar.
Aber kann es das denn?

Im Prinzip hat es ja auch überhaupt keine Möglichkeit, Ströme gezielt zu verteilen,
denn es hängt ja alles parallel an einem Port.
Also muss der Ri maßgeblich dafür verantwortlich sein, wieviel Ladestrom jeder Akku abbekommt.
_____________________________
Heli: T-Rex 600E DFC 6s, Microbeast v4.0
Sender: 10CH-Carson Reflex Stick Ultimate Touch
Fluchtwagenfahrer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.06.2015, 23:41   #39
Fred
Member
 
Registriert seit: 04.09.2009
Beiträge: 41
Danke erhalten: 19
Standard AW: Parallel Laden

Viel zu kompliziert gedacht, lass den Ri aus dem Spiel.

Wenn du einen akku mit 1Ah hast und einen mit 2Ah dann gibst du 3A als Ladestrom ein um mit 1C zu laden.
Das Ladegerät muss nicht trennen. Das geschieht von ganz allein.

Der 1Ah Akku würde zwar schneller voll werden gibt seine Ladung aber an den anderen Akku ab da sie sich durch die parallel Schaltung ausgleichen.

Der Vergleich mit den Regentonnen am Anfang war schon garnicht so schlecht.
Fred ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Fred für den nützlichen Beitrag:
ABC (27.06.2015)
Alt 27.06.2015, 02:17   #40
s.nase
Member
 
Benutzerbild von s.nase
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 974
Danke erhalten: 278
Flugort: Berlin
Standard AW: Parallel Laden

Wenn man zwei relativ volle Lipos mit 0.3V Spannungsunterschied pro Zelle parallel verbindet, kann es schon zu sehr hohen Ausgleichsströmen kommen. In der Regel sind die Lipos aber relativ leer(unter 3.7V Leerlaufspannung), wennn man sie zum laden parallel verbinden will. In dem Ladezustand sind 0.2V Spannungsunterschied pro Zelle deutlich unkritischer, da die Zellenspannungen bei so niedrigem Ladezustand sehr schnell ansteigen bzw abfallen. Klar sollte man in dem Fall nicht gerade ein volleren 5000mAh Lipo mit einem leereren 1000mAh Lipo verbinden. Aber bis zu einem Kapazitätsverhältnis von 1:2, bleiben die AUsgleichströme noch im Rahmen, wenn man davon ausgeht das die Lipos für bis zu 5C Ladestrom ausgelegt sind.

Noch unproblematischer, wenn man einen alten und eine neuen Lipo parallel verbindet. Die Zellspannung der alten Lipozellen steigen oder sinken schon bei deutlich niedrigeren Lade- Entladeströmen auf ein unkritisches Niveau.

Bei der Wahl des richtigen Ladstroms aus dem Ladegrät sollte man aber vorsichtiger sein. Da macht sich ein Altersunterschied oder ein maximaler Ladestromunterschied deutlicher bemerkbar, selbst wenn alle Zellen die gleiche Spannung haben.

Lipos mit gleichem Alter(Verschleißgrad) und 5C Ladestrombelastbarkeit, lade ich parallel immer mit 3-4C Ladestrom. Müßen viele relativ alte und müde 5C-Ladestrom-Lipo mit im ParallelStapel aufgeladen werden, reduziere ich den Ladestrom auf 2-3C. Ist ein 2C Lipo mit in dem 5C-Lipo-stapel, darf der gesamte Lipostapel auch nicht mit mehr als 2C geladen werden, selbst wenn sie alle gleichen Alterungszustand haben.

Der Kapazitätsunterschied macht sich nur beim verbinden von Lipos mit unterschiedlichem(bei NominalSPannung max 0.2Vpro Zelle) Ladezustand bemerkbar. Beim Laden ist letztlich nur noch der Altersunterschied und der Unterschied bei der maximalen Ladestromfähigkeit wichtig.

Am besten achtet man schon beim LipoKauf darauf, das alle Lipos zu mindestens die gleich hohe Ladestromfähigkeit haben. Und beim Laden von unterschiedlich alten Lipos, reduziere ich zumindestens am Anfang des Ladevorgangs die GesamtLaderate um mindestens die Hälfte. Ist der GesamtLadestrom beim LipoStapel zu hoch gewählt, wird einer oder mehrere Lipos im Stapel deutlich wärmer als die anderen.

Das ParaBoard mit PTC-Sicherungen ist natürlich beim Verbinden von Lipo mit unterschiedlichem Ladezustand ne feine Sache. Bisher warte ich immer solange bis die Ladespannung soweit angestiegen ist, das beim Verbinden der Akkus kein Ausgleichsstrom mehr fliehst, und stecke dann erst den volleren Akku mit ans Ladegerät dazu. Oder ich bringe die Akkus vor dem Zusammenstecken mit einem gepimpten 3in1-Balancer auf relativ gleichen Ladezustand

Nur ist so ein PTC-ParaBoard auch nicht gerade günstig. Und eigentlich bräuchte man dann dazu doch auch noch ein ParallelHochstromLadekabel mit dicken PTC-Rückstellsicherungen. Sonst fließen doch übers Ladekabel die hoher AusgleichsStröme. Oder hab ich da was falsch verstanden?
s.nase ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lipo Parallel Laden soundmaster Akku und Ladetechnik 54 03.08.2013 08:02
1s Akkus parallel laden danuzzi Akku und Ladetechnik 1 29.07.2012 17:14
Akkus parallel Laden sirius1977 Akku und Ladetechnik 20 05.08.2011 07:40
Lader für parallel laden? cocoda74 Akku und Ladetechnik 7 17.07.2011 17:49
2 MP50 parallel laden Oli_Berlin Akku und Ladetechnik 1 05.01.2011 12:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:26 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd. Runs best on HiVelocity Hosting.