RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Fliegen mit dem RC-Heli > Fliegen für Einsteiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.2016, 11:00   #1
mephisto
Junior Member
 
Registriert seit: 03.01.2016
Beiträge: 2
Danke erhalten: 0
Standard Blade 230s?

Hey,

mein Name ist Fabian bin 22 Jahre alt und komme aus Hannover. Ich bin ca. 1 Jahr geflogen und habe meinen heli dann beiseite gestellt, da ich mit dem segelfliegen angefangen habe (nicht rc).
Jetzt im Winter wollte ich jedoch wieder mal anfangen.
Ich fliege also eher in der Halle,aber im Sommer gelegentlich auch draussen.
Geflogen bin ich bis jetzt den blade 120sr. Der ist mir jedoch zu langweilig.

Damals wurde mir der 130x aufgeschwatzt, aber mit dem komm ich nicht so klar, bzw ich hab mich mit den Einstellungen noch nicht richtig verfasst.

Jetzt weiss ich nicht ob ich mich mit dem beschäftigen soll oder mir einen neuen kaufen soll.. Habe jetzt im Netz den 230s und den 200sr x gesehen und wollte mal fragen ob die geeigneter für mich wären und inwiefern sich der 230s vom 130x unterscheidet, außer diesem safe schnickschnack.

Soll es weiter ein FP sein oder lieber ein CP?

Vielen Dank schonmal !

Fabian
mephisto ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.01.2016, 14:18   #2
jumphigh
Senior Member
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 2.601
Danke erhalten: 640
Standard AW: Blade 230s?

Einen vorhandenen 130X würde ich nicht gegen einen 230S ersetzten, das lohnt eigentlich nicht, wenn du selber die SAFE-Rettung als Schnickschnack bezeichnest. Je größer, umso stabiler können die Helis fliegen, aber wenn du die kleinen meisterst, fliegst du auch alle anderen. Die Problemzone des 130X scheint das Starrantriebsheck zu sein, das Motorheck des 230 ist da weit unempfindlicher. Vom Startpunkt 0 würde man zu einem 230S oder NCPS raten, aber da du nun schon den 130er hast...
_____________________________
Grüße von Andreas
jumphigh ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.01.2016, 19:08   #3
helielli
Member
 
Benutzerbild von helielli
 
Registriert seit: 31.12.2015
Beiträge: 573
Danke erhalten: 92
Flugort: Oberösterreich, MFC-Kondor Desselbrunn
Standard AW: Blade 230s?

Der 230S ist wesentlich größer und schwerer als der 130X, darum steht der auch stabiler in der Luft. Aber wenn du den 130x schon hast würde ich mir keinen neuen kaufen. Wie gesagt, wenn du den beherrschst kannst du mit allen anderen auch fliegen.

mfg
Elias
helielli ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.01.2016, 20:25   #4
mephisto
Junior Member
 
Registriert seit: 03.01.2016
Beiträge: 2
Danke erhalten: 0
Standard AW: Blade 230s?

Okay, vielen dank schonmal!

Dann muss ich den jetzt wohl zu beherrschen lernen ...
Was sind denn gute Einstiegswerte für D/R und Expo?

Wie sollte die Gaskurve ungefähr aussehen?...
Sollte ich am Anfang eher Drehzahlgesteuert fliegen oder nach dem start auf pitch umschalten?
mephisto ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.01.2016, 21:47   #5
tobi -obu
Senior Member
 
Registriert seit: 02.04.2012
Beiträge: 2.264
Danke erhalten: 588
Standard AW: Blade 230s?

Las das Drehzahl gesteuerte weg.
Hintergrund: bei geringer Drehzahl reagiert der heli schwammig um dann bei hoher Drehzahl extrem direkt zu reagieren.
Dazu kommt noch, das dir der Motor ausgeht wenn du ihn mal mit aktiver gaskurve auf den Rücken legst.
Welche gaswerte du konkret verwenden solltest kann ich dir nicht sagen da ich den Heli nicht kenne.

Mit DR und Expo kannst du ihn gut zähmen.
Was genau dir liegt ist individuell, aber anfangen kannst du mal mit 70% DR und 30% Expo.
Mit DR limitierst du die Rollraten und mit Expo wird er um die knüppel Mitte herum etwas ruhiger.
Je mehr DR du gibst umso höher werden die max
Rollraten und je mehr Expo du gibst umso ruhiger wird er um die knüppel Mitte.
Maximale Agilität erreichst du folglich mit 100% DR und 0 Expo

Entschuldige die Rechtschreibung ich schreibe vom Handy.

Gruss tobi
_____________________________
Align T-REX 700 DFC HV + T-REX 600 ESP 'FBL',
E-Flite Blade 180 CFX, DX8
tobi -obu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu tobi -obu für den nützlichen Beitrag:
mephisto (05.01.2016)
Alt 10.01.2016, 11:36   #6
MarcDBP
Gelöscht
 
Registriert seit: 22.02.2015
Beiträge: 26
Danke erhalten: 2
Flugort: Hannover Umland
Standard AW: Blade 230s?

Moin Fabian!

Ich kann dir noch etwas zum 200srx schreiben. Den fliege ich selber und ich denke, als Einsteiger ( bin ich) kann man damit nichts falsch machen. Durch die 3 Flugmodi kannst du problemlos Schweben und Rundflüge üben. Wenn du merkst das er außer Kontrolle gerät, benutzt du die "Panic Taste" und der Heli fängt sich selbst ab. Das spart Geld und Nerven. Ich fliege ihn nun knapp 1 Jahr und bin erst einmal böse gestrandet.

Beste Grüße aus Hemmingen

Guck mal hier:

Geändert von MarcDBP (10.01.2016 um 11:39 Uhr)
MarcDBP ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.01.2016, 11:52   #7
Blader
Senior Member
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.857
Danke erhalten: 354
Flugort: Köln / Erftstadt
Standard AW: Blade 230s?

Hallo Fabian,

der 130X ist halt ein CP-Hubi und die sind nicht ganz einfach zu mal eben so zu fliegen. Das hat was mit extrem viel und planvoll üben zu tun.

Den 200SRX kann ich leider nicht uneingeschränkt empfehlen, da wir einige davon haben, alle stürzen aber immer mal wieder ab, da der Heck- oder der Hauptmotor einfach immer mal wieder im Flug ausfallen - das kostet dann immer Geld !
Es gibt keine kostengünstige Möglichkeit das zu ändern !

Zum 230S kann ich wenig sagen, da ich ihn nicht habe.
Über die Safe Modi sollte er auch für Einsteiger relativ leicht fliegbar sein.
Das Safe System hält ihn für Dich quasi in der Luft, begrenzt im Grunde die möglichen Neigungswinkel des Hubis.


Ganz preiswertes üben geht auch über kleine Quadcopter, die ähnlich gesteuert werden müssen wie CP-Hubis, aber sehr viel härter im nehmen sind und auch nicht ganz so agiel sind wie CP-Hubis. ( ist in gewissen Grenzen einstellbar !)

Weitere Kandidaten um gefahrlos und noch relativ preiswert CP-Hubi fliegen zu üben sind die ultra leichten CP-Hubis, z.B. Blade mcpx und nano cpx.

mfg
Roland
_____________________________
mcx,force, mqx,nano qx,micro-mqx, msr,120SR,mcpx,Nano cpx, 130X Bo,230S - DXe/ DX4/9/18.
Blader ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben

Zurück zu: Fliegen für Einsteiger

Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:17 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd. Runs best on HiVelocity Hosting.