RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Allgemein > Helis Allgemein

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.03.2019, 22:41   #31
Giebel
Member
 
Benutzerbild von Giebel
 
Registriert seit: 20.08.2013
Beiträge: 128
Danke erhalten: 198
Flugort: 33106
Standard AW: Was hat es mit dem Nitro Gedöns auf sich

Zitat:
Zitat von Ello Propello Beitrag anzeigen
das ist Richtig ! Aber rechne das mal hoch.

4 Liter Rapicon zu ca. 35 Euro sind etwa 8 flüge.

Bei 280 Euro bist Du dann bei ca. 64 x fliegen.

Der Lipo schafft das dreifache...alles nur grob geschätzt.


Das muss ich mal relativieren.
Ich zahle so um die 6 Euro pro Liter je nach Bestellmenge, damit tanke ich 2-3x auf. Mit einer Tankfüllung dann rund 15-20 min. Flugzeit. Elektro bietet da ,glaube ich , eine geringere Flugzeit pro Ladung.

Allerdings hängt es davon ab wieviel man so fliegt.

Aber wie gesagt, eigentlich ist das relativ egal. Ist halt ein Hobby mit entsprechenden Ausgaben. Ein neuer Heli mit Servos etc. kostet auch bei kleinen Modellen dermaßen viel Kohle.

Ich mag das Verbrennerfliegen (auch bei meinen Motormodellen) halt. Und Elektro hat bei mir auch seine Berechtigung.
Giebel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 09.03.2019, 22:44   #32
Ello Propello
Senior Member
 
Benutzerbild von Ello Propello
 
Registriert seit: 16.11.2013
Beiträge: 2.263
Danke erhalten: 991
Flugort: MFC Klostermoor
Standard AW: Was hat es mit dem Nitro Gedöns auf sich

Zitat:
Zitat von Klaus Ortner Beitrag anzeigen
Also ich denke nicht, das Chris mit seiner Eingangsfrage wissen wollte welche Art der Fliegerei (E/V) günstiger ist.
Hallo Klaus,

das denke ich auch nicht...sorry für O.T.

Ich mag beides...Elektro und Verbrenner.

Klar hängt es davon ab, wieviel man fliegt.

Wenn man wenig fliegt ist evtl. der Nitro günstiger.

Nun aber...
Ello Propello ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Ello Propello für den nützlichen Beitrag:
im4711 (10.03.2019)
Alt 10.03.2019, 07:47   #33
Uwe Z.
Senior Member
 
Benutzerbild von Uwe Z.
 
Registriert seit: 14.08.2005
Beiträge: 9.823
Danke erhalten: 2.209
Standard AW: Was hat es mit dem Nitro Gedöns auf sich

Zitat:
Zitat von Chris Lange Beitrag anzeigen
Was sind die Argumente die Verbrenner wieder hoch leben zu lassen? Alleine die Sprit Besorgung stellt mich aktuell vor Probleme.

Haben die Leute Angst, dass Tesla alles Lithium aufbraucht?

Wenn man nur noch selten fliegt, hat der Verbrenner aus meiner Sicht mehr Vorteile. Die extrem teuren Akkus wie 12 oder 10 S vergammeln nicht wie beim E Heli.
Und der 2 S Akku für den Strom im Nitro Heli kostet gerade mal ein paar Euros.

Ich habe mir vor 4 Jahren Sprit gekauft und da stehen jetzt noch 5 mal 5 Liter 30% hier. Der Sprit geht immer noch wunderbar. Meine Akkus die vor 4 Jahren mal gekauft wurden sind schon lange hinüber.
Uwe Z. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Uwe Z. für den nützlichen Beitrag:
Flo89 (10.03.2019), Giebel (10.03.2019), Thomas L. (10.03.2019)
Alt 10.03.2019, 09:44   #34
Piranha
Member
 
Registriert seit: 30.03.2006
Beiträge: 90
Danke erhalten: 357
Standard AW: Was hat es mit dem Nitro Gedöns auf sich

Nitro hat viel mehr mit tüfteln und basteln zu tun. Einfach einschalten und los gehts ist nicht. Man muß sich mit der Materie beschäftigen.

Vielleicht haben sich in den letzten Jahren viel zu viele Menschen von Tüftlern und Bastlern zu stupiden Konsumenten entwickelt oder die Tüftler und Bastler haben sich von der zunehmenden Zahl stupider Konsumenten von unserem Hobby abgewandt.

Vielleicht merkt jetzt der Eine oder Andere, dass simples benutzen ohne eigene Leistung doch nicht so sehr befriedigt und entdeckt wieder den Tüftler in sich.
Piranha ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Piranha für den nützlichen Beitrag:
Daniel Schmidt (10.03.2019), Filout (12.03.2019), Giebel (10.03.2019), highslider (13.03.2019), Michael Hochsteiner (10.03.2019), Robert Englmaier (10.03.2019), Wombat (10.03.2019)
Alt 10.03.2019, 11:04   #35
Klaus O.
Senior Member
 
Registriert seit: 03.12.2007
Beiträge: 22.278
Danke erhalten: 6.918
Standard AW: Was hat es mit dem Nitro Gedöns auf sich

Zitat:
Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
Nitro hat viel mehr mit tüfteln und basteln zu tun. Einfach einschalten und los gehts ist nicht. Man muß sich mit der Materie beschäftigen.
E-Flieger müssen sich auch mit der Materie beschäftigen.
Wer keine Ahnung von Akku- und Ladetechnik hat, der hat schon verloren.

Ebenso muß man sich mit der Mechanik, dem Aufbau, dem korrekten Einstellen von Mechanik und den elektronischen Komponenten beschäftigen.

Fazit, fachliches Wissen brauchen (zwangsläufig) beide Arten der Modellfliegerei.


Zum Problem der V-Fliegerei hier in D-Land habe ich kürzlich in einem anderen Thread was geschrieben.

RC-Heli Community - Einzelnen Beitrag anzeigen - minicopter -

Sicher gibt es einige wenige die die Möglichkeit haben problemlos V zu fliegen, aber ich denke das ist eine kleine Randgruppe.

In A und CH, sowie in anderen Ländern mag es dazu besser aussehen.
Andere Länder sind diesbezüglich wesentlich liberaler.
_____________________________
Gruß Klaus

Wer emotional wird hat keine sachlichen Argumente mehr und somit verloren.

Geändert von Klaus O. (10.03.2019 um 11:10 Uhr)
Klaus O. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.03.2019, 11:15   #36
Catnova
Senior Member
 
Benutzerbild von Catnova
 
Registriert seit: 08.11.2016
Beiträge: 2.922
Danke erhalten: 1.481
Flugort: MFSV Weinheim, Viernheim und Umgebung
Standard AW: Was hat es mit dem Nitro Gedöns auf sich

Zitat:
Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
Vielleicht haben sich in den letzten Jahren viel zu viele Menschen von Tüftlern und Bastlern zu stupiden Konsumenten entwickelt oder die Tüftler und Bastler haben sich von der zunehmenden Zahl stupider Konsumenten von unserem Hobby abgewandt.
Vielleicht gibt es ja auch einfach Leute wie mich, die froh sind, dass sie die wenige Freizeit, die sie haben, einfach zum Fliegen nutzen können.
Nicht jeder, der fliegt hat auch Lust bzw. Zeit ständig zu basteln und einzustellen.

Ich bin froh, dass meine Mechaniken so zuverlässig fliegen.
_____________________________
Gruß

Axel
Catnova ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Catnova für den nützlichen Beitrag:
fasty (10.03.2019), Netzferatu (11.03.2019), Polten Sepp (10.03.2019), Ralf-R1 (13.03.2019), unicorn (10.03.2019)
Alt 10.03.2019, 11:37   #37
Daniel Schmidt
Senior Member
 
Benutzerbild von Daniel Schmidt
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 5.291
Danke erhalten: 1.089
Standard AW: Was hat es mit dem Nitro Gedöns auf sich

Zitat:
Zitat von Klaus Ortner Beitrag anzeigen
E-Flieger müssen sich auch mit der Materie beschäftigen.
Wer keine Ahnung von Akku- und Ladetechnik hat, der hat schon verloren.

Ebenso muß man sich mit der Mechanik, dem Aufbau, dem korrekten Einstellen von Mechanik und den elektronischen Komponenten beschäftigen.

Fazit, fachliches Wissen brauchen (zwangsläufig) beide Arten der Modellfliegerei.

Naaaa ja Klaus... Einen Akku laden wird man notfalls anhand eines youtube Videos noch hin bekommen. Man kaufe sich einen Blade Heli, Programmiert seine DX6 nach Anleitung, oder noch besser, lädt das ferige file von der HP und spielt es auf. Schon kann man fliegen, save und self level sind auch drin, wo ist also das Problem?! Was das dann noch mit Modellbau zu tun hat weiß ich nicht.
_____________________________
Gruß Daniel
Daniel Schmidt ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Daniel Schmidt für den nützlichen Beitrag:
Robert Englmaier (10.03.2019), Scaleflieger (13.03.2019)
Alt 10.03.2019, 11:41   #38
Piranha
Member
 
Registriert seit: 30.03.2006
Beiträge: 90
Danke erhalten: 357
Standard AW: Was hat es mit dem Nitro Gedöns auf sich

Klaus, du hast ja nicht Unrecht. Etwas muss man sich auch mit Ladetechnik und dem Drum-Herum beschäftigen.

Denke ich zurück an meinen ersten Heli, ich war im Jahr 1990 im Alter von nur 16 Jahren schon stolzester Besitzer eines funkel-nagel-neuen Concept 30 DX. Das Ding wartete nun im Garten auf den ersten Motorstart und ich hatte Ahnung von gar nichts. Vorglühen? Kannte man von Paps Diesel, damals übrigens noch ohne schlechtes Gewissen auch mitten in Ruhrpott nutzbar. Also 2 Volt angelegt, gewartet, zwei Volt abgeklemmt, Anlasser drauf – nix geht.
Aus heutiger Sicht: Ich lach mich kaputt. – Das waren Zeiten.

Und dann – irgendwann – nach Tagen, nachdem ich das Prinzip der Glühkerze kapiert hatte und wusste was ein abgesoffener Motor ist, gab das Ding akustische Signale von sich. Unglaubliches Glücksgefühl.

Das war aber nicht das Ende. – Vergaser? Was ist das denn? Düsennadeln einstellen? Nie gehört!

Also Kontakt zu einem Modellflugclub gesucht und sich mal etwas mit der Theorie beschäftigt. Um den Motor einstellen zu können hätte man halt fliegen können müssen. Um das Fliegen zu erlernen hätte man einen halbwegs rund laufenden Motor haben müssen.

Man neigt ja dazu die Vergangenheit zu romantisieren. Davor bin ich sicher nicht gefeit. Aber ich fand das auch aus heutiger Sicht alles so unglaublich aufregend und interessant. Die ganze Technik! Der Unwissenheit langsam Stück für Stück beizukommen. Ich weiß noch genau, wie das Teil zum ersten mal für wenige Sekunden hovernd, kreischend, qualmend vor mir stand, mich dieses unglaubliche Glücksgefühl überkam und ich dachte „Jo, das ist der Lohn für all die Fehlversuche vorher“. Es gibt Dinge, die brennen sich in allen Details für immer ins Gedächnis ein und sind jederzeit abrufbar, als wenn es gestern gewesen wäre.

Bis zum ersten Rundflug war es dann nochmals ein langer, langer Weg.
Wie viel einfacher ist es heute mit einem E-Heli. Man kann sich sofort auf das Fliegen-lernen konzentrieren. Das Akkuladen und was sonst noch an Einstiegshürden vorhanden ist, sollte sicher auch für weniger Versierte in kurzer Zeit machbar sein.

Und doch: Ich bin so unendlich dankbar, dass es das früher nicht gab und ich mich mit allen beschäftigen musste. Ich habe so viel für mein weiteres Leben gelernt. Von Frustrationstoleranz über technisches Verständnis, bis hin zu „niemals aufgeben“. Ich denke ich wäre heute nicht was ich bin, wenn es E-Helis anstelle von Verbrennern gegeben hätte. Hätte ich einen Sohn in entsprechendem Alter, ich würde ihm einen Verbrenner hinstellen uns sagen: nun mach mal, ein E-Heli würde mir nicht ins Haus kommen.
Piranha ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Piranha für den nützlichen Beitrag:
Daniel Schmidt (10.03.2019), Ello Propello (10.03.2019), Filout (12.03.2019), Giebel (10.03.2019), Michael Vogler (10.03.2019), Robert Englmaier (10.03.2019)
Alt 10.03.2019, 12:02   #39
enied
Senior Member
 
Registriert seit: 17.06.2017
Beiträge: 2.044
Danke erhalten: 748
Flugort: Tirol
Standard AW: Was hat es mit dem Nitro Gedöns auf sich

Aus meiner Sicht kann man mit dem aktuellen "Nitro Gedöns" noch die Kunden abholen, die noch nie ein Verbrenner Modell hatten und das spannend finden. Ich hatte schon genügend Nitros (Fläche) und kann dem Ganzen nichts mehr abgewinnen und auch keine Vorteile gegenüber Elektroflug feststellen. So tickt eben jeder anders.

VG
enied ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu enied für den nützlichen Beitrag:
Polten Sepp (10.03.2019), royal.t.s (10.03.2019)
Alt 10.03.2019, 12:24   #40
Polten Sepp
Senior Member
 
Benutzerbild von Polten Sepp
 
Registriert seit: 15.06.2016
Beiträge: 2.183
Danke erhalten: 1.252
Flugort: Umgebung Innsbruck- http://mbci.at, Umgebung Bruck/ Leitha, Umgebung Pawlowsk
Standard AW: Was hat es mit dem Nitro Gedöns auf sich

Mir würde ein Methanoler gefallen, hatte noch nie einen, nur in meiner Jugend Flächenmethanoler.
Aber das währe für mich aber nur eine Liebhaberei. Rational lässt sich Methanol durch NICHTS rechtfertigen!
All diese Behauptungen, wonach Methanol nur irgendwelche Vorteile hätte sind falsch! Ein 5000er 6S kostet heute 60 Euro, hällt locker 200 Cyclen und auch 4 Jahre storage. Wenn ich einen E- Heli auf die Leistung eines Methanolers runterschraube habe ich auch meine 10 Minuten Flugzeit.
Methanol hat einen absoluten Reiz, ich werde mir auch mal einen kaufen, aber er hat keine Vorteile.
_____________________________
Scheiss auf de Wöd, wenn Wir eh boild den Mars bewohnen...od irgend oan ondan Planet!
Polten Sepp ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Helis Allgemein


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alan hat Spass mit dem neuen 700er DFC-Nitro T-Rexler Bilder und Videos 8 24.03.2013 16:50
Was hat es mit den GAUI auf sich? Tekknik Gaui 18 29.05.2012 00:59
Futaba T8: Was hat es mit Mode2000 auf sich? tc1975 Sender / Empfänger 11 25.05.2011 09:18
Microbeast - was hat es mit dem USB Stick und Satellitenanschluss auf sich? tc1975 Flybarless 8 05.08.2010 10:16
Ich werd noch kirre mit dem Piro Gedöns lexi1970 Fortgeschrittenes Fliegen 13 30.06.2010 13:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:49 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.