RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Flybarless

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.06.2020, 18:30   #1
Bennobonn
Junior Member
 
Registriert seit: 09.01.2020
Beiträge: 16
Danke erhalten: 0
Frage MSH Brain im E-sky Belt

Hallo
Ich versuche mein neues MSH Brain 2 in meinem Belt einzurichten. Als Sender will ich meine DX9 benutzen. Dabei stosse ich auf einige Rätsel/Fragen.

Im Wizard Menue heisst es:

"Stellen sie den Taumelscheibentyp in ihrem Sender auf 1 Servo (90 Grad) Mischer ein, unabhängig von dem tatsächlichen Typ der Taumelscheibe ihres Modells."

Im Heli Setup im Manual meiner DX9 gibt es diese Position allerdings nicht?!
Der Belt hat drei Servos bei 120 Grad.

In meinem Belt sind "Digitalservos" des Typs ESKY000155 verbaut. In den technischen Daten ist keine Pulse Rate, aber ein Pulse Cycle von etwa 20 ms angegeben. Das macht nach Adam Riese eine Pulse Rate von ca. 50 Hz. Sind das nun Digitalservos oder nicht?

Im Wizard Menue enspricht das analogen Servos. Muss ich dann für das Heck, in dem angeblich digitale Servos obligatorisch sind, ein anderes Servo verbauen?

In den Konfigurationen kann ich Paddel oder FBL einstellen. Beim Paddel ist der Kopfkreisel ausgeschaltet, nicht aber die Rettungsfunktion. Das heisst, das System kann schon auch einen Paddelkopf korrigieren. Was geschieht also, wenn ich FBL wähle? Welchen Einfluss hat die Wahl unterschiedlicher Rotordurchmesser? Ist es möglich eine Konfiguration zu wählen, die mich doch ein bisschen stabilisiert(mit Paddel)?

Als Empfänger Konfiguration würde ich gerne zwei DSMX Satelliten verwenden. Damit konnte ich bereits das Brain erfolgreich an meine DX9 binden. Allerdings habe ich , entsprechend der Vorgaben, die Modulation auf 11 ms umgestellt. Muss das sein?

Den Rest meiner Modelle habe ich bisher glücklich mit anlogen Servos bei 22 ms geflogen.

Wie immer, schon im voraus herzlichen Dank für jeden Tipp
Beste Grüße
Klaus
Bennobonn ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.06.2020, 20:04   #2
Pietbaer
Senior Member
 
Benutzerbild von Pietbaer
 
Registriert seit: 25.05.2010
Beiträge: 2.845
Danke erhalten: 980
Flugort: Eppstein ( Bremthal )
Standard AW: MSH Brain im E-sky Belt

Hallo Klaus

1. Anleitung Seite 80 Taumelscheibe auf Normal stellen das ist 1 Servo
2. diese Servos sind digital Servos
3. der E-Sky Belt CP ist ein Paddel Heli also mußt du das Brain auch auf Paddel einstellen, wenn du FBL einstellst erlebst du ein böse Überraschung. Das mechanische FBL sprich Paddel kommt sich mit dem elektronischen FBL ohne Paddel ins gehege das funktioniert nicht.
4. der Rotorlreisdurchmesser ist für das Brain soweit wichtig weil ein 380iger Heli anders reagiert wie ein 700er
5. 11 ms wegen der digitalen Servos bei analogen Servos 22 ms

Gruß Peter
_____________________________
MSH Prôtos 500 & Maxi V2 + DX8
Compass Atom 500
" Wer sparen will muß Geld ausgeben "
Pietbaer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 29.06.2020, 23:48   #3
Bennobonn
Junior Member
 
Registriert seit: 09.01.2020
Beiträge: 16
Danke erhalten: 0
Standard AW: MSH Brain im E-sky Belt

Hallo Peter,

besten Dank! Mit der Einstellung "Normal" habe ich den Belt jetzt soweit einrichten können. Ich habe ihn allerdings noch nicht geflogen, da ich nach dem letzten Crash noch mit dem Austausch der Hauptzahnräder und des Freilauflagers gekämpft habe. Ich habe bis jetzt noch keine einfache Möglichkeit gefunden, das Lager jeweils von einem Zahnrad abzuziehen und in das neue Zahnrad zu pressen, ohne dass es mindestens bei jedem zweiten Versuchl lädiert wird. Als workaround nutze ich eine möglichst lange 8mm Gewindestange/Metallschraube , die ich durch das Lager durchstecke, dann schiebe ich als Abstützung gegen das Zahnrad eine passende Hülse drüber und wenn ich dann eine hinreichend breite Unterlegscheibe und eine Mutter nehme, kriege ich das Lager aus dem Zahnrad herausgezogen. Wenn das alles allerdings nicht genau richtig zentriert ist, kriegt das Lager was ab. Geht das irgendwie eleganter?

Mir ist schon klar, dass die FBL Technik und die Paddel im Zweifel zusammen Probleme machen. Wahrscheinlich fängt das Ganze im ungünstigen Fall an zu schwingen. Allerdings hatte ich irgendwo gelesen, dass einer das trotzdem hingekriegt hat, und das hat mich interessiert. Es muss an der Stärke der Regelung liegen, mit der das FBL System bei Störungen gegensteuert. Vielleicht kann man das beeinflussen. Deswegen meine Frage, was die unterschiedlichen Rotordurchmesser bedeuten. Bei welcher Konfiguration wird stärker geregelt und kann man das möglicherweise irgendwo einstellen? Ich fände es eben ganz nett, wenn sich der Heli auch so stabilisiert, wenn ich nicht aktiv steuere und nicht geich die Rettung aktiviere.

Beste Grüsse Klaus
Bennobonn ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben

Zurück zu: Flybarless

Antwort

Stichworte
belt, brain, digitalservos, modulationsrate

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tausch MSH Brain 1 gegen Brain 2 Grosser Flybarless 7 02.09.2017 10:54
MSH Brain + YGE 90LV im Logo 550sx = Brain Gov Probleme YunjitzuRC Flybarless 6 02.03.2015 20:23
[E-Sky Belt]Belt CP V2 - Crash Helikopterfan Sonstige Helis 163 25.09.2011 21:41
[E-Sky Belt]Problem mit neuen Belt CP V2 Drewi Sonstige Helis 8 28.02.2010 19:31
E sky belt cp Sims Sonstige Helis 7 09.08.2009 15:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:50 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.