RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Fliegen mit dem RC-Heli > Fliegen für Einsteiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.02.2017, 11:16   #1
fish-head
Member
 
Registriert seit: 21.12.2016
Beiträge: 205
Danke erhalten: 6
Standard Erster "richtiger" Heli. Welcher?

Hallo Jungs und Mädels!

Wie der Eine oder Andere vielleicht in meinem ersten Thread gelesen hat, besitze ich einen Blade 200S, einen Nano QX 3D und eine DX6i.
Der 200S wurde nun schon länger nicht mehr geflogen aufgrund des dauerhaft schlechten Wetters . Mit dem QX 3D fliege ich drinnen sehr viel und kann inzwischen auch im Agility Mode so halbwegs damit umgehen.

Um die Zeit bis zum Frühling etwas zu überbrücken, würde ich mir gerne mal den ersten richtigen CP-Heli zusammenbauen.
Nur gibt es da einfach zu viel Auswahl für mich.
Ich hoffe ihr könnt mir da bei der Entscheidung etwas behilflich sein

Was ich will:

Der Heli sollte:

1. mit 6 Kanälen auskommen.
2. eine Rettungsfunktion haben
3. wenn möglich recht crashresisten sein, falls das bei größeren Helis möglich ist?
4. möglichst leise sein
5. eine lange Flugzeit haben. Wenn möglich 10-15 Minuten. gerne auch mehr

Größenmäßig dachte ich etwa zwischen 450 und 600er.
Ich kann noch kein 3D. Deshalb ist mir recht egal wie wendig der Heli ist.
Hauptaugenmerk liegt auf langer Flugzeit.
Preisbereich lasse ich mal offen. Geld ist vorhanden und ich will nicht am falschen Ende sparen.

Optisch würden mich ein Mikado Logo am meisten ansprechen. Die T-Rex gefallen mir nicht sonderlich gut.

Wäre ein Logo 480 XXtreme oder 550SX/SE was als erster CP-Heli?
fish-head ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.02.2017, 11:31   #2
b-bird
Member
 
Registriert seit: 26.01.2016
Beiträge: 267
Danke erhalten: 101
Flugort: FFB
Standard AW: Erster "richtiger" Heli. Welcher?

Hättest keinen neuen Thread aufmachen müssen, zudem wurden auch schon einige Deiner Fragen im alten beantwortet.

1. Reicht eigentlich für jeden Heli
2. Bei 6 Kanälen auch möglich aber nicht mit jedem FBL
3. Ist keiner mehr in der Größe. Da würd ich eher auf Ersatzteilpreise/Verfügbarkeit schauen
4. Spricht für Riemenantrieb
5. Leichtes Setup und wenig(er) Drehzahl.

Wenn Dir Mikado gefällt sollte der 550SE die oben genannten Bedingungen ganz gut erfüllen (ist aber schon ein 600er).

Geändert von b-bird (02.02.2017 um 11:34 Uhr)
b-bird ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.02.2017, 11:57   #3
Dee
Member
 
Benutzerbild von Dee
 
Registriert seit: 10.01.2017
Beiträge: 266
Danke erhalten: 72
Standard AW: Erster "richtiger" Heli. Welcher?

T-Rex 470LM ist auch nicht verkehrt. Hat Riemenantrieb und ist vergleichsweise wirklich sehr leise. Live-Hobby hat eine gute Combo mit Brain2 FBL incl. Rettungsfunktion.
Mit dem habe ich vor 2 Wochen gestartet. Verlief bis jetzt alles nach Plan. Kann ich aus Anfängersicht empfehlen.

Die Logos sind preislich ein bissl höher angesiedelt, aber wenn Dir Align optisch nicht zusagt... das Auge ißt ganz klar mit. Musst ja nix überstürzen.

Bei den Größen geht immer was kaputt im Chrashfall.
_____________________________
Modellbau Teamspeak³: 95.222.30.125 - schaut einfach mal abends ab 20 Uhr rein

Geändert von Dee (02.02.2017 um 12:01 Uhr)
Dee ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.02.2017, 12:03   #4
hubmod
Member
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 174
Danke erhalten: 35
Flugort: Berlin und Umland
Standard AW: Erster "richtiger" Heli. Welcher?

Ich würde die 380er Grösse empfehlen, da sich hier die Crashkosten noch im Rahmen halten, GauiL3 oder T-Rex 470L. Flugzeit kann man schon auf ca 8 Minuten kommen mit Low rpm. 550er Grösse macht auch Sinn, Crashkosten halt deutlich höher. Und dann halt ein FBL mit Rettung, da ist die Auswahl ja gross.
_____________________________
Gaui X3, Logo 550SX, T-Rex 700L
(alle mit MB Plus)
hubmod ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.02.2017, 12:03   #5
Semtex
Member
 
Benutzerbild von Semtex
 
Registriert seit: 06.06.2016
Beiträge: 116
Danke erhalten: 10
Flugort: LSV Willebadessen
Standard AW: Erster "richtiger" Heli. Welcher?

Moin,
mir kam auch direkt Mikado in den Kopf.
Ich habe mit dem 550sx angefangen und es in keinster Weise bereut.
Aber der se oder sx sollte deinen Wünschen wahrscheinlich am meisten entsprechen, auch ist der Aufbau echt unkompliziert!

Aber es ist wie in so vielen Sachen bei diesem Hobby ein Glaubenskrieg
Es gibt glaube ich nur bei sehr wenigen Sachen die richtige und einzige Antwort. Jeder hat seinen Geschmack, Vorlieben etc.

Sehr, sehr viel lesen und ein paar Youtube Videos helfen bei vielen Entscheidungen enorm.
Habe auch komplett alleine, ohne jegliche persönliche Hilfe angefangen und es geschafft, geht alles


Viel Spaß bei deinen Entscheidungen, mir hat das am Anfang mit am besten gefallen

Gruß Sandro
_____________________________
T-REX 700X | LOGO 550SX | Jeti DS16
Semtex ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Semtex für den nützlichen Beitrag:
elec1 (12.02.2017)
Alt 02.02.2017, 12:03   #6
MaRex
Senior Member
 
Registriert seit: 09.01.2013
Beiträge: 1.503
Danke erhalten: 229
Flugort: WEIMAR
Standard AW: Erster "richtiger" Heli. Welcher?

Zitat:
Zitat von hubmod Beitrag anzeigen
Ich würde die 380er Grösse empfehlen, da sich hier die Crashkosten noch im Rahmen halten, GauiL3 oder T-Rex 470L. Flugzeit kann man schon auf ca 8 Minuten kommen mit Low rpm. 550er Grösse macht auch Sinn, Crashkosten halt deutlich höher. Und dann halt ein FBL mit Rettung, da ist die Auswahl ja gross.
Low RPM ist aber nix für nen Anfänger!
_____________________________
Mikado Logo 550SE als Hughes 500e
Xk K110
modifizierter HK600 als Cobra AH-1 Zivil
MaRex ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.02.2017, 12:06   #7
hubmod
Member
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 174
Danke erhalten: 35
Flugort: Berlin und Umland
Standard AW: Erster "richtiger" Heli. Welcher?

Zitat:
Zitat von MaRex Beitrag anzeigen
Low RPM ist aber nix für nen Anfänger!
Stimmt schon, kommt halt drauf an wie Low man tatsächlich geht. Aber Rundflug in allen Lagen geht mit low RPM schon ganz gut, auch für Anfänger. Bei Flips, etc. gebe ich Dir recht.
_____________________________
Gaui X3, Logo 550SX, T-Rex 700L
(alle mit MB Plus)
hubmod ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.02.2017, 12:09   #8
MaRex
Senior Member
 
Registriert seit: 09.01.2013
Beiträge: 1.503
Danke erhalten: 229
Flugort: WEIMAR
Standard AW: Erster "richtiger" Heli. Welcher?

Zitat:
Zitat von hubmod Beitrag anzeigen
Stimmt schon, kommt halt drauf an wie Low man tatsächlich geht. Aber Rundflug in allen Lagen geht mit low RPM schon ganz gut, auch für Anfänger. Bei Flips, etc. gebe ich Dir recht.
gerade einen Anfänger würde ich kein Low Rpm empfehlen! Bis man ein ordentliches Pitch Management hat und in allen Lagen Rundflug kann dauert es schon ne Weile.
Und ein Anhänger knüppelt doch auch schonmal daneben und da kommt nen Drehzahleinbruch in ner Gefahrensituation garnicht gut!
_____________________________
Mikado Logo 550SE als Hughes 500e
Xk K110
modifizierter HK600 als Cobra AH-1 Zivil
MaRex ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.02.2017, 12:10   #9
luha
Senior Member
 
Benutzerbild von luha
 
Registriert seit: 07.10.2013
Beiträge: 1.948
Danke erhalten: 785
Flugort: Lehrte bei Hannover
Standard AW: Erster "richtiger" Heli. Welcher?

Zitat:
Zitat von fish-head Beitrag anzeigen
Optisch würden mich ein Mikado Logo am meisten ansprechen. ...

Wäre ein Logo 480 XXtreme oder 550SX/SE was als erster CP-Heli?
Wenn Dir so ein Heli nicht zu viel Respekt einflößt, kann ich Dir nach Deinen Vorgaben uneingeschränkt einen Logo 550SE empfehlen. Der kommt mit einem 6S 5000mAh Akku auch über 10 Minuten Flugzeit, man darf nur die Drehzahl nicht zu hoch wählen.

Welches Rettungs-FBL mit nur 6 Kanälen auskommt, muss Dir wer anders sagen.
_____________________________
Gruss, Lutz
Mein Hangar
luha ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.02.2017, 12:13   #10
MaRex
Senior Member
 
Registriert seit: 09.01.2013
Beiträge: 1.503
Danke erhalten: 229
Flugort: WEIMAR
Standard AW: Erster "richtiger" Heli. Welcher?

Glaube können fast alle!
Wenn man soweit ich es weiß, beim Vstabi neo auf die Bankumschaltung verzichtet, geht's wohl auch mit 6 Kanälen.
_____________________________
Mikado Logo 550SE als Hughes 500e
Xk K110
modifizierter HK600 als Cobra AH-1 Zivil
MaRex ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erster "großer" Heli, welchen und welche Komponenten Fabian1704 Fliegen für Einsteiger 189 02.10.2015 08:17
Mein erster "richtiger" Heli Honk Fliegen für Einsteiger 12 07.05.2011 13:46
"Richtiger" Heli als Nachfolger für meine Micro Helis gesucht Chris2Heli Fliegen für Einsteiger 20 02.05.2011 23:54
Gtoys G5 - mein erster "Profi" Heli Frederik Sonstige Helis 44 25.05.2009 16:59
Unterschied Mod.heli u. "richtiger" Heli zinger Helis Allgemein 11 12.02.2006 10:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:12 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd. Runs best on HiVelocity Hosting.