RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Sonstige Helis > Blade

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.2019, 13:15   #351
Oldojumi
Member
 
Benutzerbild von Oldojumi
 
Registriert seit: 04.02.2012
Beiträge: 53
Danke erhalten: 4
Flugort: MFV Bad Sobernheim
Standard [andere] AW: Blade 130 S

Sorry, irgendwie funktioniert hier meine sofortige Benachrichtigung nicht … !

Zitat:
Zitat von unclejoe Beitrag anzeigen
@Oldojumi

Vielleicht kannst auch du noch deine Erfahrungen u. Einstellungen bezüglich Heck hier einstellen.
Wie ich unter Beitrag #339 schon schrieb, habe ich alle PID-Parameter durchprobiert und eigentlich gar keine (positiven) Änderung feststellen können. Nur bei I-Werten kleiner 100 verschlechterte sich deutlich das Abstoppen und Pendeln.
Ich hab den Heli daher letzte Woche erst mal zum Umtauschen zurück geschickt.
Da der Heli ja bei nicht gerade wenigen hier funktioniert, bin ich erst mal voller Hoffnung, auch einen funktionierenden zu bekommen.
Sobald er da ist, werde dann auf jeden Fall noch mal berichten.

So long ...
Oldojumi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oldojumi für den nützlichen Beitrag:
TheFox (08.01.2019)
Alt 08.01.2019, 13:31   #352
Rolf1
Member
 
Registriert seit: 26.07.2018
Beiträge: 74
Danke erhalten: 7
Standard [andere] AW: Blade 130 S

Zitat:
Zitat von Derfnam Beitrag anzeigen
Mein 130S fliegt mit 555ger Mylipo 9 min Rundflug auch mal flotter und mein 230S hebt ab ohne kippen, also skalemäßig gestartet, das hat mich beim ersten Start angenehm überrascht.
Was "TheFox" schreibt kann ich nur bestätigen!
Hallo,

das glaube ich gerne. Es ist halt so, dass das FBL die Flugposition einnehmen will, die man ihm im Trimmflug beigebracht hat und die ist halt leicht um die Längsachse nach rechts geneigt. Beim Hochlaufen des Hauptrotors wird der Heli oberhalb der Mitteposition das Gashebels langsam leicht und will dann abheben. Wer diesen Bereich zügig durchfährt hat kein Kippen. Wer ganz langsam das Gas steigert, der muss feststellen, dass der Heli am Boden kippen will, weil das FBL versucht, die 3 - 4° Schräglage des Fluges bereits am Boden einzustellen. Man kann das u.U. etwas durch einen Trimmflug verbessern, weil häufig der verwendete Akku ein anderer (oft schwerer) als beim Trimmflug sein wird und daher sich die Schwerpunktslage und die Neigung im Flug ändert. Aber das grundsätzliche Problem einer Kippneigung wird bleiben: It´s not a bug, it´s a feature. Klassische Helis nur mit Kreisel waren nur um die Hochachse stabilisiert und sind nur direkt beim Abheben etwas gekippt. Heli mit FBL sind in mehreren Achsen stabilisiert und daher leichter zu fliegen. Nachteil ist halt, dass sie gerade deshalb kurz vor dem Abheben zum Kippen neigen. Letzteres lässt sich aber mühelos beheben, wenn man die linke Kufe ein wenig (d.h. 3 - 4mm je nach Größe) unterfüttert. Dann hat der Heli nämlich bereits im Stand die seitliche Neigung, die er später im Flug braucht und das Kippen fällt weg.

Ciao Rolf
Rolf1 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.01.2019, 14:09   #353
Oldojumi
Member
 
Benutzerbild von Oldojumi
 
Registriert seit: 04.02.2012
Beiträge: 53
Danke erhalten: 4
Flugort: MFV Bad Sobernheim
Beitrag [andere] AW: Blade 130 S

Zitat:
Zitat von Oldojumi Beitrag anzeigen
Sobald er da ist, werde dann auf jeden Fall noch mal berichten.
Gestern kam dann der neue Heli und habe ihn eben kurz in der Halle ausprobiert. Also irgendwie habe ich Zweifel, ob überhaupt bei einem 130S das Heck richtig funktioniert, oder ich habe einfach überzogene Erwartungen. Im Prinzip verhält er sich so wie der gute alte mcpX BL. Und beiden gemein ist halt ein drehzahlgesteuertes Heck. Von dieser Disziplin her also ein klarer Rückschritt gegenüber dem 130X. Aber mit beiden kann man fliegen und das auch eigentlich erstaunlich gut. Bei kraftzehrenden Figuren wie Pitch-Pumps oder Rainbows hält das Heck einwandfrei. Lediglich bei Funnels im UZS hält das Heck einfach nicht so, man muss immer etwas mehr mit dem Heck korrigieren als anders herum. Die Regelung kommt hier wohl nicht ganz nach, was sich in einem Stocken oder Tackern bemerkbar macht. Ja und auch bei Pirouetten ist nach wie vor das Ansprechverhalten von links und rechst sehr unterschiedlich, was vor allem Anfänger enorm irritieren dürfte. Als Nachfolger vom 130X mit über 5 Jahren Entwicklungszeitraum hätte ich von HH doch mehr erwartet - Stabilisierungs-Mode + Rettungsfunktion hin oder her.
Die Performance (Regelung, Stabilisierung) der TS ist hingegen über jeden Zweifel erhaben.
Und ja - ich werde ihn behalten. Aber als erstes fliegt der Stabimode raus. Der ist jetzt doch für mich etwas irritierend!

Werde jetzt auch nur noch nach ein paar passendes Akkus Ausschau halten. Für die Testflüge hatte ich die 555er mylipo von meinem CFX 180 drin, die mir allerdings etwas stramm unter Haube sitzen. Bei einem leichten Crash dürfte da gleich die Haube und/oder Haltestifte kaputt gehen.
Bei gemischtem Flugbetrieb waren diese übrigens, ebenso wie mit gemäßigtem Flugstiel im 180CFX, nach ~5 Minuten Flugzeit am Ende. Sind allerdings auch nicht mehr ganz frisch.
Oldojumi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.01.2019, 21:31   #354
Oldojumi
Member
 
Benutzerbild von Oldojumi
 
Registriert seit: 04.02.2012
Beiträge: 53
Danke erhalten: 4
Flugort: MFV Bad Sobernheim
Beitrag [andere] AW: Blade 130 S

Zitat:
Zitat von Oldojumi Beitrag anzeigen
Für die Testflüge hatte ich die 555er mylipo von meinem CFX 180 drin, die mir allerdings etwas stramm unter Haube sitzen.
Kleine Korrektur!
Wenn man die 555er mylipos wirklich ganz oben, press an die Servohalterung anlegt, passen sie doch ganz genau unter die Haube, ohne dass diese irgendwo auf Zug ist. Und von der Gewichstverteilung ist der Heli sogar, mit diesen 51g schweren Akkus, immer noch etwas hecklastig.
Oldojumi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 16.01.2019, 22:19   #355
thexo
Junior Member
 
Registriert seit: 16.06.2018
Beiträge: 8
Danke erhalten: 1
Standard [andere] AW: Blade 130 S

Hallo, ich habe für den 130 s den Carbon Fiber Heckpropeller von Microheli montiert. Den gibt es im Netz für ca. 8 €. Ich kann zwar kein 3D aber ich persönlich finde seitdem ist mein Heck stabiler. Diese Blätter sind viel steifer als die Originalen. Kosten zwar deutlich mehr aber ich kaufe keine Anderen mehr. Ich hatte manchmal das Problem, dass mein Heckmotor sehr heiss wurde. Seit ich diese Blätter verwendet habe, konnte ich das nicht mehr feststellen. Gruss Theo
thexo ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Blade


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterschiede zischen Blade 120SR und Blade 130 Spammdoc Fliegen für Einsteiger 2 05.09.2013 16:34
Blade 130 X: Anfängerfrage koelschman77 Fliegen für Einsteiger 4 05.02.2013 11:26
blade 130 wolfb30 Blade 16 13.11.2012 14:44
Akku bei Blade 130 Kirchie Akku und Ladetechnik 23 08.11.2012 17:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:27 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.