RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Antriebe > Elektro

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.08.2021, 09:08   #41
Helix Pteron
Member
 
Benutzerbild von Helix Pteron
 
Registriert seit: 06.09.2016
Beiträge: 334
Danke erhalten: 218
Flugort: Österreich
Standard AW: Welcher ist "der" High-End Regler ?

Vielleicht hängt auch manches mit dem Tod von Harald Konrath im Jahr 2013 zusammen. Sabine Konrath ist meines Wissens auch nicht mehr in der Firma Kontronik.
Helix Pteron ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.08.2021, 09:12   #42
michaMEG
Senior Member
 
Benutzerbild von michaMEG
 
Registriert seit: 13.04.2016
Beiträge: 2.004
Danke erhalten: 727
Flugort: Melsungen, Nordhessen
Blinzeln AW: Welcher ist "der" High-End Regler ?

Bei meiner Auswahl war Kontronik teurer als YGE und ich benötigte auch noch ein TelME-Modul, ausserdem lass ich damals von Softwareproblemen bei Kontronik.
Gegen HW hatte ich mich wegen der damals fehlenden Telemetrie entschieden.

Da mich YGE bisher überzeugt hat, bin ich dabei geblieben.
Die Telemetrie in den HW-Reglern kann mich noch nicht überzeugen!
_____________________________
Grüße, Micha
michaMEG ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.08.2021, 09:27   #43
VolkerZ
Member
 
Registriert seit: 05.08.2020
Beiträge: 469
Danke erhalten: 197
Standard AW: Welcher ist "der" High-End Regler ?

Zitat:
Zitat von Homer Beitrag anzeigen
Wo steht das denn?



Der Service war früher mal gut, habe ich auch positive Erfahrung damals mit meinem Kosmik gemacht.

Am Meisten gestört hat mich persönlich dieses harte Abschalten des Reglers (Jive Pro 120HV) bei Überstrom, damals noch mit meinem Logo 690 und dem originalem Scorpion Motor. Nach dem 7. oder 8. Mal Hart Cutoff ist der rausgeflogen. Ich habe dann auf die gute Telemetrie und 8V BEC verzichtet und den alten Helijive eingebaut. Der lief dann ohne Probleme.
Der Käufer meines TDF hatte seinen ersten durch Abschalten des Kolibris verloren. Er fliegt jetzt einen Hobbywing-Regler ohne Probleme.
Soweit ich das mitbekommen habe regelt der Jive bei Überstrom/ Übertemperatur die Drehzahl langsam herunter.
Ein "Hard Cut-Off" kommt doch bei schwerwiegenden Fehler bei dem sonst eine Regler Zerstörung droht. So meine Information vom Hersteller. Was nützt es einem wenn beides Defekt geht.

Gruß VolkerZ
VolkerZ ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.08.2021, 11:10   #44
Timo Wendtland
Henseleit Teampilot
 
Benutzerbild von Timo Wendtland
 
Registriert seit: 17.04.2003
Beiträge: 3.253
Danke erhalten: 6.776
Flugort: Köln
Standard AW: Welcher ist "der" High-End Regler ?

Zitat:
Ein "Hard Cut-Off" kommt doch bei schwerwiegenden Fehler bei dem sonst eine Regler Zerstörung droht. So meine Information vom Hersteller .
Nur leider ist es in der Praxis so, dass der "hard cutoff" sporadisch kommt in Situationen bei dem keine Zerstörung des Reglers droht.
Ich kann ehrlich gesagt gar nicht mehr zählen wie oft der Kolibri damals im TDF abgestellt hat manchmal hat das Modell auch bei der folgenden Not - Autorotation schaden genommen, dass war dann immer doppelt ärgerlich.
Timo Wendtland ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Timo Wendtland für den nützlichen Beitrag:
Heli87 (13.08.2021), Homer (13.08.2021), michaMEG (13.08.2021)
Alt 13.08.2021, 13:29   #45
Rossi
Member
 
Benutzerbild von Rossi
 
Registriert seit: 10.08.2014
Beiträge: 89
Danke erhalten: 96
Flugort: Franken
Standard AW: Welcher ist "der" High-End Regler ?

Der "Hard Cut-Off" kommt beim Jive Pro 120+ HV bei Strömen über 180 A.
Ein Bekannter hat meinen Logo 690SX mal so richtig rangenommen und dann plötzlich --> Motor aus! Keine Fehleranzeige in der Telemetrie. Einfach nur Motor aus. Wahrscheinlich hätte ich dann wieder irgendwelche Blinkcodes am Regler zählen sollen...
Wir haben da lange herumgerätselt, was das Problem sein könnte.
Erst ein Vereinskollege brachte mich weiter. Er hatte einen Jive 120+ HV in seinem Logo 550 SX und mit entsprechender Drehzahl und Pitchwinkel konnte er den Regler bei Strömen über 180 A reproduzierbar zum Abschalten bringen.

Deshalb habe ich mich entschieden, mal die Farbe zu wechseln. Der blaue Regler sagt mir dann auch per Telemetrie, dass er ein Überstromereignis hat! Aber viel besser ist, dass dann der Motor trotzdem noch weiterläuft.
_____________________________
Rossi
Raw 700 | Logo 690SX | T-Rex 550X | Exo 500 | Mini Protos streched | T-Rex 250 SE
Rossi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Rossi für den nützlichen Beitrag:
<<Philipp>> (13.08.2021), jsifly (13.08.2021)
Alt 13.08.2021, 14:08   #46
Heli87
Senior Member
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 5.006
Danke erhalten: 2.189
Standard AW: Welcher ist "der" High-End Regler ?

Zitat:
Zitat von Helix Pteron Beitrag anzeigen
Vielleicht hängt auch manches mit dem Tod von Harald Konrath im Jahr 2013 zusammen. Sabine Konrath ist meines Wissens auch nicht mehr in der Firma Kontronik.

Kontronik ist jetzt eigentlich Sobek Drives.

Geändert von thomas1130 (13.08.2021 um 14:45 Uhr) Grund: persönliche Sachen gehören hier nicht her
Heli87 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.08.2021, 16:09   #47
backfx
Senior Member
 
Registriert seit: 13.02.2013
Beiträge: 1.161
Danke erhalten: 586
Standard AW: Welcher ist "der" High-End Regler ?

Zitat:
Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
Der "Hard Cut-Off" kommt beim Jive Pro 120+ HV bei Strömen über 180 A.
Ein Bekannter hat meinen Logo 690SX mal so richtig rangenommen und dann plötzlich --> Motor aus!
Das ist mir beim Chronos auch passiert. Hätte ihn mangels Ersatzteilen fast nicht mehr reparieren können und es wäre dann ein Totalverlust gewesen. Seitdem ist das Vertrauen in die neueren K-Regler hin.

Bin mit Hobbywing immer gut gefahren. Telemetrie mit Jlog für mich eigentlich kein relevanter Unterschied.
_____________________________
- Helge -
Chronos - Voodoo 600 - Logo 480 XXtreme - JETI DS-12
backfx ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu backfx für den nützlichen Beitrag:
michaMEG (13.08.2021)
Alt 13.08.2021, 17:35   #48
angyh
Member
 
Registriert seit: 07.06.2020
Beiträge: 54
Danke erhalten: 1
Standard AW: Welcher ist "der" High-End Regler ?

Hallo,

sehr sachliche runde Super
--
Wie sehen denn die Service Lösugen bei HW aus ?

Freundlicher Gruß

Geändert von thomas1130 (13.08.2021 um 18:01 Uhr)
angyh ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu angyh für den nützlichen Beitrag:
michaMEG (13.08.2021)
Alt 13.08.2021, 17:51   #49
HMTF
Member
 
Registriert seit: 12.08.2014
Beiträge: 435
Danke erhalten: 319
Flugort: Gronau / Leine
Standard AW: Welcher ist "der" High-End Regler ?

Hi,

Service gibt es meines Erachtens beim HW keinen.
Hab mal Kontakt aufgenommen und wollte wissen wo man in Deutschland z. B. Ersatzteile erhalten kann.

Beim guten alten Rex wollte ich mal ein neues Gehäuse für den 130'er, war aber chancenlos.

Bin gespannt ob hier noch Meldungen dazu kommen

Gruß
HMTF ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu HMTF für den nützlichen Beitrag:
michaMEG (13.08.2021)
Alt 13.08.2021, 19:47   #50
Danoo
Member
 
Benutzerbild von Danoo
 
Registriert seit: 08.10.2009
Beiträge: 201
Danke erhalten: 156
Standard AW: Welcher ist "der" High-End Regler ?

Persönlich finde ich es nicht korrekt, einen Regler ausserhalb der Spezifikationen zu betreiben und dann die Schutzfunktion zu beanstanden.
Sicher ist ein harter "cut-off" die suboptimale Variante.

Ich benutze sowohl "alte" YGE- wie auch HW-Regler.
Die YGE funktionieren seit Jahren einwandfrei. Support ist sehr gut!
Bei den HW gefällt mir das Anlaufverhalten, der Governor und die Bailout Funktion sehr gut. Preis/Leistung sind beim HW sehr gut.
Weil bei den YGE noch keine Telemetrie vorhanden ist und, wie schon beschrieben, diese beim HW nicht zufriedenstellend integriert ist, sind bei meinen Helis immer noch Unisens-E an Bord.

Bei einer Neuanschaffung würde ich zwischen diesen beiden Herstellern entscheiden.
_____________________________

Danoos Webpage
Danoo ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Elektro


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
HOTT, Fasst o. Spektrum? Welcher Sender ist "Zukunftssicher" ? ilFuturo Sender / Empfänger 53 15.07.2015 21:17
Scorpion "High End Range", LE bzw. handgewickelt 4530, 4535, 5035 pmmkm Elektro 5 02.04.2013 12:29
Telemetrie - Hott vs. M-Link weil Unilog2/JLog2 - Welcher Sender ist "besser"? Fibo Sender / Empfänger 16 09.03.2012 13:43
Spektrum Empfänger: welcher (Servo)Kanal ist "GEAR" cycoso Sender / Empfänger 6 08.09.2009 21:28
Welchen Auspuff soll ich nun für den Os50 nehme? Welcher ist der "beste"???? körv Verbrenner 3 01.07.2007 11:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:46 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.