RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Antriebe > Elektro

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.02.2019, 16:02   #11
<<Philipp>>
Member
 
Benutzerbild von <<Philipp>>
 
Registriert seit: 16.11.2016
Beiträge: 987
Danke erhalten: 509
Standard Zur Klärung:

Dass ich meinen letzten Beitrag an einem Zitat von Chris Lange aufgehängt habe, sollte bitte nicht als Attacke gegen ihn missverstanden werden! Er hatte ja damit schon in diese Richtung argumentiert, und ich wollte das lediglich ein bisserl intensivieren!

LG, Philipp
<<Philipp>> ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu <<Philipp>> für den nützlichen Beitrag:
Chris Lange (03.02.2019)
Alt 04.02.2019, 17:19   #12
heimhelicopters
Member
 
Benutzerbild von heimhelicopters
 
Registriert seit: 31.08.2005
Beiträge: 192
Danke erhalten: 47
Flugort: Hengelo, NL
Standard AW: Jive Pro 80 mit Pyro 700

Ich flieg der Jive pro 80HV mit ein pyro 700 in ein hirobo eagle3. Sie wiegt 6,2 Kg und fliegt ohne probleme. Flugstil ist F3c.
Als ich eine kaputte Jive 80+HV eingeschickt habe zu Kontronik haben die mir ein Jive Pro 120 HV angeboten als ersatz . Ich hab dann gefragt ob ein Jive pro 80HV nicht reicht und dann war die antwort das das kein Problem sein sollte.
Bisher hat sich das auch so bewiesen.

Steven
_____________________________
Gruße aus den Niederlanden!
heimhelicopters ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu heimhelicopters für den nützlichen Beitrag:
kucki (04.02.2019)
Alt 05.02.2019, 11:01   #13
Luftquirl
Member
 
Registriert seit: 10.12.2014
Beiträge: 437
Danke erhalten: 96
Standard AW: Jive Pro 80 mit Pyro 700

Ist einfach Geschmackssache.. vielleicht findets so Mancher cool, wenn der Heli harte Loopings drücken oder brutal anziehen kann. Ich bring im 550iger locker 250A Peaks (6S) zusammen. Warum? Weil ichs kann (bzw. der Heli....)
Luftquirl ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Luftquirl für den nützlichen Beitrag:
Goblin570 (07.02.2019), robert-galitz (05.02.2019)
Alt 05.02.2019, 12:19   #14
<<Philipp>>
Member
 
Benutzerbild von <<Philipp>>
 
Registriert seit: 16.11.2016
Beiträge: 987
Danke erhalten: 509
Standard Vielleicht ...

Zitat:
Zitat von Luftquirl Beitrag anzeigen
Warum?
... weil das Setup noch Raum zur Optimierung bietet? Weil die Telemetrie bzw. das Logging recht phantasiebegabt ist? Weil ...?

LG, Philipp
<<Philipp>> ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu <<Philipp>> für den nützlichen Beitrag:
Aussenläufer (10.02.2019), Chris Lange (05.02.2019), JMalberg (05.02.2019), Johnny (05.02.2019), KO (05.02.2019), z-speed (05.02.2019)
Alt 07.02.2019, 11:44   #15
Luftquirl
Member
 
Registriert seit: 10.12.2014
Beiträge: 437
Danke erhalten: 96
Standard AW: Jive Pro 80 mit Pyro 700

Nein, weils der Heli kann, ich ihn so ausgelegt habe und ich Spaß dran habe. An der Kraft, an den Geräuschen u.s.w.... 14 Grad Pitch bei 2600 Upm am 550iger. Pure Gewalt. Geil.

Geschmäcker sind verschieden, solte man akzeptieren. Daher kann man einfach nicht pauschalisieren, wie viel Leistung der Antrieb bringen muss.
Luftquirl ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.02.2019, 19:00   #16
spacebaron
helispecials.de
Hersteller Tuningteile
 
Benutzerbild von spacebaron
 
Registriert seit: 21.09.2005
Beiträge: 1.971
Danke erhalten: 252
Flugort: Trofi, auf der wilden Wiese, MFF Bitz und MFC Oberhausen
Standard AW: Jive Pro 80 mit Pyro 700

Hallo
Das mit den geschäckern..... so ist es.
Muss noch dazu sagen, dass Pyro700 nicht gleich Pyro 700 ist.
Die Leistung der Motoren der 700er Klasse liegt zwischen 2.5 und 4 kW.
Der eine möchte halt eine Maschine die richtig Bums hat und der andere sagt....ne du....weniger tut es mit auch. Was nicht sein sollte ist,dass ich mich im fliegerischen Fortschritt nicht einbremsen sollte.
Mein TDF ist z.b. mit dem 80HVPro ausgestattet. Wie oft ich bei 1700 1/min an der 80A Grenze nage.....wenn der Gaul mal mit einem durchgeht.....kann sich fast jeder denken. Wie gut das Gefühl nach der Landung ist, wenn einem die Telemetrie 85A anzeigt, kann sich auch jeder denken. Da mein Flugstil eher rund ist und bei 1450 1/min liegt brauche ich die wenigste Zeit die ü80A.
In meinem TDR1 habe ich z.b. einen 120er normaler hv jive verbaut. In einer Krise habe ich zwei oder drei mal die 130A geknackt. Was hier ein 80er hvpro gemacht hätte? Wahrscheinlich abgeregelt. Wahrscheinlich.
Für mich.....lieber 1x mehr auf der Sicheren Seite aber overpaced muss nicht sein....bzw will ich nicht.
Gruss
_____________________________
TDF, TDR1, TDR2 , 2x Logo400CFK,
TRex600 N+E-Umbau,TRex700N E-Umbau
V-Bar Control..
spacebaron ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.02.2019, 19:26   #17
Chris Lange
Senior Member
 
Benutzerbild von Chris Lange
 
Registriert seit: 13.05.2005
Beiträge: 4.279
Danke erhalten: 387
Flugort: 69469 Weinheim
Standard AW: Jive Pro 80 mit Pyro 700

ich denke der 80er kann deutlich mehr. Meinen 80HV hatte ich bei Peaks schon auf über 130A ohne Abschaltung/Regelung. Das lag aber nicht an einem agressiven Flugstil sonderm an einem blöden Verknüppeln. Also war die Peak Leistung nicht ständig wiederholend sondern einmalig.

Mein 140er Kolibri bringt es an 6s auf 196A Peak ohne abzuschalten.

Ich vermute du unterschätzt deine roten Regler.
_____________________________
Gruß Chris
Chris Lange ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.02.2019, 23:29   #18
heli56
Senior Member
 
Benutzerbild von heli56
 
Registriert seit: 05.04.2007
Beiträge: 2.422
Danke erhalten: 443
Flugort: Hof / Pößneck
Standard AW: Jive Pro 80 mit Pyro 700

Zitat:
Zitat von spacebaron Beitrag anzeigen
Hallo
Das mit den geschäckern..... so ist es.
In meinem TDR1 habe ich z.b. einen 120er normaler hv jive verbaut. In einer Krise habe ich zwei oder drei mal die 130A geknackt. Was hier ein 80er hvpro gemacht hätte? Wahrscheinlich abgeregelt. Wahrscheinlich.
Für mich.....lieber 1x mehr auf der Sicheren Seite aber overpaced muss nicht sein....bzw will ich nicht.
Gruss
Moin der 80erJive HV geht über 200A im Peak ohne abzuregeln

Mfg. Toni
_____________________________
Equipment
heli56 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 08.02.2019, 00:20   #19
Johnny
AccuRC Developer
 
Benutzerbild von Johnny
 
Registriert seit: 27.11.2010
Beiträge: 4.229
Danke erhalten: 4.437
Flugort: Jegliches freie Feld geht eigentlich klar
Standard AW: Jive Pro 80 mit Pyro 700

Ja die Peaks kann er ab ohne abzuschalten, das ist auch keine Überraschung. Das Problem beim 80er ist schlicht die Wärmeentwicklung. Ich hab das Teil seinerzeit im 600er mit Leichtigkeit überhitzt bekommen, in 1:30 ungekühlt und am Ende in ein bisschen über 2 Minuten mit JCooler.

Das Dauerstromlimit bedeutet ja nicht dass der Regler sofort kaputt geht wenn man es überschreitet, nur dass er sich schneller aufheizt als die Wärme wieder abgeführt werden kann, was dann kein Dauerzustand mehr ist. Über 200A Peak über ein winziges dt jucken den Regler elektrisch wenig, nur wird es ihm halt schnell heiß wenn es oft passiert.
_____________________________
Jonas :)
LOGO 700 - LOGO 690 SX - LOGO 600 SX - Protos 380 Evo - Oblivion V2 - OXY2
Johnny ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 08.02.2019, 12:47   #20
<<Philipp>>
Member
 
Benutzerbild von <<Philipp>>
 
Registriert seit: 16.11.2016
Beiträge: 987
Danke erhalten: 509
Standard Es geht ...

Zitat:
Zitat von spacebaron Beitrag anzeigen
Die Leistung der Motoren der 700er Klasse liegt zwischen 2.5 und 4 kW.
... um die Leistungsfähigkeit!
Bei 80A Dauerstrom an 12S liefert der Jive gut 3,5kW. Im ersten Fall wird der Motor w.o. geben, wenn man mehr abrufen will, im zweiten Fall wird´s der Regler sein.

Nocheinmal, man belastet den Antrieb mit Masse, Drehzahl und Pitch, das (und nur das) bestimmt die Leistung, die der Motor liefern muss. Der Wirkungsgrad des ganzen Antriebs entschiedet dann darüber, wieviel elektrische Leistung dafür notwendig ist. Und die muss über die Leitungen laufen können, ohne dass irgendwo Rauch aufsteigt!

Bei niedrigen Kopfdrehzahlen, halbwegs vernünftigem Pitchmanagement und sinnvollem Setup kommst auch mit einem 800er Heli nicht so weit, dass die hier besprochene Kombi in die Überlast gerät ...

LG, Philipp
<<Philipp>> ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Elektro


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kontronik Jive Pro 120 mit Pyro 750, bei wem funktioniert´s spitz_1 Elektro 7 25.10.2015 09:40
Diabolo mit Jive 80 HV und Pyro 700-520 mit 12s Petrwowsk Minicopter 17 04.11.2013 12:44
Bilanz: Jive 80 + Pyro 700 --> Kosmik + Pyro 750 Till Henseleit 12 03.04.2013 08:38
Einstellungen Jive mit Pyro 700. Welche habt ihr? Reding Pit Elektro 16 20.05.2010 02:12
Goldkontakte Jive 120HV / Pyro 700-52 ? KaiB Elektro 17 15.05.2010 04:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:20 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.