RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.09.2017, 19:53   #11
Christian Gans
Member
 
Registriert seit: 30.12.2002
Beiträge: 665
Danke erhalten: 495
Flugort: 51643 Gummersbach
Standard AW: Langzeit Baubericht MIL MI 17

Hallo Markus,
das ganze wird erstmal das Urmodell zum späteren Abformen. Das mit den Vierkantrohren würde es, wie Du es vorschlägst, funktionieren. Bei den genauen Abständen der Spannten zueinander wird es aber etwas schwieriger, da dieser nicht gleich sehr unterschiedlich ist. Man könnte noch zusätzlich diagonal verlaufende Rohre vorsehen, das macht es aber nicht einfacher. Bei der Helling liegten die Spanten auf zwei der unteren quer verlaufenden Leisten auf. Diese werden von der Helling mit gehalten. Dann werden die höher liegenden Leisten aufgebracht und anschließend mit Balsa beplankt. Funktioniert ohne jeglichen Verzug. Ist auch beim Bauen sehr angenehm weil der Rumpf gut fixiert ist.
Ich versuche mal, ein Foto zur besseren Erkärung zum machen.
Mein erster komplett selbst gebauter Rumpf ( S92 Helibus, findet sich auch hier im Forum ) entstand noch in " Styro und Balsaklotz" Bauweise und der Bau hat gut 3 Jahre gedauert.
Mittels CAD und Fräse geht es doch deutlich geschmeidiger und schneller.
Wie ist eigentlich der Stand bei der Osprey ?

Grüße
Christian
Christian Gans ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Christian Gans für den nützlichen Beitrag:
klarisatec (11.09.2017)
Alt 10.09.2017, 20:32   #12
Christian Gans
Member
 
Registriert seit: 30.12.2002
Beiträge: 665
Danke erhalten: 495
Flugort: 51643 Gummersbach
Standard AW: Langzeit Baubericht MIL MI 17

Halter.jpg

ich hoffe man erkennt es halbwegs...
Christian Gans ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Christian Gans für den nützlichen Beitrag:
Grisu_Spittal (11.09.2017), heliroland 66 (10.09.2017), klarisatec (11.09.2017)
Alt 11.09.2017, 13:48   #13
klarisatec
Senior Member
 
Benutzerbild von klarisatec
 
Registriert seit: 05.05.2008
Beiträge: 1.432
Danke erhalten: 1.727
Flugort: Oberfranken
Standard AW: Langzeit Baubericht MIL MI 17

Hallo Christian,

vielen Dank für die Erklärung und das Bild. Dann bin ich auf den weiteren Baufortschritt gespannt ...

Bei meiner AW609 musste es leider ohne Fräse gehen und am Rumpf des Urmodells muss noch jede Menge geschliffen werden. Nach dem letzten Absturz musste ich ja nochmals komplett von vorne anfangen. Doch ich hoffe dieses Jahr noch einen Testflug mit der neuen Mechanik absolvieren zu können ...

Doch aber nun weiter mit Deiner Mil Mi 17.

Gruß Markus
_____________________________
Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)
klarisatec ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu klarisatec für den nützlichen Beitrag:
Christian Gans (11.09.2017)
Alt 11.09.2017, 16:35   #14
Daobenfliegter
Senior Member
 
Benutzerbild von Daobenfliegter
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 1.111
Danke erhalten: 696
Flugort: Ja
Standard AW: Langzeit Baubericht MIL MI 17

Eine schöne "Begegnung" mit einer -zugegeben etwas größeren- Mi-17 hatte ich in Schöneck

_____________________________
Nicht geschimpft, ist Lob genug.
Daobenfliegter ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Daobenfliegter für den nützlichen Beitrag:
Black-Shark (12.09.2017), Christian Gans (11.09.2017), der_dreamdancer (12.09.2017), Grisu_Spittal (12.09.2017), klarisatec (12.09.2017), Lupusprimus (18.09.2017), MB-Drums.de (12.09.2017)
Alt 23.09.2017, 19:02   #15
Christian Gans
Member
 
Registriert seit: 30.12.2002
Beiträge: 665
Danke erhalten: 495
Flugort: 51643 Gummersbach
Standard AW: Langzeit Baubericht MIL MI 17

Bin momentan dabei, einem großen Stapel 5mm MDF und Sperrholzplatten kleinzufräsen und zu handlichen Stücken zu verarbeiten. Die Fräse läuft und läuft, und so langsam werden alle Spanten und die Teile für die Helling fertig.
So nebenbei baue ich auch noch an einer Kühlmittelpumpe fürs Aluminumfräsen. Sieht so aus, als müsste ich den kompletten Heckrotor selber bauen. Der 4 Blatt Rotor ist mit seinen gegeneinader versetzten Blättern und Ebenen recht speziell.Wird bestimmt spannend.
Auf der Jet-Power habe ich einen solchen Heckrotor gesehen, allerdings etwa doppelt so groß wie benötigt ( glaube war von Alterbaum Helicopter ) Ohne Preisschild dran...

Da Bilder von ausgefrästen Spanten und Hellingteilen nicht wesentlich unterhaltsamer sind als ein Diavortrag vom letzten Urlaub, verzichte ich hier mal drauf

Grüße
Christian
Christian Gans ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Christian Gans für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (23.09.2017)
Alt 03.10.2017, 00:51   #16
Lupusprimus
heli-scale-quality
Hersteller
 
Benutzerbild von Lupusprimus
 
Registriert seit: 24.11.2009
Beiträge: 2.020
Danke erhalten: 2.021
Flugort: Chemnitz
Standard AW: Langzeit Baubericht MIL MI 17

Hast Du Dich in der Zahl vergriffen? Keine der Mi-8 / 17 hatte je einen 4Blatt-Rotor! Oben immer 5 und hinten 3.
_____________________________
Modell-Hubschrauber sollten auch wie Hubschrauber aussehen. Ich baue die im Mini-Format.
Lupusprimus ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.10.2017, 12:43   #17
Christian Gans
Member
 
Registriert seit: 30.12.2002
Beiträge: 665
Danke erhalten: 495
Flugort: 51643 Gummersbach
Standard AW: Langzeit Baubericht MIL MI 17

Nein, habe mich nicht in der Zahl vergriffen . Die von mir gebaute Maschine hat im Original einen 4 Blatt Heckrotor, dessen Blätter nicht im 90 Grad Winkel angeordnet sind eher wie bei einem Andreaskreuz.

Die Woche hab ich ein wenig am Rumpf weitergearbeitet. Kopfzerbrechen bereitet mir im Moment der Aufbau vorne mit den Fenstern, sieht eigentlich ganz simpel aus, isses aber nicht

Wie man vielleicht erkennen kann wird die obere Haube abnehmbar ( oberhalb des Trennbretts ) . Da die Akkus wie bei meiner S92 von vorne eingesetzt werden sollen, wird auch der Cockpitbereich komplett abnehmbar. Die Trennungen werden schon direkt am Urmodell realisiert.

DSCF4776.JPG

DSCF4777.JPG

DSCF4778.JPG

DSCF4779.JPG

Akkupunktur ...

DSCF4781.JPG
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCF4780.JPG (614,1 KB, 167x aufgerufen)
Christian Gans ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Christian Gans für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (08.10.2017), Genesis (20.10.2018), klarisatec (08.10.2017), Logo3030 (13.01.2018), MB-Drums.de (15.10.2017), raptor-ea (10.02.2020), Theo81 (11.10.2017)
Alt 07.10.2017, 12:52   #18
Christian Gans
Member
 
Registriert seit: 30.12.2002
Beiträge: 665
Danke erhalten: 495
Flugort: 51643 Gummersbach
Standard AW: Langzeit Baubericht MIL MI 17

Ein Bild von der MI 171-A2 gibs auf Airliners.net, bekomme nur den Link im Moment nicht hin.

Geändert von Christian Gans (07.10.2017 um 12:55 Uhr)
Christian Gans ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.10.2017, 15:08   #19
beetlejuice
Senior Member
 
Benutzerbild von beetlejuice
 
Registriert seit: 18.02.2004
Beiträge: 1.280
Danke erhalten: 1.321
Flugort: Weiz-Graz-Zeltweg
Standard AW: Langzeit Baubericht MIL MI 17

Wow... ich bewundere alle, die von Null weg alles selbst aufbauen und auch die Zeit sowie das handwerkliche Geschick, bis dann das fertige Modell fliegt. Respekt!
_____________________________
Nan Xplorer 3 // PCM Erwin 5 // Freewing Su-35
...Helikarenz...
Jeti DS16
beetlejuice ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.10.2017, 15:28   #20
Lupusprimus
heli-scale-quality
Hersteller
 
Benutzerbild von Lupusprimus
 
Registriert seit: 24.11.2009
Beiträge: 2.020
Danke erhalten: 2.021
Flugort: Chemnitz
Standard AW: Langzeit Baubericht MIL MI 17

Das hatte ich aus dem Blick verloren, daß Du ja eine Mi-171 mit dem spitzen Bug und der absenkbaren Heckklappe baust. Deren neuere Versionen haben jetzt das Apache-ähnliche Vierblatt von der Mi-28 am Heck.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Detail 14.jpg (248,5 KB, 185x aufgerufen)
_____________________________
Modell-Hubschrauber sollten auch wie Hubschrauber aussehen. Ich baue die im Mini-Format.
Lupusprimus ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Scale Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AW609 / BA609 Tiltrotormaschine - der (Langzeit-) Baubericht klarisatec Scale Forum 567 06.08.2019 22:06
EC-135 die sechsundsiebzigste...(Langzeit-Baubericht) goemichel Scale Forum 82 24.02.2018 22:08
Ah-64 Apache 2,5m - (Langzeit-)Baubericht beetlejuice Scale Forum 168 18.12.2016 12:32
Langzeit Baubericht Ecureuil 700er Größe philoat Scale Forum 153 16.07.2016 10:04
Mil Mi 24 Scalecopter Baubericht wer kann helfen hipphipphurra Turbinen 2 06.06.2005 07:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:55 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.