RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Antriebe > Elektro

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.04.2015, 13:26   #1
-=RAGE=-
Senior Member
 
Benutzerbild von -=RAGE=-
 
Registriert seit: 01.04.2009
Beiträge: 2.857
Danke erhalten: 889
Flugort: Osterhofen (DEG)
Standard Wartung Align 800MX Motor

Nach einem Jahr und unzähligen Einsätzen wollte ich meinem Align 800MX (520kv) Motor neue Kugellager gönnen. Ausschlaggebend war ein leichtes axiales Spiel.

Schon vor Jahren kaufte ich mir eine Presse, so daß der Lager- bzw. Motorwellentausch kein großer Akt wird.
Das Triebwerk war schnell zerlegt, die Welle zeigte die typischen Schleifspuren am äusseren Lagersitz (ritzelseitig).
Was mir allerdings sofort auffiel, im Glockenboden war keine Anlaufscheibe, so wie ich das von meinen bisherigen Motoren kannte.
Heute verbaute ich die neue Motorwelle samt Lager. Wenn ich die Welle weit genug in den Glockenboden presse, damit die Angelegenheit spielfrei (axial) ist, steht die Welle knapp über und die beiden Mulden, die die beiden Madenschrauben zur Arretierung der Welle im Glockenboden aufnehmen sollen, sind nicht bündig mit den Bohrungen. Wenn ich die Welle 1 mm wieder herausdrücke, sind die Bohrungen mit den Mulden zwar bündig, aber dann habe ich ordentlich axialspiel. Das äussere Kugellager wandert dann im Motorgehäuse. Ein perfekte Lösung wären Anlaufscheiben im Glockenboden. Solche habe ich leider nicht. Deshalb habe ich die Welle wieder entsprechend weit rein gepresst.
Wie handhabt Ihr das bei Euren Align Motoren?
_____________________________
Gruß Bert

Life is too short to not have a few toys.
-=RAGE=- ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.04.2015, 13:58   #2
torro
Senior Member
 
Benutzerbild von torro
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 2.505
Danke erhalten: 471
Flugort: MFC Mahlberg
Standard AW: Wartung Align 800MX Motor

teuer aber gut sind scorpion wellen. dann mußt Du nicht immer die welle aus der glocke pressen.

alternativ aus den bohrungen der MX welle flachstellen machen oder mit paßscheiben auffüttern, bis es passt. gibt´s bei ebay für wenige euro in 0,1 bis 0,5mm dicke.
_____________________________
Gruß, Flo
torro ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu torro für den nützlichen Beitrag:
-=RAGE=- (03.04.2015)
Alt 18.08.2020, 13:26   #3
rednaxela
Member
 
Registriert seit: 04.06.2019
Beiträge: 67
Danke erhalten: 26
Flugort: Ragow
Standard AW: Wartung Align 800MX Motor

In einem neuen T-Rex 700L V2 habe ich gerade mal 94 Flüge absolviert. Bei ca. 80 Flügen bemerkte ich ein Geräusch, das ich zunächst der Heckwelle oder den Zahnrädern des Heckantriebs zuordnen wollte. Habe mit verschiedenen Drehzahlen experimentiert, ohne wesentlichen Erfolg.

Bei intensiver Betrachtung aller Antriebsteile stellt ich am Motor radiales Spiel der Glocke, sprich der Motorwellenlager fest, ca. 0,1 mm bis 0,2 mm! Und das nach nicht mal 100 Flügen! Mein Flugstil ist leichter Kunstflug, Rundflug und an F3C orientierte Schwebefiguren.
Gleichzeitig bemerkte ich, dass sich jetzt am Hauptzahnrad nach wenigen Flügen (ca. 15) Abrieb entwickelt, der als schwarze Staubspur innen rechts an die Haube geschleudert wird, entsprechend der Drehrichtung von Motorritzel und Hauptzahnrad. Die Zähne hatte ich mit Dry Fluid Extreme Heli geschmiert.

Welche Erfahrungen habt ihr?

Ist das "normal", dass der Align-Motor 800MX (520kV) nach so kurzer Nutzungszeit mit moderaten Belastungen Lagerschäden bekommt?

Wer von euch hat noch andere Hinweise zum Lagerwechsel beim 800MX?

Hier im Thread werden Skorpionwellen empfohlen. Welche Welle davon passt im 800MX?

Könnte der Abrieb des Hauptzahnrades mit dem Motorlagerverschleiß zusammenhängen, weil durch die Verkippung der Motorwelle infolge des radialen Spieles das Ritzel möglicherweise nicht mehr präzise in die Zähne des Hauptzahnrades eingreift?

Danke im Voraus für sachliche Infos und Hinweise
_____________________________
Viele Grüße,
rednaxela
rednaxela ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 18.08.2020, 20:51   #4
Helicopterix
Member
 
Benutzerbild von Helicopterix
 
Registriert seit: 20.03.2015
Beiträge: 98
Danke erhalten: 27
Flugort: Weimar / Apolda
Standard AW: Wartung Align 800MX Motor

Die Lager der 800 bzw. 850er Motoren sind dafür bekannt, dass sie nicht allzuselten recht früh versagen. Bei meinem 850er hat's nach 200 Flügen geknirscht. Habe via brushlesstunig dem Motor dann eine Dickdrahtwicklung und neue hochwertige Lager spendiert. Hoffe, dass jetzt Ruhe ist.
_____________________________
T-Rex, Goblin, Futaba
Helicopterix ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Helicopterix für den nützlichen Beitrag:
rednaxela (26.08.2020)
Alt 18.08.2020, 21:42   #5
Heli87
Senior Member
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 3.469
Danke erhalten: 1.406
Standard AW: Wartung Align 800MX Motor

EZO Lager und Passscheiben verbauen, dann sollte Ruhe sein.

Gruß Torsten
_____________________________
TDR II, TDF, Diabolo 700 UL/800 BE, Goblin 700 BT, Shape S8, Jeti DS16, Pulsar 3+
Heli87 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Heli87 für den nützlichen Beitrag:
rednaxela (26.08.2020)
Alt 19.08.2020, 16:17   #6
Netzferatu
Senior Member
 
Benutzerbild von Netzferatu
 
Registriert seit: 07.08.2017
Beiträge: 1.751
Danke erhalten: 1.032
Flugort: Schleswig Holstein, MFG Heist
Standard AW: Wartung Align 800MX Motor

Zitat:
Zitat von Helicopterix Beitrag anzeigen
Habe via brushlesstunig dem Motor dann eine Dickdrahtwicklung
Hattest du danach viel höhere Ströme? Oder bleiben die ähnlich wie mit der Multifilarwicklung?
_____________________________
Gruß,
Daniel
Netzferatu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 19.08.2020, 20:42   #7
Helicopterix
Member
 
Benutzerbild von Helicopterix
 
Registriert seit: 20.03.2015
Beiträge: 98
Danke erhalten: 27
Flugort: Weimar / Apolda
Standard AW: Wartung Align 800MX Motor

Zitat:
Zitat von Netzferatu Beitrag anzeigen
Hattest du danach viel höhere Ströme? Oder bleiben die ähnlich wie mit der Multifilarwicklung?
Mit 1,6er Draht kommt mir der Motor etwas drehzahlsteifer vor (gleiche kV). Das müsste demnach höhere Peakströme bedeuten. Einen drastischen Stromanstieg konnte ich aber nicht verzeichnen. Läuft etwas kühler (Finger auflegen )

Wenn's sein muss, zieht der Motor aber locker 220A Peak. Vorher waren es vielleicht 200A bei ähnlichem Flugstil.
_____________________________
T-Rex, Goblin, Futaba

Geändert von Helicopterix (19.08.2020 um 20:49 Uhr)
Helicopterix ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Helicopterix für den nützlichen Beitrag:
Netzferatu (19.08.2020)
Alt 19.08.2020, 23:54   #8
Netzferatu
Senior Member
 
Benutzerbild von Netzferatu
 
Registriert seit: 07.08.2017
Beiträge: 1.751
Danke erhalten: 1.032
Flugort: Schleswig Holstein, MFG Heist
Standard AW: Wartung Align 800MX Motor

Top - vielen Dank! Dann werde ich das wohl mal angehen, wenn meine ganzen anderen Baustellen abgearbeitet sind. Bei mir ist es allerdings nur ein 800mx...
_____________________________
Gruß,
Daniel
Netzferatu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.10.2020, 13:11   #9
rednaxela
Member
 
Registriert seit: 04.06.2019
Beiträge: 67
Danke erhalten: 26
Flugort: Ragow
Standard AW: Wartung Align 800MX Motor

Ich beabsichtige die Lager zu Wechseln und scheitere zunächst an der Inbusschraube M4, mit der die Motorwelle in der Glocke fixiert wird (siehe Foto im Anhang).
Ich bekomme sie nicht gelöst. Falls sie mit Schraubensicherungskleber eingesetzt wurde, wie kann man diese Stelle zwecks Erweichen des Klebers erwärmen, ohne den Motor zu beschädigen?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg M4_Motorglocke_P1180322.JPG (116,5 KB, 52x aufgerufen)
_____________________________
Viele Grüße,
rednaxela
rednaxela ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.10.2020, 14:28   #10
HeliCP74
Member
 
Benutzerbild von HeliCP74
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 381
Danke erhalten: 123
Standard AW: Wartung Align 800MX Motor

Mit einem Lötkolben erwärmen.
Und nur mal so, ich hab bei meinem 850MX nach 600 Flügen die Lager gewechselt. Bei meinem waren original EZO Lager verbaut.
_____________________________
Gruß Christian

Geändert von HeliCP74 (02.10.2020 um 14:31 Uhr)
HeliCP74 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Elektro


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Align 800MX Test Flight Rizzo Bilder und Videos 113 07.12.2014 23:48
Align 800MX Motorwelle gebrochen! C300 Elektro 9 31.12.2013 00:42
ALIGN 800MX Wickelprojekt eras Elektro 13 28.10.2013 03:06
Align 800MX lieferbar!! tommy tommy Elektro 65 07.03.2013 06:10
Alan Szabo Jr. ALIGN Trex 700E DFC HV New 800MX Motor 2/21/2013 seijoscha Bilder und Videos 14 27.02.2013 01:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:24 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.