RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Antriebe > Elektro

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.09.2020, 17:12   #11
michaMEG
Senior Member
 
Benutzerbild von michaMEG
 
Registriert seit: 13.04.2016
Beiträge: 1.193
Danke erhalten: 366
Flugort: Melsungen, Nordhessen
Standard AW: YGE Regler verhalten Autorotation.

Zitat:
Zitat von Keven S Beitrag anzeigen
YGE arbeitet aktuell daran das mit dem Bailout in Zukunft anders zu lösen
Dan müsste ja die jetzige Variante ja trotzdem funktionieren, oder?
Hätte man ja beide Möglichkeiten!
_____________________________
Grüße, Micha
michaMEG ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.09.2020, 17:19   #12
papads
Senior Member
 
Benutzerbild von papads
 
Registriert seit: 07.01.2012
Beiträge: 4.918
Danke erhalten: 2.561
Flugort: Koblenz
Standard AW: YGE Regler verhalten Autorotation.

Zitat:
Zitat von michaMEG Beitrag anzeigen
Dan müsste ja die jetzige Variante ja trotzdem funktionieren, oder?
Die jetzige Variante ist keine richtige Autorotation sondern es wird lediglich die Drehzahl extrem abgesenkt.

Gruß
Werner

Geändert von papads (26.09.2020 um 17:26 Uhr)
papads ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.09.2020, 17:36   #13
Keven S
Helicoach/MTTEC
Teampilot
 
Benutzerbild von Keven S
 
Registriert seit: 01.07.2007
Beiträge: 1.316
Danke erhalten: 2.228
Flugort: Zwischen Ulm und Heidenheim
Standard AW: YGE Regler verhalten Autorotation.

Zitat:
Zitat von michaMEG Beitrag anzeigen
Dan müsste ja die jetzige Variante ja trotzdem funktionieren, oder?
Hätte man ja beide Möglichkeiten!
Ja die jetzige Variante funktioniert auf jeden Fall auch. Den Motor kann man so niedrig drehen lassen, dass es keinen fliegerischen Einfluss auf die Autorotation hat oder dass der Freilauf während der Auro wieder einrücken würde. Ist fast wie n Nitro den man im Standgas autorotiert. Ausser, dass er dann am Boden halt beim erreichen einer bestimmten Kopfdrehzahl weiterdreht.
_____________________________
Helicoach-Shop.de - XLPower - MSH
Keven S ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Keven S für den nützlichen Beitrag:
michaMEG (26.09.2020)
Alt 26.09.2020, 17:37   #14
danielgonzalez
Helischule & Handel
 
Benutzerbild von danielgonzalez
 
Registriert seit: 24.07.2008
Beiträge: 3.244
Danke erhalten: 3.245
Flugort: München
Standard AW: YGE Regler verhalten Autorotation.

Es ist so, dass man mit 20% den Bailout aktiviert, bei Kontronik mit 25%.

Es ist aber keineswegs so, dass der Motor mit 20% weiterdreht. Er dreht mit so geschätzten 1-2% weiter, er wird eben nur über eine Gasvorwahl von 20% aktiviert

Dies hat viele Vorteile. Der Regler muss nicht wie bei Kontronik oder Hobbywing den Anlauf neu berechnen, da der Motor ja bereits dreht. Dadurch ist der Bailoutanlauf immer gleich und damit vorhersehbar gut einschätzbar.

Bei Hobbywing kommt er mal ruckartig, mal gefühlt gar nicht und dann nach einer halben Ewigkeit plötzlich ruckartig.

Kontronik macht es da schon viel besser, aber auch da hatte ich früher als ich noch Kontronik flog einige Aussetzer. Also wo der Motor einfach nicht mehr anlaufen wollte, da der Regler sich beim berechnen "verschluckt" hat.

YGE überlegt sich da an dem Modus etwas zu verändern, aber nicht weil es Vorteile hat, sondern weil es bei F3N und F3C im Reglement steht, der Motor müsse ganz aus sein. Was total bescheuert ist, weil bei einem 700er der Rotor mit vielleicht so 100 rpm vor sich hin dreht, was praktisch einem Bladestop nahe kommt. Man also außer bei einem kompletten Bladestopversuch keinerlei Unterschied merken kann, da der Rotor immer um ein vielfaches schneller dreht, als der Motor.

Hoffentlich wird YGE also wenn überhaupt nur einen Wettkampfbailoutmodus optional integrieren, für die Wettbewerbspiloten.

Denn der Bailout vom YGE ist aktuell der beste auf dem Markt

Grüße,
Daniel
_____________________________
Helischule Gonzalez
danielgonzalez ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 9 Benutzer sagen Danke zu danielgonzalez für den nützlichen Beitrag:
diabolotin (26.09.2020), Heli87 (26.09.2020), Janis (27.09.2020), Keven S (26.09.2020), michaMEG (26.09.2020), Netzferatu (26.09.2020), papads (26.09.2020), Rossi (26.09.2020), tc1975 (26.09.2020)
Alt 26.09.2020, 18:32   #15
papads
Senior Member
 
Benutzerbild von papads
 
Registriert seit: 07.01.2012
Beiträge: 4.918
Danke erhalten: 2.561
Flugort: Koblenz
Standard AW: YGE Regler verhalten Autorotation.

Zitat:
Zitat von danielgonzalez Beitrag anzeigen
Es ist so, dass man mit 20% den Bailout aktiviert, bei Kontronik mit 25%.

Es ist aber keineswegs so, dass der Motor mit 20% weiterdreht. Er dreht mit so geschätzten 1-2% weiter, er wird eben nur über eine Gasvorwahl von 20% aktiviert

Dies hat viele Vorteile. Der Regler muss nicht wie bei Kontronik oder Hobbywing den Anlauf neu berechnen, da der Motor ja bereits dreht. Dadurch ist der Bailoutanlauf immer gleich und damit vorhersehbar gut einschätzbar.

Bei Hobbywing kommt er mal ruckartig, mal gefühlt gar nicht und dann nach einer halben Ewigkeit plötzlich ruckartig.

Kontronik macht es da schon viel besser, aber auch da hatte ich früher als ich noch Kontronik flog einige Aussetzer. Also wo der Motor einfach nicht mehr anlaufen wollte, da der Regler sich beim berechnen "verschluckt" hat.

YGE überlegt sich da an dem Modus etwas zu verändern, aber nicht weil es Vorteile hat, sondern weil es bei F3N und F3C im Reglement steht, der Motor müsse ganz aus sein. Was total bescheuert ist, weil bei einem 700er der Rotor mit vielleicht so 100 rpm vor sich hin dreht, was praktisch einem Bladestop nahe kommt. Man also außer bei einem kompletten Bladestopversuch keinerlei Unterschied merken kann, da der Rotor immer um ein vielfaches schneller dreht, als der Motor.

Hoffentlich wird YGE also wenn überhaupt nur einen Wettkampfbailoutmodus optional integrieren, für die Wettbewerbspiloten.

Denn der Bailout vom YGE ist aktuell der beste auf dem Markt

Grüße,
Daniel
Hallo Daniel,
danke fürs aufklären, das hört sich deutlich besser an!
Was YGE dann als erstes ändern sollte, ist ihre Bedienungsanleitung zur Autorotation!
Diese sagt etwas anderes aus als das was du eben beschrieben hat!
20% Restdrehzahl wäre definitiv zu viel des guten.


Gruß
Werner
papads ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.09.2020, 20:11   #16
danielgonzalez
Helischule & Handel
 
Benutzerbild von danielgonzalez
 
Registriert seit: 24.07.2008
Beiträge: 3.244
Danke erhalten: 3.245
Flugort: München
Standard AW: YGE Regler verhalten Autorotation.

Gerne Werner,

bin seit diesem Jahr in gutem Kontakt mit YGE und werde ich weiterleiten

Muss gestehen, ich habe mir noch nie so richtig die Anleitung von YGE angesehen. Einfach mit der Vbar programmiert und los ging es

Grüße,
Daniel
_____________________________
Helischule Gonzalez
danielgonzalez ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.09.2020, 20:55   #17
thomas1130
RC-Heli TEAM
Admin
 
Benutzerbild von thomas1130
 
Registriert seit: 26.11.2007
Beiträge: 23.156
Danke erhalten: 8.395
Flugort: Österreich
Standard AW: YGE Regler verhalten Autorotation.

Man kann mit YGE völlig normal "ECHT" autorotieren - wie Daniel richtig sagt -das ist eher deutlich weniger "Restdrehzahl" als bei jedem Nitro...

Das sind schon wieder "wilde Phantasien" hier

Und man kann den Schalter ja auch jederzeit in Motor-Aus tun - wer nützt denn in Wirklichkeit je das Bailout?
_____________________________
Stay hungry. Stay foolish. (SJ)

Geändert von thomas1130 (26.09.2020 um 21:04 Uhr)
thomas1130 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu thomas1130 für den nützlichen Beitrag:
diabolotin (26.09.2020), Keven S (26.09.2020), michaMEG (26.09.2020)
Alt 26.09.2020, 21:12   #18
diabolotin
Senior Member
 
Benutzerbild von diabolotin
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 1.238
Danke erhalten: 731
Flugort: Kreis Esslingen
Standard AW: YGE Regler verhalten Autorotation.

Zitat:
Zitat von danielgonzalez Beitrag anzeigen
Gerne Werner,

bin seit diesem Jahr in gutem Kontakt mit YGE und werde ich weiterleiten

Muss gestehen, ich habe mir noch nie so richtig die Anleitung von YGE angesehen. Einfach mit der Vbar programmiert und los ging es

Grüße,
Daniel
Vielen Dank für deine Kooperation mit YGE, die Regler haben wirklich schon ein super Level.
Bitte dabei nicht vergessen, dass es außerhalb Vbar und Vbar Control auch noch andere „gute“ Systeme gibt, z.B. Jeti und Axon. Auch die freuen sich, wenn sie bei der Bedienung und Anleitung bedacht werden.
_____________________________
Grüße Udo
T-Rex, Logo, TDF, Kraken, Goblin, Urukay
diabolotin ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.09.2020, 21:15   #19
papads
Senior Member
 
Benutzerbild von papads
 
Registriert seit: 07.01.2012
Beiträge: 4.918
Danke erhalten: 2.561
Flugort: Koblenz
Standard AW: YGE Regler verhalten Autorotation.

Zitat:
Zitat von thomas1130 Beitrag anzeigen
Und man kann den Schalter ja auch jederzeit in Motor-Aus tun - wer nützt denn in Wirklichkeit je das Bailout
Also ich weiss ja nicht ob du Aurofiguren fliegst.
Als ich damit begonnen hatte diese zu üben, war der Bailoutschalter bei mir sehr sehr oft im Einsatz.
Für eine Normale Standart Sicherheitsauro brauche ich natürlich auch kein Bailout.
Das sieht allerdings anders aus wenn man Flips oder Rollen oder sonstige Elemente während der Auro einbaut.
Wenn man dort einen dicken Fehler einbaut dann stehen die Blätter schneller als man sich das wünscht.
Dan wäre lediglich Motor aus eine sehr schlechte Wahl.

Gruß
Werner
papads ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.09.2020, 21:18   #20
diabolotin
Senior Member
 
Benutzerbild von diabolotin
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 1.238
Danke erhalten: 731
Flugort: Kreis Esslingen
Standard AW: YGE Regler verhalten Autorotation.

Zitat:
Zitat von papads Beitrag anzeigen
...dann stehen die Blätter schneller als man sich das wünscht...
Und genau das wird mit YGE nicht passieren, da nicht komplett aus, sondern verringerte Leerlaufdrehzahl.
_____________________________
Grüße Udo
T-Rex, Logo, TDF, Kraken, Goblin, Urukay
diabolotin ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu diabolotin für den nützlichen Beitrag:
danielgonzalez (27.09.2020), thomas1130 (26.09.2020)
Antwort
Zurück zu: Elektro


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seltsames Verhalten Regler oder FBL? Bin ratlos rolandka Elektro 25 26.03.2018 00:22
Merkwürdiges Verhalten eines YGE 120 V4 ro.heg Elektro 23 06.04.2015 10:52
Erster YGE Regler und erster Regler mit Gov Mode... Hilfe bei der Einstellung Aeneon Elektro 7 22.03.2012 13:45
T-Rex 500: Regler abgebrannt, Autorotation. PeterH Align 0 26.05.2010 00:15
Jazz Regler - Autorotation rappi-master Sonstige Elektronik 12 11.10.2007 20:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:58 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.