RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Flybarless

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.01.2018, 09:25   #41
luha
Senior Member
 
Benutzerbild von luha
 
Registriert seit: 07.10.2013
Beiträge: 2.808
Danke erhalten: 1.259
Flugort: Lehrte bei Hannover
Standard AW: Anleitung: Gyro/Heck einstellen

Zitat:
Zitat von Ulli600 Beitrag anzeigen
Doch nicht das Gain, es ging doch um den Neutralpunkt oder ist es noch zu früh am Montag Morgen?
Ach Gott, der Neutralpunkt ist doch schon seit 10 Jahren kein Problem mehr. Einmal kurz einstellen und gut.

Ja Montag Morgen ... egal.
_____________________________
Gruss, Lutz
Mein Hangar
ceterum censeo librum feces esse delendam
luha ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 22.01.2018, 11:54   #42
vlk
Senior Member
 
Benutzerbild von vlk
 
Registriert seit: 26.09.2009
Beiträge: 5.801
Danke erhalten: 1.152
Flugort: Wuppertal
Standard AW: Anleitung: Gyro/Heck einstellen

Ich habe mir früher auch immer die Mühe gemacht den Neutralpunkt im Normalmodus zu erffliegen und dabei auch DMA mit einbezogen, da sich eine Veränderung an DMA auf den Neutralpunkt auswirkt.

Mit dem VStabi und Trimmflug konnte ich nach auslesen der Registerwerte die Abweichung von den eingestellten Werten sehen.

Heck nahe 0, Nick nahe 0, nur Roll mit vorher 100% gerade eingestellter Taumelscheibe um 10-15 aus der Mitte.
Da der Heli aber nach dem Trimmflug keine schönen Pirouetten flog, habe ich ihn gelöscht.

Ich bin mittlerweile vom erfliegen des Neutralpunkt abgegangen, weil er sich schon aufgrund Temperaturunterschiede (Heckrohr dehnt sich aus oder schrumpft) und Veränderung durch Riemennachspannen, meist nur kurzfristig stimmt und dazu übergegangen nur etwas Vorspur am Gestänge einzustellen.

Wenn dann die Endwege einigermaßen gleich sind und dabei die Wege des Herstellers erreicht werden, habe ich meist auf Anhieb ein knackiges Stoppverhalten.

Natürlich muss die Heckdrehzahl und die Blattlänge passen.

Thomas, Entwickler des Spirit schreibt auch immer wieder das etwas Vorspur von Vorteil sein kann und man damit und den Endwegen etwas spielen muss wenn alle Voraussetzungen gegeben sind und dennoch kein gutes Heck erreichbar ist.

Erstaunlicher weise braucht man dann auch kein oder fast kein DMA.
_____________________________
Gruß Siggi

MC-20 HoTT, TDF
vlk ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 22.01.2018, 12:57   #43
Muki19
Senior Member
 
Benutzerbild von Muki19
 
Registriert seit: 06.08.2008
Beiträge: 2.579
Danke erhalten: 308
Flugort: Hamburg
Standard AW: Anleitung: Gyro/Heck einstellen

Verstehe den Grund nicht, wieso ich im normal Modus jetzt das Heck erfliegen soll. Die Hebel am Heckrotor sind doch bei 0grad Pitch eh 90grad. Es macht doch nur Sinn wenn man den Hebel nach erfliegen des neutralen Punktes auch wieder auf 0grad setzen kann. Geht doch aber nicht.

Wenn ich 5grad Pitch brauche als "Vorlauf" dann muss ich doch mein Hebel so ändern das er dabei wieder 90grad zum Gestänge steht...

Aber ich verstehe trotzdem nicht den Sinn. Man steuert ja nicht das Servo direkt sondern gibt dem Sensor eine Drehgeschwindigkeit vor in Grad/sek. Wie das Servo das jetzt umsetzt ist das Problem von der Elektronik. Ich würde dem Heckrotor immer soviel Weg geben wie nur geht damit er die Drehgeschwindigkeiten umsetzen kann. Eine Ungleichheit kommt ja nur dadurch wenn er einmal gegen das Drehmoment und einmal mit dem Drehmoment das Heck dreht. Dann kann ich auch durch limitieren der endanschläge das synchron einstellen...das heck wird never ever 720grad die Sekunde drehen...aber wo mehr weg und Schub ist dreht es halt schneller....
_____________________________
Radikal G20FBL
800er Heli 3-Blatt (Eigenbau)
MZ-24 Pro
Muki19 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 22.01.2018, 13:41   #44
echo.zulu
Senior Member
 
Benutzerbild von echo.zulu
 
Registriert seit: 03.09.2002
Beiträge: 1.609
Danke erhalten: 753
Flugort: MFG Wipshausen
Standard AW: Anleitung: Gyro/Heck einstellen

Nein es dreht nicht in der einen Richtung schneller, denn der Gyro macht ja die Drehratenregelung. Und natürlich ändert man nicht die Neutralposition vom Servo, sondern verändert die Länge des Heckgestänges bzw. verschiebt das Heckservo auf dem Heckrohr wenn es geht. Danach müssen auf jeden Fall die Endpunkte neu eingestellt werden. Ich habe für mich halt festgestellt, dass diese Vorgehensweise das letzte Bisschen aus dem Heck herausholen kann. Gerade zickigen Helis, wie z.B. meinen 250er Rex, habe ich so erfolgreich zu einem sauber stellenden Heck verholfen. Die Endanschläge sind nur für das mechanische Maximum der Schiebehülse zuständig.
_____________________________
CU,
Egbert.
echo.zulu ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 22.01.2018, 14:15   #45
Timo Wendtland
Henseleit Teampilot
 
Benutzerbild von Timo Wendtland
 
Registriert seit: 17.04.2003
Beiträge: 2.614
Danke erhalten: 5.043
Flugort: Köln
Standard AW: Anleitung: Gyro/Heck einstellen

Hi,

manche Systeme beziehen sich auf die Heckmitte aber nur beim Stoppen.

Solange man nicht einsteuert und die Heckregelung arbeiten lässt ist die Heckmitte nicht wichtig, die wird nicht mit in die Regelung einbezogen. Da wird auch keine Regelung entlastet oder geschweige ein Servo entlastet.


Der I Anteil am Heck hat keine Entladung.... wo ist denn eure Heckmitte wenn ihr den Heli zum starten tragt... sicher nicht mehr dort wo sie beim einschalten war

VG
Timo

Geändert von Timo Wendtland (22.01.2018 um 14:24 Uhr) Grund: ups... falsches Zitat
Timo Wendtland ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Timo Wendtland für den nützlichen Beitrag:
andre77 (22.01.2018)
Alt 22.01.2018, 18:02   #46
NitroRex
Senior Member
 
Benutzerbild von NitroRex
 
Registriert seit: 12.06.2015
Beiträge: 1.170
Danke erhalten: 911
Flugort: Aargau - CH
Standard AW: Anleitung: Gyro/Heck einstellen

Zitat:
Zitat von Timo Wendtland Beitrag anzeigen
wo ist denn eure Heckmitte wenn ihr den Heli zum starten tragt... sicher nicht mehr dort wo sie beim einschalten war
also mein Heck steht immer am selben Ort, da der Heli weder getragen noch gestartet wird im HH-Modus, sondern immer im Normalmodus.......... liegt wohl daran das mein erster Heli damals noch einen mechanischen Kreisel hatte, und Lipo's noch nicht erfunden waren
NitroRex ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Flybarless


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Anleitung aus dem Microbeast Forum zum Heck einstellen 00Speedy Flybarless 2 01.01.2014 21:10
Heck/Gyro einstellen - Probleme AmmokSkater Kreisel und Servos 3 26.07.2011 17:25
Heck richtig einstellen: nach Anleitung falsch? Mirkobeast Kreisel und Servos 15 03.05.2011 11:31
Anleitung für Robbe 3D Gyro Heli44 Kreisel und Servos 2 17.06.2007 16:46
Anleitung für JR G550T Gyro? Christian1 Kreisel und Servos 2 17.09.2006 11:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:07 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.