RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Flybarless

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.05.2017, 00:07   #11
Thecriss
Member
 
Benutzerbild von Thecriss
 
Registriert seit: 03.01.2011
Beiträge: 466
Danke erhalten: 106
Flugort: Nähe Nürtingen
Standard AW: Microbeast Plus 4.20: Vibrationsmessung (Anleitung)

Wenn es denn diese dann gäbe, bzw. näher beschrieben von FW...wärs cool die Werte dann direkt auf der StudioX Oberfläche anzeigen zu lassen...graphisch oder Nummerisch oder sonstwas
_____________________________
MSRX/nCPX/ 450/550L/690SXV2
Stuntmaster/FunCubXL/Sbach 3D/EGP
T8+SpektrumModul+IISI
Thecriss ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.05.2017, 00:45   #12
Techmaster
Senior Member
 
Benutzerbild von Techmaster
 
Registriert seit: 28.03.2014
Beiträge: 3.878
Danke erhalten: 418
Flugort: Gifhorn
Standard AW: Microbeast Plus 4.20: Vibrationsmessung (Anleitung)

Finde es gerade gut, das man es ohne Laptop, direkt am Platz kontrollieren kann, und nur auf die kleinen LEDs schauen muss.
Werde ich morgen auch mal testen.
_____________________________
Gruß Alex
Techmaster ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.05.2017, 11:00   #13
Upsidedown
Member
 
Benutzerbild von Upsidedown
 
Registriert seit: 03.01.2016
Beiträge: 286
Danke erhalten: 84
Standard AW: Microbeast Plus 4.20: Vibrationsmessung (Anleitung)

Zitat:
Zitat von Upsidedown Beitrag anzeigen
Ich habe diese Funktion gerade mit sehr ernüchterndem Ergebnis bei meinem 300er Heli ausprobiert. Ohne Blätter bin ich schon bei LED F bis G, mit Heckrotorblättern geht es dann schnell an den Anschlag (LED N). Jetzt weiss ich zumindest, was ich zu tun habe, auch wenn es mir schwer erscheint, einen 300er sehr viel ruhiger zu machen...
Habe in der Zwischenzeit angefangen mich entlang des Antriebs vorzuarbeiten:

1. Motortest: Rotorblätter abmontiert, Hauptzahnrad und Riemen raus, so dass nur noch der Motor mit Ritzel dreht. Ergebnis: Es geht nicht mal die LED A an -> sehr gut, der Motor ist schon mal i.O.
2. Test Hauptrotoreinheit (mit allem außer Blättern): HZR wieder drauf aber Riemen weggelassen. Bei höchster Drehzahl (HRW 3.800 rpm) geht es nun rauf bis LED C bei den beiden niedrigeren Drehzahlen bis LED B. Vibe Level vermutlich schon zu hoch. Außerdem "unschöne Kratz/Schmatzgeräusche" zu hören.
3. Motorritzel wegen Abnutzungsspuren getauscht und Zahnflankenspiel optimiert. LED geht nun noch bis B, unschöne Geräusche aber immer noch vorhanden.

Werde als nächstes die drei Kugellager der HRW gegen neue IBU Lager tauschen. Der Heli hat so um die 100 Flüge, na ja mal sehen wie es weiter geht.

Auf jeden Fall liefert das Vibe Tool sehr hilfreiche und reproduzierbare Ergebnisse - ist ein echter Mehrwert!
_____________________________
Nano CPS, 180 CFX, 270 CFX, T-Rex 550, Nano QX 3D, DX6, DX9

Geändert von Upsidedown (11.05.2017 um 11:03 Uhr)
Upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Upsidedown für den nützlichen Beitrag:
Black-Shark (11.05.2017), lukisa1973 (11.05.2017), Techmaster (11.05.2017)
Alt 12.05.2017, 11:18   #14
Ingo
Member
 
Benutzerbild von Ingo
 
Registriert seit: 14.10.2012
Beiträge: 331
Danke erhalten: 132
Flugort: Münster
Standard AW: Microbeast Plus 4.20: Vibrationsmessung (Anleitung)

Wie angekündigt, hatte ich den BeastX Support von Freakware angeschrieben und um eine offizielle Bestätigung dieser Funktion gebeten.

Folgende Antwort habe ich erhalten:

Guten Tag,

bei Parameter Punkt L den Knopf lange gedrückt halten (so ähnlich wie bei einem Factory Reset im Setupmenü), nach ca. 10 Sekunden blinken alle LED schnell hintereinander auf und das Menü wird automatisch verlassen. Jetzt ist die Vibanzeige aktiv, alle LEDs sind aus.
Wenn Sie jetzt den Heli ohne Rotorblätter laufen lassen, wird LED A aufleuchten und ggf. höher wandern, je nach Stärke und Intensität der gemessenen störenden Schwingung. Wenn der Motor wieder abgeschaltet ist (keinerlei Bewegung registriert wird) zeigt eine der MenüLEDs mit einem dauerleuchten die höchste gemessene Schwingung an. Im Idealfall sollte man nicht höher als LED D kommen. Liegt der Wert höher, werden die Sensoren vermutlich im Flug gestört werden und die Rettungsfunktion wird etwas ungenauer arbeiten, d.h. die Lage wird des Helis wird nicht immer exakt horizontal sein.
Um die Vibananzeige wieder zu beenden, einfach nochmal durch das Menü "durchklicken", dann wechselt das System wieder auf die normale Anzeige.


Warum diese Funktion in keiner Anleitung und nicht im BeastX-Wiki steht haben sie mir leider nicht mitgeteilt.
_____________________________
Gruß, Ingo
Ingo ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 14 Benutzer sagen Danke zu Ingo für den nützlichen Beitrag:
Amok (18.05.2017), Beretta (12.05.2017), Black-Shark (12.05.2017), haise (12.05.2017), Hangar (24.03.2019), Klapetsch (21.05.2017), leviathan (12.05.2017), lukisa1973 (15.05.2017), Manfred G. (12.05.2017), nille (12.05.2017), Rotorix (21.07.2017), stesee (02.07.2017), Techmaster (12.05.2017), Upsidedown (12.05.2017)
Alt 12.05.2017, 20:09   #15
Upsidedown
Member
 
Benutzerbild von Upsidedown
 
Registriert seit: 03.01.2016
Beiträge: 286
Danke erhalten: 84
Standard AW: Microbeast Plus 4.20: Vibrationsmessung (Anleitung)

Zitat:
Zitat von Ingo Beitrag anzeigen
Wenn Sie jetzt den Heli ohne Rotorblätter laufen lassen, wird LED A aufleuchten und ggf. höher wandern, je nach Stärke und Intensität der gemessenen störenden Schwingung. Wenn der Motor wieder abgeschaltet ist (keinerlei Bewegung registriert wird) zeigt eine der MenüLEDs mit einem dauerleuchten die höchste gemessene Schwingung an. Im Idealfall sollte man nicht höher als LED D kommen.
Danke. Die entscheidenden Frage ist, ob sie auch "ohne Heckrotorblätter" meinen? Denn die sind es primär, die die Rettungsfunktion stören. M.a.W "nicht höher als D" mit oder ohne Heckrotorblätter?

Aus meinen bisherigen Tests bin ich sehr skeptisch, ob LED D mit Heckrotorblättern bei kleinen bis mittleren Maschinen überhaupt erreichbar ist.
_____________________________
Nano CPS, 180 CFX, 270 CFX, T-Rex 550, Nano QX 3D, DX6, DX9

Geändert von Upsidedown (12.05.2017 um 20:11 Uhr)
Upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 15.05.2017, 12:06   #16
Upsidedown
Member
 
Benutzerbild von Upsidedown
 
Registriert seit: 03.01.2016
Beiträge: 286
Danke erhalten: 84
Standard AW: Microbeast Plus 4.20: Vibrationsmessung (Anleitung)

Zitat:
Zitat von Upsidedown Beitrag anzeigen
Habe in der Zwischenzeit angefangen mich entlang des Antriebs vorzuarbeiten:

1. Motortest: Rotorblätter abmontiert, Hauptzahnrad und Riemen raus, so dass nur noch der Motor mit Ritzel dreht. Ergebnis: Es geht nicht mal die LED A an -> sehr gut, der Motor ist schon mal i.O.
2. Test Hauptrotoreinheit (mit allem außer Blättern): HZR wieder drauf aber Riemen weggelassen. Bei höchster Drehzahl (HRW 3.800 rpm) geht es nun rauf bis LED C bei den beiden niedrigeren Drehzahlen bis LED B. Vibe Level vermutlich schon zu hoch. Außerdem "unschöne Kratz/Schmatzgeräusche" zu hören.
3. Motorritzel wegen Abnutzungsspuren getauscht und Zahnflankenspiel optimiert. LED geht nun noch bis B, unschöne Geräusche aber immer noch vorhanden.

Werde als nächstes die drei Kugellager der HRW gegen neue IBU Lager tauschen.
So hier ist die Fortsetzung:

4. Tausch der HRW Kugellager gegen neue sowie Optimierung des Rundlaufs von HZR und Riemenscheibe haben das Niveau der LEDs um einen Level verringert, d.h. mit Hauptrotor aber ohne Riemen komme ich jetzt auf Level A bei 3.200/3.500 und Level B bei 3.800 RPM.
5. Riemen wieder drauf mit allem am Heck außer Heckrotorblätter lässt LEDs auf E-F ansteigen, also ein ziemlicher Zuwachs an Vibrationen. Da die Lager des Heckrotorgehäuses noch recht neu sind, habe ich erst mal die originalen Kunststoffblatthalter samt Zentralstück gegen eine Aluheckrotoreinheit getauscht (ich fand die originale noch nie so dolle) und das brachte mich dann ziemlich nach unten, nämlich auf Level C-D (je nach Drehzahl).
6. Neue Heckrotorblätter drauf (sind relativ einfache aus Kunststoff) und getestet: LEDs steigen nun auf Level H-I an. Hier könnte man sicher noch weiter optimieren (Blätter Auswuchten), da aber bei schlecht ausgewuchteten Blättern das Ende der Finne ein ziemlich guter Vibrationsindikator ist und es absolut still blieb, geh ich jetzt erst mal wieder Fliegen.

Alles in allem konnte im Vergleich zum Beginn der Übung (LED N = Anschlag) nun mit Unterstützung des Vibe Tools eine ganz gute Verbesserung bei meinem kleinen 300er erreichen!

Würde mich interessieren, auf welchem LED Vibe-Level andere User mit ihren Helis liegen (Heliklasse und Drehzahl)...
_____________________________
Nano CPS, 180 CFX, 270 CFX, T-Rex 550, Nano QX 3D, DX6, DX9

Geändert von Upsidedown (15.05.2017 um 12:14 Uhr)
Upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Upsidedown für den nützlichen Beitrag:
Ingo (15.05.2017)
Alt 19.05.2017, 19:39   #17
Ingo
Member
 
Benutzerbild von Ingo
 
Registriert seit: 14.10.2012
Beiträge: 331
Danke erhalten: 132
Flugort: Münster
Standard AW: Microbeast Plus 4.20: Vibrationsmessung (Anleitung)

Nabend,

ich bin nun auch dazu gekommen die Vibe-Analyse durchzuführen.

Bei mir ist es das Spektrum AR7210BX mit ReFu und dünnem Klebepad
Goblin 570 CE mit SAB TB Blätter 570 und 105, X-Nova 4025/1120

Die Blätter sind nicht nachgewuchtet, da ich keine Ungleichheiten festgestellt habe.

Jeweils maximaler Vibrationswert nach LED Anzeige:

Ohne Blätter bei 1800/2000/2200 U/min = C

Mit Heckblätter bei 1800/2000/2200 U/min = C

Mit Haupt- und Heckblätter bei 1800 = E, bei 2000 = F, bei 2200 = H

Da der Heli problemlos fliegt und die ReFu nicht rumzickt, werde ich es dabei belassen.
_____________________________
Gruß, Ingo
Ingo ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Ingo für den nützlichen Beitrag:
Upsidedown (20.05.2017)
Alt 20.05.2017, 22:32   #18
Upsidedown
Member
 
Benutzerbild von Upsidedown
 
Registriert seit: 03.01.2016
Beiträge: 286
Danke erhalten: 84
Standard AW: Microbeast Plus 4.20: Vibrationsmessung (Anleitung)

Danke!

Ich denke, das sind sehr gute Were, v.a. dass kein Unterschied nach Montage der Heckblätter vorhanden ist, deutet auf hervorragend gewuchtete Blätter und robustes Heck hin!
_____________________________
Nano CPS, 180 CFX, 270 CFX, T-Rex 550, Nano QX 3D, DX6, DX9
Upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.07.2017, 23:05   #19
ltz400
Member
 
Registriert seit: 02.02.2017
Beiträge: 68
Danke erhalten: 5
Standard AW: Microbeast Plus 4.20: Vibrationsmessung (Anleitung)

Hallo Kollegen,

kann es sein, dass die Vibrationsanalyse nur bei Microbeast-Varianten mit Rettungsfunktion funktioniert?

Bei meinem Microbeast Plus mit der aktuellen Software komme ich jedenfalls nicht wie beschrieben in den Testmodus :-(

Gruß
Alex
ltz400 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.07.2017, 23:18   #20
Upsidedown
Member
 
Benutzerbild von Upsidedown
 
Registriert seit: 03.01.2016
Beiträge: 286
Danke erhalten: 84
Standard AW: Microbeast Plus 4.20: Vibrationsmessung (Anleitung)

Das wäre möglich, denn die Analyse ist offensichtlich genau dafür entwickelt worden, die Ursache für eine Fehlfunktion der Rettung zu ermitteln.
_____________________________
Nano CPS, 180 CFX, 270 CFX, T-Rex 550, Nano QX 3D, DX6, DX9
Upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Flybarless


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ungereimtheiten zwischen der Anleitung TT E550 und Anleitung GT 5.2 stefan.fg Thunder Tiger 5 23.02.2015 06:29
Neues zum microbeast/microbeast plus/microbeast plus hd parkplatzflieger Flybarless 150 01.02.2015 22:04
anleitung microbeast!? likeatrex Flybarless 4 15.11.2014 10:32
Suche Anleitung aus dem Microbeast Forum zum Heck einstellen 00Speedy Flybarless 2 01.01.2014 21:10
Projekt DIY-Vibrationsmessung am Heli ariyor Sonstige Elektronik 40 18.09.2013 21:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:15 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.