RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Henseleit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.05.2016, 13:57   #31
TDISNIPER
Member
 
Benutzerbild von TDISNIPER
 
Registriert seit: 15.09.2013
Beiträge: 333
Danke erhalten: 209
Flugort: MBG Biberach e.V.
Standard TDR II - Tipps + Tricks zum Aufbau, Verkabelung, Elektronik

Zitat:
Zitat von Asterix-007 Beitrag anzeigen
Moin Männers,



ich will euch mal hier meine Lösung der Verkabelung (Teil 1) vorstellen.



Hier ein paar Fotos meines AGTs (Aggregateträgers). Ich habe dem Frontspant (0260) eine kleine CFK-Platte gefräst und mit 2 Schrauben befestigt. Dadurch lässt sich hinten das JLog saugend einsetzen und mit doppelseitigem Klebeband fixieren. Darüber sitzt eines von zwei PADs von Hitec mit direktem Anschluss an den Empfänger (einfach weil das Spirit keine Anschlüsse mehr frei hatte).

Auf der anderen Seite sitzt der Rex6-Empfänger. Die Damen und Herren von Jeti waren so nett, mir eine Spezialversion mit 2cm längeren Antennen zu machen. Damit sollten auch eventuell auftretende Empfangsprobleme gelöst sein.

Daneben noch das Ultraguard, fertig! Wobei mir beim Ultraguard noch nicht so wohl ist, weil der Lipo-Anschluss doch sehr nahe an den Akkuträger kommt. Ich fürchte hier entstehende kalte Lötstellen oder andere Schäden durch den eventuellen Kontakt der Buchse mit dem Akkuträger. Naja, muss ich halt beobachten.

Des Weiteren wurden die Ferritkerne des Kosmik verschoben und zu einer Einheit zusammengepackt, eingeschrumpft und mit einem Kabelbinder fixiert. Somit sind diese auch verarztet!

Ein weiteres PAD kommt noch neben das Spirit, mit Anschluss daran.



Jetzt muss ich nur noch die Rollservos endgültig verkabeln und dann kann der Frontspant montiert werden.



Die von mir gewählte Art der Verdrahtung hat den Charme, das ich nur 3 Kabel lösen muss um den Frontspant demontieren zu können. Eigentlich hätte ich noch ein weiteres Kabel sparen können, aber ich wollte den Notstrom vom Ultraguard direkt im FBL-System haben und nicht erst über den Empfänger und dann zum Spirit gehen!



Vielleicht kann mir jemand, der etwas besser mit magnetischen Feldern bewandert ist als ich, erklären, ob die beiden Ferritkerne, welche ich so zusammengefügt habe, sich gegenseitig stören. Zumal ich die Kabel des einen durch den Ring des anderen (und umgekehrt) geführt habe. Aber nur so war die kompakte Bauform zu erreichen!! Ich prüf das heute Abend zu Sicherheit noch einmal mit dem Ossi!



Ich hoffe dem einen oder anderen ein paar Impulse zur Verkabelung für den TDRII gegeben zu haben.



Mit freundlichen Grüßen

Ulf


Hallo Ulf,

Danke für die Bilder und deine Ausführungen. Eine Frage hätte ich da, kommst Du an die SD Karte vom Jlog im eingebauten Zustand?

Gruß
David
_____________________________
TDR1, TDR2, TDR2-Speed, TDF und alles was Spaß macht!
TDISNIPER ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 08.05.2016, 14:09   #32
Asterix-007
Member
 
Registriert seit: 28.03.2007
Beiträge: 958
Danke erhalten: 569
Flugort: Uetze
Standard AW: TDR II - Tipps + Tricks zum Aufbau, Verkabelung, Elektronik

Hallo David,

die Frage stellt sich nur bedingt, da ich ein JLog GW verwende und ich somit nur bedingt an die SD-Karte heran muss.
Ich kann aber, durch Abschrauben der Platte problemlos auf die SD-Karte zugreifen. Dabei muss man bei der Montage des Empfängers und des Guard beachten, das man mit dem Schraubenzieher noch an die Schrauben in der Mitte kommt.
Die ganze Sache ist ein wenig fummelig, da das JLog wirklich SAUGEND in den Spant passt.

Vielleicht kann ja der Meister für die nächste Charge Frontspanten das CAD-File noch ein wenig anpassen. Ein halber Millimeter links und rechts reicht!

Naja, unveröffentlichte Regel Nr. 1 des TDRII-Handbuches : du hast keinen Platz im TDRII... ;-)

Mit freundlichen Grüßen
Ulf
Asterix-007 ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Asterix-007 für den nützlichen Beitrag:
TDISNIPER (08.05.2016)
Alt 09.05.2016, 13:19   #33
tc1975
Senior Member
 
Benutzerbild von tc1975
 
Registriert seit: 18.08.2008
Beiträge: 6.081
Danke erhalten: 1.549
Flugort: MFG Tangstedt
Standard AW: TDR II - Tipps + Tricks zum Aufbau, Verkabelung, Elektronik

...liegt bei euch der pyro 800/850 eigentlich auch am Chassis an? ich habe da so gar keine luft zu den seitenplatten - kann das Probleme geben mit vibs?
_____________________________
Diabolo 800, Goblin 770 - @VBar Touch
tc1975 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 09.05.2016, 16:44   #34
Janis
Senior Member
 
Benutzerbild von Janis
 
Registriert seit: 12.08.2001
Beiträge: 2.916
Danke erhalten: 878
Flugort: ßrhus, Dänemark
Standard AW: TDR II - Tipps + Tricks zum Aufbau, Verkabelung, Elektronik

Zitat:
Zitat von tc1975 Beitrag anzeigen
...liegt bei euch der pyro 800/850 eigentlich auch am Chassis an? ich habe da so gar keine luft zu den seitenplatten - kann das Probleme geben mit vibs?


Also meiner liegt auch am Chassis an, ob es ein Problem is weis ich nicht. Hatte meinen ohne Hauptblätter laufen lassen, und konnte am Chassis keine Vibrationen spüren...
_____________________________
....gibt es etwas besseres als "Vcontrol, Neo" und Frauen?...
Janis ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 09.05.2016, 18:11   #35
Blaichi
Senior Member
 
Registriert seit: 19.01.2013
Beiträge: 1.896
Danke erhalten: 1.017
Flugort: Nordschwarzwald
Standard AW: TDR II - Tipps + Tricks zum Aufbau, Verkabelung, Elektronik

der 5040er Scorpion steht auch am Chassis an - wenn ich nochmal bauen würde, würde ich die Flanken an der Stelle vorher anfasen. Alles nochmal wegbauen war mir dann aber doch zu viel und am Modell schleifen ist Mist.
Blaichi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 09.05.2016, 18:34   #36
robert-galitz
Member
 
Registriert seit: 27.06.2008
Beiträge: 432
Danke erhalten: 165
Standard AW: TDR II - Tipps + Tricks zum Aufbau, Verkabelung, Elektronik

Wildfliegers Helferlein: nachdem ein mikrobisches Steinchen meine schönen 135 mm Funkeys angenagt hat, ist das erste "Tuning" fällig ... (Die Spitze eine Goblinkufe musste dran glauben)
LG, Robert
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Finne.JPG (1.000,9 KB, 432x aufgerufen)
robert-galitz ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu robert-galitz für den nützlichen Beitrag:
Dark-Lord (09.05.2016), freakystylez (10.05.2016), Henning Piez (10.05.2016), Janis (09.05.2016), kucki (09.05.2016), Sexyrexy600 (10.05.2016), TDISNIPER (09.05.2016)
Alt 10.05.2016, 21:27   #37
tc1975
Senior Member
 
Benutzerbild von tc1975
 
Registriert seit: 18.08.2008
Beiträge: 6.081
Danke erhalten: 1.549
Flugort: MFG Tangstedt
Standard AW: TDR II - Tipps + Tricks zum Aufbau, Verkabelung, Elektronik

Welche getriebeuntersetzung hat der TDR II eigentlich? Wollte mir noch eine ini datei bei heliporn generieren damit ich via logview den kosmik mal auslesen kann.
_____________________________
Diabolo 800, Goblin 770 - @VBar Touch
tc1975 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.05.2016, 21:29   #38
janK
Member
 
Registriert seit: 07.01.2014
Beiträge: 499
Danke erhalten: 290
Flugort: Osnabrück
Standard AW: TDR II - Tipps + Tricks zum Aufbau, Verkabelung, Elektronik

Zitat:
Zitat von tc1975 Beitrag anzeigen
Welche getriebeuntersetzung hat der TDR II eigentlich? Wollte mir noch eine ini datei bei heliporn generieren damit ich via logview den kosmik mal auslesen kann.


Technische Daten |
_____________________________
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages.

TDR-2 Speeeeeed, TDF, Goblin 700
janK ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.05.2016, 20:44   #39
thomas1130
RC-Heli TEAM
Admin
 
Benutzerbild von thomas1130
 
Registriert seit: 26.11.2007
Beiträge: 21.974
Danke erhalten: 7.402
Flugort: Österreich
Standard AW: TDR II - Tipps + Tricks zum Aufbau, Verkabelung, Elektronik

So - heute mal das Stabi und die TS versucht korrekt einzustellen...

Äußere Position bei den Blattgriffen - Sercos HiTec D945 -> das programmieren hätte ich mir sparen können - der Weg ist schon "normal" mehr als weit genug

Also Servos wieder in Originalzustand versetzt..

Da ich den Heli für 3D abstimme möchte ich gerne plus/minus 13 grad auf der TS haben.
Das passt positiv soweit so gut - im negativen bereich habe ich wesentlich geringere Werte in der Neo Software!?!?
Sehr merkwürdig - habt ihr das auch so jemand?
verstehe ich bei der "linearen Anlenkung" jetzt nicht ganz..

Zyklisch passen die 8 Grad bei ca 92 recht gut..

Heck musste ich noch kürzeren Servohebel verwenden (9 statt 12mm) - dann passen da die Werte auch ganz gut..

Verwundert tun mich speziell die unterschiedlichen Werte bei Pitch!?
_____________________________
Stay hungry. Stay foolish. (SJ)
thomas1130 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.05.2016, 20:48   #40
Janis
Senior Member
 
Benutzerbild von Janis
 
Registriert seit: 12.08.2001
Beiträge: 2.916
Danke erhalten: 878
Flugort: ßrhus, Dänemark
Standard TDR II - Tipps + Tricks zum Aufbau, Verkabelung, Elektronik

Ich glaube das ich bis jetzt, keinen Heli hatte wo nicht Unterschiede zwischen +und - war. Und glaube ( kann mich nicht erinnern) auch nicht das es bei meinem TDR anders ist. Nur beim Heck, sind die Werte Gleich......

Ich habe 77 bei plus und 74 bei minus. Und ich bin kein Zahn gerutscht. Ist mir aber Wurscht. Der TDR fliegt Hammer.

Beim Heck bin ich bei 78/78 passt Perfekt mit 10 mm Hebel.

LG Janis
_____________________________
....gibt es etwas besseres als "Vcontrol, Neo" und Frauen?...

Geändert von Janis (13.05.2016 um 20:54 Uhr)
Janis ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Henseleit


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:31 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.